PIIGS -- EURO IN GEFAHR

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 07.08.2012, 09:26

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Datenreisender hat geschrieben:Schuldenkrise
Der Euro ist auf dem Weg zur Weichwährung
Führende Ökonomen senken ihre Prognosen für die krisengeschüttelte Gemeinschaftswährung. Einige erwarten bereits eine Parität zum Dollar. Der Euro sei für viele Mitgliedsländer einfach zu stark.
http://www.welt.de/finanzen/article1085 ... hrung.html
Interessanter "Ökonomen-Stuss"-was sind "führende Ökonomen" ?
Ändert sich irgendetwas bei Parität zw. €/$....?
Andere Währungen sind genauso "hart" wie die Genannten,einfach mal die wichtigsten Währungen
in Relation zueinander anschauen-ein interessantes Bild der internationalen Globalisierung smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.08.2012, 09:53

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Titan hat geschrieben:was sind "führende Ökonomen ?
Aktuell könnte man sagen, dass "führende Ökonomen" Theoretiker sind, die mit ihren Theorien die Praktiker in die Irre "führen" ...

Und wenn ich mir die Aussagen von manchen Politikern Revue passieren lasse, die anscheinend auf den Rat des ein oder anderen Ökonomen hören, funktioniert das ausgesprochen gut.

just my two coins.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 07.08.2012, 16:04

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
nameschonweg hat geschrieben:
Titan hat geschrieben: was sind "führende Ökonomen?
Aktuell könnte man sagen, dass "führende Ökonomen" Theoretiker sind, die mit ihren Theorien die Praktiker in die Irre "führen" ...
Und wenn ich mir die Aussagen von manchen Politikern Revue passieren lasse, die anscheinend auf den Rat des einen oder anderen Ökonomen hören, funktioniert das ausgesprochen gut.just my two coins.
Laß die Theoretiker theoretisieren wie sie wollen...
Ich traue nur einer FÜHRUNG---meiner eigenen,die "führte" bisher selten (gar nicht!) in irgendeine Art von
Irre,sprich Sackgasse smilie_24
T.

Beitrag 07.08.2012, 20:44

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
EZB-Nothilfe
Griechen-Rettung auf die krumme Tour
Mit abenteuerlichen Methoden hilft die Europäische Zentralbank Athen über die akute Finanznot hinweg. Die Euro-Retter hangeln sich nur noch von Woche zu Woche. Die Troika hat faktisch keine Wahl mehr: Sie muss die nächste Hilfszahlung freigeben, egal wie es um die Reformen steht.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 48682.html

Schuldenkrise
IWF droht mit Ausstieg aus der Griechen-Rettung
Der IWF will die Euro-Länder zu einem weiteren Schuldenverzicht für Griechenland zwingen. Sonst dreht der Fonds den Geldhahn zu. Für die Steuerzahler würde das Ausfälle in Milliardenhöhe bedeuten.
http://www.welt.de/wirtschaft/article10 ... ttung.html

Beitrag 10.08.2012, 08:39

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Skandal: Spanien säubert die Medien von Regierungskritikern.

Konkret wurde die Moderatorin Ana Pastor Garcia http://es.wikipedia.org/wiki/Ana_Pastor_Garc%C3%ADa aufgrund ihres regierungskritischen Journalismus gefeuert.
Zwei weitere Kollegen (Alicia G. Montano und Xabier Fortes) sind bereit einen Tag vor ihr entlassen worden, weil sie in ihren beliebten Programmen gewagt hatten, Regierungsvertreter kritisch zu hinterfragen.

[img]http://ep01.epimg.net/sociedad/imagenes ... normal.jpg[/img]

Ausführendes Organ der Regierung Rajoy ist der von der Regierung neu eingesetzte Chef der Nachrichtensendungen, Julio Somoano. Dieser feuerte drei populäre Chef-Moderatoren journalistisch-kritischer Polit-Magazine innerhalb von 48 Stunden.

Rajoy säubert das Staatsfernsehen in Franco-Manier!


Links:
* http://uhupardo.wordpress.com/2012/08/0 ... v-saubern/
* http://sociedad.elpais.com/sociedad/201 ... 27397.html

Beitrag 10.08.2012, 09:16

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 21.12.2009, 20:29
das überrascht dich doch nicht wirklich, Criceto,
denn:
"Die Lüge ist ein Feind der Freiheit.
Und die Feigheit ist ein Feind der Freiheit.
Deshalb ist die maskierte, scheinheilige und anbiederische Verbrüderung von Lüge und Feigheit in Form der
Political Correctness ein besonders widerwärtiger Feind der Freiheit"

remember, Freiheitsfunken I

Wir befinden uns auf direktem Weg in einen totalitären europäischen Gesamtstaat...

k1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 10.08.2012, 10:14

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Salve k1,

nein, wundern tut es mich nicht, letztlich sehen wir doch ähnliche Entwicklungen in D bereits mit der Absetzung Georg Schramms im ZDF, der sich zunehmend immer weiter vorgewagt hat in seinen messerscharf formulierten Auftritten, die immer weniger Lacher hervorriefen, sondern vielmehr entsetzte, aus dem Tiefschlaf erweckte Gesichter...

LG
Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 10.08.2012, 10:15

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
Auch unsere Politiker drohen unliebsamen Experten wie hier Prof. W. Sinn mit Entzug von Fördergeldern:

"Ich finde, Milchmädchen dürfen Milchmädchenrechnungen vorlegen“, sagte Schäuble der „Welt am Sonntag“. Bei Professoren sehe das anders aus. „Mit der Autorität von akademischen Titeln und von wissenschaftlichen Instituten, die mit viel Geld vom deutschen Steuerzahler subventioniert werden, ist eine besondere Verantwortung verbunden“, sagte der CDU-Politiker.

Beitrag 10.08.2012, 10:17

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Richtig Silber_Fuchs,
dafür baut man sich ja das DIW nun konformer auf, nachdem Sinn entsprechend ausschert und sich erdreistet zu behaupten, dass der Target-2-Kaiser möglicherweise keine Kleider anhabe.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 10.08.2012, 10:59

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
smilie_13
Zuletzt geändert von Knipser am 20.08.2012, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 10.08.2012, 13:15

Benutzeravatar
Milly
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 02.04.2011, 16:38
Das mit der "Macht der Rating-Agenturen" gehört doch auch zu den [s]AAA[/s] 1A Systemlügen.

Wer gibt den Ratingagenturen denn die Macht?

- Staat und Politik

Und wieso?

Weil Staat & Politik wollen, daß die großen institutionellen Anleger möglichst viel in [s]Staatsschulden[/s] euphemistisch "Schatzbriefe" o.ä. investieren. "Mündelsicher" wie es so schön heißt.
Gold ist bekanntlich NICHT mündelsicher :x . Wenn Ihr mal nen Vormund kriegt, der verhökert eurer Gold weil "viel zu riskant" und wandelt um in ... naja. Und Fonds DÜRFEN eben gar nicht in physisches Gold investieren (allenfalls in Minen oder - eben - "Papiergold").

Und wenn die Ratingagenturen das AAA viel zu lang aufrechterhalten (US-Subprime, Griechenland), dann sind sie schuld -> "Zockerpapiere".

Und wenn die Ratingagenturen das eine oder andere A zügig streichen, sind sie noch viieeel schuldiger, und man möchte sie am liebsten abschaffen, verbieten, verleumden und durch eine sozialistische "Alles-ist-AAA-solange-'wir'-es-garantieren" Staatsbehörde ersetzen.

Ein echtes Double-Bind durch Staat/Politik/Medien.

Und genau in diesem Moment mutieren auch die lieben, süßen, systemtreuen Pensionsfunds (Lebensversicherer, Betriebsrentenverwaltungen etc. pp.) o.ä. zu bösen, profitgierigen zinstreibenden anonymen pfeifenrauchenden Spekulanten. So im allgemeinen politischen Sprachgebrauch. Und Attac & Co. schießen Giftpfeile gegen die "Marktwirtschaft".

Komischerweise verbietet man die Ratingagenturen aber ebensowenig jemals wie die NPD. Man braucht halt Sündenböcke fürs Politikversagen.

Und überhaupt, der Überbringer der bösen Nachricht ist immer der Schuldige.

-> Jeder der suggeriert, die Ratingagenturen seien Hauptschuldige (Nebenschuldige und hochbezahlte Mitspieler in diesem bösen Spiel sind sie natürlich!) ist m.E. wissentlich oder unwissentlich ein nützlicher Idiot des Staats-Monopol-Papier-Schuldengeld-Systems. So halt die "systemimmanente Systemkritik" der Marke Attac & Co. Oder auch die "Staats-Kabarettisten" fallen da für mich drunter.

Beitrag 10.08.2012, 13:22

Buybuy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.03.2012, 23:23
Genau. So wie die Schufa eben auch nichts dafür kann, wenn
der Vollverschuldete keinen Handyvertrag mehr bekommt.

Beitrag 10.08.2012, 17:18

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Krise
"Wir erleben eine Liraisierung des Euro”

Wer weiß schon, wie die Euro-Krise ausgeht? Jene vielleicht, die sie erforschen. "Welt"-Autorin Anja Ettel hat drei Ökonomen um ihre Prognosen gebeten. Sie reichen von Happy End bis Katastrophe.

http://www.welt.de/wirtschaft/article10 ... -Euro.html

Beitrag 10.08.2012, 20:28

Buybuy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.03.2012, 23:23
Ach ja, der Optimist ist von Unicredit. Wie sieht es bei denen nochmal aus...

Beitrag 11.08.2012, 10:23

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 21.12.2009, 20:29
Wann zeigen Regierungsmitglieder endlich Rückgrat und Zivilcourage?
Pacta servanda sunt, es steht so in den Verträgen, wir zahlen eure Schulden nicht, löst eure Probleme selbst!
Die Beleidigungen gegenüber Angela aus Athen und Rom verlieren jedes Mass, trotzdem zuckt sie mit den Schultern und schluckt .

Prof Hoeffe, Uni Tübingen,hat hierzu gestern einen lesenswerten Aufsatz in der FAZ über Mut und Selbstachtung verfasst:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 49759.html
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 11.08.2012, 11:03

Benutzeravatar
Onepiece
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 11.12.2011, 15:38
Zu Merkel: Wer keine Werte vertritt, von dem
a) kann man nicht verlangen, dass sie sich irgend etwas verpflichtet fühlt
b) kann man annehmen, dass jegliche Vorwürfe abprallen, weil sie einfach auf keinerlei Basis/Gegensicht treffen.

Damit sollte man sich denke ich einfach "abfinden", im Sinne dessen, dass einem das klar werden sollte. Diese Frau vertritt nichts, sie macht sich nur immer wieder die gerade in Mode liegenden Thesen und Positionen zu eigen. Damit hat sie bereits die CDU zerstört, die SPD zu einer Kasperltruppe gemacht, die FDP in die Bedeutungslosigkeit katapultiert und jetzt freut sie sich wohl auf die Grünen :twisted:

Nein, auf Mutti sollte niemand, der mit irgendetwas planen will, bauen.

Beitrag 13.08.2012, 07:02

thurgovia76
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2011, 13:56
Wie lange wird es noch dauern bis Deutschland im Rating abgesuft wird und unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen muss?? Es kann doch nicht sein das Deutschland für ganz Europa den Goldesel spielt und nach und nach selbst in den Abgrund schliddert. Denke mal Otto-Normalverbraucher aufder Strasse hat die Schna... schon lange voll von dieser Art Politik!!

Beitrag 13.08.2012, 08:07

MapleHF
... wenn Deutschland unter den Rettungsschirm schlüpfen müßte, wird es keinen Rettungsschirm mehr geben.

Denn Deutschland wird wohl einer der letzten, wenn nicht sogar der letzte Zahler des Rettungsschirms sein.

Aber das Rating spielt ja nur solange eine Rolle, solange die Kredite über Banken oder den Kapitalmarkt besorgt werden müssen.

Meines Erachtens wird es wohl nur zwei Szenarien geben.

Entweder kommen die Eurobonds, die für Deutschland höhere Zinsen und für alle anderen Länder niedrigere Zinsen bedeuten würden, oder der ESM wird mit einer Banklizenz ausgestattet und kann so an alle Länder Kredite mit (sehr) niedrigen Zinsen ausgeben.

Zweiteres würde wohl das Spielchen ein wenig verlängern, weil die Schuldenlast nicht zusätzlich durch hohe Zinsen und Zinseszinsen aufgebläht wird, daher gehe ich mittlerweile davon aus, dass es so kommen wird, weil es ein probates Mittel ist, weiter auf Zeit zu spielen.

MapleHF

Beitrag 13.08.2012, 08:50

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Wenn wir so weit sind, ist die Bespannung des Schirms längst abgebrannt, am eigenen Schopf zieht sichs schwer ausm Dreck...

Bedenke auch die Möglichkeit, dass der ESM selbst Eurobonds emittieren könnte, der ja frei von demokratischer Legitimation, immun, "selbstkontrollierend" fern von freiheitlich-demokratischen Eigenschaften ist...

Ja, wahrscheinlich gehts in diese Richtung, die Detailfrage der Gestaltung ist wohl nur Formsache...

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 13.08.2012, 11:11

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Italien verpasst sein Defizitziel und muss sich stärker verschulden als geplant :roll:

http://www.welt.de/wirtschaft/article10 ... plant.html

Die spinnen die Römer - und pleite sind sie auch smilie_01

Antworten