Wie Fakenews gemacht werden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 08.06.2017, 07:44

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6628
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich bin über ein äußerst plakatives Beispiel gestoßen, wie man Dingen durch Weglassung oder Verdrehung von dazu gehörenden Bedingungen, eine ganz andere Bedeutung geben kann, oder völlig andere Erkenntnisse transportiert als ursprünglich damit gemeint waren.

Das geht so:
N24/Welt vermeldeten jüngst, dass die ARD-Berichterstattung über Präsident Trump zu 98% negativ sei. Untermauert wird das durch eine Grafik aus einer Harvard Studie. Das MUSS ja seriös sein. Hier die Grafik aus der Studie:
[img]https://forum.gold.de/userpix/402_bilds ... 2815_1.jpg[/img]
Die hat auch Die Welt genommen und daraus die Schlagzeile gemacht:
NIRGENDS KOMMT TRUMP SCHLECHTER WEG ALS IM DEUTSCHEN FERNSEHEN

Man hat es ja geahnt!

Bei näherem Hinsehen aber: Ups!
Da fehlt ja das Kleingedruckte unter der Grafik in der Welt/N24 Zitierung. Das ist mal bei dem Bericht so unter den Tisch gefallen. Und so ergibt sich dann ein viel "schöneres" Bild.
Was steht in der Fußnote? Dass in der Grafik neutrale Berichte einfach nicht auftauchen. 1/3 der Berichte, so sagt die Studie (!!!) sind für die Grafik gar nicht verwendet worden. Die Grafik zeigt also nur knapp 2/3 der Berichterstattung! Insgesamt!
Für die ARD sieht das nochmal anders aus:
Thomas Patterson, der Verantwortliche der Studie, macht immerhin Angaben darüber, welchen Anteil die unter den Tisch gefallenen Berichte bei den „Tagesthemen“ hatten:
Januar: 30,00 %
Februar: 33.73 %
März: 30,19 %
April: 53,85 %

Im April wurden also WENIGER ALS DIE HÄLFTE der Berichte in der Grafik gezeigt. Ohne jeden Hinweis auf die Menge der unter den Tisch gefallenen.
Das ist noch lange nicht alles: es handelt sich mitnichten um das Deutsche Fernsehen, ja nicht mal um die ARD, sondern ausschließlich um die Berichterstattung in den Tagesthemen.
Immer noch nicht alles: Negativ bewertet wird alles, was einen negativen Ton hat, auch wenn es objektive Berichterstattung ist. Wird also geschrieben, dass ein Gesetz durch Richter gestoppt wird ... dann zählt das als negativ, obwohl es einfach nur das ist, was geschehen ist (ohne Wertung).

Und dann ist die Sache in der Welt:
Unter anderem „Focus Online“, „Epoch Times“ , „Sputnik“, „Telepolis“ und die „Junge Freiheit“ haben in der Folge ebenso berichtet.

Ein Paradebeispiel mit welchem Zynismus bei manchen Massenmedien agiert wird!
Das Nicht-Auftauchen der zentralen Information die in der Fußnote steht, ist gewiss kein Versehen, sondern gezielte Weglassung, um genehme Schlussfolgerungen ziehen zu können.
Beängstigend.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 08.06.2017, 08:08

Mehrgoldfüralle
Ich denke, dass praktisch alle grossen Medien mittlerweile gesteuert werden. Es gibt fast keine unabhängigen mehr, die sind in den Händen global agierender Konzerne. Berichterstattung und Journalismus fehlen oder sind tendenziös.

Ein weiteres Beispiel: Aus Syrien erreichen uns neuerdings Nachrichten, dass sich US-Soldaten von syrischen Truppen bedroht fühlen und nach "Warnung" das Feuer eröffnet haben, auch durch "Luftschläge". Seriöse Journalisten müssten da doch Fragen stellen, wie, was machen die da, die sind doch angeblich gar nicht dort, wer hat die eingeladen? So aber sind das die bösen Syrer, die die Soldaten der freien Welt angreifen.

Die Liste wäre beliebig verlängerbar. Raten wir mal, welchen Zielen das dient.

Beitrag 08.06.2017, 12:25

bamboo one
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2015, 21:13
in meiner Schulzeit war "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Heinrich Böll Pflichtlektüre zu diesem Thema (Zielscheibe war damals die BILD stellvertretend für alle "reisserischen" Medien)

Auch heute noch lesenswert, kann ich nur empfehlen !

Beitrag 08.06.2017, 12:36

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Manches wird einfach nicht gesendet. Diesmal geht es um einen Bericht über Antisemitismus. WDR und Arte wollen das nicht im Programm bringen.


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 51094.html

Beitrag 08.06.2017, 16:43

Andu0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2016, 06:10
@Ladon

Leider kann ich dir nicht ganz folgen, wo werden bei deinem Beispiel Fakenews verbreitet? Ob die Berichterstattung zu 80% oder 96% negativ ist spielt doch überhaupt keine Rolle.
Fakt ist jedenfalls, dass sie größtenteils negativ ist. Das einzig "positive" was ich in unseren Qualitätsmedien über Trump lesen konnte war der Rakenangriff auf den syrischen Flughafen...
Wem das nicht zu denken gibt, dem ist leider kaum noch zu helfen.
Es ist mehr als offensichtlich, dass die Mainstreampresse mit aller Macht versucht negative Stimmung gegen Trump zu schüren. Dem Mainstream ist es völlig egal was für ein Mensch am Hebel sitzt, solange er die Interessen des Mainstreams vertritt, darum wurde auch der Angriff auf Syrien bejubelt, obwohl vorher nur schlechtes über Trump zu lesen war.
Unsere Medien verbreiten seit Jahren die größten Fakenews, Meinungsmache gegen gewisse, ungewollte Individuen welche der einspurigen Mainstreammeinung nicht weiter folgen wollen. Anderen Nationen wird öffentlich ohne stichhaltige Beweise Einmischung in Wahlen vorgeworfen, sind das nicht die wirklichen Fakenews welche uns zu denken geben sollten?
Ich denke, dass praktisch alle grossen Medien mittlerweile gesteuert werden. Es gibt fast keine unabhängigen mehr, die sind in den Händen global agierender Konzerne. Berichterstattung und Journalismus fehlen oder sind tendenziös.
Das ist leider Fakt, es gibt einige interessante Videos über die Verbindungen der Medien und ihren Geldgebern. Hier hab ich mal ein Beispiel der Verbindungen, sehr interessant.https://m.youtube.com/watch?v=V-gZLUJPfN8 oder hier https://m.youtube.com/watch?v=NlIhtb3dIqU (beide Clips sind Auszüge aus "die Anstalt")
ps: Unsere Medien sollten endlich wieder das tun wozu sie da sind, sprich den Bürger über Fakten informieren und nicht ständig Vermutungen und Unterstellungen in den Raum werfen, wir wollen keine Fast Food Meinung aufgetischt bekommen, wir wollen alle zugänglichen Informationen serviert bekommen und uns selbst ein Bild über die Lage bilden.

@Klecks
Wenn du hier unten angekommen bist, ließ dir bitte die ersten vier Sätze nochmal gründlich durch. :wink:
Zuletzt geändert von Andu0815 am 08.06.2017, 17:27, insgesamt 5-mal geändert.

Beitrag 08.06.2017, 17:11

Mehrgoldfüralle
Unsere Medien sollten endlich wieder das tun wozu sie da sind
Das haben sie noch nie gemacht. Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing. Immer so gewesen. Besorgniserregend ist das zunehmende Ausmaß. Fakten werden ignoriert, bewusst verschwiegen, verfälscht, Zusammenhänge vertuscht. Einzelne Länder oder Politiker werden verunglimpft, verleumdet. Aktuell Katar. Welch ein Hohn, dass die Saudis jetzt mit dem Finger dort hinzeigen und "Terroristenfinanzierer" rufen, wo sie doch selber IS und Al Quaida und weiß Gott wie viele andere Terrorgruppen finanzieren. So wird es halt immer schwerer, sich einigermaßen zu informieren und eine Meinung zu bilden.

Beitrag 08.06.2017, 17:16

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 28.11.2011, 14:16
@ Andu0815:

Bild

1.) Berücksichtigt wurde nur und ausschließlich die Berichterstattung in den Tagesthemen. Nix mit ARD oder gar alle deutschen Medien.

2.) Neutrale Beitrage sind überhaupt nicht enthalten - und das sind ÜBER FÜNFZIG PROZENT!!!!
Also nix mit 80% negativ!

3.) Selbst Tatsachenberichte wie "Erlass durch Richter gestoppt " wurden als negativ gezählt. Das ist so als würdest du die Meldung "1370 Raser beim Blitz-Marathon erwischt" als Stimmungsmache gegen deutsche Autofahrer werten.

Also bitte erst mal richtig lesen und -GANZ WICHTIG- über den Inhalt des Postings nachdenken, bevor du reflexartig um dich beißt.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 08.06.2017, 17:42

Andu0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2016, 06:10
@Klecks
Deiner Meinung nach ist also die Berichterstattung über Trump neutral verlaufen? Vor allem während des Wahlkampfes und der ersten Zeit danach war die Berichterstattung über ihn alles andere als Neutral. Über neutrale Beiträge lässt sich natürlich streiten, das ist oftmals Auslegungssache, viele dieser "neutralen" Beiträge hatten auch einen bösen, gehässigen Unterton, fällt mir gerade schwer in Worte zu fassen, da ich auf die schnelle kein passendes Beispiel parat habe.
Tatsachenberichte (ob du es glaubst oder nicht) können auch mit einem gewissen Unterton verfasst werden. Dein Raserbeispiel ist gerade mehr als passend.
Will man die Menschen verunglimpfen spricht man von Rasern, verfasst man einen neutralen Bericht steht dort: "1370 Personen wurden mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt, ertappt."

Leute die gerne mal einen trinken - Säufer!!!
Jemand der zu schnell mit dem Auto geblitzt wurde - Raser!!!
Trumpwähler - Nazis!!! White Trash!!!
RT-Leser - Putinversteher!!! Nazis!!!
Clintonwähler - friedliebende Demokraten!!!
Mainstreamkritiker - Nazis!!! Trumpwähler!!! Putinversteher!!! AFD-Wähler!!!

Diese Pauschalisierungen gehen vielen Leuten gewaltig auf den Klecks, man kann kaum noch irgendwo frei seine Meinung sagen ohne aus diversen Ecken aufs übelste verunglimpft zu werden. Unsere Medien sind zum Großteil Schuld an dieser aktuellen Lage.

Beitrag 08.06.2017, 18:27

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6628
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Andu0815 hat geschrieben:@Klecks
Deiner Meinung nach ist also die Berichterstattung über Trump neutral verlaufen?
...
Wo hat der Klecks denn das geschrieben?
Andu0815 hat geschrieben:...
Diese Pauschalisierungen gehen vielen Leuten gewaltig auf den Klecks, man kann kaum noch irgendwo frei seine Meinung sagen ohne aus diversen Ecken aufs übelste verunglimpft zu werden.
...
Das stimmt. Diese Pauschalisierungen in Deinem Post gehen echt einigen auf den Klecks, äh Kecks. Da wird eine Verdrehung und falsche Behauptung gemacht. Gewürzt mit "Fortschreibungen", die kein Mensch je gemacht hat.
Von wem fühlst Du Dich denn verunglimpft? Hat Dich einer "White Trash" genannt, "Nazi" oder so etwas in der Art?
Nein. Also verunglimpfst DU.

Und weil Du es immer noch nicht gelesen hast:
Ich habe dieses Beispiel angebracht, weil man da sieht, wie eins der MSM eine Grafik benutzt, um durch die geschickte Weglassung einen völlig anderen Sinn zu erzeugen.

Wenn in einer Schaugrafik 30 bis über 50% der Daten keinen Eingang finden, dann ist das für Dich kein Fake????
Na ja. Kann man so sehen - muss man aber bei Gott nicht.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 08.06.2017, 18:42

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 28.11.2011, 14:16
..und wieder nur Reflexbeißen... :roll:
Andu0815 hat geschrieben:@Klecks
Deiner Meinung nach ist also die Berichterstattung über Trump neutral verlaufen?
Zeig mir bitte, wo ich das geschrieben habe und ich erkläre dir gerne noch einmal, was du offensichtlich in deinem Zorn nicht verstehen willst.

Bild

Ladon hat das hier geschrieben:
Ladon hat geschrieben: Die hat auch Die Welt genommen und daraus die Schlagzeile gemacht:
NIRGENDS KOMMT TRUMP SCHLECHTER WEG ALS IM DEUTSCHEN FERNSEHEN
Worauf du fragtest:
Andu0815 hat geschrieben:Leider kann ich dir nicht ganz folgen, wo werden bei deinem Beispiel Fakenews verbreitet?
Das wiederum hat mir gezeigt, dass du den Post offensichtlich nicht gelesen hast. Wie dein weiteres Gekläffe zeigt, ganz offensichtlich deshalb weil du dein(!) persönliches(!) Empfinden(!) bzgl. der Berichterstattung über Trump durch diese "N24/Welt"-Schlagzeile bestätigt siehst.

Dabei ist die Verfälschung durch Weglassen doch offensichtlich, wie Ladon schon deutlich gemacht hat:

Ladon hat geschrieben: Bei näherem Hinsehen aber: Ups!
Da fehlt ja das Kleingedruckte unter der Grafik in der Welt/N24 Zitierung.
..
Was steht in der Fußnote? Dass in der Grafik neutrale Berichte einfach nicht auftauchen.
...
Im April wurden also WENIGER ALS DIE HÄLFTE der Berichte in der Grafik gezeigt. Ohne jeden Hinweis auf die Menge der unter den Tisch gefallenen.
Nachdem dir das offensichlich entgangen war (obwohl von Ladon sehr gut herausgestellt), habe ich es dir in einem einfachen, leicht verständlichen Satz zusammen gefasst:
Klecks hat geschrieben: 2.) Neutrale Beitrage sind überhaupt nicht enthalten - und das sind ÜBER FÜNFZIG PROZENT!!!!
Und DAS liest du daraus:
Andu0815 hat geschrieben:@Klecks
Deiner Meinung nach ist also die Berichterstattung über Trump neutral verlaufen?

Wie du das schaffst, ist mir schleierhaft. Das "warum" dagegen kann ich mir sehr gut denken: Ein Bericht, der dein(!) persönliches(!) Empfinden(!) so gut untermauert, muss einfach wahr sein! Selbst wenn er von N24 kommt! Und wehe, da traut sich einer mit so lächerlichen Nebensächlichkeiten wie weggelassenen Fakten zu kommen! Dann wird überlesen, verdreht und unterstellt, Hauptsache an deiner(!) persönlichen(!) Weltsicht(!) wird nicht gekratzt. Drüber nachdenken? Die eigene Sicht mal auf den Prüfstand stellen? Um Gotteswillen, das geht ja gar nicht! Wär ja noch schöner, könnte ja jeder kommen.

Und JA, wer zu schnell fährt, rast. Da nehme ich mich nicht aus.
Klecks hat geschrieben: Diese Pauschalisierungen gehen vielen Leuten gewaltig auf den Klecks, man kann kaum noch irgendwo frei seine Meinung sagen ohne aus diversen Ecken aufs übelste verunglimpft zu werden. Unsere Medien sind zum Großteil Schuld an dieser aktuellen Lage.


Bin ich schon so populär? Also mir mir geht sowas auf den Kecks smilie_16
Genauso wie die Unterstellung von nicht gesagtem/geschriebenem, nur weil jemandem die Fakten nicht passen.

Edit grüßt Ladon: warst schneller smilie_01

Beitrag 08.06.2017, 19:02

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Die Berichterstattung über Trump ist doch Scheissegal!

Das "Lügenpressen"-Argument der PutinTrolle zieht da nicht. Ganz einfach weil der HerrTrump jeden Tag den Gott werden lässt dadurch nutzt, dass er SELBST den Mist twittert, der ihm dann vorgeworfen wird!

Alles confeve!
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 08.06.2017, 19:16

Mehrgoldfüralle
Die Berichterstattung �ber Trump ist doch Scheissegal!
Eben nicht. M. M. n. sollte das als Beispiel dienen, wie die Qualitätsmedien lügen, unterlassen und fälschen. Wenn du schon Putin-Trolle erwähnst: Jeden Tag kannst du lesen, hören oder sehen, dass Putin die Krim annektiert hat. In Wahrheit hat er aber statt Gewehren die Wahlurne gezückt, unter OSZE-Beobachtung. Cui bono?

Edith grüsst @Klecks und lässt ausrichten, dass ich die Grafik geklaut habe. Werde sie gelegentlich benutzen, dein Einverständnis setze ich großzügig voraus.

Beitrag 08.06.2017, 20:20

Benutzeravatar
McSilver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 24.09.2013, 09:12
Wohnort: Sachsen
Es wäre ja mal schön, wenn es mal einen Link zu der Quelle geben würde. Dann könnte man die Aussagen von Ladon mal nachlesen.
McSilver
___________
Bewertungen:
http://www.gold.de/forum/mcsilver-t8235.html
http://www.silber.de/forum/mcsilver80-t17333.html

Beitrag 08.06.2017, 21:13

Andu0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2016, 06:10
Warum soll ich mit Leuten diskutieren, die mich als zornigen, kläffenden Reflexbeißer bezeichnen ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen? smilie_08 smilie_12
Bevor hier keine Quellenangaben kommen macht das diskutieren sowieso keinen Sinn, behauptet werden kann viel.
Klecks hat Folgendes geschrieben:

2.) Neutrale Beitrage sind überhaupt nicht enthalten - und das sind ÜBER FÜNFZIG PROZENT!!!!


Und DAS liest du daraus:

Andu0815 hat Folgendes geschrieben:
@Klecks
Deiner Meinung nach ist also die Berichterstattung über Trump neutral verlaufen?
1. Wieso muss der Bericht auch neutrale Meldungen angeben? Gibt es dafür ein ungeschriebenes Gesetz oder wird irgendwo explizit behauptet, dass neutrale Meldungen auch mit eingerechnet sind? Will die Statistik eventuell nicht einfach nur das Verhältnis von positiven und negativen Meldungen aufzeigen?
2. Wenn deiner Meinung nach mehr als 50% der Meldungen neutral sind (leider keine Quelle), kann man doch davon ausgehen, dass du auch die Meinung vertrittst, dass mehrheitlich neutral über ihn berichtet wurde. Falls das nicht dein Empfinden wiederspiegelt kannst du das gerne richtigstellen, aber bitte ohne mich als zornigen, klaffenden Reflexbeißer zu beschimpfen.

Beitrag 09.06.2017, 04:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6628
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Sagt mal jungs, geht's noch?

Seit Jahr und Tag werde ich angegangen, weil ich angeblich auf die FakeNews der MSM reingefallen bin ...
... und dann spüre ich mal auf, wie so eine FakeNews entsteht ...
... und dann gehen hier manche die Wand hoch?

Ehrlich gesagt hatte ich eher "Schulterklopfer" gerade von Eurer Seite erwartet!
Hier ist es endlich mal deutlich, wie die arbeiten! Der Inhalt ist gegenüber dem Präsidenten in keiner Weise aggressiv, sondern zerlegt lediglich die Missinformation durch N24/Die Welt.

Wo bitte ist denn da das Problem? Da wird Trump noch nicht einmal kritisiert, geschweige denn dafür verantwortlich gemacht, was N24 schreibt. Diese Reaktionen sind mir ein völliges Rätsel.

@McSilver & Andu0815
Die Quelle steht in Kurzform schon im Kleingedruckten oben unter der Grafik.
Also mal langsam mit den Anfeindungen. Der Verantwortliche für die Studie heißt Thomas Patterson. Die Studie ist vom Shorenstein Center on Media, Politics and Public Policy und beruht auf Daten der Firma Media Tenor.
Hast Du ernsthaft geglaubt, ich sauge mir das aus den Fingern?



Möglichweise ist der Präsident einfach sakrosankt? Majestätsbeleidigung?
"My I.Q. is one of the highest - and you all know it!"
"I will be the best by far in fighting terror"
"I will be the greatest job-producing president in American history"
"I am the BEST builder, just look at what I've built"
"I am attracting the biggest crowds, by far, and the best poll numbers, also by far."
"I am least racist person there is"
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 09.06.2017, 08:48

Mehrgoldfüralle
@Andu0815
1. Wieso muss der Bericht auch neutrale Meldungen angeben?
Ganz einfach. Soll das wirklich informieren, müssen ALLE Meldungen berücksichtigt werden.
Will die Statistik eventuell nicht einfach nur das Verh�ltnis von positiven und negativen Meldungen aufzeigen?
Genau das tut sie ja gerade nicht.

Beitrag 09.06.2017, 09:51

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
ist schön das nun mal durchgesickert ist das die msm fakenews verbreiten, allerdings verstehe ich die aufregung nicht.
die imho tatsache das fakten durch den fleischwolf gedreht werden und zasammengerührt werden wie eine wurst, siehe veggie wurst smilie_02 , ist doch nichts neues.
siehe: BILD dir deine meinung, wir haben einen politischen bildungsauftrag ........., etc. sprechen bände.
da die meisten menschen entweder keine zeit bzw. nicht den verstand haben fakten halbwegs richtig zu interpretieren werden news zu fakenews oder umgekehrt incl. dem rhetorischen trick die hälfte wegzulassen bei informationen um den sinngehalt zu ändern.es gibt noch den herdentrieb, gruppen bzw. fraktionszwang, das leben in einer informationsblase mit gegenseitiger bestätigung der eigenen meinung was noch mehr dynamik entfaltet and so on.
im angesicht der tatsache das manipulation die normalität und nicht die ausnahme ist, ist das thema ansich eigentlich obsolet.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 09.06.2017, 10:14

Mehrgoldfüralle
im angesicht der tatsache das manipulation die normalit�t und nicht die ausnahme ist, ist das thema ansich eigentlich obsolet.
Das kann ich nicht finden. Manipuliert und verfälscht wurde freilich schon immer. Aber es wird immer schlimmer mit der Konzentration bei den Medien und wir sind auf dem Weg zu einer politisch korrekten Einheitsmeinung und passenden Informationspolitik.

Das hier
http://norberthaering.de/de/27-german/n ... -zensur-eu
kommt obendrauf.

Beitrag 09.06.2017, 15:47

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 675
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Ladon hat geschrieben:
Ehrlich gesagt hatte ich eher "Schulterklopfer" gerade von Eurer Seite erwartet!
smilie_18

Gehen wir mal einen Augenblick davon aus es gäbe inhaltlichen Anlaß.

Dürfte aufgrund der Erfahrungswerte mit bestimmten Erdenbewohnern allein schon deshalb ausbleiben weil man sich bei dieser Spezies nie wirklich sicher sein kann ob virtuelles Schulterklopfen am Ende des Tages nicht irgendwie in Verbindung mit §240 StGB gebracht werden soll. smilie_24

Beitrag 09.06.2017, 16:58

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Andu0815 hat geschrieben: 1. Wieso muss der Bericht auch neutrale Meldungen angeben? Gibt es dafür ein ungeschriebenes Gesetz oder wird irgendwo explizit behauptet, dass neutrale Meldungen auch mit eingerechnet sind? Will die Statistik eventuell nicht einfach nur das Verhältnis von positiven und negativen Meldungen aufzeigen?
Ich bin mir fast sicher, diese "Trotz"-Frage wäre die nie eingefallen wenn es um Fälschung bzgl. der Negativ-Berichterstättung über Merkel gegangen wäre...

OK, ein Beispiel: In diesem Faden sind Stand jetzt 20 Posts (diesen hier mitgezählt). In zwei davon wird dir Reflexbeißen unterstellt, in einem bestreitest du dieses. 17 Posts sind in zum Thema Reflexbeißen neutral.

Da es deiner Meinung nach völlig egal ist, wie viele Posts neutral sind und nur die positiven oder negativen zählen, können wir 85% der Beiträge unter den Tisch fallen lassen und nur die drei werten, die sich mit dem Reflexbeißen auseinandersetzen.

Ergebnis: 66,66% der Posts halten dich für einen Reflexbeißer smilie_12

Was ich damit sagen will: Wenn über die Hälfte aller Nachrichten neutral sind, können gar keine 98% negativ sein. Das sollte selbst einen mathematisch eher unbedarften einleuchten. Bestenfalls können 98% aller wertenden Beiträge negativ sein. Da jedoch simple Nachrichten über Gerichtsentscheide gegen Trumps executive order schon als negative Berichterstattung gelten, muss selbst diese Wertung mindestens mit einem großen Fragezeichen versehen werden.
Andu0815 hat geschrieben: 2. Wenn deiner Meinung nach mehr als 50% der Meldungen neutral sind (leider keine Quelle), kann man doch davon ausgehen, dass du auch die Meinung vertrittst, dass mehrheitlich neutral über ihn berichtet wurde. Falls das nicht dein Empfinden wiederspiegelt kannst du das gerne richtigstellen, aber bitte ohne mich als zornigen, klaffenden Reflexbeißer zu beschimpfen.


Wie du auf die abstruse Idee kommst, die mehr als 50% wären lediglich meine MEINUNG, ist mir nach wie vor schleierhaft (das "warum" ist dagegen klar, s.o.). Die Zahlen stammen aus Ladons Eingangspost, wo auch die Quelle genannt wird. Allerdings bestätigt das meine vorherige Ansicht, dass du Ladons Post gar nicht richtig gelesen hast.

Dass die Berichterstattung über Dump tendenziös ist - keine Frage. Er legt sich allerdings auch mächtig ins Zeug, damit der Stoff nicht aus geht. Die N24/Welt-Schlagzeile "NIRGENDS KOMMT TRUMP SCHLECHTER WEG ALS IM DEUTSCHEN FERNSEHEN" ist jedoch schlicht gelogen.
1. kommt Trump nirgens auf der Welt besonders gut weg
2. ARD ist bei weitem nicht "DAS" deutsche Fernsehen (gibt ja Gott sei Dank noch mehr Sender)
3. sind die Tagesthemen (nur die wurden ausgewertet) nicht das einzige Nachrichtenformat der ARD
4. Nicht mal für dieTagesthemen stimmen die 98% .

@ Lanon: fühl dich schultergeklopft, umarmt und gestreichelt [img]http://www.animaatjes.de/smileys/smiley ... 482936.gif[/img]
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Antworten