Dekadenz

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 20.12.2017, 23:39

Mehrgoldfüralle
Wir sind in Spätrom angekommen, definitiv. Wer´s nicht glaubt, lese
http://www.egon-w-kreutzer.de/004/tk171220.html
das hier.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Beitrag 21.12.2017, 00:23

Benutzeravatar
Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2016, 18:27
Meine Urgroßeltern hatten Schwierigkeiten, die Welt und das Denken meiner Großeltern zu verstehen.

Meine Großeltern hatten Schwierigkeiten, die Welt und das Denken meiner Eltern zu verstehen.

Meine Eltern hatten Schwierigkeiten, die Welt und das Denken meiner Generation zu verstehen.

Meine Generation hat Schwierigkeiten, die Welt und das Denken der uns folgenden Generation zu verstehen.

Und ich glaube, die Welt und das Denken meiner Enkelgeneration werde ich überhaupt nicht mehr verstehen. Und dann ist es an der Zeit, abzutreten und nicht mehr im Weg zu stehen.

GM

Beitrag 21.12.2017, 08:29

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 399
Registriert: 26.06.2010, 16:28
... loslassen, das ist die Kunst. Bin schon dabei. Muss ja nicht gleich sein - aber in 15 - 20 Jahren.

Freundliche Grüße

Beitrag 22.12.2017, 07:29

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6630
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Das ist als redaktioneller Inhalt getarnte Buchwerbung.

Auch der Kreutzer ist mittlerweile korrumpiert.


Den Vorredner verstehe ich nicht.
Also entweder ist es nun Anstand, der höfliches Verhalten gebietet - womit ein Zuwiderhandeln zum Schutz jener, die sich nicht selbst wehren können, sehr wohl "geregelt" gehört - oder gibt es diesen Anstand ga nicht mehr - womit dann aber das zuwiderhandeln noch viel mehr nach gesellschaftlichen Maßnahmen ruft.

Ein grundlegendes Missverstndnis besteht wohl auch in der intention dieser, zugegeben etwas skurril anmutenden, Sache:
Das ist kein Freifahrtschein für Vergewaltigungen.
Das ersetzt nicht (oder nur für eh kriminelle Leut') das Freundlichsein. Den "Gentleman" wird es deswegen sehr wohl brauchen. Schweden (Nicht Deutschland! Wieso schon wieder das "wir in Deutschland"?), als freizügiges Land, versucht damit unter anderem die MÄNNER zu schützen, die möglicherweise sonst keine Handhabe mehr haben gegen nachgeschobene Belästigungsvorwürfe.
So mancher Dustin Hofman, Weinstein, Moore oder Trump wäre verdammt froh, wenn er sich sowas hätte unterschreiben lassen ... damals in Moskau oder auf der Casting-Couch.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 24.12.2017, 09:09

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Irgendwann, ich denke es wird leider nicht mehr solange dauern, wird sich das alles wieder normalisieren. Dies hat wenig mit Generationen Und deren Weiterentwicklung zu tun sondern das System und gegenwärtige (Nicht) Denken und Ansichten wird weltweit bzw. Zumindest in der westlichen Welt mit der zunehmenden Dekadenz sich auflösen bzw. Implodieren.

Ich fürchte nur das für den größten Teil der Bevölkerung die Fallhöhe relativ groß sein wird und es zu einem unangenehmen Erwachen kommen wird.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 25.12.2017, 12:02

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 11.10.2016, 16:50
Das ist Schwachsinn mit dem Formular:
http://www.swedenabroad.com/de-DE/Embas ... chts--sys/

Lange Rede, kurzer Sinn:
Bisher musste das Opfer bei sexueller Belästigung deutliche Ablehnung gezeigt haben, nach dem neuen Gesetzentwurf muss der Sex von allen Beteiligten durch Willensbekundung (und die kann schriftlich, mündlich oder durch "konkludente Handlung" erfolgen - also keine Rede von "Formular") als einvernehmlich erkennbar sein. Wobei sich in einer 1:1 Situation die Frage der Beweisbarkeit genauso wie bisher auch ergibt - und genausowenig wie bisher "lösbar" ist. Es gilt weiterhin die Unschuldsvermutung, also muss "nicht einvernehmlicher Sex" weiterhin bewiesen werden - und nicht das Einvernehmen mittels "Formular" bewiesen werden.

Aber schön, wenn man seine Vorurteile pflegen kann...

Beitrag 25.12.2017, 17:24

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 667
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
und trotz der ganzen "Dekadenz"
wünsche ich Euch allen

frohe,friedvolle und besinnliche Weihnachtstage
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 25.12.2017, 19:58

Mehrgoldfüralle
@Kocos
Das ist Schwachsinn mit dem Formular:
Ja, da spielt Schwachsinn mit, bloß wessen? Im von mir verlinkten Artikel ist zu lesen, dass ein schwedischer Verlag ein Formular entworfen hat und verkaufen will. Aufmerksame und aufgeweckte Leser könnten sogar eine satirische Komponente entdecken.

@Kocos
Aber schön, wenn man seine Vorurteile pflegen kann..
Auch hier die Frage: Wessen?

@Ladon
Auch der Kreutzer ist mittlerweile korrumpiert.
Ja sicher, wie alle Anderen auch. Ich finde aber, sein Blog ist einer der besseren und es gibt schlimmeres als Werbung für Stumfall. Ich will aber gestehen, dass ich den Beitrag als Einstieg zu diesem Thema "missbraucht" habe. Ein weiteres Beispiel: Individualismus statt Individualität. Das geht ja nun bereits seit geraumer Zeit. Obwohl die ersten Arschgeweihe epische Dimensionen erreicht haben und viele Bizepstatoos an die hängenden Gärten von Babylon erinnern, nimmt der Trend immer weiter zu. Menschen lassen sich zu Barbies umoperieren. Nach Plastikbrüsten lässt sich ein nennenswerter Teil der weiblichen Menscheit eine "Designervagina" verpassen. Weil ja schliesslich irgendwie wenigstens irgendwas groß sein muss, gibt es Penisvergrößerungen.

Das sind nur Beispiele, und es ist nur ein Aspekt dessen, was ich als Dekadenzerscheinungen wahrnehme.

Trotz allem auch von mir schöne Feiertage und einen guten Rutsch für Alle, gewünscht aus dem warmen und trockenen Süden.

Beitrag 26.12.2017, 09:30

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2622
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ohne Dich jetzt angreifen zu wollen lieber Mehrgoldfüralle, aber was man als dekadent erachtet hängt immer auch von der eigenen Situation ab.

Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass manche es auch als dekadent ansehen, Weihnachten in trockenen und warmen Gefilden zu verbringen, einfach weil es sehr weit weg von den eigenen Möglichkeiten ist.

Wie gesagt, kein Angriff, ich habe meine eigene Dekadenz im einen oder anderen Bereich und bin mir dessen bewußt, dass es auf Andere dekadent wirkt.

lifesgood

Beitrag 26.12.2017, 20:37

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 11.10.2016, 16:50
@Kocos

Zitat:
Das ist Schwachsinn mit dem Formular:


Ja, da spielt Schwachsinn mit, bloß wessen? Im von mir verlinkten Artikel ist zu lesen, dass ein schwedischer Verlag ein Formular entworfen hat und verkaufen will. Aufmerksame und aufgeweckte Leser könnten sogar eine satirische Komponente entdecken.
Nochmal zum Mitschreiben: Ein Formular ist nicht nötig. Und damit auch die ganze künstliche Aufregung darum.

@Kocos

Zitat:
Aber schön, wenn man seine Vorurteile pflegen kann..


Auch hier die Frage: Wessen?
Die, die sich in diesem Thread offenbaren. Die den Untergang des Abendlandes an einem Gesetzentwurf zum Schutz vor sexueller Belästigung festmachen. Die dies nutzen um zu zeigen, dass sie keinen Respekt vor anderen Religionen, Kulturen und vor unserem Staat und seinen Organen haben. Hab ich jemand vergessen?

Beitrag 26.12.2017, 20:55

Mehrgoldfüralle
@Lifesgood

Ich fühle mich nicht angegriffen smilie_24 . Eher reden wir aneinander vorbei. Wenn du Moral meinst, die unterliegt glücklicherweise einem Wandel. Ich versuche, so allmählich auf die ethische Ebene zu kommen. Weiteres Beispiel: Unfall auf der Autobahn, die Leute halten an, zücken ihre Handys und filmen und fotografieren Sterbende. Sind sie damit fertig, wenden sie und fahren auf der Rettungsgasse entgegen der Fahrtrichtung. Nicht selten in letzter Zeit. Früher hatten sie Freude, wenn Menschen den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurden.

@Kocos

Habe ich nicht deutlich genug gemacht, dass Kreutzer das als Satire geschrieben hat? Lies es halt nochmal. Nein, es ist kein Formular vorgeschrieben.

Wer Respekt vor Religionen und unserem Staat und seinen Organen hat, und sonst keine Sorgen, ist ein glücklicher Mensch. Meinen Respekt.

Beitrag 26.12.2017, 21:08

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 11.10.2016, 16:50
Ich hab den Kreutzer-Text jetzt nochmal gelesen und kann da keine Satire erkennen. Und an den Einlassungen hier im Thread auch nicht. Und was Respekt mit "Sorgen haben" zu tun hat erschließt sich mir nicht. Du machst hier einen Thread mit dem Titel "Dekadenz" auf und verlinkst auf einen obskuren Artikel mit falschen Prämissen. Ich weise darauf hin und du stellst es jetzt so dar als wärest du es, der hier die Sachen gerade rückt. Woher kenn ich dieses Muster nur? Ach ja, von den Anhängern einer bestimmten Partei.

Beitrag 27.12.2017, 07:28

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 11.10.2016, 16:50
KOCOS hat Folgendes geschrieben:

Die, die sich in diesem Thread offenbaren. Die den Untergang des Abendlandes an einem Gesetzentwurf zum Schutz vor sexueller Belästigung festmachen. Die dies nutzen um zu zeigen, dass sie keinen Respekt vor anderen Religionen, Kulturen und vor unserem Staat und seinen Organen haben. Hab ich jemand vergessen?


Gewiß wurde hier was vergessen!
Den Blick in den Spiegel zu erwähnen hat bei allzu verkneisterten Gutmenschen (und nö ,das ist KEIN Synonym für guter Mensch) allerdings in der Regel wenig Sinn.
Falls Du mich damit meinst: Damit kann ich leben...
WER hier gerade- mal wieder. WAS auf das krampfhafteste zu "nutzen" versucht ist in meinen Augen offensichtlich.
Schaut mir nach dem üblichen Schmutzkübelchen der Lefty-Lib-Pseudoeliten aus welcher sich in den letzten Jahren immer schneller,absurder, beliebiger,willkürlicher und bizarrer über Alles entleeren mag welches aus seiner "maasgeblichen" Sicht nicht in Linie ist.

Kippt einfach weiter......
Lesekompetenz ist nicht Deine Stärke, oder?

"Schmutz" in diesem Thread;
und jetzt wird der sex auch noch vertraglich geregelt wozu wohl kein mann richtig bock hat und lieber zu den käuflichen geht. am ende bleibt nur noch vergewaltigung über die von denen ausgeübt wird denen den der shit eh egal ist.
das alter bringt neben testosteronmangel wohl auch noch schwachsinn hervor.
anscheinend ist Schweden als einziges Land noch bekloppter als Deutschland?!
Leider gibt es die Formulare nicht auf arabisch,
(- das wäre diskriminierend -)
weshalb eine klitzekleine Personengruppe ("Einzelfälle" ) sich nicht dran hält....
alles siffige Gutmenschen, Lehrer und Sozialfuzzies
merkelsprech
verkneisterten Gutmenschen
Lefty-Lib-Pseudoeliten

So...und jetzt lies nochmal die verlinkten Artikel aus dem Ausgangspost und den von mir verlinkten. Dann denk mal drüber nach. Und dann komm mal mit Argumenten statt mit Beschimpfungen.

Lustig ist, dass diejenigen, die regelmäßig als "Retter der deutschen Kultur" oder "des Abendlandes" auftreten, die Werte, auf denen diese Kultur aufgebaut ist (Christentum und Humanismus) anscheinenend weder kennen noch leben.
Und das hat nichts mit links oder rechts tun. Respektlosigkeit kennt keine Politik und keine Religion. Was man hier am Thread ja wieder exemplarisch sehen kann...

Beitrag 27.12.2017, 07:45

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
@Kocos smilie_01
Gut auf den Punkt gebracht, unaufgeregt, sachlich und eloquent. Mir gefällt's...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 27.12.2017, 12:30

Benutzeravatar
Tiras
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Komischerweise wird gerne von denjenigen auf den Dunning-Kruger-Effekt hingewiesen, auf die er meist zutrifft.
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 27.12.2017, 15:58

KOCOS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 11.10.2016, 16:50
Quinar hat geschrieben:
KOCOS hat geschrieben:Und unter Argument verstehe ich kein argumentum ad hominem.
Da fragt sich der Beobachter wieviele Personen eigentlich unter dem Pseudo "KOCOS" schreiben.
Genau 1, wieviele sonst?
Quinar hat geschrieben: Der Gestus des Entlarvenwollens tropft in dicken Schwaden durch die Zitatorgie
Wen sollte ich Entlarven wollen? Das tun die Zitierten von alleine...
Quinar hat geschrieben: und spätestens sobald man auf das vorgegebene Framing nicht eingeht mangelt es eben ein wenig an Lesekompetenz.
Außer persönlichen Beleidigungen kommt von Dir ja nix. Da muss ich das einfach mal unterstellen.
Definiere doch mal Framing, und wo ich da was vorgegeben haben soll.
Ken.Guru hat geschrieben: wie schon meinerseits geschrieben sind solche gesetze wie dieses in unserem kulturkreis unnötig und versuchen etwas zu regulieren was bis vor 2015 recht gut von allein funktionierte.
Das Gesetze sehr wohl nötig sind, wurde ja bereits ausgeführt. Und das sexuelle Belästigung bisher oft folgenlos blieb, ist eine Tatsache. Da funktionierte bis vor 2015 garnix "recht gut".
Ken.Guru hat geschrieben: ganz einfach aus dem grund das wir, als mitteleuropäer "normalerweise" nicht auf vergewaltigung gepolt sind. jedoch die "die nun mal schon hier sind" die sache etwas anders sehen.
Vergewaltigung war schon immer strafbar. Dazu brauchts keine neuen Gesetze.
Ken.Guru hat geschrieben: somit sehe ich das gesetz als politversagen das die die sich nicht dranhalten sowieso nicht interessiert.
Das neue Gesetz hat aber mit den von Dir angesprochenen Vergewaltigungen gar nichts zu tun. Sondern eher mit Weinstein und co.
Ken.Guru hat geschrieben: das ganze vergewaltigungsgedöns zb. in deutschland ist irrelevant da 80 % davon sowieso erlogen sind.
Hast Du dafür auch einen Beleg oder ist das "nur so ein Gefühl"?
Ken.Guru hat geschrieben: oder anders, wer glaubt einer frau wenn sie nach einem halben jahr zur polizei rennt und meint vergewaltigt worden zu sein ? siehe kachelman etc. oder das ganze #metoo gedöns wo ein paar tussen meinen sie können einen medienrummel um ihre person veranstalten weil ihnen mal irgendein promi an den ar... gefasst hat.
Findest Du das etwa in Ordnung, dass Promis andere Leute sexuell belästigen?
Irgendwie scheinst Du hier Täter und Opfer zu verwechseln.
Ken.Guru hat geschrieben: das es trotzdem vergewaltigungen durch indigenen europäer gibt will ich ja nicht abstreiten. allerdings kann ich mir das bei den mitteleuropäischen weischflöten, metrosexuellen etc. die sich männer nennen kaum mehr vorstellen. smilie_02 nicht umsonst wird von einem rückgang der zeugungsfähigkeit bei mitteleuropäern gesprochen.
Was hat Zeugungsfähigkeit mit Vergewaltigung zu tun? Oder mit in den Schritt oder an die Brust fassen?

Nochmal zur Klarstellung:

Es geht hier in erster Linie darum, Opfer zu schützen, wenn keine Gewalt oder Drohung ausgeübt wird. Also nicht um die Frauen, die vergewaltigt wurden (egal von wem), dafür reichen die bestehenden Gesetze. Zielrichtung sind also in erster Linie Promis, Chefs usw., die aufgrund ihres Status meinen, sich so benehmen zu können. Die Sekretärin in der Probezeit hält dann aus Angst um den Arbeitsplatz halt still. Um genau solche Situationen geht es.

Beitrag 27.12.2017, 20:15

Mehrgoldfüralle
@Kocos

Erst mal freue ich mich über einen neuen regen Mitdiskutierer.
Aber:
Woher kenn ich dieses Muster nur? Ach ja, von den Anhängern einer bestimmten Partei.
Sch***e. Schon wieder enttarnt. Macht aber nichts, manche verorten mich am rechten Rand, Andere halten mich für einen Altstalinisten. Dabei versuche ich nur manchmal klar zu machen, dass des Menschen Kopf nicht nur dazu dient, dass es nicht in den Hals regnet.

Wenn du Christentum und Humanität als europäische Werte in einen Topf wirfst, habe ich ein Problem. Die stehen sich nämlich diametral gegenüber. Falls die christlichen Religionen (etwa 40.000, kein Schreibfehler) heute was humanes an sich haben sollten, so wurde das ausnahmslos von Humanisten gegen erbitterten Widerstand erkämpft. Ich kann auch den Unterschied zwischen Kreationisten und Islamisten nicht so recht erkennen. Die gleiche fundamentale Liga, oder?
Ansonsten, lass dich nicht entmutigen und vertritt deinen Standpunkt.

Beitrag 27.12.2017, 20:19

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6630
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich mache hier zu.
Das ist peinlich. Und zwar nicht vom Herrn Kocos.

Viele andere haben offensichtlich nicht mal gelesen, um was es eigentlich geht und mal gleich tief in ihre Keulenkiste gegriffen.

Traurige Schauspiele. Das niveauloseste habe ich mal ins Archiv getan. Es sind noch genug aussagekräftige Zitate da.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Gesperrt