Deutschland driftet auseinander

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 01.10.2018, 10:14

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3381
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Wachsendes Wohlstandsgefälle

Deutschland driftet auseinander

Digitalisierung, Rente, Landflucht und eine alternde Bevölkerung – das sind die Herausforderungen, denen sich Deutschland bis zum Jahr 2045 stellen muss. Während der Süden und die Städte weiter aufblühen, droht der Osten abgehängt zu werden:

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland ... 48998.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.04.2019, 07:11

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3381
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Interessanter Artikel...


Niedrigste Einkommen im Westen

Wo Deutschland reicher und wo es ärmer wird

Reicher als Luxemburg, ärmer als Korsika: Wie stark die Einkommenssituation in Deutschland auseinanderdriftet, skizziert eine aktuelle Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Gravierend ist die Lage nicht nur in den neuen Bundesländern:

https://www.n-tv.de/politik/Wo-Deutschl ... 75158.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.04.2019, 08:23

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Das Ost-West- und Nord-Süd-Gefälle ist ja unübersehbar. Soweit nichts neues.

Die zweite Grafik (Einkommensveränderung 2000-2016) zeigt entgegen allen Verlautbarungen aber eher das Gegenteil von Landflucht: Zumindest die Bessersituierten scheint es eher ins Umland der Städte zu ziehen anstatt in die Stadt selbst.

Beitrag 28.04.2019, 11:07

HansBF
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Das hat meiner Meinung nach aber andere Gründe.

Beitrag 28.08.2019, 01:50

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
In der Taz ( dem u,a. Hausblatt der B90/ die Grünen Anhänger ) stand jüngst

Rentner gebt das Wahlrecht ab !
Und den Führerschein gleich mit .


https://taz.de/Kolumne-Der-rote-Faden/!5597166/

:shock:
Da will aber jemand wirklich die Gesellschaft spalten und Jung massiv gegen Alt hetzen . smilie_18

Unglaublich was da vom Linken Ufer übers Land gekippt wird , die Grünen sind der Sarg für dieses Land . :?

Beitrag 28.08.2019, 04:50

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 782
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kursprophet hat geschrieben:
28.08.2019, 01:50

Unglaublich was da vom Linken Ufer übers Land gekippt wird , die Grünen sind der Sarg für dieses Land . :?
Die Geschicke dieses Landes werden seit 2005 von Union/FDP/SPD bestimmt. Und damit resultieren die gegenwärtigen Verhältnisse und Probleme wohl eher daraus und aus der zuvor von Schröder durchgedrückten Agenda 2010 und nicht aus einem maßgeblichen politischen Wirken der Grünen.

Unabhängig davon - ideologisch/populistische Zuspitzung, egal von welcher Seite, hilft da kaum weiter.

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 28.08.2019, 12:44

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Wie soll ich das verstehen ?
Hälst du damit die Forderungen das Rentner das Wahlrecht abgeben sollen ( bzw hiesse das ja das man es Ihnen entziehen möchte ) und das Rentner pauschal die Führerscheine abgeben sollen ( was auch heiss das man allen ab einem gewissen Alter die Führerscheine entziehen wird ) für akzeptabel ?

Ich glaube es hackt smilie_18

Ich Fordere einfach mal im Gegenzug das Führerscheine überhaupt erst ab 30 Jahre gemacht werden dürfen denn erst dann ist die größte Risikobereitschaft bei den meisten abgeklungen somit ist meine Forderung sogar im Bezug auf die Unfallzahlen weit eher begründet!
Und wenn wir schon dabei sind könnte man das Wahlrecht auch erst ab 30 Jahren einführen und dazu bitte eine Politisches Grundwissen Prüfung mit der sich das Wahlrecht überhaupt erstmal verdient werden muss.

Ich halte meine beiden Gegenvorschläge zwar auch für sehr abwägig aber sie machen noch weit eher Sinn als das was da in der Taz propagiert wurde 8)

Man kann jeden Bullshit auch einfach mal umdrehen damit deutlich wird wie beschränkt das wirklich ist .

Also grüne Kiddies , geht mal schön bis 30 zu Fuß oder Fahrt mit dem Rad zum Schule schwänzen und mit 30 habt ihr dann vielleicht auch genug Mindestlebenserfahrung um bei nachgewiesenem politischem Grundwissen dann auch Wählen zu dürfen ! 8)

Druckt das doch mal in der Taz smilie_11


Und im übrigen ist 2005 längst vorbei und Union FDP und SPD haben doch ihre Rechnungen schon bekommen ( bzw die Union ist gerade noch dabei die Quittungen für die ganzen Merkelverfehlungen zu kassieren )
und längst sind die Grünen im großen Aufwind der bei so einem Bockmist aber auch ganz schnell wieder zur Flaute werden wird denn das ist ja nicht nur unerträglich sondern eine Unverschämtheit solche Scheißhausparolen über die Taz zu verbreiten .
Die Ära der alten Volksparteien ist doch deutlich vorbei zugunsten der Grünen aber die haben aktuell vorallem durch die Aufwiegelungen von Jund gegen Alt und den ganzen Klimawahn Stimmen abgefischt .
Asozialer gehts wohl nimmer .
---------------------------------------------------------------

Hier mal eine Tasse reiner Wein von einem renomierten Journalisten eingeschänkt , bitteschön

Zur Person
``Ederer ist der am häufigsten ausgezeichnete deutsche Wirtschaftsjournalist.
In seinem Vortrag befasste er sich mit der Partei der Grünen, die in Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Weltrettungsideologien innehaben.``

https://www.youtube.com/watch?v=mZQXDaVzNLI
Zuletzt geändert von Kursprophet am 28.08.2019, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 28.08.2019, 13:16

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 667
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
@ Kursprophet smilie_01
vollste Zustimmung-klasse!
aber,
meinste wirklich die Grünen/Linken arbeiten?

Das sind Wohlstandskinder,die noch niemals auch nur eine Schaufel in der Hand hatten, bzw überhaupt etwas Anstrengendes gemacht haben. Zusatz : und auch NIEMALS machen werden!

Flower Power,ewig Studierende ,Hetzer und die Linken sind auch ganz schön aggresiv auf Demos,was gleich immer den "Rechten" zugeschoben wird;

und nur als Beispiel:
Bin in der AWO engagiert.
Die oberen 3 Chefinnen,alle 3 , haben einen (dunkelbrauen- sorry aber so ists ! ) Kulturbereicherer als Hausmann!

Aussage der Einen : "das gönne ich mir einfach!"

Armes Deutschland!

Mir tun die ganzen Armutsrentner,die ihr ganzes Leben gearbeitet haben,nicht nur sehr leid,
sondern es ist eine Unverschämtheit was heutzutage hier abgeht!Natürlich auch Alleinerziehende,Frauen die jahrelang für die Familie da waren,und und!

Ist schon vergessen,wieviele "Schläfer" ,IS Konsorten,etc unkontrolliert hier eingewandert worden sind!
Halleluja,was da alles noch kommt! Oh weh!

Über Thailand lacht die Sonne;
über Deutschland,die ganze Welt!
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 28.08.2019, 14:04

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 782
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kursprophet hat geschrieben:
28.08.2019, 12:44
Wie soll ich das verstehen ?
Hälst du damit die Forderungen das Rentner das Wahlrecht abgeben sollen ( bzw hiesse das ja das man es Ihnen entziehen möchte ) und das Rentner pauschal die Führerscheine abgeben sollen ( was auch heiss das man allen ab einem gewissen Alter die Führerscheine entziehen wird ) für akzeptabel ?

Ich glaube es hackt smilie_18
Na, Kursprophet,

jetzt stell mal die Schnappatmung wieder ein - ist ungesund bei dieser Hitze :wink:

Hab ich doch geschrieben, dass ich ideologische Extremforderungen ablehne ! Das gilt natürlich auch für diesen TAZ-Artikel, ich wollte nur nicht nochmal auf die Einzelpunkte eingehen.

Dennoch bleibe ich dabei, dass die Grünen für den derzeitigen Zustand der Republik nur wenig verantwortlich sind (so wie Du das schreibst und meinst). Das heißt aber noch lange nicht, dass ich die gegenwärtige grüne Politik bzw. deren Parteiprogramm per se gut finde. Die Grünen sind nur im Aufwind, weil sie in Ihren Zielen und vor allem bei den Methoden zur Erreichung ihrer politischen Ziele extrem vage bleiben und die Partner der Groko beim Wahlvolk (fast jeden Alters :wink: ) derzeit allen Kredit verspielt haben.

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 28.08.2019, 14:26

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
das hör dir doch einfach mal den Vortrag oben an ,
die halbe Stunde wird dich schon nicht umbringen .
Zuletzt geändert von Kursprophet am 28.08.2019, 15:19, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 28.08.2019, 14:53

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Haben wir noch eine Meinungsfreiheit?
https://www.youtube.com/watch?v=KlbN6r00Hmg&t=24s

Beitrag 28.08.2019, 15:45

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Kilimutu hat geschrieben:
28.08.2019, 14:04


Dennoch bleibe ich dabei, dass die Grünen für den derzeitigen Zustand der Republik nur wenig verantwortlich sind (so wie Du das schreibst und meinst.
Ist ja nicht der unmittelbare Einfluß in Parlamenten und Regierungen allein. viel stärker dürfte sogar der Umstand wirken daß man die Unionsparteien derart weit nach links getrieben hat.

GRN ist in den Medien massiv überrepräsentiert, dominiert die absolute Mehrzahl der NGOs und hat ebenso deutlichen Einfluß auf die Amtskirchen.

Insgesammt hat die Misere eben doch sehr viel mit den 68ern + der Frankfurter Schule zu tun.
Parteipolitisch wären wir da zielgenau wieder bei den Grünen.

Übrigens läßt sich dies auch ganz brauchbar in der Historie von GRN nachvollziehen.
Die K-Gruppen der 70er haben sich in die Umwelt- und Friedensbewegung begeben und daraus die Partei der "Grünen" geformt.
Ob es nur ein Zufall ist daß die konformistische FFF Jugendrevolte strukturell der maostischen Kulturrevolution in China ähnelt?

Beitrag 28.08.2019, 19:01

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Du sagst es Quinar

genau so ist es
leider :(

Beitrag 28.08.2019, 20:12

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 782
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kursprophet hat geschrieben:
28.08.2019, 14:26
das hör dir doch einfach mal den Vortrag oben an ,
die halbe Stunde wird dich schon nicht umbringen .
Hab's mir angeschaut. Ja und ? Vieles mit einem anderen Blickwinkel und ein Kontrapunkt zum medialen Mainstream.

Da gäbe es aber auch einiges zu diskutieren. Denn die Büffelherden haben mit ihren Hufen das Graslandwachstum angeregt, was z.B. die moderne Massentierhaltungskuh dann eben doch nicht macht. Und die riesigen afrikanischen Herden tummeln sich in Wahrheit nur in ein paar kleinen Nationalparks. Auch das ist nichts als billige Meinungsmache.
Ach ja, ich esse auch Fleisch. Aber wenn es sich vermeiden lässt, dann kaufe ich aus Freilandhaltung. Denn bei den Zuständen in der Massentierhaltung/Fleischindustrie, da vergeht einem - mir jedenfalls - der Appetit.

Aber wo er m.E. wirklich Recht hat, das sind die dramatischen Qualitätseinbußen in der Medienberichterstattung. Das betrifft jedoch nicht nur das Thema Umwelt sondern nahezu ALLE Themenfelder. Darüber ärgere ich mich inzwischen schon seit bald 20 Jahren (vorher kann ich mich nicht erinnern).

Es ist wie fast immer: es gibt Wahrheiten, Halbwahrheiten und Unwahrheiten, garniert mit Akzentuierungen. In die eine wie die andere Richtung. Und man muss jeden Beitrag/Kommentar kritisch hinterfragen und auch checken, aus welcher Ecke er kommt. Ein mühsames Geschäft.

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 28.08.2019, 20:55

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 782
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Stempelglanz hat geschrieben:
28.08.2019, 13:16
@ Kursprophet smilie_01
vollste Zustimmung-klasse!
aber,
meinste wirklich die Grünen/Linken arbeiten?

Das sind Wohlstandskinder,die noch niemals auch nur eine Schaufel in der Hand hatten, bzw überhaupt etwas Anstrengendes gemacht haben. Zusatz : und auch NIEMALS machen werden!

Flower Power,ewig Studierende ,Hetzer und die Linken sind auch ganz schön aggresiv auf Demos,was gleich immer den "Rechten" zugeschoben wird;

______________________________________

und nur als Beispiel:
Bin in der AWO engagiert.
Die oberen 3 Chefinnen,alle 3 , haben einen (dunkelbrauen- sorry aber so ists ! ) Kulturbereicherer als Hausmann!

Aussage der Einen : "das gönne ich mir einfach!"

Armes Deutschland!
Zum oberen Abschnitt:
Ich habe 15 Semester (also ewig) studiert und es war ein coole Zeit, die ich keinesfalls missen möchte. Und ich habe mir während der gesamten Studienzeit einen VW-Bus gegönnt. Dessen Unterhalt ich mir aber auch erarbeiten musste (Post, Umzüge, Bohrarbeiten - nicht immer schön), denn mein Vater war ein einfacher Handwerker und konnte nur wenig geben. Und heute zahle ich Steuern, dass es mir schwindelig wird.

Zum unteren Abschnitt:
gib's zu, Du bis doch nur neidisch (m.E. im günstigeren Fall)
oder
Du bist linkshasserisch-rassistisch-rechtsnational mit Scheuklappen (im m.E. ungünstigeren Fall) - was aber mit dem Che in Deinem Avatar so gar nicht in Einklang zu bringen ist. Und Deine Chefinnen mit den Schokoplätzchen, arbeiten die dann auch nix, weil die links-multikulti sind ?

Wer hetzt begibt sich auf dünnes Eis, denn es ist ja so einfach irgendeiner Minderheit oder einem Fremden oder einem Linken die Schuld in die Schuhe zu schieben. Einfacher jedenfalls als vernünftig zu analysieren, wie der Staat/die Politik (z.b. im Falle cum-ex, Amazon, Google, Nullzinspolitik usw. usw. usw.) uns ALLE um ein Vielfaches massiv schädigt.

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 28.08.2019, 22:11

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Kilimutu hat geschrieben:
28.08.2019, 20:55


Wer hetzt begibt sich auf dünnes Eis, denn es ist ja so einfach irgendeiner Minderheit oder einem Fremden oder einem Linken die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Komisch , wenn die "Eliten" gegen Trump,Johnson,Putin,Bolsonoaro,die AfD,VOX,den Brexit,den FN,Salvini
,die FPÖ,Orban,PEGIDA,die WUmBreitbart etc.pp. hetzen...ähm...berichten...ich meinte berichten.ist das Eis plützlich wesentlich dicker.

Ebenso dick ist das Eis wen medial jeder dissidente Blickwinkel mit negativ konotierten Triggerphrase zugeballert wird.

Neee... "einfach" ist es wohl eher für die Seite welche lediglich den aus jedem Bildschirm und jedem Lautsprecher herausquellenden Narrativ aufsaugen und wiederkäuen muß.

Beitrag 28.08.2019, 22:11

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Kilimutu hat geschrieben:
28.08.2019, 20:55

Wer hetzt begibt sich auf dünnes Eis
wie zb das was die Taz als provokanten Vorschlag bzw sogar als Forderung geschrieben hatte ! :wink:

Rentner gebt euer Wahlrecht ab !
Und euren Führerschein gleich mit .


Das ist nichts als linke Hetze und Aufwiegelung von Jungen Menschen gegen Alte Menschen in diskriminierender Art und Weise, ganz fieser Rassismus mit böser Absicht gegen alte Leute ist das .

( bei Unverständnis bitte ``Definition Rassismus nach Albert Memmi`` lesen danke )

Beitrag 30.08.2019, 04:08

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 667
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
sorry,privat
Zuletzt geändert von Stempelglanz am 31.08.2019, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 30.08.2019, 21:01

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 17.12.2010, 13:08
da man hier ja nichts liken kann
danke für deinen Beitrag und die Schilderung deines Standpunktes , finde ich gut smilie_01

Beitrag 31.08.2019, 07:48

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6628
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich finde es schade, wie wenig Argumentation in diesen Fragen auf den Tisch kommt.


P.S.
Wie geht es eigentlich an, dass Herrr Ederer der meist ausgezeichnete Journalist ist, wenn die ganze Journallie "linksgruenes Geschwaddel" ist?
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Antworten