Crashtime Fortsetzung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 28.02.2020, 10:11

lifesgood
Nun, Corona steht ja in direktem Zusammenhang mit dem, was momentan an den Märkten passiert.

Wer mitduskutiert, kann die Richtung der Diskussion beeinflußen, aber nur lesen wollen und dann beschweren, dass einem die Themen nicht gefallen ... :roll: Wir sind ja hier nicht für Deine Bespaßung zuständig.

Du kannst Dich ja gerne hier beteiligen und mal den Absturz der Börsen, oder Helikoptergeld in HongKong in die Diskussion einwerfen, wenn Dich das interessiert.

Und je schlimmer diese "Corona-Panik" wird, umso schlimmer werden die Auswirkungen. Sollte es soweit kommen, dass in Deutschland Werke vorübergehend geschlossen werden, dann haben wir "Crashtime"

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 28.02.2020, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 28.02.2020, 10:20

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Lifesgood du bist heute in Höchstform smilie_11 smilie_01
--------------------
Panik und Kontrollverlust!
https://www.youtube.com/watch?v=Kyn9zKMqkwA

Beitrag 28.02.2020, 10:27

lifesgood
... um mal die Erwartungen der Nur-Leser zu erfüllen.

Ich konnte es nicht verstehen warum in Europa und USA die Börsen noch gestiegen sind, obwohl in China schon Werke geschlossen waren. Mit einem gerüttelt Maß an gesundem Menschenverstand mußte ja klar sein, dass sich in einer globalen Wirtschaft auf alle AGs auswirkt.

Aber diese Woche war schon heftig. DAX bisher um smarte 14% gesunken.

lifesgood

Beitrag 28.02.2020, 10:36

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Na ja , liegt vielleicht auch mit daran das wohl viele eben wegen der offensichtlich zu erwartenden Absackungen massiv umgeschichtet hatten in zb US Staatsanleihen denn Fiat halten wird nicht sicherer und so manche Aktie wurde wohl längst aus berechtigter Unsicherheit aufgegeben und wohin mit dem Kapital , als Zahl auf dem Negativzinskonto liegen lassen bei steigendem Währungsrisiko ?

Da erscheinen US-Staatsanleihen für die es ja tatsächlich sogar noch etwas gibt auf einemal gar nicht mehr so matt und farblos und auch so manche Dax Aktie ist auf einmal nichtmehr 3. Wahl als Alternative wenn der Grabbeltisch von Asienaktien überschüttet wird :lol:
Der Dax ist aber in den meisten Köpfen auch in seiner Bedeutung überbewertet , macht gerade mal 3% der Weltwirtschaft aus und das zeigt auch das bei Umschichtungen hier schnell Pendelbewegungen wie hier nach oben erreicht werden wenn von andere Märkten wie zb China Papiere abgestoßen werden , China macht glaube ich 25% der Weltwirtschaft aus. :roll:

Für mich siehts auch danach aus als würde aktuell der Goldpreis massiv künstlich gedrückt werden , die Panik klopft jedenfalls schon an viele Türen und die ganze Coronageschichte könnte sich tatsächlich noch zu dem schwarzen Schwan mausern der das gesammte Weltwirtschaftssystem ernsthaft ins wanken bringt :roll:

Wie im letzten Link auch schon angerissen muss man damit rechnen das bald schon massiv Fiat reingepumpt wird und was heisst das am Ende ? Bzw Wie lange geht das noch gut ? :roll:
Zuletzt geändert von Kursprophet am 28.02.2020, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 28.02.2020, 10:43

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Sry ich verstehe das ganze Theater nicht. Ja es ist ein Virus , er wird Menschen befallen und Töten. Man kan mehr oder weniger dagegen machen.
Aber die ganze Panik kann ich nicht nachvollziehen. Sitzt Ihr in eurem Keller schaut die ganze Zeit auf euren Schatz und hofft das euch der Himmel nicht auf den Kopf fällt ???
Genießt das leben und gut ist wenn es vorbei ist ist es vorbei. Ich Glaube werder an Gott noch an den Teufel aber ich glaube an Karma und Schicksal. Ich habe schon Männer atakiert die auf dem Parkplatz ihre Frau geschlagen haben. Zwei schwere Motorradunfälle überlebt. Einmal mit 120 aus der Kurve geflogen und einmal meinte einer in der Autobahnbaustelle drehen zu müssen und hat mich mit 80 über seine Haube fliegen lassen. Ich habe eine gebrochene Virbelsäule, wo man mir vor der OP sagte ich werde wohl im Rollstuhl landen und mit 41 einen Schlaganfall gehabt. Heute treibe ich jeden Tag Sport, bin Kiten, Tauche im Urlaub und mache mir ein schönes Leben mit der Familie. Wenn irgendwann das Schicksal sagt es war genug ist es Egal wie der Sensenman kommt. Ob als Virus, Auto, Boot, Dachziegel oder einfach nur schlafend im Bett, es ist aus, fertig.
Daher ja seid vorsichtig aber genießt euer Leben bevor es vorbei ist.

Beitrag 28.02.2020, 10:46

kribelboble
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.

Beitrag 28.02.2020, 10:48

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Es gibt einen Unterschied ob man
durch Bestimmung
durch Schicksal
oder Dummheit stirbt :lol:

Gegen Bestimmung kann man nichts machen :wink:

Beitrag 28.02.2020, 10:52

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 10:46
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.
Die Frage nach dem Timing stellt sich immer und überall
insbesondere auch bei EM
könnte gut sein das der jetzige leichte Abschwung schon eine gute Chance ist
denn wer weiss schon wie das in 3 Monaten aussehen könnte

2000$+ die Unze Au ? :lol:
Zuletzt geändert von Kursprophet am 28.02.2020, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 28.02.2020, 10:56

Benutzeravatar
saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 13.06.2017, 20:53
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 10:46
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.
Es gibt ein Leben nach dem Virus. Mit ersten Positionen in Qualitätsaktien könnte man bald anfangen wenn man in EM schon gut positioniert ist. Die Börse nimmt viel Vorweg und kann drehen wenn die Mehrheit noch meint der Höhepunkt der Viruskrise ist noch nicht erreicht. Wenn man noch etwas (jährliche) Rendite haben will gibt es halt neben den Immos nur noch Aktien. Und US-Staatsanleihen sind für mich keine Alternative.

Beitrag 28.02.2020, 11:00

lifesgood
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 10:46
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.
... ich hatte ja alles abgesichert und war am Montag draussen. Momentan würde ich mich noch nicht reingehen trauen, weil man nicht weiss, wie es weiter läuft. Je nachdem wie heftig die Auswirkungen für die Wirtschaft in D und EU werden, ist da noch sehr großes Potenzial nach unten. Ist immer eine Frage der persönlichen Philosophie. Ich verpasse im Zweifelsfall lieber ein wenig Gewinn, als Verluste zu realisieren.

@Dragon: .. als ich vor 35 Jahren in meiner "Sturm- und Drangzeit" war, war AIDS gerade in der Breite angekommen. Ich habe mich immer geschützt, Andere dachten, ist doch nur ein Virus und haben es nicht überlebt.
Ich befinde mich nun in dem Lebensabschnitt, auf den ich hingearbeitet habe. Ich habe mehr Zeit für mich und das Leben zu genießen und muss mir keine finanziellen Sorgen mehr machen. Diesen Lebensabschnitt möchte ich möglichst lange erhalten. Das heißt nicht, dass ich mich zu Hause einschließe - der Barcelona-Trip mit dem Flugzeug wird durch einen anderen Trip mit dem Auto ersetzt - aber ich setze mich auch nicht ohne Not unnötigen Risiken aus.

lifesgood

Beitrag 28.02.2020, 11:23

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Wie Verbrecher die Corona-Covid-19-Angst gnadenlos ausnutzen
https://www.youtube.com/watch?v=9wYBk3mOCqc

Beitrag 28.02.2020, 15:55

kribelboble
Ein Indiz für eine Trendwende könnte ein stärker fallender Goldpreis sein, wenn Börsenprofis das Geld aus den Goldspekulationen raus nehmen um dann wieder in Aktien einsteigen um wieder "Kohle" zu machen.

Beitrag 28.02.2020, 19:05

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Darf es ein bisschen mehr sein :lol:

Weitere Frachter mit Militärgerät für Defender Europe 2020 sind unterwegs
https://www.youtube.com/watch?v=LrSv-kQVEdU

--------------------------
Na wenns da mal nicht bald richtig rund geht :|

Nach Angriff auf Soldaten in Syrien: NATO erklärt sich solidarisch mit Türkei
https://www.youtube.com/watch?v=XxO1JZgGAZk


Griechenland hat seine Grenzen zur Türkei geschlossen

FLÜCHTLINGSKRISE DROHT: Kampferprobte Syrer und Russen setzen Türken in Idlib unter Druck
https://www.youtube.com/watch?v=7bBBjLM3IUQ

Beitrag 29.02.2020, 08:47

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2339
Registriert: 08.03.2012, 05:49
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 10:46
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.
Am besten natürlich am Tief. :wink: Ich würde einfach gestaffelt einsteigen. Auf so einen heftigen Abverkauf folgt normalerweise eine schnelle Gegenreaktion, danach evtl. nochmal eine Korrektur. Dann muss man schauen, ob sich die Märkte stabilisieren oder tatsächlich ein Bärenmarkt beginnt. Mir war der Crash gestern zu extrem, so dass ich direkt ein paar Werte nachgekauft habe. Mal abwarten, wie es in der nächsten Woche weitergeht.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 29.02.2020, 10:55

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Am besten natürlich am Tief. :wink: Ich würde einfach gestaffelt einsteigen. Auf so einen heftigen Abverkauf folgt normalerweise eine schnelle Gegenreaktion, danach evtl. nochmal eine Korrektur.
Sehe ich auch so, nur dass die Möglichkeit eines veritablen Börsencrashs wohl um Einiges höher liegt, als die einer "normalen" Korrektur.
Spannend ist, wie sich die Kurse der Edelmetalle dann verhalten werden.
Die Notenbanken werden bei einem Crash-Szenario die Situation nicht nur von der Seitenlinie aus betrachten, sondern massiv intervenieren. Und dies dürfte Gold und Co. sicherlich nicht schaden.
Deshalb gab es auch bei mir am Freitagabend einen ersten kleinen Zukauf. :wink:
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 29.02.2020, 13:18

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Erdogans Erpressung - Flüchtlingskrise 2.0
https://www.youtube.com/watch?v=u_cAGSmQ6jY

Beitrag 29.02.2020, 13:32

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 09:26
Die Forderungen und Anschuldigungen sind absolut irrational.
...
Jens Spahn, EU und Coronavirus: Unfähig oder fahrlässig?
https://www.youtube.com/watch?v=5jGAP9T4Q1g

Beitrag 29.02.2020, 13:49

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Lesbos: Generalstreik gegen geplantes neues Migrantenlager
https://www.youtube.com/watch?v=djuJIR2vVSs

Beitrag 29.02.2020, 13:57

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
kribelboble hat geschrieben:
28.02.2020, 10:46
Die Frag ist - so makaber es erscheinen mag aber nicht makaber gemeint ist- wann der richtige Zeitpunkt ist in Aktien oder ETFs einzusteigen.
Hans A. Bernecker zum Aktienmarkt: Heute ist Kauftag!
https://www.youtube.com/watch?v=juAgk-Xj8ag

Beitrag 29.02.2020, 15:18

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Ach, der olle Bernecker - der Leitochse unter den Dauerbullen.
Hat doch unter anderem bei jeder Gelegenheit Aktien der Deutschen Bank empfohlen. :mrgreen:

OK, als Kontraindikator lass ich ihn durchgehen!
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Antworten