Crashtime Fortsetzung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 10.03.2020, 14:55

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1771
Registriert: 28.11.2011, 14:16
puffi hat geschrieben:
10.03.2020, 14:42
Vielleicht gibt dir §56 ff IfSG Aufschluss über das Verhalten der Behörden.
Soll heißen: Je weniger Infizierte desto billiger für den Staat?

Macht Sinn :evil:
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 10.03.2020, 17:33

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 880
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kilimutu hat geschrieben:
05.03.2020, 22:33
Zum Thema Corona ein Erfahrungsbericht:


Natürlich lasse ich das jetzt testen. In erster Linie, um nicht unfreiwillig anzustecken.
Freitag war der Abstrich, heute das Ergebnis: kein Corona.

Da hab ich jetzt ein lachendes und ein weinendes Auge. Falls positiv gewesen, dann hätte ich es schon mal (fast) hinter mir. Allein für mein näheres Umfeld wäre es ungemütlich geworden ...

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 10.03.2020, 18:27

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Besser so als andersherum auch wenn der Gedanke naheliegend ist
da auch zumindest kurzweilig von einer Teil-Immunisierung auszugehen ist
wenn einmal durchstanden.

Es gibt aber wohl noch keinerlei Erkenntnisse über eventuelle irreperable Lungenschädigungen
die trotzdem entstehen könnten .

smilie_15

Beitrag 10.03.2020, 19:34

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Brutale Angriffe auf Griechenland - ist das schon Krieg?
Tichys Einblick
https://www.youtube.com/watch?v=7mCCnqv3t2k

Beitrag 10.03.2020, 19:58

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Etwas Laienhaft aus zweiter Reihe aber durchaus einige Aspekte gut angerissen finde ich ,
auch zum Thema Gold :wink:

Neuer Biochip soll Coronainfektion frühzeitig erkennen!
https://www.youtube.com/watch?v=yjQOSsWq0E8

Beitrag 10.03.2020, 19:59

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
"Absolut ernste Situation": Corona-Virus-Infizierter steckt in Berliner Disco 17 Gäste an
https://www.youtube.com/watch?v=Ed8xNRYbObg

Tja und die Offizellen Zahlen ???
Ich würde mal eher global auf 2-3 Millionen oder auch noch deutlich mehr tippen :lol:

Beitrag 10.03.2020, 20:03

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 880
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Kursprophet hat geschrieben:
10.03.2020, 19:59
"Absolut ernste Situation": Corona-Virus-Infizierter steckt in Berliner Disco 17 Gäste an
https://www.youtube.com/watch?v=Ed8xNRYbObg

Ich würde mal eher global auf 2-3 Millionen oder auch noch deutlich mehr tippen :lol:
Volle Zustimmung !
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 10.03.2020, 20:53

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Und ich Idiot hab meine Aufenthaltsgenehmigung für Namibia nicht mehr verlängert - da siehst bis jetzt gut aus! :oops:
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 10.03.2020, 21:11

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Das einzige, das gerade in den USA crasht, sind die Shorts auf die Indices. Ob eine konzertierte Aktion der Notenbanken bevorsteht?
Dann gibts nochmals ein kurzes Strohfeuer, bevor die Märkte dann so richtig in die Grütze gehen.
Von den Bullen wird dann nicht viel übrig bleiben:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 10.03.2020, 22:09

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2269
Registriert: 08.03.2012, 05:49
saho111 hat geschrieben:
10.03.2020, 10:00
Hatten wir gestern die Tiefstkurse am Aktienmarkt ? Meinungen !
Ich denke kurzfristig ist der Boden erreicht, hab daher heute bereits angefangen nachzukaufen. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass jetzt ein Bärenmarkt einsetzt, der die Kurse in den nächsten Jahren weiter nach unten führt.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 10.03.2020, 22:17

Benutzeravatar
Benutzername: *
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 25.01.2012, 22:53
Kilimutu hat geschrieben:
10.03.2020, 20:03
Kursprophet hat geschrieben:
10.03.2020, 19:59
"Absolut ernste Situation": Corona-Virus-Infizierter steckt in Berliner Disco 17 Gäste an
https://www.youtube.com/watch?v=Ed8xNRYbObg

Ich würde mal eher global auf 2-3 Millionen oder auch noch deutlich mehr tippen :lol:
Volle Zustimmung !
Da schließe ich mich auch an. Gefühlt vielleicht nicht ganz so viel, aber zumindest deutlich mehr, als auf der bekannten Seite ersichtlich (https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps ... 7b48e9ecf6).

Unten rechts wird dort u.a. angegeben, wie viele Erkrankungsfälle in China festgestellt worden sind, aber seit ca. 3 Wochen sind kaum erwähnenswerte verhältnismäßige Steigerungen erkennbar. Das passt nicht zu der Kurve. Nordkorea hat vermutlich auch einige Fälle im Land, die wohl nicht nach außen getragen werden.

Beitrag 11.03.2020, 07:58

Benutzeravatar
saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 13.06.2017, 20:53
MaciejP hat geschrieben:
10.03.2020, 22:09
saho111 hat geschrieben:
10.03.2020, 10:00
Hatten wir gestern die Tiefstkurse am Aktienmarkt ? Meinungen !
Ich denke kurzfristig ist der Boden erreicht, hab daher heute bereits angefangen nachzukaufen. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass jetzt ein Bärenmarkt einsetzt, der die Kurse in den nächsten Jahren weiter nach unten führt.
Alles ist möglich. Zwischen 2000 und 2003 hatten wir im DAX ca. 75% Kursverlust. Das sehe ich in der heutigen Zeit mit Negativzinsen aber nicht. Liquide Assets die Rendite bringen findet man keine mehr. Eine Gazprom z.B. hat eine Dividendenrendite von mehr als 10% wenn man die zuletzt gezahlte Dividende heranzieht. Aber die Märkte können länger irrational sein als man Flüssiges hat. Daher empfehle ich den langfristigen Horizont bei Qualitätsaktien.

Beitrag 11.03.2020, 16:52

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Wen man diesem https://de.sputniknews.com/amp/intervie ... -prognose/
Und anderen Statements verschiedener wirtschaftsweisen glauben schenkt, sollten wir wohl deutlich über die empfohlenen 10 bis 15 Prozent Em in seinem Portfolio gehen. Bin ich zumindest eh schon, da ich stattdessen noch keine Aktien, Fonds oder Etfs habe. Denke mal das ich eher noch das eine oder andere halbe gramm Silber und vielleicht Gold dazu nehme. Cash wiederum eignet sich hervorragend zum basteln von Masken smilie_02
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 11.03.2020, 17:19

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Sehe ich ähnlich , da ist noch keine einzige Kuh einer ganzen Heerde vom Eis geholt :roll:
Aber auch bei EM sollte man sich klarmachen das wenn viele rote Zahlen einbrechen auch EM wahrscheinlich erstmal mit absacken könnte und auch deutlich , wissen tut es aber wohl niemand .

Ich sehe bei EM aber mit das größte Potential neben bestimmten Aktien das die Erholungs oder auch Steigerungsrate hinterher mit am stärksten sein wird.

Was wie immer die ewige Frage aufwirft wann kaufen verkaufen umschichten aufsattel nachlegen ...

Für mich ist das Ding das schon sehr zeitnah praktisch alles im Feuer stehen könnte ,
das legt dann auch Chancen auf und die will man ja auch nicht unbedingt verpassen .

Neige aber auch eher zum aufstocken von EM und hatte ja letzte Woche auch damit schon angefangen , jetzt ist erstmal eine kleine Verschnaufpause angesagt wie die Börsenzahlen aufzeigen , der Markt will sich erstmal neu orientieren aber am Horizont bleibts nach wie vor sehr düster.

Am Ende alles eine Frage des Timings 8)
-----------------------------------
Der „Schwarze Montag“ – Börsen und Ölpreis brechen weltweit massiv ein
https://www.youtube.com/watch?v=Fsc9nOk6dtA

Beitrag 11.03.2020, 18:03

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Bloß keine Panik ihr Hamsteridioten smilie_10

WHO stuft Verbeitung als Pandemie ein
Live-Blog zum Coronavirus
https://www.gmx.net/magazine/panorama/l ... l-34468484

Beitrag 11.03.2020, 18:20

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Hamster sind bereits überall ausverkauft, daher steige ich um auf Vegane Meerschweinchen aus Gelsenkirchen smilie_02 smilie_20
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 11.03.2020, 18:31

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Hatte ich auch schon dran gedacht
auch wenn ich eigentlich erstmal Eierproduzenten im Garten ansiedeln wollte 8)

Nahrhaft und leicht verdaulich
https://www.youtube.com/watch?v=F6e5jnnUNpg

Beitrag 11.03.2020, 23:16

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2269
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Oliver hat geschrieben:
11.03.2020, 16:52
Wen man diesem https://de.sputniknews.com/amp/intervie ... -prognose/
Beim Namen des "Experten" hab ich aufgehört zu lesen. Wieso bietet man Leuten, die in den letzten Jahren so konsequent mit ihren Prognosen danebenlagen immer wieder solch eine Plattform? Es geht hier offensichtlich nicht darum, die Leute finanziell aufzuklären, sondern nur um möglichst viele Klicks durch immer dramatischere Aussagen. Die Dotcom-Blase war die größte Aktienblase aller Zeiten, die Finanzkrise die größte Krise des Jahrhunderts, da muss der nächste Crash natürlich der ultimative sein, der das ganze Finanzsystem in den Orkus reißt. Irgendwann gehen einem die Superlative aus, man muss also mit noch apokalyptischerer Wortwahl die Leute vor den Geräten halten. smilie_03
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 11.03.2020, 23:48

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
MaciejP hat geschrieben:
11.03.2020, 23:16
Oliver hat geschrieben:
11.03.2020, 16:52
Wen man diesem https://de.sputniknews.com/amp/intervie ... -prognose/
Beim Namen des "Experten" hab ich aufgehört zu lesen. Wieso bietet man Leuten, die in den letzten Jahren so konsequent mit ihren Prognosen danebenlagen immer wieder solch eine Plattform? Es geht hier offensichtlich nicht darum, die Leute finanziell aufzuklären, sondern nur um möglichst viele Klicks durch immer dramatischere Aussagen. Die Dotcom-Blase war die größte Aktienblase aller Zeiten, die Finanzkrise die größte Krise des Jahrhunderts, da muss der nächste Crash natürlich der ultimative sein, der das ganze Finanzsystem in den Orkus reißt. Irgendwann gehen einem die Superlative aus, man muss also mit noch apokalyptischerer Wortwahl die Leute vor den Geräten halten. smilie_03
Friedrich steht mit seiner grundsätzlichen Analyse nun ja nicht gänzlich solo im Raum.

Gewiß,gewiß er serviert gewohnt boulevardesk.
Sich jedoch immer und immer wieder darauf zu focussieren die Darreichungsform zu ridikülisieren ist auch nicht the yellow from the egg.

Daß systemische Risse und Verwerfungen anstehen ist durchaus nicht unplausibel.

Ob dies eine kataklystische Dimension annimmt oder sich in vergleichsweise entspannten Formen ereignet werden wir sehen.

Beitrag 12.03.2020, 04:05

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2269
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Quinar hat geschrieben:
11.03.2020, 23:48
Friedrich steht mit seiner grundsätzlichen Analyse nun ja nicht gänzlich solo im Raum.
Welche Analyse meinst du hier genau? Ich habe bei Friedrich und Weik immer den Eindruck, die suchen sich irgendwelche negativen Entwicklungen und Grafiken zusammen, führen die eigentlich zyklischen Entwicklungen linear fort, verwursten das ganze zu einem maximal dramatischen Horrorszenario und versuchen die Hiobsbotschaft dann möglichst spektakulär unter die Leute zu bringen. Bei Krall ist zumindest die Argumentationskette noch halbwegs nachvollziehbar.

Und klar ist der totale Zusammenbruch ein mögliches Szenario (m.E. ein unwahrscheinliches), das man bei einer möglichst objektiven Analyse nicht unter den Tisch fallen lassen sollte. Dass man sich aber nur auf dieses eine Szenario fixiert, das auch noch als das einzig wahre darstellt, sich sogar noch hinreißen lässt, ein Eintrittsdatum zu nennen (!), kann man m.M.n nicht oft genug kritisieren. Von der Präsentationsform mal völlig abgesehen. Die beiden haben für mich nichts von seriösen Ökonomen (wie sie sich selbst bezeichnen). Das sind auch keine "Querdenker", sondern reine Panikmacher. Muss einen auch nicht verwundern, wenn man parallel "zufällig" auch gleich einen Fonds anzubieten hat, der das hart ersparte Geld genau vor dem angekündigten Untergang schützen soll.

Hier von anderer Seite noch etwas Wasser auf die Mühlen: Das war's!
Das war's! Die Party ist vorbei. Die Welt steht jetzt vor dem schwerwiegendsten ökonomischen und sozialen Abschwung der modernen Gegenwart (18. Jh.). Wir treten jetzt in eine globale Krisenphase ein, welche die Welt auf sehr lange Zeit verändern wird. [...] Im kommenden ökonomischen Abschwung werden wir also bei allen Blasen-Assets wie Aktien, Anleihen und Immobilien Rückgänge von mindestens 90% sehen [...] Die genauen Stände lassen sich schwer prognostizieren, aber sagen wir, der Dow könnte bei 10.000 und Gold bei 10.000 $ stehen.
Mindestens 90% Verluste, selbst bei Immobilien! Bietet jemand mehr? :shock:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Antworten