Jetzt wirklich: Crashtime

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 17.04.2023, 08:22

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 677
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Clint

Denkfehler. Mit der Erzeugung der Kälte innerhalb des geschlossenen Kreislaufs und deren Leitung durch ein anderes Medium nimmt man Wärme aus der Umwelt auf und erzeugt höhere Wärme(umgekehrtes Kühlschrankprinzip) die ja wieder an die Umwelt abgegeben wird. Weiterhin kommt Strom zwar aus der Steckdose aber die Erzeugung kreiert auch Wärme. Alles in allem wird die Energie nur umgewandelt in andre Form (ungefähr Energieerhaltungssatz). Ob wir die andere Form der Energie überleben steht aufn anderem Blatt .......

Beitrag 17.04.2023, 08:34

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Energieerhaltungssatz geht schon klar.

Aber wir entnehmen die Wärme dem Boden- Nehmen Sie zum Heizen und geben Sie über Mauerwerk,Umgebungsluft wieder an die Umwelt ab.

Warme Luft steigt auf und verändert dann bestehende Luftstömungen und klimatische Bedingungen?
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 17.04.2023, 09:54

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 677
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Hmmmm

Ich glaube kaum das der Mensch durch Wärmeerzeugung das Klima ändern kann. Er kann es wohl sekundär durch Einflußnahme auf Luftschichten (CO2 und Anderes; Anreicherung und dadurch erhöhte Sonneneinwirkung sagt man ob das so ist entzieht sich meiner Kenntnis). Aber der Erzeuger dieser Leistung ist nicht der Mensch sondern die Sonne. Weiterhin können wir Würstchen noch nicht mal den Wind beeinflussen, wie sollen wir dann Thermik beeinflussen? Den Golfstrom umleiten oder aufheizen? So viel Wärmepumpen können wir gar nicht bauen.
Ich denke der Mensch überschätzt sich maßlos. Wenn man bedenkt das ein Ausbruch Klasse 6-8 eines Vulkanes einen vulkanischen Winter erzeugen kann und ein solcher in unserer historischen Zeit mindestens 2x vorgekommen ist mit all seinen Folgen und in Amerika noch son Biest schlummert von dem wir wissen das es kommen wird nur nicht wann sollten wir ein bisschen demütig werden. Dies bedeutet natürlich nicht absichtlich unsere Lebensgrundlage weiter anknabbern nur Gefahren gibt es genug menschengemachte und natürliche.

Beitrag 17.04.2023, 10:33

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Da bin ich mit dir einer Meinung. Interessant ja auch das unter tauenden Gletschern befestigte Handelswege der Wikinger oder Römer entdeckt wurden. Und die sicher gebaut wurden bevor die Gletscher sich gebildet haben.

https://www.nationalgeographic.de/gesch ... inger-frei

Der Klimawandel ist und bleibt Bestandteil der Erdgeschichte. Das wir ihn steuern können halte ich für ein nette neuzeitliche Ersatzreligion.

VG Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 17.04.2023, 12:05

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 677
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Das wir ihn steuern können halte ich für ein nette neuzeitliche Ersatzreligion.
Treffend! Nur ich kenne keine Religion die nett ist. Alle Religionen die ich kenne sind gezeichnet von Blut und Tränen und Versprechen nach dem Tode.......

Trotzdem eine schöne Woche euch allen!

Beitrag 21.04.2023, 07:21

Benutzeravatar
guinee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15.04.2021, 14:57
Gestern im Radio gehört, jetzt auch als Nachricht im Internet:

https://www.heise.de/news/Regeln-fuer-B ... 74491.html

Da hier im Forum ja vehement bestritten wird, dass Kryptos und BTC für illegale Sachen benutzt werden, sollten die Kurse nun endlich wieder abgehen!!11elf. Ich denke 250.000 € pro BTC sind dieses Jahr drin! Die Tulpenblüten (Achtung Wortspiel) werden geadelt und ALLE institutionellen Anbieter auch Staatsfonds werden jetzt investieren!












Achtung dieser Post kann sarkastischen Inhalt haben....
Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass jedes Jahr in den USA zwischen 1,4 und 3,7 Milliarden Vögel und zwischen 6,9 und 20,7 Milliarden kleine Säugetiere von Katzen getötet werden.

Beitrag 21.04.2023, 11:12

Austin Powers
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 16.04.2016, 00:07
Wohnort: München
Sicher werden BTC für illegale Transaktionen verwendet, genauso wie EUR-Scheine. Nur im Gegenzug zu einem Geldschein kann jeder den Weg des digitalen Geldes nachverfolgen und teilweise können die Behörden BTC sogar zurückholen.

https://www.nytimes.com/2021/06/09/tech ... mware.html

Aus dem Artikel: "Bitcoin ist auch rückverfolgbar. Während die digitale Währung außerhalb des Zuständigkeitsbereichs einer Regierung oder eines Finanzinstituts erstellt, verschoben und gelagert werden kann, wird jede Zahlung in einem permanenten, festen Hauptbuch, der sogenannten Blockchain, aufgezeichnet.

Das bedeutet, dass alle Bitcoin-Transaktionen offengelegt werden. Das Bitcoin-Hauptbuch kann von jedem eingesehen werden, der mit der Blockchain verbunden ist."

Weiter gedacht bedeutet es, dass zukünftige Transaktionen ausschließlich auf Basis von CBDC (Central Bank Digital Currency) vollumfänglich nachvollziehbar sind. Es ist also für Behörden möglich zu sehen, wann jemand was von wem gekauft hat. Anonymität wird es nicht mehr geben.

Beitrag 23.04.2023, 00:23

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 285
Registriert: 03.05.2013, 09:48
guinee hat geschrieben:
21.04.2023, 07:21
Gestern im Radio gehört, jetzt auch als Nachricht im Internet:
Da hier im Forum ja vehement bestritten wird, dass Kryptos und BTC für illegale Sachen benutzt werden
Wer bestreitet das?

Und ich bin dankbar für jeden Kriminellen der BTC nutzt.

Denn jeder Kriminelle hat ein höheres Risiko erwischt zu werden als mit Bargeld.
Austin Powers hat das gut zusammengefasst. Die Blockchain vergisst nicht.

Nur zur Ergänzung:
BTC sind pseudonym, nicht anonym.
Bedeutet: Niemand weiß welcher Mensch sich hinter einer BTC Wallet verbirgt.
Aber sobald aber der BTC in Euro getauscht wird oder Waren bezahlt werden ist klar wer dahinter steckt.

Seit 2017 der Kinderpornoring "Welcome to video" so komplett ausgehoben wurde könnte das jeder wissen.
https://www.wired.com/story/tracers-in- ... mity-myth/

Aber wie hier schon jemand richtig schrieb: "Nicht alle Kriminelle sind Genies".

Beitrag 25.04.2023, 08:25

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3539
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Leider ein neuer Stein des Crash auf Raten in der deutschen Industrie. Ein Schlüsselunternehmen der geplanten "Wärmewende", der Heizungsbauer Viessmann, will sich selbst in die USA an den Hersteller Carrier Global (Florida) verkaufen.
https://www.reuters.com/markets/deals/c ... 023-04-24/

So tragisch und negativ das für den Standort ist, dass ein solches Schlüsselunternehmen weg will, ich kann die Eigentümer (leider) verstehen. Es gibt völlig unklare gesetzliche Rahmenbedingungen (Vorschriften im Gebäudesektor), keine Chance die politischen Vorgaben irgendwie einzuhalten (es sollen 60.000 Installateure für Wärmepumpen fehlen), höchste Steuern und Energiepreise. Da würde ich auch schwach werden, wenn ich 11 Mr Euro (12 Mrd USD) für ein Unternehmen bekomme, das gerade mal 4 Mrd Euro Umsatz macht und in diesem Umfeld agieren muss.

Was das für die Mitarbeiter heißt dürfte klar sein. 2004 hat Carrier Global die Kältesparte von Linde übernommen, die Fertigung in Deutschland eingestellt und nach Tschechien und Frankreich verlagert. 50% der Belegschaft wurden gefeuert. https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 98730.html

Beitrag 25.04.2023, 15:31

Benutzeravatar
guinee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15.04.2021, 14:57
Ein Staat der zu dumm ist seine Sahneschnittchen zu behalten, hat es leider auch nicht anders verdient. Versucht mal als Nicht-Däne eine Immobilie dort zu erwerben und dann schaut nach Deutschland, dort besitzen mehr oder minder Staatenlose mit Bleiberecht über fünf Ecken Eigentum, welches dann auch noch an sich selbst vermietet wird.

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... umung.html
Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass jedes Jahr in den USA zwischen 1,4 und 3,7 Milliarden Vögel und zwischen 6,9 und 20,7 Milliarden kleine Säugetiere von Katzen getötet werden.

Beitrag 28.04.2023, 06:36

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Schade, Schade, dass ein so heimatverbundenes Unternehmen von grünen Ideologen schrittweise aus dem Land vertrieben wird.

Nach einem deutlichen Ergebnisrückgang 2022 unter anderem wegen der hohen Energiekosten und der schwachen Konjunktur plant das Ludwigshafener Unternehmen, unter dem Strich weltweit 2600 Stellen zu streichen. Fast zwei Drittel davon sollen auf Deutschland entfallen. Wegen hoher Gaspreise sollen zudem mehrere Chemieanlagen stillgelegt werden. Brudermüller sprach von stürmischen Zeiten für BASF, da die Chemieindustrie vor allem in Europa und Deutschland vor großen Belastungen stehe.

https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... a-12398703
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Beitrag 01.05.2023, 19:30

Benutzeravatar
guinee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15.04.2021, 14:57
Der IWF will wieder Gold verkaufen?!?

https://www.wallstreet-online.de/nachri ... verhindern

War da nicht schon mal sowas zwischen 2008 und 2010?

Und es geht munter weiter:

https://www.nzz.ch/finanzen/die-aufsich ... ld.1735999

Aus dem Artikel:

"Im Rahmen ihrer Umsetzung werden die First-Republic-Aktionäre alles verlieren, während die gesamten 93,5 Milliarden Dollar an verbliebenen Einlagen und die meisten der Vermögenswerte an JP Morgan gehen."

Verkauft man ab Morgen dann mal besser Bankanktien, so man denn welche hat? Finde das recht gruselig ...
Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass jedes Jahr in den USA zwischen 1,4 und 3,7 Milliarden Vögel und zwischen 6,9 und 20,7 Milliarden kleine Säugetiere von Katzen getötet werden.

Beitrag 01.05.2023, 22:30

IAM
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2022, 21:17
Wer nun erst Bankaktien verkauft, nachdem es einige „kleinere“ Zwischenfälle und einen „Probe“-Bankrun in den USA gab, wer immer noch glauben möchte, dass Banken auf jeden Fall sicher sind, ob in den USA oder Europa, sollte sich auf jeden Fall Sedativa in den Nachttischschrank legen.

Beitrag 03.05.2023, 15:48

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2013, 01:35
«Die reale Verzinsung der Staatsschulden ist extrem niedrig. Im Euro-Raum werden gegen 10 Prozent der Schulden weginflationiert»
https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-kampf ... ld.1734589

Beitrag 03.05.2023, 22:45

IAM
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2022, 21:17
Alles in perfekter Ordnung. Die Banken sind sicher. Zumindest laut dem FED Chef Powell. Außerdem sind die USA der wilde Westen. Kann in Deutschland nicht passieren.
IMG_1412.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag 10.05.2023, 19:50

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Das sind schlechte Nachrichten für den Arbeitsmarkt, aber gute für Firmen. Was man aus der Info macht, muss jeder selbst für sich entscheiden. Ich schätze die Aktien von McDonalds und Co werden nicht negativ reagieren, wenn eine KI die Bestellungen entgegen nimmt. Dann geht es im Support (Call-Center) weiter.

It's happening: AI chatbot to replace human order-takers at Wendy's drive-thru
https://www.techspot.com/news/98622-hap ... wendy.html

So hart das klingt: Ich vermute, dass viele derjenigen, die gerade für die 4 Tage Woche bei vollem Lohnausgleich losrennen überrascht sein werden, wenn sie Null-Tage Woche bei ALG 1 oder 2 im Ziel bekommen.
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Beitrag 29.05.2023, 10:10

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3539
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Kleiner Warnhinweis: Der folgende Artikel könnte zu schlechter Laune führen.

Batterie-Technik China hat gewonnen und wird nicht zu stoppen sein

China ist dem Rest der Welt bei modernster Batterie-Technik weit voraus. Die Dominanz in allen Bereichen vom Bergbau über die Forschung bis hin zur Produktion ist sogar erdrückend, wie eine Recherche der New York Times aufdeckt.


https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... rohstoffe/

Die folgende Übersicht stammt von der New York Times und zeigt die chinesische Dominanz in allen Bereichen der Produktionskette.
Kobaltabbau: 41 Prozent in chinesischem Besitz (weltweit)
Kobalt-Raffination: 73 Prozent in China
Kathoden: 77 Prozent in China hergestellt
Anoden: 92 Prozent in China hergestellt
Batteriezellen: 66 Prozent in China montiert
Elektroautos: 54 Prozent in China gebaut


Akkus, Solarzellen, E-Autos, der ganze grüne Zukunftstraum kommt aus China. Das Handelsdefizit mit China explodiert daher immer weiter, Exporte stiegen 2022 um 3,7 Prozent, Importe um 37 Prozent
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/we ... t-101.html

Läuft.

Beitrag 29.05.2023, 13:25

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Was keinen wundern kann die Entwicklung in China. Jahrelang hat man dorthin die westliche Technologie als Werkbank hinexportiert. Die Chinesen sind hungrig auf Wohlstand, der Westen dagegen träg und faul. D ist für mich das Beste Beispiel dafür. Wenn der Westen aufwacht wird es zu spät sein.

Beitrag 29.05.2023, 14:15

Teebüggel
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2023, 18:16
Köni123 hat geschrieben:
29.05.2023, 13:25
Die Chinesen sind hungrig auf Wohlstand, der Westen dagegen träg und faul. D ist für mich das Beste Beispiel dafür.
Hm...nee...Kann ich als Maschinenbauer so nicht unterschreiben.
Gerade in den letzten 5 Jahren wird das Unternehmen, in dem ich arbeite, von technischen Vollpfosten geführt.
Wie das Produkt auszusehen hat, bestimmt nicht der Konstrukteur, sondern der Betriebswirt (davon hat D ja so gefühlt 235x mehr als nötig :? ).
Ergebnis: technischer Kernschrott, den die Konstrukteure mit massig Überstunden entwickeln mussten. Nix faul.

Bei der gerade stattgefundenen Interpack dann die ganze obere Riege mit weissen Sneakers und weissen Hemdchen, aber diesmal ohne Krawatte, auf dem Messestand.

Und letze Woche zum "Diversity Day" die Regenbogenfahne vor dem Eingang.

Da sieht jeder, wo die Prioritäten liegen...

Beitrag 30.06.2023, 09:47

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3539
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Der nächste... das zweitgrößte Softwareunternehmen von Deutschland läßt sich aufkaufen:
Finanzinvestor Silver Lake sichert sich 63 Prozent an Software AG
https://www.onvista.de/news/2023/06-30- ... 0-26149892

Läuft.

Antworten