CORONA: Fake oder nicht?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 01.10.2020, 12:33

rcp48
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.06.2015, 10:53
Sapnovela hat geschrieben:
30.09.2020, 19:57

Demnächst heißt es trotzdem: Ohne Impfung, sorry kein Flugzeug steht für Sie bereit, den Zug der DB dürfen Sie leider nicht mehr nehmen und sorry Ihre Kinder dürfen nicht als Virenschleuder in die Schule. Wenn dann im Nachgang Narkolepsie auftritt, wie nach der Schweinegrippe-Impfung, die auch unbedingt ganz ganz schnell durchgezogen werden musste, Schwamm drüber. Nicht persönlich nehmen, es geht nur ums Geschäft. smilie_07

P.S.
Es war bekannt, dass die Schweinegrippe Impfung nicht ohne Risiken war
https://www.stern.de/gesundheit/schwein ... 07136.html
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 29144.html

P.P.S.
Bei der Schweinegrippe haben das RKI und ein gewisser Prof. Drosten vor Wellen und Infektionen und Toten gewarnt...
https://www.welt.de/gesundheit/article5 ... hland.html
https://www.sueddeutsche.de/wissen/schw ... n-1.140006

P.P.P.S.
Ähnlichkeiten zu aktuell handelnden Personen und Institutionen sind rein zufällig.
Ernsthaft jetzt...

Komisch das ist immer das gleiche.
UNIVERSEL ANWENDBAR


Es brennt im anderen Ortsteil .
Mann warum müssen die denn mit Blaulicht fahren.. mann warum dann noch mit Martinshorn. ist doch nicht so schlimm da brennt ja blos der Schuppen...

Es brennt bei einem selber der Schuppen weil man in selbstverschuldet mit dem Grill angezundet hat....
Das gibts doch nicht diese Pfeifen.... warum sind sie noch nicht da. warum dauert das so lange. warum löschen die so wenig... Panik Hysterie...
Der schuppen steht neben dem Haus.. da brennt ja gleich noch mein Haus...
UND. das kann doch keiner wissen das man die Kohlen nicht in einen Plastikeimer schütten darf... das hab ich schon immer so gemacht und et hat noch nie was gehabt...



Unfall von anderen (telefonisch gemeldet 3 schwer Verletzte... real 2 Leicht. Die konnten noch nie zählen)
Mann warum müssen die denn mit Blaulicht fahren.. mann warum dann noch mit Martinshorn. ist doch nicht so schlimm. Warum drei Sankafahrzeuge... warum fahren jetzt zwei ohne blaulicht zurück.. Die wollten blos zum Mc Donald… und da fahren sie mit blaulicht und Martinshorn die gehören angezeigt.

Eigener Unfall (telefonisch gemeldet 3 schwer Verletzte real 2 Leicht verletzte einer mit ner schnittwunde am Finger)
Rettungshubschrauber wo ist der Rettungshubschrauber. und der Notarzt warum ist der so langsam.... Sieht man das denn nicht ich hab mich in den Finger geschnitten… Ach was da ist ja fast der ganze Finger ab.. Spezialisten.. ich brauch Spezialisten für Hand Chirurgie… ich google schnell wo es die besten gibt… fliegt mich gleich nach xyz… dort ist der beste. Außerdem muss das laut google so und so gelagert werden und dann brauch ich laut google diese und jene medikamente… Alles muss man selber machen… Das sind so inkompetente Pfeifen…



Krankheit. (leichter Verlauf und man ist nicht betroffen)
Warum Impfen und die ganzen Warnungen.. die denn davor ist doch gar nicht notwendig... also ich als Straßenkehrer weis das viel besser. Die haben doch gar keine Ahnung… Im Internet steht… das ist alles Fake News.. Es geht nur ums Geld... also die verarschen uns doch.

Krankheit. (schwerer Verlauf und man ist nicht betroffen)
Warum Impfen die denn davor ist doch gar nicht notwendig... es trifft doch nur ein paar und die hättens sowieso nicht mehr lang gemacht... also ich als Straßenkehrer weis das viel besser. Ich kann doch lesen…. Im Internet steht… das ist alles Fake News.. Es geht nur ums Geld... also die verarschen uns doch.

Krankheit. (man ist betroffen und sehr leichter Verlauf)
Warum Impfen die denn davor ist doch gar nicht notwendig... also ich als Straßenkehrer weis das viel besser.. Bei mir war das nur einen tag Husten und alles war vorbei... Also was die immer rumjammern… Männergrippe… diese Weicheier. Es geht der Pharmaindustrie nur ums GeldDa nehm ich ein paar globuli und alles ist gut. Das dauert eine Woche mit Medikamente und 7 Tage ohne. Also wirklich.

Krankheit. (schwerer Verlauf heraus und man ist betroffen "normal")
Medikamente Impfstoff... ich leide warum hat man da nicht vorher was unternommen. DIE WELT GEHT UNTER. man wenn ich verrecke.. das will ich nicht... schau der hatte es auch und wurde beatmet.... warum werde ich nicht beatmet ich schnauf so schlecht... die machen gar nix. Ich will auch die neuen Medikament… ach die wurden noch nicht ausreichend getestet.. egal.. hauptsache es hilft…

Am Besten find ich die Version.

Krankheit. (man ist betroffen schwerer Verlauf heraus ist aber Spezial öko/BIO edition.. )
Am Anfang: AH das geht schon... da geh ich zum Heilpraktiker und dann wird es wieder...(der liegt dann hand auf wird aber nicht besser..) ja das dauert halt bis der Körper sich wehrt…. Geht gar nicht mehr anders man wird immer wieder bewustlos… Jemand holt doch den notarzt.. Also dann wenn die Kacke schon richtig am Dampfen ist... kurz vor schluss....
Arzt währen sie doch eher gekommen.. ja jetzt…. Mal schauen.. Wacht auf.... medizin.. ich will nicht sterben. warum tut ihr denn nix... Gibt es da nix… also …
Wenn er dann abgekrazt ist
Die Hinterbliebenen:
Siehst der Arzt hat auch nicht helfen können... Denen geht es nur ums Geld.
Lustig ist dann noch wenn der Heilpraktiker dann:
Er hat seinen Geist noch gereinigt und kann jetzt als gute Seele weiterleben...

Beitrag 02.10.2020, 11:56

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
@rcp48: Was soll mir dieser Beitrag sagen?

Spahn will ab Dezember Alte und Kranke in Messehallen impfen lassen. https://www.berliner-kurier.de/gesundhe ... -li.108903

Welchen Impfstoff nehmen wir denn? Der dessen Wirksamkeit an 50 Probanden nicht erwiesen worden ist oder nehmen wir einen, der bei 200 Probanden wirkungslos war? Wofür ist ein Impstoff gut, wenn er nicht vor der Krankheit schützt? Bekommen die Kinder eine Masern-Impfung, bekommen sie keine Masern mehr (na gut, überwiegend). Bekommt man eine Corona-Impfung, bekommt man trotzdem Corona. Wer kauft so eine sch***e?
Ach die Bundesregierung?
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 55136.html

Aber wieso mehr Impfdosen als Menschen im Land? "Deutschland hat sich bereits mehr Dosen gesichert als es Einwohner gibt. "
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 55136.html

na dann muss aber schnell die Zulassung erfolgen... im beschleunigten Verfahren.
https://www.merkur.de/welt/coronavirus- ... 45202.html

Sinnvoller als die Menschen mit unwirksamer Brühe zu vergiften wäre es, wenn die bestehenden Infektionsketten unterbrochen würden. Aber je nach Region ist das der Bevölkerung wohl nicht zumutbar. Da in Kreuzberg die Polizei verdächtige Kriminelle nicht in der Nähe "besetzter" Gebäude kontrollieren darf, ist ja auch schwer zu vermitteln, dass dort andere Regeln gelten sollen. Da wird dann halt gefeiert und der grüne Bezirksbürgermeister läßt sich Sache laufen. Selbst kann Berlin es nicht, Hilfe der Bundeswehr in Kreuzberg ist aber unerwünscht. Wäre je noch schöner, wenn für vegan-autonome-Antifanten die gleichen Regeln & Gesetze gelten würden, wie für andere.
Natürlich darf in Kreuzberg nicht nachverfolgt werden, sonst würde ja offenkundig, wer dort alles "im rechtsfreien Raum" unterwegs ist.

P.S.
In Berlin Mitte sind die Infektionszahlen so hoch, dass jeder der von dort kommt, in häusliche Quarantäne muss. das gilt für alle! Nagut für fast alle, denn wie schon auf der Animal Farm sind manche Tiere halt gleicher als andere ... und Abgeordnete müssen natürlich nicht in Quarantäne.
https://www.sueddeutsche.de/politik/ber ... -1.5052800
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 04.10.2020, 07:51

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
lifesgood hat geschrieben:
30.09.2020, 08:40
... bin heute morgen über den Artikel hier gestolpert, schon auch interessant: https://www.jetzt.de/gesundheit/coronav ... obal-de-DE
smilie_01

Deckt sich mit meiner persönlichen Erfahrung.
Ich kenne zwei junge Menschen unter 30 (nicht über "Ecken", einer ist mein Neffe (die Einschläge kommen näher), einer mein Physiotherapeut), die genau das gleiche sagen:
Unvergleichbar mit einer Grippe, langes Nachwirken ...

Ist eigentlich der orangefarbene, mächtigste Mann der Welt jetzt im Krankenhaus immer noch der Meinung, dass man einfach darauf warten kann, bis es mirakulös verschwindet? Das Weiße Haus ist nach allem was man liest ein Superspreader Hotspot geworden. Stündlich werden mehr Infizierte gemeldet.

Ach, um das auch gleich noch anzubringen:
Die Todesfälle nehmen (bei uns) ja trotz der erheblich gestiegenen (gefundenen - die falsch-positiven Ergebnis liegen unter einem Prozent ... Tests erschaffen keine Fälle, sondern finden) Fallzahlen ab.
Alles doch nict so schlimm? Oder sollte man auch die Rahmenbedingungen ansehen? Bestimmt keine schlechte Idee.
1. Risikogruppen werden mittlerweile aufmerksam geschützt.
2. Bei uns gibt es im Vergleich etwa zu Südeuropa eine riesige Anzahl von Ein-Personen-Haushalten und wenige Mehrgenerationen-Haushalt.
3. Es stecken sich immer mehr junge Menschen an - deren Überlebenschance ist signifikant größer.
... und es gibt wohl noch mehr gute Gründe
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 04.10.2020, 08:09

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
@Ladon, bist du dir sicher das das mächtige Meerschweinchen wirklich infiziert ist ?

Ich jedenfalls - falls gestattet - traue ihm zu diese - mögliche -" fakenews " als Wahlstrategie zu, so wie ich ihm alles zutraue. Seht mal alles nicht so schlimm....alles richtig gemacht....oder.....Seht her ich habe das heilmittel.....oder oder oder
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37 ( mal gewesen smilie_02 )

Beitrag 04.10.2020, 14:13

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Ladon hat geschrieben:
04.10.2020, 07:51

1. Risikogruppen werden mittlerweile aufmerksam geschützt.
Wenn dem mal so wäre. Wieso ausgerechnet in Altenheimem nahezu ständig größere Ausbrüche passieren, verstehe ich nicht. Können ja dann eigentlich nur die dort Beschäftigten sein... ist ja nicht so, dass die Bewohner der Altenheime ständig "Party" machen...

Corona-Ausbruch in Altenheim in Hamburg-Nord
14.34 Uhr: Es hat in Hamburg einen weiteren Corona-Ausbruch gegeben: 15 der 65 neu registrierten Corona-Fälle ließen sich auf einen Ausbruch in einem Altenheim in Hamburg-Nord zurückführen, wie der Sprecher der Sozialbehörde...

121 neue Corona-Fälle in Niedersachsen – Landkreis über kritischem Wert
11.03 Uhr: Im Landkreis Vechta, wo es zu einem größeren Corona-Ausbruch in einem Alten- und Pflegeheim gekommen ist, gab es in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner rund 56 neue Fälle

https://www.mopo.de/hamburg/newsticker- ... m-36339194
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 04.10.2020, 19:12

mmjf
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 12.10.2015, 19:06
Wohnort: Berlin - Brandenburg
Oliver hat geschrieben:
04.10.2020, 08:09
@Ladon, bist du dir sicher das das mächtige Meerschweinchen wirklich infiziert ist ?
Ist das jetzt Satire auf dem Niveau von Jan Böhmermann ?
Alles wird gut.

Beitrag 04.10.2020, 19:57

Benutzeravatar
Oliver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
mmjf hat geschrieben:
04.10.2020, 19:12
Oliver hat geschrieben:
04.10.2020, 08:09
@Ladon, bist du dir sicher das das mächtige Meerschweinchen wirklich infiziert ist ?
Ist das jetzt Satire auf dem Niveau von Jan Böhmermann ?
Nein aber leider Realität die aus vergangenen Schmierenkomödien zu schließen sind
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37 ( mal gewesen smilie_02 )

Beitrag 04.10.2020, 20:48

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Sapnovela hat geschrieben:
04.10.2020, 14:13
Ladon hat geschrieben:
04.10.2020, 07:51
1. Risikogruppen werden mittlerweile aufmerksam geschützt.
Wenn dem mal so wäre. Wieso ausgerechnet in Altenheimem nahezu ständig größere Ausbrüche passieren, verstehe ich nicht. Können ja dann eigentlich nur die dort Beschäftigten sein... ist ja nicht so, dass die Bewohner der Altenheime ständig "Party" machen...
Nein, Party machen die nicht. Aber die Besuchsregelungen sind stark gelockert worden und das Personal (Küche, Hauswirtschaft, Pflege, Betreuung, Verwaltung, auch Handwerker) muss ja auch tagtäglich da rein.

Die Eingangsprüfungen sind bestimmt sehr nützlich, um mögliche Infektionsträger bereits im Vorfeld abweisen zu können. Aber auch leicht zu umgehen.
Sämtliche Einrichtungen haben einen bis zu zweiseitigen Fragenkatalog, den der Besucher ausfüllen muss. Neben den persönlichen Daten und allgemeine Informationen zu Besuch alles Fragen zu Risikogebieten, Symptomen, persönlichen Kontakten und und und. Alles schön der Reihe nach mit "Nein" angekreuzt hat man schon die halbe Miete. Nun noch die "Leuchtpistole" an die Stirn und auch die Körpertemperatur ist ermittelt und wird da eingetragen.

Dieses Verfahren hat allerdings 2 sehr ungünstige Komponenten.
Sämtliche Daten kann der Besucher falsch eintragen, da keine Ausweispflicht. Den Fragebogen unrichtig beantworten (die Tochter aus Hamburg wird beim Besuch der Mutter in Düsseldorf bestimmt nichts ankreuzen, weswegen sie abgewiesen werden könnte und unverrichteter Dinge wieder nach Hamburg zurück kann) um sich durch "Lüge" Zutritt zu verschaffen.

Zweitens die Temperaturmessung. Ein infizierter Besucher (oder auch Personal) ohne Symptome hat möglicherweise keine sonderlich erhöhte Temperatur. Ist aber trotzdem eine Virenschleuder.

Beispiel: Eine Pflegefachkraft ist infiziert. Hat sich vor 2 Tagen bei einer privaten Feier mit Corona infiziert. Montags zum Pflegeheim. Temperaturmessung ok. Fragebogen ist bei Personal nicht täglich nötig.
Die (bis zu) 20 Bewohner/Patienten die die Pflegerin täglich vor sich hat werden durch die körperliche Nähe (trotz Einmal-Handschuhe und Mund-Nasen-Schutz seitens der Pflege) mindestens teilweise ebenso infiziert.
Die Rest-Infizierung der Einrichtung besorgt dann das gemeinsame Frühstück, Mittagessen, Abendessen und sonstige Gruppenaktivitäten, wo die Bewohner sich nach herzenslaune Anniesen und Anhusten dürfen. (Anmerkung: die Bewohner tragen keinen Mund-Nasen-Schutz und können je nach Alter und/oder Krankheitsbild auch keine A-H-A-Regeln umsetzen)
3 Tage später ist dann die gesamte Einrichtung infiziert und steht in den Nachrichten................

Solange wie keine kostengünstigen (umsonst?) "Schnelltests" verfügbar sind, so lange wird sich dieses erhöhte Restrisiko in den Einrichtungen für Alte und Kranke auch halten.

Aber: Selbst diese manipulierbaren "Eintrittskontrollen" bzw. das Temperaturmessen bei allen Besuchern, die Temperaturmessung bei Personal trägt dazu bei, das Infektionsrisiko deutlich im Rahmen zu halten.
Schade ist jedenfalls, das wenn es einmal in einer solchen Einrichtung "kracht", dann "kracht" es zumeist richtig.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 04.10.2020, 21:05

mmjf
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 12.10.2015, 19:06
Wohnort: Berlin - Brandenburg
Oliver hat geschrieben:
04.10.2020, 19:57
mmjf hat geschrieben:
04.10.2020, 19:12
Oliver hat geschrieben:
04.10.2020, 08:09
@Ladon, bist du dir sicher das das mächtige Meerschweinchen wirklich infiziert ist ?
Ist das jetzt Satire auf dem Niveau von Jan Böhmermann ?
Nein aber leider Realität die aus vergangenen Schmierenkomödien zu schließen sind
Kann trotzdem nicht nachvollziehen, wie man einen Präsidenten der USA als Meerschweinchen bezeichnen kann.
Alles wird gut.

Beitrag 04.10.2020, 21:14

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
mmjf hat geschrieben:
04.10.2020, 21:05
Kann trotzdem nicht nachvollziehen, wie man einen Präsidenten der USA als Meerschweinchen bezeichnen kann.
Mir fielen da spontan noch ganz andere Bezeichnungen für diesen Ausnahme-Präsidenten ein, wobei dann das "Meerschweinchen" als eher harmlos anzusehen wäre................. smilie_02 smilie_02

Bin aber mal gespannt darauf, wie Herr Donald Trump seine "Infektion" für den Wahlkampf ausschlachten wird.
So oder so, wie auch immer...........es wird nichts Gutes für sein Volk dabei rauskommen, da seine "Realität" bewiesenermaßen aus so manchen Lügengerüsten besteht.
Warten wir mal ab............. :|

Hier mal ein Bild von Donald Trump an Karneval, wo er sich als Meerschweinchen verkleidet hatte. Man kann das gut an der Tolle erkennen............... smilie_20 smilie_10
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 05.10.2020, 18:41

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Spätlese hat geschrieben:
04.10.2020, 20:48

Dieses Verfahren hat allerdings 2 sehr ungünstige Komponenten.
Sämtliche Daten kann der Besucher falsch eintragen, da keine Ausweispflicht. Den Fragebogen unrichtig beantworten (die Tochter aus Hamburg wird beim Besuch der Mutter in Düsseldorf bestimmt nichts ankreuzen, weswegen sie abgewiesen werden könnte und unverrichteter Dinge wieder nach Hamburg zurück kann) um sich durch "Lüge" Zutritt zu verschaffen.
Ich bin bei mir hier vor Ort schon mal nach einem Ausweis gefragt worden, nicht oft, aber das gab es. Ist sicherlich nicht einfach für das Personal das durchzusetzen. Macht man es aber nicht, ist man wieder bei den Lucky Luke und Darth Vader Listen, wo keine Nachverfolgung möglich ist.

Die Nachverfolgung kann natürlich auch an der Blödheit der Beteiligten scheitern... in UK arbeiten sie dafür in der Tat mit einer veralteten Version von Excel (!) - und als die Liste voll war (alte Version von Excel!, die aktuelle Version schafft über 1 Millionen Zeilen) , wurden die Daten nicht mehr erfasst und weitergegeben. Kinder, Kinder so ne SQL Datenbank auf AWS ist wirklich sehr schnell installiert... da braucht man keine Excel-Listen per Mail versenden... smilie_27
https://www.heise.de/news/Excel-Datei-v ... 20380.html
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 05.10.2020, 21:46

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Sapnovela hat geschrieben:
05.10.2020, 18:41
Ich bin bei mir hier vor Ort schon mal nach einem Ausweis gefragt worden, nicht oft, aber das gab es. Ist sicherlich nicht einfach für das Personal das durchzusetzen. Macht man es aber nicht, ist man wieder bei den Lucky Luke und Darth Vader Listen, wo keine Nachverfolgung möglich ist.
Hier in der BRD besteht im Gegensatz zum Führerschein (als Autofahrer z.B.) keine Mitführpflicht eines Ausweisdokuments wie Personalausweis o. Reisepass.
Man macht sich zwar das Leben leichter, wenn man diesen stets bei sich führt, aber wenn nicht ist das nicht weiter schlimm. Die Ausweispflicht besagt nur, das man einen gültigen Ausweis besitzen muss. Aber nicht, das ich den ständig mit mir rumtragen muss.

Weiteres Problem deswegen: Eine Einrichtung darf zwar nach einem Ausweis fragen, aber wenn ich den nicht dabei habe, dann ist das eben so.
Inwiefern da aber das (schriftlich fixierte) Hausrecht (oder die Hausordnung, Besucherregeln) dem entgegenstehen könnte, weiß ich leider nicht.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 05.10.2020, 22:46

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2011, 18:27
Ich mache hier mal einen Quereinstieg ohne die vorangegangenen Beiträge gelesen zu haben, bin nur eben zufällig über das Thema gestolpert.

Weil es gerade aktuell ist und dieser *************Präsident sich heute scheinbar zu Werbezwecken mit dem Auto vor seinen "Fans" spazieren fahren lassen hat (während der Corona-Behandlung im KH), mein erster Gedanke als ich gehört habe dass Trump Corona hat war auch Skepsis ob es sich dabei mal nicht wieder um eine Lüge oder Wahlkampfstrategie handelt.

Ein weiterers Thema ist die Corona-App. Wurde ja erst vor ein paar Tagen "100 Tage Corona-App" und >18Mio Downloads gefeiert. Ich finde diese Zahl eher beschämend und traurig. Es wurde ja zigfach und umfassend das Thema Datensicherheit und Datenschutz bei der App (auch von unabhängiger Seite) geprüft und die Unbedenklichkeit nachgewiesen. Scheinbar haben es viele Leute immer noch nicht begriffen dass die App in erster Linie ihrer eigenen Sicherheit/Schutz dient und nix böses tut.

Wenn ich dann sehe und höre wieviele Leute sich da angeblich wg. Datenschutz/Datensicherheit etc. Gedanken machen und deswegen die App nicht installieren, gleichzeitig aber Facebook, Instagram, WhatsApp etc. installiert haben und exzessiv nutzen, kann ich nur verwundert den Kopf schütteln.

Die Krönung ist aber dass z.B. eine Lidl-App welche seit knapp zwei Wochen verfügbar ist (und die Leute bei der Installation komplett die Hosen runter lassen müssen) bereits über 10Mio mal herunter geladen wurde.

Willkommen bei der Generation "Hirn ausschalten und Kopf nach unten" kann ich da nur noch sagen.
(wobei sich "Generation" nicht auf eine best. Altergruppe bezieht)
Bewertungen:http://www.gold.de/forum/qayqwertz-t3480.html

Beitrag 06.10.2020, 07:41

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
qayqwertz hat geschrieben:
05.10.2020, 22:46
Ich mache hier mal einen Quereinstieg ohne die vorangegangenen Beiträge gelesen zu haben, bin nur eben zufällig über das Thema gestolpert.

Weil es gerade aktuell ist und dieser *************Präsident sich heute scheinbar zu Werbezwecken mit dem Auto vor seinen "Fans" spazieren fahren lassen hat (während der Corona-Behandlung im KH), mein erster Gedanke als ich gehört habe dass Trump Corona hat war auch Skepsis ob es sich dabei mal nicht wieder um eine Lüge oder Wahlkampfstrategie handelt.
Uhhh.... bürgerliche Verschwörungstheorien? Nichts ist im GEZ-Deutschland zu billig, um gegen den US-Präsidenten zu polemisieren. In einem Land wo "AFD-Mitglieder haben Menschsein verwirkt" ein Sologan ist, der zur Ehrung durch den Bundespräsidenten führt... klar da ist alles was rächts ist Freiwild. Trudeaus Erkrankung war Pech, Trumps Erkrankung "Schicksal" und "Vorhersagbar". Ist jemand, der Lügen über einen Lügner verbreitet, nicht auch nur ein Lügner? Wie objektiv ist eine "Nachrichtensendung" die eine Erkrankung als "Antwort der Natur auf Lügen" verkauft (wenn auch mit Nachsatz...)?

Trump ist zumindest sich selbst treu und verkauft Corona als harmlose Krankheit, wo man nach drei Tagen wieder aus dem Krankenhaus raus kann. Der Mann mag einem unsympathisch sein, aber der hat zumindest Haltung. Da könnte sich so mancher Politiker in Europa, der sich bereitwillig Erdowahn unterordnet, ruhig mal ein Beispiel nehmen. Aufrecht stehen ist besser als sich ständig zu bücken... Wie viele Kriege hat Erdowahn jüngst begonnen und wie viele Trump? Wer bekommt gleich noch Geld für seine Kriege aus den EU-Töpfen? Erdowahn darf natürlich seine Gaspipeline nach Russland bekommen, aber Deutschland.... uuuuh... der böse Putin. smilie_44

qayqwertz hat geschrieben:
05.10.2020, 22:46

Ein weiterers Thema ist die Corona-App. Wurde ja erst vor ein paar Tagen "100 Tage Corona-App" und >18Mio Downloads gefeiert. Ich finde diese Zahl eher beschämend und traurig. Es wurde ja zigfach und umfassend das Thema Datensicherheit und Datenschutz bei der App (auch von unabhängiger Seite) geprüft und die Unbedenklichkeit nachgewiesen. Scheinbar haben es viele Leute immer noch nicht begriffen dass die App in erster Linie ihrer eigenen Sicherheit/Schutz dient und nix böses tut.

Wenn ich dann sehe und höre wieviele Leute sich da angeblich wg. Datenschutz/Datensicherheit etc. Gedanken machen und deswegen die App nicht installieren, gleichzeitig aber Facebook, Instagram, WhatsApp etc. installiert haben und exzessiv nutzen, kann ich nur verwundert den Kopf schütteln.

Die Krönung ist aber dass z.B. eine Lidl-App welche seit knapp zwei Wochen verfügbar ist (und die Leute bei der Installation komplett die Hosen runter lassen müssen) bereits über 10Mio mal herunter geladen wurde.

Willkommen bei der Generation "Hirn ausschalten und Kopf nach unten" kann ich da nur noch sagen.
(wobei sich "Generation" nicht auf eine best. Altergruppe bezieht)
Die Nutzung oder besser Nicht-Nutzung der Corona-App spiegelt das Vertrauen wieder, dass die Menschen in den deutschen Staat und seine Institutionen noch haben. 18 Millionen sind etwa 1/4 der Handybesitzer, das entspricht etwa dem Anteil des schwarz-grün bürgerlichen Milieus im Land.

Der Rest - mithin 3/4 der Bevölkerung hat zu Recht Bedenken wegen Datenmissbrauch durch staatliche Stellen...
https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... 3d36dc93c2

... ist irritiert über die Art der Kontaktverfolgung und das überaus agressive aufreten von lokalen Gesundheitsämtern, die Kinder isolieren wollen...
https://www.welt.de/politik/deutschland ... ennen.html
https://www.tagesspiegel.de/politik/ano ... 72604.html

.. oder "schei...." seit je her auf den Staat und seine Institutionen (siehe Kreuzberg, Neukölln & Co)
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 06.10.2020, 07:51

lifesgood
... ich denke wir sollten uns hier in dem Thread auf Corona fokussieren und politische Dinge, die mit dem Thema nichts zu tun haben, aussen vor lassen. Und offen gestanden erschließt sich mir der Zusammenhang von Corona zu Äußerungen über AfD-Mitglieder, Erdogan und die Gaspipeline nicht.

Ich habe die App auch nicht installiert. Der Grund ist ganz einfach, es bringt nichts, oder nur ein trügerische Sicherheit, wenn es dem Infizierten freigestellt ist, die Infektion dort einzutragen.

lifesgood

Beitrag 06.10.2020, 11:10

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Die Glaubwürdigkeit der Corona-Erkrankung von Trump und die Einordnung von Verschwörungstheorien / Häme im Zusammenhang mit der Erkrankung von Trump in den allg. politischen Kontext haben sehr wohl was mit der Corona-Epedemie zu tun. Corona ist nicht nur ein gesundheitliches Phänomen, sondern insb. auch ein politisches.

Das Infektionsschutzgesetz enthält in §16 eine Generalermächtigung für behördliche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr:
"§ 16 IfSG enthält eine Generalermächtigung für die zuständige Behörde, im Falle des Auftretens einer übertragbaren Krankheit alle notwendigen Maßnahmen zur Abwendung der dem Einzelnen oder der Allgemeinheit drohenden Gefahren zu treffen."

Es ist also ganz explizit ein Ermächtigungsgesetz für die Executive und nachgelagerte Behörden. Was alle notwendigen Maßnahmen bedeutet, werden wir im Winter sehen. Es war zu hören, dass das Vertauen des ein oder anderen in staatliche Maßnahmen in den letzten Jahren etwas gelitten hat. Die Befürchtung, dass im Windschatten der Corona-Maßnahmen Dinge umgesetzt werden, die sonst nicht umsetzbar wären, ist berechtigt. Der Schwenk von Merkel bei europäischen Schulden, ist noch in guter Erinnerung. Wie sagt Schäuble noch gleich? "Die Corona-Krise ist eine große Chance, weil der Widerstand gegen Veränderungen in der Krise geringer wird. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zusammengebracht haben, jetzt hinbekommen.“

Warum nicht nur Europa umbauen, warum nicht auf die deutsche Gesellschaft? Es geht konkret um die Aufhebung von Grundrechten, wie der ärtzlichen Schweigepflicht, der Unverletzlichkeit der Wohnung, körperlichen Unversehrtheit, der Freiheit der Person, etc. Und das alles ohne richterlichen Bescheid auf Basis von Anordnungen im Verwaltungsverfahren.

Nachzulesen hier:
https://www.haufe.de/recht/weitere-rech ... 10706.html
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 06.10.2020, 11:18

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 4003
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Sapnovela hat geschrieben:
06.10.2020, 11:10
.....
Es ist also ganz explizit ein Ermächtigungsgesetz....
Hatte ein solches nicht vor 87 Jahren der Kleine unbedingt haben wollen?
Ich meine schon.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.10.2020, 11:55

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2011, 18:27
@Sapnovela
sorry aber das Zitat auf deinen Beitrag, bzw. da einzeln darauf einzugehen spare ich mir. Denn irgendein Geschwätz oder das willkürliche Einwerfen von populistischen Schlagworten wie Erdogan, Putin, AfD, Gaspipeline, GEZ-Deutschland etc. hat nichts mit meinem Beitrag zu tun. Btw. irgendwas "Schlechtes" durch den Vergleich mit etwas "noch schlechteren" positiv darzustellen zu wollen funktioniert meist nicht....

Dass Trump aktuell mit das niederträchtigste ist was sich auf internationaler Bühne bewegt ist meine persönliche Meinung zu Herrn Trump und das bezieht sich sowohl auf die menschliche wie auch auf die politische Seite.
Steuerhinterziehung, Lügen, Betrug etc. sind ja keine Erfindung von irgendwelchen bösen Geistern, sondern diese Sachen wurden ihm ja m.W.n . mehrfach nachgewiesen und z.T. wurde er auch dafür rechtskräftig verurteilt. Dass er vor keiner Inszenierung und Lüge zurück schreckt wenn er daraus einen Vorteil ziehen kann, hat er schon mehrfach gezeigt. Also ist es doch keine Wunder dass sich manche Leute die Frage ob "echt oder fake" stellen wenn Herr Trump schnell mal Corona hat und dann innerhalb kürzester Zeit eine "Wunderheilung" erhält. Schauen wir mal wie es weiter geht (gesundheitlich und im Wahlkampf), evtl. klärt es sich ja auf.

Klar mag nicht alles grundsätzlich schlecht oder falsch sein was er sagt oder tut, aber es kommt eben auch stark auf das "wie" an und bekanntlich mah ja auch die Dosis das Gift aus.

Aber ich will hier keine Trump-Grundsatzdiskussion führen da es zum Einen nicht in den Thread passt und zum Anderen in den allermeisten Fällen leider keine sachliche Diskussion mit den Trump-Anhängern möglich ist.

"Der Rest - mithin 3/4 der Bevölkerung hat zu Recht Bedenken wegen Datenmissbrauch durch staatliche Stellen..."
Das ist ja auch gut und legitim, nur trifft das ja auf die Corona-App nicht zu. Das wurde mehrfach geprüft und von vielen unabhängigen Personen/Grupenn/Firmen etc. (weit ab von staatlichen Stellen und Einflüssen) bestätigt. Nur hätte man sich eben mal abseits von Verschwörungstheorien und "wir sind grundsätzlich gegen alles.." informieren müssen. Aber viele Leute sind inzwischen schon so geprägt, dass alles was irgendwie im entferntesten mit dem Staat zu tun hat sowieso ganz böse ist und wenn aus einer App kein Gutschein etc. raus fällt oder man keine Bildchen hin und her schicken kann, diese App schon grundsätzlich uninteressant ist. Das ist keine Entscheidung von politischer Gesinnung! Dieses allgemeine ausweichende bliblablub hinsichtlich Datenschutz/Datensicherheit mag zwar für viele Leute bequem sein, trifft aber doch speziell auf die Corona-App nicht zu und komischer Weise interessiert das Thema Datenschutz/Datensicherheit fast niemand mehr wenn irgednwo ein Lolli raus fällt oder bunte Bildchen zu sehen sind.


lifesgood hat geschrieben:
06.10.2020, 07:51
...
Ich habe die App auch nicht installiert. Der Grund ist ganz einfach, es bringt nichts, oder nur ein trügerische Sicherheit, wenn es dem Infizierten freigestellt ist, die Infektion dort einzutragen.

lifesgood
Da gebe ich Dir ja zum Teil recht, es ist natürlich nicht optimal dass dort nicht alle Infektionen erfasst werden.
Aber das ist eben die andere Seite der Medaille, hier wurde eben zugunsten von Datenschutz/Datensicherheit etc. auf einen "Zwang" verzichtet. Klar senkt sich dadurch ggf. die Erfolgsquote der App, aber 100% Schutz wird man nie und durch nichts bekommen. Aber ich sehe es eben realistisch und pragmatisch, die App tut mir nichts und ich habe keinerlei Nachteile dadurch. Sie kann mich jedoch auf Kontakte zu infizierten Personen hinweisen und dadurch Infektionsketten aufzeigen und diese auch unterbrechen. Sie kostet mich nichts, kann mir aber eine große Hilfe sein. Dass auch andere Personen informiert und geschützt werden und es dadurch zu einer erheblichen Eindämmung oder Abflachung bei der Verbreitung von Corona kommt ist natürlich auch nicht zu vernachlässigen und steigt mit dem Verbreitungsgrad der App. Also stellt sich mir die Frage warum sollte man sie nicht installieren.
Bewertungen:http://www.gold.de/forum/qayqwertz-t3480.html

Beitrag 06.10.2020, 12:30

rcp48
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.06.2015, 10:53
qayqwertz hat geschrieben:
05.10.2020, 22:46
Ein weiterers Thema ist die Corona-App. Wurde ja erst vor ein paar Tagen "100 Tage Corona-App" und >18Mio Downloads gefeiert. Ich finde diese Zahl eher beschämend und traurig. Es wurde ja zigfach und umfassend das Thema Datensicherheit und Datenschutz bei der App (auch von unabhängiger Seite) geprüft und die Unbedenklichkeit nachgewiesen. Scheinbar haben es viele Leute immer noch nicht begriffen dass die App in erster Linie ihrer eigenen Sicherheit/Schutz dient und nix böses tut.

Wenn ich dann sehe und höre wieviele Leute sich da angeblich wg. Datenschutz/Datensicherheit etc. Gedanken machen und deswegen die App nicht installieren, gleichzeitig aber Facebook, Instagram, WhatsApp etc. installiert haben und exzessiv nutzen, kann ich nur verwundert den Kopf schütteln.

Die Krönung ist aber dass z.B. eine Lidl-App welche seit knapp zwei Wochen verfügbar ist (und die Leute bei der Installation komplett die Hosen runter lassen müssen) bereits über 10Mio mal herunter geladen wurde.

Willkommen bei der Generation "Hirn ausschalten und Kopf nach unten" kann ich da nur noch sagen.
(wobei sich "Generation" nicht auf eine best. Altergruppe bezieht)
Weil das die Corona App so sicher ist wird dadurch die Nützlichkeit massiv eingeschränkt.

Es würde viel mehr gehen aber.. weil wir ja alle so Datentechnisch sicher sind... naja was soll ich sagen.

Kann man installieren... ist aber halt aufgrund des Datenblablas ein zahnloser Tiescher... ne eher Schmusekätzchen


@Gayqwertz smilie_12 smilie_14 smilie_14 smilie_12

na mal einer der weis von was er spricht.


Hirn aus Arsch hoch ist ein schöner Ausdruck... GENAU so ist es so viele die sich ungesehen in den A..... f... lassen...


Nur mal so an alle hier.
Geht mal auf
https://www.sueddeutsche.de/
dann kommt
Wir verwenden cookies.. (vorher cookies löschen oder Cleaner browser) NICHT auf akzeptieren klicken.
Dann auf Einstellungen...
und dann runterscrollen und auf Übersicht der Partner...
Viel Spass bei der Lektüre... über 100 Partner geil oder..

Das Lustige daran viele klicken auf akzeptieren und akzeptieren somit die Verarbeitung der Daten.
SOMIT hat man aktiv zugestimmt.

Bei apps ist das noch geiler.... da wird teilweise Sachen zugestimmt.... also zugriff auf Kamera mikrofon Kontakte Gespeicherte Bilder Browserverlauf etc etc etc.
Und alle klicken braf auf ja ja ja...

Oder auch geil
Tesla...

Wer hat einen Tesla?
Also da wird innen und ausen gefilmt +Ton. Lekradstellung, gaspedal,Bremse, Radio ... + natürlich Handydaten Kontaktdaten etc. wo man wann und wie war etc. etc. etc....


Aber bei der Corona App.
Hilfe der böse Staat.


Die hätten die Coronaapp Pirvat machen sollen. Und jede Woche wird ein Auto verlost. Sowie jede Stunde ein E-Bike

SCHWUPS.
Jeder stimmt allem zu.. und VIEL mehr hätten das Ding installiert
Auserdem währ es billiger gekommen.

Beitrag 06.10.2020, 14:46

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Die Corona Warn-App hat ihre Funktion erfüllt: 20 Millionen (!) für die Programmierung und 45 (!) Millionen für den Betrieb.
https://www.heise.de/news/Weitere-Koste ... 86059.html

btw: Mit Sicherheit bin ich kein Trump Fan, aber die abenteuerliche Berichterstattung und Einseitigkeit gegen Trump fordert mich manchmal ein bisschen heraus ;) https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... i-100.html
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Antworten