Auswandern... warum und wohin?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 25.06.2022, 23:24

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3184
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Schätze Du hast Dich noch nie mit Dänemark beschäftigt. Dänemark ist ein sozialdemokratisches Utopia mit hohen Steuern, hoher Frauenerwerbsquote, hohen Sozialleistungen, kostenloser Krankenversorgung auch für illegale Einwanderer, etc.

Der Unterschied zu deutschen Politikern ist, dass die Dänen rechnen können und ihnen Excel verraten hat, dass sie ihren Sozialstaat nicht finanzieren können, wenn ungebremst Einwanderer kommen, die alles ohne Gegenleistung in Anspruch nehmen.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 26.06.2022, 02:55

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
Sapnovela hat geschrieben:
25.06.2022, 23:24
Schätze Du hast Dich noch nie mit Dänemark beschäftigt. Dänemark ist ein sozialdemokratisches Utopia mit hohen Steuern, hoher Frauenerwerbsquote, hohen Sozialleistungen, kostenloser Krankenversorgung auch für illegale Einwanderer, etc.

Der Unterschied zu deutschen Politikern ist, dass die Dänen rechnen können und ihnen Excel verraten hat, dass sie ihren Sozialstaat nicht finanzieren können, wenn ungebremst Einwanderer kommen, die alles ohne Gegenleistung in Anspruch nehmen.
Ein sozialdemokratisches Utopia, dessen Bürger der Regierung aufgezeigt hat das Dänemark eine Politik für Dänemark und die Dänen mochte. Daher die Rechten in die Regierung gewählt hat damit die Sozialdemokraten sich wieder darauf besinnen das die Volksvertreter der Dänen sind. Diese Minderheitenregierung hat immerhinn10 Jahre gehalten Das die Sozialdemokraten danach wieder an die Macht kamen lag daran das die noch schärfere Gesetze erlassen haben und eine noch stärker Politik fürs Volk machen. Frau Stoljeberg z.b. war schon eine extreme Hardlinerin. Die aktuelle Regierung macht z.b. beim Thema Migranten eine Politik die bei uns als Ausländerfeindlich angesehen werden würde , wenn eine Partei die hier machen würde. Aktuell wird das Thema Paralellgesellschaft angegangen. Ebenso der Islamismus bekämpft. Neben Null Asyl wird die Politik der Abrissbirne gestartet. Migrantenghettos sollen verschwinden und eine klare Migrationspolitik wird durchgeführt. Es soll nur rein wer einen Nutzen für die Gesellschaft bringt. Das sah in den sozialdemokratischen Gedanken und Handlungsweisen komplett anders aus bevor die Rechte Stoljberg als Integrationsministerin den Start für diese Politik machte.
Nur so kann am Ende eine Sozialpolitik funktionieren. Dadurch wird Dänemark auch in Zukunft Handlungsfähig bleiben und gut gebildete Migranten anziehen. Hier auch verstärkt Deutsche. Den Start für diese Politik hat das Volk gemacht indem die Rechte in die Regierung gewählt hat und so die Sozialdemokraten gezwungen hat Ihre Politik zu ändern. . Ob du das erkennst oder nicht. Ob du das gut findest oder nicht. Ändert nichts daran das es so war. In Schweden hat es sich ähnlich entwickelt. Dort machen die Schwedendemokraten extremen Druck und liegen in den Umfragen teilweise über 20% bis 25%. Die Schweden sind nicht auf einmal Rechtsextrem geworden. Zeigen der Regierung nur klar auf das ein Politikwechsel stattfinden soll. Hier passiert auch in Schweden ein klares Umdenken. Die offenen Grenzen sind zu. Eine scharfe Asylpolitik wird gefahren. Das Thema Paralellgesellschaften, Migrantenanteil in den Sozialsystemen etc. wird gerade stark angegangen.

Beitrag 26.06.2022, 09:23

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3184
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Lass es doch mal uns von Deiner Vision der rechten Welt zu begeistern, wenn Du von RECHTEN so begeistert bist, wäre vielleicht Russland für Dich ein gutes Ziel? Du schreibst voll am Thema vorbei
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 26.06.2022, 09:42

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
Sapnovela hat geschrieben:
26.06.2022, 09:23
Lass es doch mal uns von Deiner Vision der rechten Welt zu begeistern, wenn Du von RECHTEN so begeistert bist, wäre vielleicht Russland für Dich ein gutes Ziel? Du schreibst voll am Thema vorbei
Du hast es wirklich nicht Verstanden was in Dänemark passiert ist und gerade passiert.
Schon Interessant. Zeigt genau auf was in Deutschland schief läuft.
Interessant ist das in Dänemark von den Sozialdemokraten zu Teilen eine Ultrarechte Politik gefahren wird.
Im linksliberalen Schweden ist es gerade genauso.
Du das aber nicht sehen möchtest, kannst? Es darf einfach nicht sein was nicht sein soll.
Ich habe dir einfach nur aufgezeigt welche Politik seit Jahren in Dänemark gemacht wird. Aktuell von den Linken.
Trotzdem ist Dänemark ein Land für dich was Auswandern angeht.
Schon spannend das du theoretisch in ein Land gehen würdest indem seit über 10 Jahren eine Migranten und Islampolitik gemacht wird die in Deutschland als Ausländerfeindlich und Rechtsextrem gebrandmarkt würde.
Vielleicht ist der Blickwinkel in D nur ein wenig zu weit nach links gerutscht und es zählt als Rechtsextrem was vor Jahren in der Mitte der Gesellschaft verankert war. Einige Jahre vorher auch bei den Sozialdemokraten normal war. Zählt als Rechtsextrem und Einwanderungsfeindlich was in anderen Ländern wie Schweden. Dänemark, Kanada usw. als normal gilt.
Schon spannend…
Eine Entwicklung in Deutschland die immer mehr Menschen überlegen lässt das Land zu verlassen. Gerne auch nach Dänemark. Wie du richtigerweise sagtest.

Beitrag 26.06.2022, 14:19

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3184
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Hannoveraner hat geschrieben:
26.06.2022, 09:42

Du hast es wirklich nicht Verstanden was in Dänemark passiert ist und gerade passiert.
Schon Interessant. Zeigt genau auf was in Deutschland schief läuft.
Interessant ist das in Dänemark von den Sozialdemokraten zu Teilen eine Ultrarechte Politik gefahren wird.
Also wenn ein kleiner Post von mir zeigt, was in Deutschland schief läuft, respekt, dann fühle ich mich geehrt. smilie_02

Aber am Ende brauchst Du nciht versuchen die sozialdemokratische Regierung von Dänemark in die rechte Ecke zu rücken, damit Du dort nicht so einsam bist. Die Migrationspolitik von Dänemark ist zutiefst sozialdemokratisch. Klassiche Sozialdemokraten orientieren sich am Wohl der eigenen Gesellschaft, wie sagte gleich Helmut Schmidt:

„Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

War nun Helmut Schmidt ein Rechter? smilie_02 Aus Sicht einiger ZDF-Pfosten sicher, aber das ist nicht relevant. Dänemark macht das, was dem Wohl der eigenen Leute dient. Das ist nicht rechts. Das ist richtig. Du versuchst nur diese Vorgänge als rechts zu deklarieren und dann die ganze andere rechte Suppe nachzuschieben.

Btw:
Hannoveraner hat geschrieben:
23.04.2022, 15:27
Ich werde dies Taten der Russen nicht in Abrede stellen sobald diese den Russen eindeutig zuzuordnen sind.
Immer noch alles grün in Deinen Augen bei der russischen Spezialoperation die nur der Selbstverteidigung dient und bei der es keine Kriegsverbrechen gibt?

Deswegen und wegen vieler anderer Dinge mach ich jetzt Stop hier für mich. Ideologen wie Dich kann man nicht überzeugen, da kann keine noch so große Menge an Fakten ausreichen. Schon ein Ticket nach Südafrika gelöst?
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 26.06.2022, 14:32

ZeroBond
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2022, 00:42
Sapnovela hat geschrieben:
26.06.2022, 14:19

Deswegen und wegen vieler anderer Dinge mach ich jetzt Stop hier für mich. Ideologen wie Dich kann man nicht überzeugen, da kann keine noch so große Menge an Fakten ausreichen. Schon ein Ticket nach Südafrika gelöst?
Frage mich ohnehin, warum Du geantwortet hast. Heißt es nicht "Don´t feed the troll?"

Immerhin hast Du rausgekitzelt, dass es zwischen den Pro-Putin-Schreibern und denjenigen, die die Segnungen der rechten Politik loben, eine bemerkenswerte Schnittmenge gibt. Da kommt mir ein schrecklicher Verdacht... vielleicht geht es Putin gar nicht um die Entnazifizierung der Ukraine, denn sonst müssten ja unsere Rechten dagegen sein. smilie_06

Beitrag 26.06.2022, 15:44

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Sapnovela hat geschrieben:
26.06.2022, 14:19
[

Also wenn ein kleiner Post von mir zeigt, was in Deutschland schief läuft, respekt, dann fühle ich mich geehrt. smilie_02

Btw:

[
I
[/quote]

Ich bewundere deine Nerven mir welchen Leuchten du dich abgibst. Bei Menschen die bei Kriegsbeginn mit zitternden Kauffinger am PC sitzen. Scheinbare Kleinkinder die jeden Handgeldkauf kundtun müssen. Natürlich erst die Frau fragen müssen. Ich rätsle noch, ob du der Fels in der Brandung oder ein Masochist bist. :mrgreen:
Mal schaun wie lange du es noch aushälst. Die guten Forummitglieder schreiben schon lange nicht mehr.

Ich bin zur Zeit mal wieder kurz in D. und staune was hier abgeht. Unverständlich bei den Zukunftsaussichten, dass noch jemand in D. bleibt außer er kassiert vom Staat.. Erwartet werden außer Millionen Sozialschmarotzer und Migranten 400.000 Kinder aus der Ukraine. Bald die Eltern, Großeltern...dazu. Kein Wunder bei der fürstlichen Hilfe.
Das Klientel der Komasäufer und verzogene Kinder reicher Eltern ist herangewachsen,übernimmt die Staatsführung. Lügner, Betrüger, zu Blöde ein Plagiat zu schreiben. Kevin Kühnert liefert gerade ein Paradebeispiel dafür, wo es hinführt, wenn jemand sozusagen "von der Schulbank in die Politik " einsteigt. 2 Studiengänge abgebrochen, dann Arbeit in einem Callcenter. Der perfekte Politiker (was soll er auch sonst machen?)
Das Gleichstellungskonzept der EU geht auf. Bald haben alle das gleiche Einkomme wie der Hirte in Sizilien.
Ich werde meinen Namen bald ändern müssen in 5 Tage Franke. Blühende Landschaften sind Caos gewichen-Bioanbau heißt das. Meine Frau hat recht-fahre nicht mehr hin und behalte die Erinnerung. Ein Tipp für Leute die zu alt sind und noch als Melkkuh benötigt werden. Jagt wenigstens eure Kinder mal 1 Jahr in die Welt.
Ich grüße den Bayern mit den 4 Töchtern, den Schwedennachfahren aus Zirndort, den Rollschuhfahrer undundund. Waren gute Zeiten.
Mittwoch geht es wieder heim...vermutlich ohne Koffer. smilie_01

Beitrag 27.06.2022, 09:09

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
ZeroBond hat geschrieben:
26.06.2022, 14:32
Sapnovela hat geschrieben:
26.06.2022, 14:19

Deswegen und wegen vieler anderer Dinge mach ich jetzt Stop hier für mich. Ideologen wie Dich kann man nicht überzeugen, da kann keine noch so große Menge an Fakten ausreichen. Schon ein Ticket nach Südafrika gelöst?
Frage mich ohnehin, warum Du geantwortet hast. Heißt es nicht "Don´t feed the troll?"

Immerhin hast Du rausgekitzelt, dass es zwischen den Pro-Putin-Schreibern und denjenigen, die die Segnungen der rechten Politik loben, eine bemerkenswerte Schnittmenge gibt. Da kommt mir ein schrecklicher Verdacht... vielleicht geht es Putin gar nicht um die Entnazifizierung der Ukraine, denn sonst müssten ja unsere Rechten dagegen sein. smilie_06

Vielen Dank auch für Deinen Post Post. Zeigt auch wo es in Deutschland schief läuft und andere Länder es besser machen.
Dänemark wurde von dem Mitforisten als positives Land erwähnt wohin sich eine Auswanderung lohnt.
In Dänemark wird in vielen Teilen eine Politik gemacht die hier als Rechts, zu teilen Ultrarechts und Ausländerfeindlich erklärt wird.
Wer hier gegen den Euro ist ist , wird als rechts abgestempelt.
Wer gegen die offenen Grenzen ist wird als rechts abgestempelt
Wer die negativen Folgen der Massenzuwanderung ist und aufklärt wird als rechts abgestempelt.
Wer gegen die Islamisierung ist..
All das und als das und anderes was hier als Rechts abgestempelt wird ist in Dänemark seit vielen Jahren Alltagspolitik.
Anders als hier, was auch dein Post zeigt, Gibt es es dort nicht dieses extreme Schwarz und Weiß denken.
Hier heist es nur Putin Freunde und Putin Gegner. Es darf nichts dazwischen geben.
Es gibt nur Coronajünger und Coronaleugner. Dazwischen darf es nichts geben. Auch hier hat Dänemark anders gehandelt und ist besser durch Corona gekommen als Deutschland. Wer hier eine Politik wie in Dänemark fahren wollte, wurde in rechte Lager verortet und diskriminiert.
Zuwanderungspolitik , Migrationspolitik, Islampolitik genauso. Wer gegen das ist was hier gerade passiert wird als Einwanderungsfeindlich, Ausländerfeindlich und rechtsextrem diffamiert.
Gegen den Euro… rechts….

So ist Deutschland. Es gibt nur noch extremes und immer weniger dazwischen.
Gut das dies in Dänemark anders . So wie in vielen Ländern auch.
Deswegen ist Dänemark ein Land das für potentielle Auswanderer hoch Interessant ist. Gleichzeitig wird Deutschland für Leistungsträger uninteressanter.
Die Dänen lieben Dänemark und wollen eine Politik für Dänemark, Teile unserer Verantwortlichen offen zugeben mit Deuschland noch nie was anfangen konnten und Vaterlandsliebe zum kotzen finden. Vielleicht macht das den Unterschied. Ob Minister oder diejenigen die diese wählen. Wer sein Land nicht liebt, wird anders damit umgehen als jemand der es liebt. Vaterlandsliebe ist hier aber schon rechts .
Eine traurige Entwicklung.
Wenn du oder wer auch immer mich als rechten bezeichnest weil ich weiter Teile der Dänischen Politik als sehr gut und Zukunftsfördernd ansehe , dann soll es so sein. Vielleicht sind die Däne einfach nur schlauer als wir und denken an Ihre Zukunft und den Folgen des Handelns.

Beitrag 27.06.2022, 19:34

Benutzeravatar
Mod-Team
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 13.02.2012, 11:36
@Hannoveraner

Es sollten inzwischen alle begriffen haben, was Du uns sagen willst. Als Rechter ist man in Deutschland nicht willkommen. Weißt Du was? Find ich gut.

Beitrag 27.06.2022, 19:43

ZeroBond
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2022, 00:42
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 09:09
Vielen Dank auch für Deinen Post Post. Zeigt auch wo es in Deutschland schief läuft und andere Länder es besser machen.
Ach, nun bin ich es, der zeigt, was in Deutschland schief läuft? Dann sind es wohl bald alle, die Deine rechte Gesinnung nicht teilen? Ein Rechter, der auf Opfer macht. Alter, man, wie armselig.

Beitrag 27.06.2022, 20:13

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
ZeroBond hat geschrieben:
27.06.2022, 19:43
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 09:09
Vielen Dank auch für Deinen Post Post. Zeigt auch wo es in Deutschland schief läuft und andere Länder es besser machen.
Ach, nun bin ich es, der zeigt, was in Deutschland schief läuft? Dann sind es wohl bald alle, die Deine rechte Gesinnung nicht teilen? Ein Rechter, der auf Opfer macht. Alter, man, wie armselig.
Ist schon spannend. Dänemark wird als Auswanderungsland gesehen. Dieses aufgrund der Politik dort.
Ein großer Teil der aktuellen Politik dort ist die seit über 10 Jahren sehr konsequente Migrations und Asylpolitik. no Asyl, aufbrechen der Paralellgesellschaften inkl. Androhung des Abreißens ganzer Wohnkomplexe, einer Politik gegen den politischen Islam. Einer Corona Politik die hier als rechts gewertet wird . Einer Europolitik die hier als Rechts gewertet wird.
Diese Politik wird mittlerweile auch von den Sozialdemokraten gemacht und weiter verschärfte.
Das was in Dänemark gemacht wird passiert nicht wegen meiner Gesinnung, sondern wegen der Gesinnung der Dänen und aktuell der dänischen Sozialdemokraten.
Eine Politik die ich mag und unterstütze.
Oder anders gesagt. Eine Politik die in Dänen sozialdemokratisch ist und wer das für Deutschland fordert als Rechter gewertet wird.
Jetzt verstanden was falsch läuft.
Ich würde mir für Deutschland eine Politik 1:1 wie in Dänemark wünschen , nicht mehr oder weniger.
Wenn das, die Politik in Dänemark für dich, Sapnovela oder dem Mod Team rechts, rechtsextrem oder was auch immer ist, soll es so sein.
Warum Sapnovela sich Dänemark als ein Auswanderland vorstellen kann in dem eine so Ultrarechte Politik gemacht wird erschließt sich für mich nicht..
Oder ist es in Dänemark etwas anderes wenn eine 0 Asylpolitik gemacht wird als wenn dieses in Deutschland passiert?
Würde mich wirklich Interessieren. Wie Du in diesen Punkten die seit über 10 Jahren anhaltende Politik der Dänen in diesen Punkten siehst. Wäre klasse wenn du mal konkret werden würdest.

Genau diese Diskrepanz ist das was in Deutschland falsch läuft

Beitrag 27.06.2022, 20:19

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3184
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Original:
Sapnovela hat geschrieben:
24.06.2022, 19:12
EU-Gipfel Kroatien kann 2023 den Euro einführen
Seit Jahren bemüht sich Kroatien, die Kriterien für eine Aufnahme in den Euro-Club zu erfüllen. Nun haben die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel entschieden, dass das Land die Gemeinschaftswährung zum 1. Januar 2023 einführen kann.

https://www.manager-magazin.de/politik/ ... 9d#ref=rss

Na toll.
Wieder ein Land weniger, wo man dem Desaster entkommen kann.

In der EU wird immer mehr Dänemark das Land, wo man am besten hinziehen kann. Kopenhagen ist auch schon recht nett. smilie_01

Fälschung:
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 20:13

Warum Sapnovela sich Dänemark als ein Auswanderland vorstellen kann in dem eine so Ultrarechte Politik gemacht wird erschließt sich für mich nicht..

Mir ging es um den EURO. Währung. Geld.
Nicht um Deinen Rassismus und die ganze andere sch***e.
Nicht so schwer, oder?
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 27.06.2022, 20:37

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
Sapnovela hat geschrieben:
27.06.2022, 20:19
Original:
Sapnovela hat geschrieben:
24.06.2022, 19:12
EU-Gipfel Kroatien kann 2023 den Euro einführen
Seit Jahren bemüht sich Kroatien, die Kriterien für eine Aufnahme in den Euro-Club zu erfüllen. Nun haben die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel entschieden, dass das Land die Gemeinschaftswährung zum 1. Januar 2023 einführen kann.

https://www.manager-magazin.de/politik/ ... 9d#ref=rss

Na toll.
Wieder ein Land weniger, wo man dem Desaster entkommen kann.

In der EU wird immer mehr Dänemark das Land, wo man am besten hinziehen kann. Kopenhagen ist auch schon recht nett. smilie_01

Fälschung:
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 20:13

Warum Sapnovela sich Dänemark als ein Auswanderland vorstellen kann in dem eine so Ultrarechte Politik gemacht wird erschließt sich für mich nicht..

Mir ging es um den EURO. Währung. Geld.
Nicht um Deinen Rassismus und die ganze andere sch***e.
Nicht so schwer, oder?
Das ist nicht mein Rassismus. Das ist gelebte Politik und Gesellschaftliches Denken in Dänemark
Wenn Du nach Dänemark Auswandern möchtest, dir das irgendwann mal vorstellen könntest usw.
Dann musst du auch mit der 0 Asylpolitik dort leben, Dann musst du damit leben das dort die Ghettos aufgebrochen werden sollen in denen es Paralellgesellschaften gibt. Dann musst du damit leben das dort massiv gegen den politischen Islam vorgegangen wird.
Das ist eine gelebte Politik in Dänemark. Gewählt und gewollt von den Dänen. Durchgeführt erst von eine rechten Minderheitsregierung , aktuell verschärft von den Sozialdemokraten. Wenn das für dich rassistisch ist, wie kannst du dir vorstellen in einem Land zu Leben in denen die Menschen mehrheitlich eine solche Politik wollen?
Hier geht es ums Auswandern , wohin und warum.
In Südafrika müsste ich mit der Kriminalität und anderen negativen Dingen leben.
Da müsstest in Dänemark mit Menschen leben die das wählen und wollen was Du so verabscheust.
Wie passt das zusammen? Darum geht es mir.
So wie du diese Punkte darstellst ist Dänemark zu Tiefs Rassistisch und Ausländerfeindlich.
So wie übrigens mittlerweile nahezu alle EU Länder die keinen Euro haben. England mit eingeschlossen. Überall in diesen Ländern wird die Politik in diese dir so verhassten Richtung geändert. Selbst Schweden entwickelt sich immer mehr Richtung Dänemark.
Ich muss dich enttäuschen. Wenn der Euro für dich entscheidend ist um Deutschland zu verlassen. Kroatien jetzt auch als Fluchtland wegfällt, da bleibt kein Zielland mehr für dich in Europa/ EU übrig.

Beitrag 27.06.2022, 22:57

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3184
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Original:
Sapnovela hat geschrieben:
25.06.2022, 23:24
Dänemark ist ein sozialdemokratisches Utopia mit hohen Steuern, hoher Frauenerwerbsquote, hohen Sozialleistungen, kostenloser Krankenversorgung auch für illegale Einwanderer, etc.

Fälschung:
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 20:37
So wie du diese Punkte darstellst ist Dänemark zu Tiefs Rassistisch und Ausländerfeindlich.
Du bist nichts weiter als ein rechter Demogoge, der anderen Menschen seine braune rassistische Denkweise unterschieben will. Total armselig. smilie_54
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 27.06.2022, 23:13

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
Sapnovela hat geschrieben:
27.06.2022, 22:57
Original:
Sapnovela hat geschrieben:
25.06.2022, 23:24
Dänemark ist ein sozialdemokratisches Utopia mit hohen Steuern, hoher Frauenerwerbsquote, hohen Sozialleistungen, kostenloser Krankenversorgung auch für illegale Einwanderer, etc.

Fälschung:
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 20:37
So wie du diese Punkte darstellst ist Dänemark zu Tiefs Rassistisch und Ausländerfeindlich.
Du bist nichts weiter als ein rechter Demogoge, der anderen Menschen seine braune rassistische Denkweise unterschieben will. Total armselig. smilie_54

Muahahahahahaha
Werde konkret bei den anderen Punkten die ich nannte und die du als Tief Rassistisch ansiehst. Mehr als Beleidigungen und die Nazikeule hast Du nicht. Ich beschreibe die gelebte Politik der Dänen und du kommst mit der Nazikeule.
Wie kannst du in einem Land Leben wollen indem die Politik diese Dinge Umsetzt? Wie kannst du in einem Land leben wollen indem die Bevölkerung eine Regierung wählt die eine 0 Asylpolitik fährt? Die Paralellgesellschaften bekämpft. Die den politischen Islam bekämpft?
Wenn Du in ein Land leben möchtest, dann musst Du die komplette Politik beachten, nicht nur die die du für gut betrachtest. Du wirst mit Einem Volk leben müssen das mehrheitlich eine Politik gewählt hat die Du verabscheust.
Eine Politik die ich für gut betrachte und die du als braune , rassistische Denkweise diffamierst.
Du wirst in Dänemark auf ein Volk treffen das diese Dinge genauso haben möchte.
Ich halte im übrigen hohe Steuern wie in Dänemark für gut, wenn diese wie in Dänemark für die Menschen in Dänemark eingesetzt werden. Ich finde eine hohe Frauenerwerbsquote ebenso gut.
Von daher würde ich mich in Dänemark sehr wohl fühlen.
Ob du das tun würdest, wage ich zu bezweifeln. Es sei denn du verschließt, wie aktuell die Augen vor der Lebenswirklichkeit in Dänemark.
In Deutschland sind Steuern und Abgabenlast höher.
Zu den von dir genannten Krankenversicherungen für illegale. Keine Ahnung ob das so ist. Du weist aber das Dänemark 2021 ein Gesetzt verabschiedet hat das Asylzentren in Drittstaaten eröffnet werden können. Illegale können dann dorthin abgeschoben werden. Das unter hoher Zustimmung der dänischen Bevölkerung. We kann es sein das Du mit Menschen leben möchtest die das begrüßen?

Beitrag 27.06.2022, 23:39

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 23:13

Eine Politik die ich für gut betrachte und die du als braune , rassistische Denkweise diffamierst.
Du wirst in Dänemark auf ein Volk treffen das diese Dinge genauso haben möchte.
Ich kann Dich da korrigieren. Ich kenne Dänemark gut. So wie Du Dir ein Land vorstellst, wollen es die Dänen nicht haben.

Btw:
Wo sind eigentlich die Puschels dieses Forums, die sonst immer an allem was auszusetzen haben, wenn hier der rechte Mob tobt?
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Beitrag 28.06.2022, 00:14

Hannoveraner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09.12.2021, 10:46
Escudo hat geschrieben:
27.06.2022, 23:39
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 23:13

Eine Politik die ich für gut betrachte und die du als braune , rassistische Denkweise diffamierst.
Du wirst in Dänemark auf ein Volk treffen das diese Dinge genauso haben möchte.
Ich kann Dich da korrigieren. Ich kenne Dänemark gut. So wie Du Dir ein Land vorstellst, wollen es die Dänen nicht haben.

Btw:
Wo sind eigentlich die Puschels dieses Forums, die sonst immer an allem was auszusetzen haben, wenn hier der rechte Mob tobt?
Du kennst Dänemark gut?
Haben die Dänen eine sozialdemokratische Regierung gewählt die eine 0 Asylpolik durchgesetzt hat? Ja oder nein?
Haben die Dänen eine sozialdemokratische Regierung gewählt die die Paralellgesellschaften aufbrechen möchte? Ja oder nein?
Haben die Dänen eine sozialdemokratische Regierung gewählt die den politischen Islam bekämpfen möchte? Ja oder nein.
Haben die Dänen eine sozialdemokratische Regierung gewählt die beschlossen hat Asylzentren im Ausland zu eröffnen? Ja oder nein?
Hat die sozialdemokratische Partei einen extremen Schwenk nach rechts gemacht ? Ja oder nein?
Die Sozialdemokraten in Dänemark wurden 2019 nach 10 Jahren Minderheitsregierung der Konservativen und rechten rechter wieder in die Regierung gewählt weil die die von mir genannten Punkte nicht nur übernommen sondern massiv verschärft haben.

Ob du das gut findest oder nicht.
Was ist inhaltlich falsch an dem was ich schreibe …. Nichts.
Werde konkret. Welche Aussage von mir stimmt nicht.

Wenn linke rechts werden

https://www.sueddeutsche.de/politik/dae ... -1.4477068
0 Asyl Politik

https://www.stern.de/politik/ausland/da ... 11836.html
Migrantenqoute in. Wohngebieten

https://www.tagesspiegel.de/politik/zur ... 19598.html

Kampf gegen den politischen Islam und Verbot Ausländischen Geldes für Moscheen

https://www.sueddeutsche.de/politik/dae ... -1.5233828
Islamismus bekämpfen

https://www.fr.de/politik/daenemark-pre ... 54178.html
Dänemark Asylzentren Ausland

https://www.faz.net/aktuell/politik/aus ... 71634.html

Alles Beschlüsse der sozialdemokratischen Regierung in Dänemark.

Dinge die das Dänische Volk unterstützt und so möchte.
Ob Du das gut findest oder nicht. Ob du das rechts, rassistisch oder was auch immer findest.
Das ist die aktuelle dänische Politik der Sozialdemokraten .

Ich mache hier nichts anderes als die dänische Politik aufzuzeigen.
Jemand der nach Dänemark auswandern möchte sollte auch dieses Berücksichtigen.

Beitrag 28.06.2022, 05:37

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 736
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Kenne mich mit Dänemark nicht aus. Verstehe aber

a) nicht wo hier ein brauner Mob toben soll
b) ein Mod statt zu schlichten Öl ins Feuer gießt

Übrigens würde der hier genannte Sozialdemokrat Helmut Schmidt heute als Rechter gelten. Auch Sarrazin hatte mit seinen Prognosen Recht. Dafür sollte er ja auch aus der SPD ausgeschlossen werden.

Wer es immer noch nicht glaubt kann es ja mal als Bademeister in Neukölln, als Verkehrspolizist in Kreuzberg oder mit der Kippa in einem Park in einer beliebigen Großstadt probieren. Aber selbst der islamische Attentäter in Oslo (der wievielte war das eigentlich) soll ja Rechter sein gemäß Ricarda Lang.

Aber frei nach Pipi Langstrump:" Ich mache mir Die Welt, widewie sie mir gefällt..."

VG Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 28.06.2022, 07:04

ZeroBond
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2022, 00:42
@Hannoveraner:
Letzte Kommunalwahl in Dänemark.

Dänemark: Regierung abgestraft – rechts kostet Stimmen
"Dänemarks regierende sozialdemokratische Partei hat trotz ihres erfolgreichen Corona-Managements die Kommunalwahlen klar verloren und ist nach 120 Jahren Dominanz in der Hauptstadt Kopenhagen von der linken Einheitsliste (EL) als stärkste Kraft abgehängt worden. "
"...fuhren die Sozialdemokraten mit einem Rückgang von 32,4 auf 28,5 Prozent das schlechteste kommunale Wahlergebnis im Land seit Menschengedenken ein."

"Auch die rechtspopulistische „Dänische Volkspartei“ ist abgesackt - Bei starken Gewinnen für die Konservativen (plus 6,4 auf 15,2 Prozent) brachten die Wahlen der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei eine Halbierung der Stimmenzahl auf 4,1 Prozent."

https://www.fr.de/politik/kommunalwahle ... 22647.html

These widerlegt. Das war ja einfach.

Nein, die Dänen wollen nicht rechts. Die dänische Regierung hat sich zu rechter Poltitk treiben lassen und dafür die Quittung vom Volk bekommen.

Beitrag 28.06.2022, 07:55

Escudo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2015, 22:20
Wohnort: irgendwo in D
Hannoveraner hat geschrieben:
28.06.2022, 00:14
Escudo hat geschrieben:
27.06.2022, 23:39
Hannoveraner hat geschrieben:
27.06.2022, 23:13

Eine Politik die ich für gut betrachte und die du als braune , rassistische Denkweise diffamierst.
Du wirst in Dänemark auf ein Volk treffen das diese Dinge genauso haben möchte.
Ich kann Dich da korrigieren. Ich kenne Dänemark gut. So wie Du Dir ein Land vorstellst, wollen es die Dänen nicht haben.

Btw:
Wo sind eigentlich die Puschels dieses Forums, die sonst immer an allem was auszusetzen haben, wenn hier der rechte Mob tobt?
....
Jemand der nach Dänemark auswandern möchte sollte auch dieses Berücksichtigen.
Du schreibst einen Unsinn...

Ich habe NIE geschrieben, dass ich nach Dänemark auswandern will. Zu hohe Steuern, wirre Sprache, nicht mein Ding.

Die Dänen sind aber gewiss nicht rechts, wie Du uns weiß machen willst. Die Dänen haben schlicht (noch) einen klassichen Arbeitsethos. Jeder muss arbeiten, Frauen & Männer. Auf die Löhne werden hohe Steuern erhoben, auch die MwSt ist mit 25% sehr hoch. Damit finanzieren sie einen Luxus-Vorsorge-Staat. In der Mehrheit haben die Dänen einfach keine Lust auf Leute, die nicht mitrudern, das ist wohl alte Wikinger-Tradition. Sie wollen daher ganz und gar nicht bei der Globalisierung mitmachen. Ausländer sollen keine Wohnungen kaufen, etc.

Die wollen einfach ihre Ruhe vor Leuten wir Dir, mir oder sonst wem.
Mit Gold ist jede Festung zu erobern.

Antworten