Guttenberg und die Doktoren

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.03.2011, 07:57

Saint251
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 05.01.2011, 17:28
Wohnort: Deutsches Eck
Es wird hier oft nach integren Staatsmännern (oder - frauen, egal) gerufen. Nach welchen die es "gut" richten. Für viele war KTG in dieser Richtung ein Hoffnungsträger ... aber nehmt es zur Kenntnis: IHR SEID AUF EINEN BLENDER REINGEFALLEN.
Der ist kaum im Bundestag, schon sitzt er im Verteidigungsausschuss! Da, wo Kriegseinsätze beschlossen werden, wo es um zentrale Dinge der Sicherheitspolitik geht, um "Geheimnisse" usw. Aufgrund welcher Qualifikation gelangt dieser "Vertreter der Elite" ohne jede Erfahrung in solche Positionen?
ES WIRD HIER OFT NACH INTEGREN STAATSMÄNNERN GERUFEN. Da hast Du recht und es gibt sie auch. Leider fast ausschließlich in der zweiten und dritten Reihe. Unsere politische Elite ist in den vergangenen Jahren seit der Wiedervereinigung massiv degeneriert. Die Gründe dafür sind vielfältig, das Ergebnis aber zunehmend erkennbar. Die Politik ist Kraftlos, Visionslos, ohne die Fähigkeit die Bevölkerung zu begeistern und mitzureissen. KT war hier für viele Hoffnungsträger. Er ist aber zugleich wie die anderen im System - schicke Verpackung, in seinem Fall sogar eine Mogelpackung.

Es wird KT am Ende nicht wirklich schaden: "Er kommt wieder, keine Frage." (in Anlehnung an Paulchen Panter)

Schade nur um das Land und seine Bürger ...

Grüsse,

Saint251
"How many good men are there per hundred, in the world? Allowing for differences in circumstances, condition and background, I should say perhaps one." Jeff Cooper

Beitrag 03.03.2011, 08:00

Benutzeravatar
Baron58
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 20.01.2011, 08:01
Wow! Also ich finde die letzten Beiträge von "Telefon" außerordentlich lehrreich!

Besser kann man doch gar nicht mehr aufzeigen, warum es in Deutschland so bergab gegangen ist und warum wir die Politiker in Berlin sitzen haben, die solche Leute verdienen...

Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gelesen hätte, ich würde es nicht glauben! :oops:
Bürger gegen Demokratur!

Beitrag 03.03.2011, 08:01

immerzuspät
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.10.2010, 10:00
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Telefon hat geschrieben:Nein!

ich halte dieses vorgehen der journalisten überhauptnicht für witzig. im gegenteil die sollten sich schämen!!!

was nützen mir fachidioten in einer firma, die das betriebsklima nicht fördern, den kollegen gegenüber falsch sind, andauernd den "radfahrer" spielen, betriebsgeheimniss verraten, betriebsräte kaufen usw...? NIX, absolut rein garnix.
eine firma braucht ein team, eine innovation, ein cooperate identity, ein wir-gefühl, identifikation mit den wünschen der kunden!

ihr habt es wiedermal geschafft und könnt stolz auf euch sein. ja eine dermassen schwere straftat, welche unendliches leid und schmerzen der opposition zugefügt hat, muss gnadenlos, ohne rücksicht auf guttenbergs familie und umfeld verfolgt werden!!!!
hängt ihn, den schwindler! an den pranger mit ihm!!! ..........

wenn das strafrecht kinderschännder auf freien fuß setzen darf, muss zumindest bei guttenberg die volle härte des gestzes zuschlagen dürfen,ne?! ....sonst bleibt wahrlich nichtmehr viel......
Fiat iustitia et pereat mundus

aber einen beliebten politiker kann man nicht gebrauchen, NEID in den eigenen reihen, nochmehr NEID bei der opposition, dass war der wahre grund für diese erbarmungslose hetzjagd!!

ich kenne einige Dr. rer. nat oder phil. alle bestätigen mir, dass bei dr. arbeiten etc. hier und da geschummelt wird.
und wenn man bei allen genauer hinschauen würde, dann gute nacht wissenschafts standort deutschland!
.........das ist..........aaaaarrrrrgghhhhhh


bei silber.de ist es übrigens ruhiger und angenehmer geworden seit ein paar Tagen ,nur mal so nebenbei bemerkt . smilie_24 :twisted: :twisted:
Erfolgreich gehandelt mit..waopme , silverlion ,Danke !

Beitrag 03.03.2011, 08:05

Telefon
dann geh doch zu silber.de , immerzuspät! :P

(von meinungsfreiheit, haltest DU nicht sehr viel,ne?)

Beitrag 03.03.2011, 08:30

Benutzeravatar
Silverinvestor
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 09.11.2010, 18:33
Wohnort: Pirmasens
@Telefonaut


Jedem seine Meinung. Wer sich allerdings mit fremden Federn schmückt u. dies so lange abstreitet bis selbst der/die letzte in diesem Land weiß dass er gelogen hat, der gehört weg u. zwar ohne wenn u. aber! Ich befürchte nur, dass wir diesen Hochstapler in naher Zukunft wieder auf der Regierungsbank rumhocken sehen. Sein Lebenslauf war ja auch "geschönt", wie man auf zahlreichen Medienseiten nachlesen konnte. Ich bin mal gespannt ob der Ex- "Pomadenminister" wenigstens soviel Arsch in der Hose hat zuzugeben, dass er diese Doktorarbeit gar nicht selbst geschrieben hat.

Beitrag 03.03.2011, 08:33

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Andernorts wäre man stolz auf dieses Paradebeispiel (Ja, es ist leider nur EIN Beispiel, mehr müssten folgen) dass die Demoklratie eben doch funktioniert und Status, Macht und Geld eben nicht vor den Konsequenzen schützen.

La Stampa schreibt: SO funktioniert Demokratie!

Es wurde hier auch schon viel darüber geschrieben, dass die Volksvertreter nicht wirklich kontrolliert würden ... jetzt wird mal kontrolliert, aufgedeckt. Und wieder passte es nicht. Ach ja, das Opfer ist ja Freiherr und pomadisiert ("pomadig" war noch vor gar nicht langer Zeit ein abwertender Begriff ... hihi) und der macht ja nur was alle machen.

Warum wird der Kiffer an der Ecke verhaftet? Der macht doch nur was 15-30% der erwachsenen Deutschen zumindest einmal gemacht haben.
Warum bekomme ich einen Strafzettel wenn ich falsch parke? Ich mache doch nur, was ganz viele andere auch machen?
Warum werden Straftäter überhaupt verfolgt, wenn sie eine Tat begangen haben, die andere auch gemacht haben?

Zu Telefons Zitat bemühen wir mal Wikipedia:
Gemeint ist ursprünglich, dass auch die Welt im Sinne der Mächtigen der Gerechtigkeit unterworfen ist.

Genau. Denn selbst wenn KTG wirklich ein "guter" Politiker wäre (es fehlen nach wie vor die Beispiele gelungener Aktionen), gelten für ihn die Gesetze. Dass es schlimmere Vergehen gibt, ist unbestritten.

Und sollte das Gerücht der Wahrheit entsprechen, dass Guttenberg Mitglied in so einem "transatlantischen Brain-Pool" ist - angeblich zusammen mit Westerwelle und Özdemir - dann bekommt die Sache pünktlich zum Fasching noch eine echte Schenkelklopfer-Qualität. Dass die stets nach deutscher Eigenständigkeit und mehr deutschem Profil rufenden ausgerechnet einem amerikahörigen "Geheimbündler" hinterher weinen, wäre an Skurrilität kaum noch zu überbieten.

Komplett "unten durch" ist KTG m.b.M.n. seit er bei seinem Rücktritt davon geschwafelt hat, die Sache würde auf dem "Rücken der Soldaten" ausgetragen. Unglaublich! Der instrumentalisiert die BW sogar in dieser Stunde noch für die Selbstdarstellung. Was für ein zynischer Menschenverachter.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 09:28

Lunarfan
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.03.2011, 09:11
Es ist doch vollkommen richtig, dass er abgetreten ist. Wer als Politiker so offentsichtlich betrügt, braucht sich nicht wundern, wenn das irgenwann mal an Tageslicht komm. Seine Glaubwürdigkei und sein Sauberman-Imaget sind komplett verloren gegangen.

Beitrag 03.03.2011, 09:34

Telefon
ja, es gut. guttenberg ist weg. jetzt wird alles besser!

ich gratuliere euch, den gutmenschen, den political-correctness verehrer, den journalisten zu ihrer heldenhaften tat, den rettern der opposition, merkel für ihre stasi-intrige.........!! smilie_01

Opium fürs Volk, Schei**e für die Massen!
Ja, Ihr habt es geschafft, ich beginne Euch zu hassen!
Wenn ich so etwas sage, ist es nicht gelogen:
Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben!


Demokratur, Politikverdrossenheit, Armut, wir lieben dieses Land!!!

Wir suchen Opfer, finden sie, jagen und hetzen sie! Gut gemacht! Einer weniger...Wie damals!

Ihr habt euch die 2 neuen minister - Herren redlich verdient!!!

genießt sie. erfreut euch......warscheinlich geht dem einen oder anderen jetzt einer ab,ne?! smilie_11

zum kotzen......!!

Beitrag 03.03.2011, 10:31

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Telefon hat geschrieben:...
Wir suchen Opfer, finden sie, jagen und hetzen sie! Gut gemacht! Einer weniger...Wie damals! ...
Dieser Vergleich ist krank, Telefon, einfach nur krank und keiner Erwiderung wert.

Sorry, aber Du hast weder die formale, noch die moralisch-ethische Ebene der Sache verstanden. Vor allem aber die formale nicht.

Du diskutierst nicht, sondern diskreditierst nur. Und wenn Dir auch noch die kleinsten Argumente ausgehen, schüttest Du Häme und abstruse Vorwürfe über die Leute mit von Deiner abweichenden Meinung.

Warum postest Du eigentlich in Foren, wenn Du ausschließlich Deine eigene Meinung hören willst?

Ich würde gerne von den Menschen, die bezüglich Guttenberg nicht meiner Meinung sind, endlich hören, was der als Politiker "gutes" geleistet hat. Niemand beantwortet mir diese Frage. Warum nur?

Und zu der Sache mit dem "transatlantischen Brain-Pool" sagt auch keiner was. Ich finde das hoch interessant.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 10:48

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Bei einem Politiker stellt sich diese Frage immer wenn er aus irgendeinem Grund negativ in die Schlagzeilen kommen sollte. Was hat er gutes gemacht? Bei anderen Politikern stellt sich diese
Frage hingegen nicht, obwohl die Anwort identisch ist. Wird somit versucht den Abgang zu begründen und zu beschönigen, getreu dem Motto: "Der hat eh nichts bewirkt"? Wenn man danach geht wäre der überwiegende Teil der Parlamentsstühle leer.

Zumindest hat er nicht wie seine Vorgänger und sicherlich wie sein Nachfolger auch vom "grünen Tisch" oder "von Elfenbeinturm" regiert, sondern war für seine Truppe greifbar. Unser Kriegseinsatz, das Wort fiel zum ersten mal unter Guttenberg, wäre sicherlich in den nächsten 5 Jahren vom Tisch gewesen. Darüber hinaus hat er enorme Zustimmung bzgl. der Abschaffung der Wehrpflicht geerntet und meine auch, obwohl das ganze für mich zu spät kommt. Nichts desto trotz hat er damit auch Millionen eingespart.

Und überlegt man mal zurück, wie lange er im Amt war......WAS KÖNNEN HIER ANDERE POLITIKER VORWEISEN? Bevor man solche Fragen stellt, was der Verdienst eines Politikes sei, sollte man ruhig mal über die Verdienste anderer Politiker nachdenken. Dann erübrigt sich die Frage von allein. Oder unterliege ich dem Irrtum, dass man erwartet hat, dass sich das gesamte Verteidigungswesen über Nacht hätte ändern sollen? Da stime ich zu, dass hat er nicht geschafft. Aber was soll's....unsere Regierung hat Grundsatzfragen seit Jahrzehnten nicht regeln können und keiner verliert hier auch nur ein Wort drüber. Das zeigt, dass mit zweierlei Maß gemessen wird.

Hier stellt sich die Frage warum plötzlich alle fähigen Leute das Handtuch werfen... Horst Köhler, Axel weber und jetzt zu Guttenberg. Weil der kleine Mob, deren Missmut von den Medien geschürt wird, mit Fackeln auf der Straße steht...

Oder wie erklärt man sich sonst die Frage warum ein Medienvertreter bei der Trauerfeier unserer verstorbenen Soldaten nur die Frage gestellt hat wie es um die Doktorarbeit steht? Pietätlos....der Heinz sollte ebenfalls seinen Job verlieren! Oder wird das tolleriert?

Beitrag 03.03.2011, 11:13

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Nein!

Wir müssen NICHT über andere reden, wenn wir über Guttenberg reden. Ich habe schon mehrfach darauf hingewiesen, dass der Hinweis "andere haben doch auch" an der Sache vorbei geht!

Nicht vom Elfenbeinturm aus?
Der Mann kam geradewegs von der Uni zur Politik (mit Schnittmengen ...)
Lebenserfahrung? In 3 Praktika erworben. Studium ohne zweites Staatsexamen (war wohl nicht nötig angesichts der Karrierechancen).
Weiters: Ohne jede politische Erfahrung, praktisch als Neuling, direkt in den Verteidigungsausschuss - eines der wichtigsten Gremien deutscher Politik überhaupt. Seilschaften in den USA geknüpft.
Die Bundeswehrreform bedeutet zunächst einmal KEINE Einsparungen für Guttenberg. Schäuble hat ihm extra das Sparziel gestrichen! Aber das nur nebenbei.
Weiters: Kundus-Affäre, Entlassungen ohne Anhörung, Medienspektakel mitten im Krieg.

Aber wenn ich das richtig verstehe ist die Guttenberg-Verehrung eher "konjunktivistischer" Natur: Wenn man ihm alles durchgehen hätte lassen und er Kanzler hätte werden dürfen, dann hätte er zweifelsfrei gezeigt wie fähig er sein könnte. Man ließ ihn wegen eines rot-grünen-gutgemenschten Stasi-Komplotts aber nicht. Leute! Glaubt ihr das im Ernst?


Doch ziehen wir das nicht ins Lächerliche:
... es bleibt also das Anleiern der Bundeswehrreform, die, wie Du selber sagst, überfällig war und so oder so gekommen wäre. Unter Rot-Grün wäre über die Abschaffung der Wehrpflicht hier vermutlich anders geredet worden. Wollen wir wetten?

Und nochmal (ich bitte meine Widerparte besonders dies zu lesen, sonst kommen wir nicht weiter):
Ja, es gibt unter den Spitzenpolitikern JEDER FÄRBUNG (und wohl überall) wahrscheinlich eine ganze Menge "Dreck am Stecken". Gut(t) ist aber jeder Fall der heraus kommt und gut ist es, wenn diese Leute zur Rechenschaft gezogen werden. Und noch einmall in Fettschrift, damit das endlich jemand zur Kenntnis nimmt: Man kann doch nicht auf Konsequenzen (oder auch Strafverfolgung) verzichten, weil es "auch andere" gibt, die sich fehl verhalten! Was ist denn das für eine Denkart?
Ja, das sollte viel öfter geschehen, denn es ist Ausdruck der Macht des Souveräns; wie gesagt: So funktioniert Demokratie.
Ja, die Medien spielen eine Rolle: Sie haben willfährig den Guttenberg hochgejubelt ... oh, pardon, es geht ja nicht um seinen kometenhaften Aufstieg, sondern um seinen (vorläufigen) Fall ...


Warum der Horsti Köhler, der alte "Weltbanker" - und somit Vertreter all dessen, was wir hier im Forum an der globalisierten Weltwirtschaft in schönster Einigkeit stets kritisieren - jetzt im Nachhinein eine Lichtgestalt sein soll, bleibt mir auch schleierhaft.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 11:29

Benutzeravatar
Baron58
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 20.01.2011, 08:01
Hallo sw-trade,

In einer Sache bin ich bei Dir... - Guttenberg darf nur als Anfang verstanden werden, die anderen Politiker müssen und werden zwangsläufig auch abgesetzt werden, sobald mehr Menschen anfangen selbstständig zu denken - und das werden sie spätestens dann, wenn sie nichts mehr zu essen haben und aus den Zapfsäulen der Tankstellen nur noch warme Luft kommt.

Guttenberg war dumm und kriminell genug, um sich quasi selbst abzuschießen... - ich habe noch keinen anderen Politiker gesehen der so unbeholfen und großzügig einen Steilpass nach dem anderen zum Gegner gespielt hat.

Bei vielen anderen Politikern wird es schwieriger, weil sie intelligent genug sind ihre Aktivitäten zu verschleiern oder andere anheuern, die es auf ihre Kappe nehmen. Besonders beliebt ist hier der Dreieckspass Berlin - Brüssel - Berlin, so dass der Hosenanzug ihre Interessen auf einmal "alternativlos" auf Druck aus Brüssel durchziehen kann. So wird langsam aber sicher auch der Rest unserer ehemaligen Demokratie an das Großkapital verkauft.

Dass einige intelligentere Leute, die irgendwann merken dass man dagegen alleine nichts ausrichten kann aber eventuell später mal dafür zur Verantwortung gezogen werden kann, jetzt abspringen und das Weite suchen kann ich bestens verstehen. Gerade dieser Auflösungsprozess ist ein guter Indikator für den Zustand unserer politischen Ordnung.

@Ladon:
Die Sache mit dem transatlantischen Brain-Pool ist mir noch zu spekulativ... - sicher, der Verdacht läge nahe aber gerade deswegen bin ich noch mißtrauisch. Ich sichte noch die Fakten-Lage, die allerdings sehr dünne ist (überwiegend Zirkelbezüge...).
Bürger gegen Demokratur!

Beitrag 03.03.2011, 11:34

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
@ Ladon

"Man kann doch nicht auf Konsequenzen (oder auch Strafverfolgung) verzichten, weil es "auch andere" gibt, die sich fehl verhalten! "

Auch für dich nochmal: Rücktritt und ist keine strafrechtliche Sanktion. (Steht nicht im StGB.) Das war lediglich ein notwendiger Schritt und eine aus menschlicher Sicht auch zu verstehende Reaktion auf den oppositionalen wie auch medialen Rummel. Ich hab auch nicht geschrieben, dass auf strafrechtl. Konsequenzen verzichtet werden soll. Allerdings wird hier scheinbar erwartet, dass Betrug zu Kapitaldelikten zählt. Das tut es leider nicht, möge der eine oder andere hier bitte endlich mal aufwachen.

Und was hat seine persönlicher Werdegang mit seiner polit. Laufbahn zu tun? Erwartet man, unabhängig vom Fall zu Guttenberg, dass evtl. sehr fähige Köpfe jahrelang von wichtigen Positionen ferngehalten werden, nur weil in den "älteren" Köpfen verankert ist, dass Lebensalter auch was mit Erfahrung zu tun hat? Völlig altmodisch. In was für Unternehmen arbeitet ihr denn?
Oder ist es vielleicht das Vitamin B was einige stört? Aber tötstet euch, das gehört heute einfach dazu. Entweder man hat es oder man hat es nicht. Neider gibt es leider immer. Man muss sich lediglich mit dem Umstand arrangieren können.

Ja, scheinbar hat zu Guttenberg die Erfahrung gefehlt. Allerdings nur im Hinblick auf "innerbetriebliche Grabenkämpfe" und bzgl,. der Verschleierung eigener Fehlleistungen. Da stimme ich zu. Aber weg ist er nicht und in ein paar Jahren wird er um einige Erfahrungen reicher zurück kommen. Das ändert jedoch nichts daran, dass er für seine Position nicht ungeeignet war. Wenn wir hierüber reden, gehen wir immer von dem Modell eines gut funktionierenden Unternehmen aus. Subjektive Komponenten, die den Arbeitsaltag eines jeden maßgeblich beeinflussen, lassen wir leider außen vor. Und das wurde zu Guttenberg zum Verhängnis. Brechen wir es runter: legen einem die Kollegen Steine in den Weg nützt es nichts wenn man in seiner Funktion noch so gut ist.

"Nein, wir müssen nicht über andere reden." Herrlich dieser Ausspruch. "Es geht hier schließlich um ein Exempel." "Andere Verfehlungen oder Vergleiche will ich nicht hören..meine Welt ist schließlich rosa und funktioniert." smilie_10 smilie_13
Bei allem Respekt, hier wird mit zweierlei Maß gemessen und darüber hinaus sind solche Ansichten weit überholt. Das soll jedoch kein Vorwurf sein, es spiegelt nur die Ansichten best. Generationen wieder.
Zuletzt geändert von sw_trade am 03.03.2011, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 03.03.2011, 11:58

silverlion
Ich seh schon, der Fall Guttenberg mündet noch
in einen Bürgerkrieg. Oder gar den 3. Weltkrieg?
Die Fronten sind absolut verhärtet, Diplomatie
und Verhandlungen aussichtslos.
smilie_50

Beitrag 03.03.2011, 12:05

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Prinzipiell:
Wenn ich von "strafrechtlicher Verfolgung" rede, geht es darum, dass staatsanwaltliche Ermittlungen eingeleitet wurden. Der Rücktritt hat damit nichts zu tun. Dreh' mir nicht das Wort im Munde herum
sw_trade hat geschrieben:...
"Nein, wir müssen nicht über andere reden." Herrlich dieser Ausspruch. "Es geht hier schließlich um ein Exempel." "Andere Verfehlungen oder Vergleiche will ich nicht hören..meine Welt ist schließlich rosa und funktioniert."
Bei allem Respekt, hier wird mit zweierlei Maß gemessen und darüber hinaus sind solche Ansichten weit überholt. Das soll jedoch kein Vorwurf sein, es spiegelt nur die Ansichten best. Generationen wieder ...
Ach, sw_trade ...
Da begann dieses Posting - obwohl ausdrücklich nicht meine Meinung, das will ich betonen - konstruktiv. Und dann das.
Wenn ich über einen Fall diskutiere, diskutiere ich über einen Fall. Es bleibt die Frage warum es eine Entschuldigung sein soll, dass andere auch "schlecht" sind. Für den "guten" Guttenberg ist also die "Schlechtigkeit" der anderen Freibrief zu eigenem Fehlverhalten.
Da komm' ich nicht mit.

Und dann wieder die "Gutmenschen-Tour": Meine Welt ist rosa ... Jaja, ich weiß. Bei mir ist alles lieb und gut, ich zieh mir schon zum Frühstück mit meinen Hippie-Freunden einen Joint rein. Wenn ich (übrigens oft über Rechte an Geschriebenem ...) in meinem Beruf verhandeln muss, dann freuen sich meine Partner über meine grenzenlose Naivität. So ein Quatsch.
Interessant auch, woher Du weißt welcher Generation die Guttenberg-Kritiker zuzuordnen sind.

Ich will mal was Privates und sehr Prinzipielles dazu äußern:
Als wir in der Schule den 1. WK behandelt haben, wollte ich mich weiter informieren und habe Bücher dazu gesucht. Schließlich habe ich dann - als Jugendlicher - BEIDE gelesen: Remarque und Jünger.
Die Folge: Die "Linken" fanden es unmöglich, dass ich mich dem erzkonservativen Ernst Jünger gedanklich nähere, die "Rechten" hielten einen Remarque-Leser natürlich für einen "Gutmenschen" (das Wort gab es noch nicht, aber es war das gleiche gemeint). Trotzdem halte ich es bis heute so. Ich nehme beide Seiten zur Kenntnis und bedenke beide Seiten mit der mir möglichen Objektivität. Dann - und erst dann - äußere ich meine Meinung zu einem Thema.

Und ja, in einer Demokratie habe ich lieber den unauffälligen, grauen Beamtentyp als Minister, denn eine schillernde Strahlemann-Figur mit Profilierungstendenzen und Hang zur Selbstdarstellung.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 12:10

Silberpfeil
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 06.01.2011, 11:03
Ich würde gerne von den Menschen, die bezüglich Guttenberg nicht meiner Meinung sind, endlich hören, was der als Politiker "gutes" geleistet hat. Niemand beantwortet mir diese Frage. Warum nur?

@ Ladon

Gegenfrage, was haben denn die anderen Politiker bis jetzt so alles tolles gemacht und er so falsch??

Steuersystem, ist immer noch nicht einfacher
Bankensystem, ist auch noch nicht wirklich was passiert
hm, also mir fällt vom Rest der "Bellenden Hunde" wirklich nichts ein (vielleicht, weil mich bis zu Guttenberg die Politik auch wenig interessiert hat, da ich keinen persönlich gewählt hätte).
Sicherungsverwahrung für Kinderschänder, wird immer noch geschlafen.
Telefonabzocke mit Gebührenpflichtigen Nummern, oder wartescheifen (ist auch immer noch in Arbeit).

Wie solle es auf forwärts gehen, wenn man mit so einem überfüssigen (sorry) Scheißßß beschäftigen muss.

Die aktuellen Talk Shows sind auch der Witz! Das kommt mir vor als ob am Stammtisch ein Fußballspiel im Nachhinein analysiert wird. Da kann am Tisch dann jeder besser Spielen und man hätte alles viel besser machen können. Aber es kann leider keiner besser!

Also wenn das der Mega Gau für Deutschland war (wie es ja so schön dargestellt wird). Dann müssen wir ja über alles andere in der Welt keinen Gedanken mehr verschwenden! Das Verhältnis und die Art wie alles ablief stimmen einfach nicht, da kann mir einer erzählen was er will! Oder alle die den Nachbarn wegen minimalistischen Kleinigkeiten verklagen sind zu Guttenberg Gegnern geworden. Haben vielleicht nichts Besseres zu tun, wie der dicke Gabriel oder der Trittin (der redet fast noch schlimmer als Scharping damals).

Nur mal so als Denkanstoß: Wenn ihr Software installiert, lest ihr euch den Text des Lizenzabkommens durch oder drückt ihr alle einfach ok und weiter? Ihr bestätigt dann mit eurem Wort, dass ihr das gelesen und verstanden habt und nicht dagegen verstoßen werdet! Aber genau, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! Guttenberg wäre in einem solchen Fall nicht mehr glaubwürdig, eine Schande fürs Volk und kein Vorbild mehr, wenn es nach der SPD und Grünen geht und die würden so was ja niiieeee machen.[/quote]
Zuletzt geändert von Silberpfeil am 03.03.2011, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 03.03.2011, 12:13

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
silverlion hat geschrieben:Ich seh schon, der Fall Guttenberg mündet noch
in einen Bürgerkrieg. Oder gar den 3. Weltkrieg?
Die Fronten sind absolut verhärtet, Diplomatie
und Verhandlungen aussichtslos.
smilie_50
Nö, ist ja alles gesagt - ich verstehe nur nicht, warum der Guttenberg, ein schwer reicher Systemprofiteur, ausgerechnet hier "verteidigt" wird. Der personifiziert doch alles, was wir "am System" hier immer (völlig einig) kritisieren. Es muss also tatsächlich seine Herkunft und sein Auftreten sein.
Umso besser, dass er weg ist.

Und ich für meinen Teil rede gern mit Leuten, die NICHT meiner Meinung sind. Das ist doch das Tolle an einem Forum. Man tauscht sich mit Leuten aus, denen man im "wirklichen Leben" wahrscheinlich nicht begegnen, geschweige denn mit ihnen diskutieren würde.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 12:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Silberpfeil hat geschrieben:...
Gegenfrage, was haben denn die anderen Politiker bis jetzt so alles tolles gemacht und er so falsch??
...
Im Gegensatz zu Euch, die Ihr das von Gutti sagt, habe ich nie behauptet, dass die anderen Politiker "gut" sind.

Fernsehen gucke ich sehr selten. Talkshows schaue ich gar nicht.

Von GAU für Deutschland habe ich nie gesprochen. Nur, dass es keinen Falschen erwischt hat, habe ich gesagt.

Den Vergleich mit den Lizenzvereinbarungen bei Software verstehe ich nicht.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.03.2011, 12:24

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
"Und ja, in einer Demokratie habe ich lieber den unauffälligen, grauen Beamtentyp als Minister, denn eine schillernde Strahlemann-Figur mit Profilierungstendenzen und Hang zur Selbstdarstellung."

Aber das ist es was der Großteil der Bevölkerung möchte. Keine graue Maus sondern eher eine "Rampensau", die sich auf nat. wie auch internat. Ebene zu behaupten weiß. Auch wenn sie wie alle anderen auch zumindest nur den Anschein suggeriert, dass sie für die Interessen des kleinen Mannes eintritt. Das hat die polit. Geschichte ja schon mehr als deutlich gezeigt. Man sehe sich
einfach mal die unterschiedlichen Führungstypen an.

Ha, und mit Sicherheit hätte es Ermittlungen gegeben, allein schon aus dem Grund, dass die Öffentlichkeit nun mit Argusaugen nur noch auf den Fall zu Guttenberg schaut, egal was jetzt irgendwo passieren sollte. Mit dem Rücktritt ist die Affäre doch nicht abgechlossen. Interessiert noch irgendjemand unsere gefallen Soldaten? Nein, speilt gar keine Rolle mehr. Theatralische Inszenierung nenn ich sowas. Gibt es keine Schmutzwäsche zu waschen werden wichtige Dinge, wie es sich auch gehört, ausreichend beleuchtet aber kaum hat jmd. einen Fehler begangen oder ist ein solcher ans Tageslicht gerückt, wird alles wichtige vergessen.

Mich stört an den ganzen Debatten lediglich, dass nun aus Antipathie und Aversion gg. der Person zu Guttenberg, auf dieser rumgeritten wird. Jetzt kann endlich jeder seine Meinung äußern. Nur gut, dass das Plagiat der Dokotorarbeit jetzt aufgedeckt wurde, nicht auszudenken wenn einige mit ihrer Meinung noch jahrelang schlaflose Nächte erlebt hätten.

"Nö, ist ja alles gesagt - ich verstehe nur nicht, warum der Guttenberg, ein schwer reicher Systemprofiteur, ausgerechnet hier "verteidigt" wird. Der personifiziert doch alles, was wir "am System" hier immer (völlig einig) kritisieren. Es muss also tatsächlich seine Herkunft und sein Auftreten sein.
Umso besser, dass er weg ist." Danke Ladon für das passende Zuspiel. Kommentierung unnötig.

Beitrag 03.03.2011, 12:37

V-jojo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 05.11.2010, 16:09
Wenn ihr doch einmal den link benutzen würdet könntet ihr feststellen warum der Mann so nach vorn gedrückt wird .
der braucht nichts machen """ ER wird gemacht """ und in der Gewissheit , daß DIE MACHT hinter ihm steht und er machen kann was er will ( hat er ja eine Weile ) ist er auf die Schnauze gefallen .


http://www.zeitgeist-online.de/exklusiv ... eil-1.html

Da solltet ihr wirklich mal den Mut fassen etwas zu lesen ;-) Euere Vermutungen bringen Euch nicht weiter .
Da steht warum ihm alles gelang .

Keine VT , reine Realitäten für Denker . Er ist ein Auserwählter , denn sage mir einer was er positives geleistet hat außer daß er schlichten Menschen gefällt ?
Alles Murks , nichts fertig , Ein Saustall den er hinterlässt ., und ein Betrüger ohne Charakter . Aber ob er nun gelt oder stinkt ... das wäre mir egal wenn er deutsche Politik machen würde . Noch nie einer darüber nachgedacht wie dieser Zausel aus dem Osten an die Macht kam ? Könnt ihr hier auch lesen .

Denkt mal nach . Das ist eine ähnliche Begabung . Deshalb fliegt unser Geld durch den Schornstein an alle Bedürftigen dieser Welt ,-)
Sollte jemand echtes Interesse an Hintergründen und Vorhaben dieser " Mächtigen " haben wollen ... anfragen

Die 320 Milliarden der Bundesbank die diese an die Krisenländer als Dispo gegeben hat ( nicht der Schirm ... nee , Dispo ! ) wisst ihr sicherlich ;-) na ja ... wir haben ja Gold !

Gruß
W.D.
Je größer das Stück , je größer das Glück !

Antworten