Japan

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 13.03.2011, 00:44

Benutzeravatar
SilberHund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 04:11
Bilder sagen bekanntlich mehr als worte.

http://www.theatlantic.com/infocus/2011 ... an/100022/

Beitrag 13.03.2011, 00:59

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 947
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Suedwester hat geschrieben:Mir scheint, die weitgehend gleichgeschalteten Medien leben nur noch von Panikmache. Wenn all das, was von Journalisten verbreitet wird, wirklich wahr waere, waeren schon laengst Millionen Menschen in Deutschland an Rinderwahn, Schweinegrippe, Handystrahlen, dem Klimawandel, neu eingeschleppten Tropenkrankheiten, Tschernobyl, wegen Hyperinflation, Rezession, dem zusammengebrochenen Euro, den Fluechtlingsstroemen aus aller Welt, dem Waldsterben, Killerviren, dem Ozonloch, Neonazis, kriminellen Auslaendern, usw. usf. gestorben, erkrankt oder schlimm betroffen. Also erst einmal tief durchatmen!

Merke: Ein verunsichertes Volk laesst sich leichter beherrschen.

Politische Aktivisten als "Experten" auszugeben, scheint in Deutschland an der Tagesordnung zu stehen.

Man sollte nicht vergessen, dass Journalisten keine Experten sind, sondern von moeglichst gross aufgemachten Panikmeldungen leben. Ebenso stehen diverse Wahlen an, und gewissen Kreisen passt wunderbar, was gerade in Japan passiert. Laesst sich prima auf den Klimawandel schieben, und dazu noch die Problematik der beschaedigten Atommeiler.

Warten wir lieber erst einmal ab, wie gross die Tragweite des Stoerfalles wirklich ist, bevor wir in "Panik" verfallen!

PS: In den englischsprachigen Nachrichten eines arabischen Senders, den ich mir gerade ansehe, wird kaum auf die angebliche "Kernschmelze" eingegangen. Ein sachlicher Bericht - mehr nicht. Das wuerde man sich auch von manchen deutschen Medien wuenschen.
Ich gebe Dir prinzipiell in jedem Deiner angeführten Punkte Recht, auch wenn man im Detail natürlich drüber diskutieren könnte.

Aber da in Fukushima, steht es auf Messers Schneide. Die Jungs müssen (unter Einsatz Ihres Lebens) eine ausreichende Kühlung erzeugen - NACHDEM - sich diese Explosion in der äußeren Hülle ereignet hat. In welchem Zustand sich da Flansche, Anschlüsse, Ventile usw. des inneren Kerns befinden, kann selbst der unbedarfte Laie erahnen.

Und sollte das gelingen, Wasser hinein zu pumpen und wieder heraus zu führen (und ins Meer zu leiten) selbst dann gelangen erhebliche Mengen an Radioaktivität nach draußen.

Gelingt das nicht, erfolgt ganz unabhängig von der Bauart des Reaktors (und das ist Fakt) die Kernschmelze und letztlich die Zerstörung des inneren Reaktorkerns ala Tschernobyl, verbunden mit dem völlig unkontrollierten Austritt der Radioaktivität in die Atmosphäre.

Ok, uns hier in Deutschland kann das ziemlich egal sein. Denn im Vergleich zu dem, was wir aus Tschernobyl und den den oberirdischen Atomversuchen der 50er und frühen 60er Jahre abbekommen haben wird das Bisschen aus Japan ein Klacks sein.

Aber für den Norden Japans kann das (in Verbindung mit der Windrichtung in den kommenden Wochen - nicht Tagen !) bedeuten: 2.500 bis 20.000 km² werden weiterhin bewohnbar oder nicht bewohnbar sein (zum Vergleich: Tschernobyl, Radius 100 km = 7.850 km², aber nach russischen Maßstäben). Über die möglichen Folgen für die japanische Wirtschaft will ich gar nicht erst reden.

Und deshalb finde ich Dein "Alles über-einen-Kamm-scheren" in diesem Fall ziemlich daneben.

Gruß

Tom

Beitrag 13.03.2011, 01:59

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Alt (1991), aber aktueller denn je:


Todeszone - Nach dem Super-GAU in Biblis

Teil 1 von 5
http://www.youtube.com/watch?v=hzMtVJTxrJw

Teil 2 von 5
http://www.youtube.com/watch?v=KgoiSEB_xYI

Teil 3 von 5
http://www.youtube.com/watch?v=BIYL030lh4s

Teil 4 von 5
http://www.youtube.com/watch?v=z5ycVIQBKmw

Teil 5 von 5
http://www.youtube.com/watch?v=0C6QeLzRTpo

Beitrag 13.03.2011, 03:10

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Neuer Störfall in AKW – Drei Reaktoren droht ein GAU
http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... n-GAU.html

"Tschernobyl? Es könnte noch schlimmer kommen!"
http://www.sueddeutsche.de/panorama/exp ... -1.1071180

Beitrag 13.03.2011, 12:29

John Ruskin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 27.03.2010, 10:42
.. es tifft immer wieder die Gleichen mit den Naturkatastrophen.

... hoffen wir, daß es nicht ganz so schlimm kommt wie jetzt schon zu befürchten ist.

Gruss JR.

Beitrag 13.03.2011, 13:07

Benutzeravatar
nikometternich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 09.07.2010, 19:33
selbst ohne AKW ist dieses Erdbeben epochal:

[img]http://cdn.theatlantic.com/static/infoc ... R2JQXZ.jpg[/img]

hier eine explodierende Raffinerie.....

die Armen....

Beitrag 13.03.2011, 13:09

Benutzeravatar
Pandadler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.01.2011, 16:42

Beitrag 13.03.2011, 13:58

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
es ist furchtbar das Unglück in Japan und dann kam noch das Pech dazu smilie_28

Würde ein profitorientierter Unternehmer , Ware aus radioaktiv belegte Regionen/Länder

den Verbrauchern überhalftern ?

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 13.03.2011, 13:59

Benutzeravatar
nikometternich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 09.07.2010, 19:33
Zitat ntv:
Maßnahme gegen Finanzmarkt-Beben
BoJ wirft Geldpumpe an
Durch das schwere Erdbeben in Japan werden Turbulenzen an den Finanzmärkten befürchtet. Dem will die Bank of Japan (BoJ) entgegenwirken. Die Notenbank plant eine Geldspritze von mehreren Billionen Yen. Auch die Regierung in Tokio will trotz der hohen Staatsverschuldung handeln und die Folgen des Bebens auffangen.
Denn diese Kosten der Bebenkathastrophe werden ein QE III unvermeidbar nach vorne ziehen.

Beitrag 13.03.2011, 15:08

Benutzeravatar
Pandadler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.01.2011, 16:42
Pandadler hat geschrieben:[img]http://www.spiegel.de/images/image-1908 ... 9-tolk.jpg[/img]
ja, es gibt noch mehr AKWs in Küstennähe...

+++ 15.01 Notstand für AKW Onagawa ausgerufen +++

Die Behörden rufen den nuklearen Notstand in einem weiteren Atomkraftwerk aus. Für das Kraftwerk Onagawa sei wegen überhöhter Werte von Radioaktivität die niedrigste Notstandsstufe erklärt worden, teilt die Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) mit.

n-tv.de

Beitrag 13.03.2011, 15:51

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
und aktive vulkane gibts auch noch

+++ 15.19 Vulkan in Japan schleudert Asche in die Luft +++
Im Südwesten Japans hat der Vulkan Shinmoedake Asche und Gestein in die Atmosphäre geschleudert. Die Asche sei dabei bis in eine Höhe von 4000 Metern gelangt, teilen die Behörden mit. Sie beschränken den Zugang zum Gebiet um den Vulkan. Der 1420 Meter hohe Shinmoedake liegt rund tausend Kilometer vom Erdbebengebiet entfernt.

ein wahnsinn...

Beitrag 13.03.2011, 16:39

rothhaar
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 27.08.2010, 13:51
Wohnort: Bad Camberg
*********

soeben vermeldet auf N-TV:

im Süden Japans bricht nun auch noch ein Vulkan aus !!!


gruß

Beitrag 13.03.2011, 18:17

san agustin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 656
Registriert: 09.01.2011, 16:50
nikometternich hat geschrieben:Zitat ntv:
Maßnahme gegen Finanzmarkt-Beben
BoJ wirft Geldpumpe an
Durch das schwere Erdbeben in Japan werden Turbulenzen an den Finanzmärkten befürchtet. Dem will die Bank of Japan (BoJ) entgegenwirken. Die Notenbank plant eine Geldspritze von mehreren Billionen Yen. Auch die Regierung in Tokio will trotz der hohen Staatsverschuldung handeln und die Folgen des Bebens auffangen.
Denn diese Kosten der Bebenkathastrophe werden ein QE III unvermeidbar nach vorne ziehen.
:shock:

....das japan jetzt geld in den markt pumpen muss, ist klar
aber
dass ist nun genauso schlimm, wie das erdbeben selber:

die zinsen werden auf jahre hin auf dem jetzigen niveau bleiben müssen :roll:
das hat katastrophale auswirklungen auf die finanzlage in japan auf jahrzehnte.....

Beitrag 13.03.2011, 19:47

Benutzeravatar
Pandadler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.01.2011, 16:42
Die Lage in dem dritten AKW entspannt sich...die Kühlung arbeitet.

Beitrag 13.03.2011, 20:38

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Just auif SPON:

"Beben für die Weltwirtschaft"


http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 78,00.html
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 13.03.2011, 22:21

Benutzeravatar
nikometternich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 09.07.2010, 19:33
http://www.ustream.tv/channel/nhk-world-tv

für jene die Nachrichten direkt aus Japan sehen wollen (in Englisch).

Beitrag 14.03.2011, 01:35

Benutzeravatar
SilberHund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 04:11
Radioaktivitätsmessnetz des Bundesamts für Strahlenschutz (BRD) --> http://odlinfo.bfs.de/
ist für leute gedacht die laut presse mitteilungen in deutschland schon jod tabletten und geigenzähler kaufen smilie_12

Geigerzähler deutschland (abrufe) http://www.google.com/trends?q=geigerz% ... 011&sort=0
jod tabletten deutschland (abrufe) http://www.google.com/trends?q=JodTable ... 011&sort=0
japan geigerzähler http://www.google.com/trends?q=%E3%82%A ... &date=2011

Welche Strahlenexpositionen sind in Europa zu erwarten?
..In Deutschland betreibt das BfS auf dem Schauinsland im Südschwarzwald ein hochempfindliches Messlabor, das als Frühwarnsystem fungiert. Ein Transport radioaktiver Partikel von Japan nach Europa würde mehrere Wochen benötigen und das Eintreffen erster radioaktiver Spuren hier frühzeitig erkannt. Meteorologische Prognosen über einen derart langen Zeitraum und über die weite Entfernung zwischen Ostasien und Deutschland können wissenschaftlich seriös nicht getroffen werden.
http://www.bfs.de/de/kerntechnik/papiere/japan3.html/#4

Künstliche Luftradioaktivität BRD
http://www.bfs.de/de/ion/papiere/luftra ... stlich.jpg

in den medien hört man immer was von stufe sowie so und haste nicht gesehen, weiß kein mensch was das sein soll.
http://www.bfs.de/de/kerntechnik/ereignisse/ines.html

NTV+n24 sülzköpfe reden ja viel wenn der tag lang ist (obwohl ich die eine blondine [stephanie_puls] da nicht schlecht finde *g* - die darf mir gerne mal ein tee ans bett bringen hrr hrr):
Wie unterscheidet sich ein Kernschmelzunfall in einem Reaktor mit MOX-Brennelementen von einem mit Uran-Brennelementen?
Alle diese Stoffe werden erst bei Temperaturen deutlich oberhalb 2000 Grad in nennenswertem Umfang aus der Schmelze freigesetzt.
http://www.bfs.de/de/kerntechnik/papiere/japan3.html/#5

Dauerbeben (bereich japan) hört garnicht mehr auf - zeit des bebens (Montag 14.03.2011 GTM 02:02:40) http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/ ... 140_35.php
Real-time eathquakes in the world http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/ ... es_all.php

Japanische Notenbank pumpt sieben Billionen Yen in Finanzmärkte
Nach dem verheerenden Tsunami und der drohenden Strahlenkatastrophe hat die japanische Notenbank den Geldmarkt am Montag mit sieben Billionen Yen (62 Mrd. Euro) unterstützt. Das war der größte Schritt der Bank of Japan seit der Verschärfung der Schuldenkrise in Europa im Mai vergangenen Jahres. Notenbankchef Masaaki Shirakawa hatte am Sonntag angekündigt, dem Bankensektor riesige Beträge zur Verfügung zu stellen. Damit will die Notenbank die Märkte stabilisieren.
http://www.ftd.de/latestnews/eilmeldung

Bild

UPDATE: WTF jetzt wird es doch sehr ernst, langsamm bekomme ich doch bauchschmerzen
Update 13.3.2011 um 17.33 Uhr:

http://info.kopp-verlag.de
Japanischer Vulkanausbruch Shinomeodake schleudert Radioaktivität in die Stratosphäre +++ Wahrscheinlichkeit, dass die Radioaktivität Europa erreicht, steigt damit dramatisch

Update 13.3.2011 um 22.27 Uhr: Europäische Geheimdienste: Norden Japans verstrahlt, müsste komplett evakuiert werden +++ 500.000 Japaner auf der Flucht vor der Katastrophe +++ Voice of America warnt jetzt vor radioaktivem Fallout in den USA !!! +++


Geigerzähler stream (@ Koto Ward, Tokio
http://www.ustream.tv/channel/geiger-counter-tokyo

Beitrag 14.03.2011, 10:14

Spongebob
SilberHund hat geschrieben: http://info.kopp-verlag.de
Japanischer Vulkanausbruch Shinomeodake schleudert Radioaktivität in die Stratosphäre +++ Wahrscheinlichkeit, dass die Radioaktivität Europa erreicht, steigt damit dramatisch


So einen Mist kann auch nur der Kopp Verlag schreiben.
Der Vulkan schleudert natürlich keine Radioaktivität in die Stratosphäre. Woher soll der gute Kerl die denn bitte nehmen? Lediglich radioaktiv verseuchte Luft aus der Umgebung kann durch einen Ausbruch und die damit verbundene Hitzeentwicklung in höhere Luftströmungen katapultiert werden.
Man kann die Panik auch herbeilabern, danke Kopp Verlag smilie_18

Beitrag 14.03.2011, 10:19

Lee Gass-Teenicker
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 05.10.2010, 11:30
SilberHund hat geschrieben:Japanische Notenbank pumpt sieben Billionen Yen in Finanzmärkte
Nach dem verheerenden Tsunami und der drohenden Strahlenkatastrophe hat die japanische Notenbank den Geldmarkt am Montag mit sieben Billionen Yen (62 Mrd. Euro) unterstützt. Das war der größte Schritt der Bank of Japan seit der Verschärfung der Schuldenkrise in Europa im Mai vergangenen Jahres. Notenbankchef Masaaki Shirakawa hatte am Sonntag angekündigt, dem Bankensektor riesige Beträge zur Verfügung zu stellen. Damit will die Notenbank die Märkte stabilisieren.
Verständnisfrage:
WAS genau bedeutet Billionen Yen in den Markt zu pumpen? Wo kommt das Geld her und, noch wichtiger, wer oder was ist der glückliche Empfänger?
Für mich als Nicht-Finanzmarktler stellt sich so eine Aussage sehr nebulös dar. Wäre schön, wenn das jemand genauer erläutern könnte (interessiert bestimmt auch andere).

Beitrag 14.03.2011, 10:20

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Die Kunst bei der Informationsbeschaffung der Wahrheit nahe zu kommen, besteht darin auch (und gerade) die Meldungen und Informationen kritisch zu hinterfragen, die die eigene Meinung zu bestätigen scheinen.

Ein Grundsatz der in allen Bereichen ratsam ist ... auch wenn es einem nicht immer gefällt.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten