Berichte und meinungen über all.Arbeitsmarkt u. Zeitarbeit

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 15.04.2011, 20:33

Stylish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.04.2011, 18:03
Das Arbeitsamt hat doch immer weniger Arbeitslose zu vermelden, da man diese nach einem Jahr in Hartz 4 schiebt.

Es sollen sogar schon mehr als 17millionen Hartz 4 empfänger geben und Menschen ab 45 lassen die einfach Sitzen, da Hoffenungslosefälle.

Hatte mal einen Bericht gesehen, dass ist genau das was man früher in der Sowjetunion betrieben hat.

Schon traurig wenn man sieht wo wir angekommen sind.

Beitrag 15.04.2011, 21:42

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
die Weisen der Wirtschaft prognostizieren ein enormen Boom ,

Brüderle setzt sogar noch ein oben drauf smilie_02

ja ab dem 1Mai ,wird alles anders in Deutschland smilie_02

die Arbeitslosenämter können geschlossen werden und die Zwangsbeiträge dazu auch .

Gruss
alibaba (grins)
PS. das erste radioaktive Importschiff ist gekommen ,also auf eine strahlende Zukunft .
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 15.04.2011, 22:21

Stylish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.04.2011, 18:03
och, ist doch halb so wild, die Schuldenbremse ist doch fast überall durch :D

Die drucken jetzt Geld und ab 2020 bricht dann das Arbeitslosen und Hartz4 system zusammen da kein Geld.

Und die Renten werden auch angepasst, dem Euro durchschnitt, wer bis dahin nicht in Rente ist, tut mir leid.

Ich mein wer soll denn auch in die Rentenkasse einzahlen, wenn wir hier aufeinmal Eu-Arbeiter haben die für 3 Euro die Stunde Malochen.

Beitrag 15.04.2011, 23:21

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
auf dem deutschen Arbeitsmarkt wird es zum Erdbeben kommen und tiefe Abgründe

werden sich öffnen smilie_02 " Teil 2 ,Deutschlandsarbeitsmarkt schafft sich ab " smilie_02

welche Macht steckt da hinter ?

Es ist bald soweit , wo die Arbeitskräfte gegeneinander ausgespielt werden im Lohnsektor .

Dank der Politiker und ihrer Politik für Deutschland .

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 16.04.2011, 00:32

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

das deutsche Volk geht in die Verelendung inkl. der vielen Rentner. Das ganze Volksvermögen wurde von unseren korupten Politikern in der ganzen Welt verteilt und soziale Unterschichten auch noch ins Land geholt.
Gruß Blaubronco
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 16.04.2011, 11:09

Stylish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.04.2011, 18:03
Hey nimmts gelassen, es gibt nämlich ein Wort für das ganze "Wettbewerb" :D um so billiger jemand arbeitet um so billiger werden die Waren.

Man sieht doch wi die USA Wirtschaftet und wo sie heute dastehen.

Die sind nur noch Konsumenten, dort wird Praktisch nichts mehr Produziert.

Deswegen gibts dort kein Sicherheitssystem alla hartz4, rente usw.

Aber die Vorstellung ist echt nicht toll, gehst bald vor deine Haustür und da steht einer und zielt auf dich mit ner Waffe :D, weil er auf Crack ist LOL.

Alle schon geshene, alles schon bekannt.

Beitrag 16.04.2011, 11:30

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
Aber die Vorstellung ist echt nicht toll, gehst bald vor deine Haustür und da steht einer und zielt auf dich mit ner Waffe Very Happy, weil er auf Crack ist LOL.
ist auch nur "umverteilung"... :twisted:

was bei der debatte gerne vergessen und von der bundesregierung nicht beachtet wird, sind diejenigen die trotz vollzeit-job noch ergänzende leistungen vom amt beziehen müssen nur um über die runden zu kommen. "arbeit" im eigentlichen sinne gibts mehr als genug vor allem im sozialen bereich (altenpflege etc.), aber wer kann davon leben? und vor allem wie lange, bevor das burnout-syndrom und körperliche beschwerden einen selbst erwerbsunfähig machen?

ich hab mal eine zeitlang im pflegedienst gearbeitet, und seitdem habe ich angst vorm alter...

jetzt wo die bundeswehr noch zur freiwilligenarmee umgebaut wird und damit auch der zivildienst ersatzlos wegfällt, ist der pflegebreich die nächste kostenfalle. ohne zivi's ist das nicht machbar, die pflegeeinrichtungen sind personell eh schon unterbesetzt...

hauptsache wir haben heute was gespart, auch wenns uns morgen dafür das doppelte kostet. smilie_40

Beitrag 16.04.2011, 14:33

Benutzeravatar
SilberHund
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 04:11
Die grafik zeigt mal wieder, wer länger die schulbank besucht wird gehirngewaschen.
Direkt mal links unten auf den Bild schauen , je höher der abschluss desto dümmer die antwort smilie_02 .
[img]http://i53.tinypic.com/t62y39.jpg[/img]
Die Arbeitsvermittlungen in Polen freuen sich auf den 1. Mai. Die Agentur Work Express in Kattowitz (Katowice) berichtet, sie habe allein von der Handwerkskammer Aachen 800 Stellenangebote bekommen. 120 Elektriker und Elektromonteure, 117 Bauarbeiter, 92 Schlosser, außerdem Optiker, Bäcker, Friseure. Artur Ragan von Work Express rechnet damit, dass saisonal bald eine ähnliche Welle von Anfragen aus Hotellerie und Gastronomie kommen werde. Aber mit den Krankenschwestern sei es in der Tat schwierig – wegen des besagten Sprachproblems.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... erden.html

ansonsten wieder sehr manipulativ geschrieben, am anfang die rassismus keule schwingen zum ende hin schön entwarung rufen - prägt sich besser ein smilie_56 .

Beitrag 16.04.2011, 22:43

Benutzeravatar
MBsilber
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 04.02.2011, 18:11
Wohnort: Schleswig Holstein
....war da nicht ein gewisses Urteil (ich meinte vom BVG, ist ja eigentlich auch Wurst) wonach alle Zeitarbeitsagenturen welche in den vergangen Jahren nach dem Tarif dieser Christlichen Gewerkschaft entlohnt haben zur Entschädigung aller Beteiligten Verurteilt wurden?

Meines Wissens wurde mit mehreren Milliarden an Mehrbeträgen für die Sozialkassen gerechnet plus die Nachzahlungen und Entschädigungen für die Arbeitnehmer.

Haken an der Geschichte war, dass die Zeitarbeitgeber nur Zahlen müssen, wenn einer Klagt!

Keine Sammelklage....

Kein Automatisiertes Verfahren...

NIX

Ich hab mal einige Leute aus meinem Bekanntenkreis befragt ob Sie denn etwas von alle dem wussten, jedoch war da nicht einer der wusste dass er evtl. Geld zurückbekommen könnte und so einen Beitrag zur Abschaffung dieser Firmen leisten könnte.

Wer von euch weiß den diesbezüglich mehr?
Wissen ist Macht, aber nichts zu Wissen macht auch nichts.

Beitrag 17.04.2011, 01:14

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 961
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Hmm,

ganz schön Frust allerorten bei diesem Thema, zu Recht übrigens. Und als Vorbemerkung: ich stehe beruflich als tätiger Gesellschafter in einem kleinen Unternehmen (10 Gesellschafter, 10 Mitarbeiter) in München auf Seiten der Arbeitgeber.

Bei uns arbeiten die Mitarbeiter und das sind Akademiker mit abgeschlossenem Hochschulstudium (auf Honorarbasis als Subunternehmer, nicht als Angestellte) für 22 bis 28 EUR/Std. und Hilfskräfte / Mädchen für Alles (auch Sozialfälle) auf 400 EUR - Basis, Stundensatz ca. 15 EUR inkl. aller Abgaben.

Fragen:
Wer soll davon in München leben können und dazu eine Altersversorgung aufbauen, am Ende noch mit Familie ?
Warum zahlen wir nicht mehr oder stellen an ?

Antworten:
Davon kann man keine Altersversorgung aufbauen und mit Angestellten wären wir schon längst pleite, weil es die Konkurrenz genauso nur mit Subs macht.

Folgerungen:
Man stellt fest, dass eine Umverteilung von arm nach reich erfolgt. Zunehmend. Wir als Kleinunternehmer eiern irgendwo in der Mitte rum. Gratwanderung. Aber man (die Politik) tut nichts dagegen. Freiwillig funktioniert das eben nicht.

Und die Menschen wehren sich nicht dagegen. Gewerkschaften trocknen aus.

Die Politik ist nicht im Stande einen Mindestlohn von sagen wir mal wenigstens 10 EUR/Std. durchzusetzen.

Es herrscht bei den Jüngeren oft eine Mentalität: wenn Du gut zahlst, dann arbeite ich gut (aus Sicht des Arbeitgebers aber nur vielleicht). Früher war das mal umgekehrt .... man hat sich durch Fleiß, eigenmotivierte Fortbildung und Zuverlässigkeit hochgedient und der Arbeitgeber weiß das durchaus zu schätzen und zu vergüten.

Irgendwie sitzen an ganz bestimmten Stellen Leute, die abschöpfen. Zu viel. Viel zu viel. Das sind die Aktionäre bzw. ihre Handlanger, die Investmentfonds und die berufspolitische (ahnungslose) Kaste, die Geld in Massen sinnlos (oder zu Glamour-Zwecken) verbrät. Ich bekomme so am Rande mit, welch prunkvolle Villen sich Investmentbanker bauen. Die verdienen bestimmt nicht so viel, weil sie Ihren Kunden so tolle Renditen verschaffen - sondern Ihren Banken.

Der Turbokapitalismus lebt und galoppiert. Wie ehedem, trotz Finanzkrise 2008.

Und dazu nur mal als Anmerkung: in einer Nacht- und Nebelaktion wurden der maroden aber "systemisch-relevanten" Hypo-Real-Estate 100 Mrd. EUR in den A.... geschoben. Davon hätte man aber auch den Etat des Bundesministeriums für Bildung für 10 Jahre aufdoppeln können. Statt dessen zahlen Studenten nun eine Studiengebühr.

Die Politik ist unfähig / zu korrupt / zu unbedarft / zu lobby-gesteuert dem allen Einhalt bieten zu können. Wie sollen das auch Berufspolitiker begreifen können, die Jura studiert haben (mit oder ohne Plagiat - ist egal) oder Lehrer sind und ihr ganzes Leben lang nur darauf trainiert wurden, sich gut zu verkaufen, sprich auf klare Fragen unverbindliche Antworten zu geben. Denn im System richtig gearbeitet, da haben sie noch nie.

Den Frust hier kann ich verstehen, auch wenn ich die aufgetauchten außerländerfeindliche Äußerungen auf's Schärfste missbillige. Das Problem ist das System, nicht die Mitbürger mit Migrationshintergrund. Und das war jetzt wirklich kein Plädoyer für die Burka.

Gute Nacht für heute ...

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 17.04.2011, 05:03

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ kilimutu

smilie_01

Kann ich in jedem Punkt "unterschreiben".
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 17.04.2011, 05:22

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Wer hier kennt sich eigentlich im EU-Arbeitsmarktrecht und EU-Aufenthaltsrecht aus?
Zuletzt geändert von dobby am 09.11.2012, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.04.2011, 09:03

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
smilie_02 der gemeine Kapitalist der christlichen Nächstendiebe smilie_02

er zahlt dir nur ,wenn überhaupt

was du zum überleben brauchst smilie_02

so das du am Montag wieder gezwungen bist für ihn zu schindern .

So wird es wohl der Mehrheit in Gamely gehen , noooch .(grins)

Der moderne Sklavenstaat ,eben .

" alles zum wohl des deutschen Volkes ?" oder der Oberschicht .

Gruss
alibaba (grins)
PS. wenn ein rumänischer Sklave für 3 € in Deutschland schindert und hier noch leben muss
kann mir kein Inderlobbyist erzählen , dass nächtliche Beutezüge aus bleiben .
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 17.04.2011, 09:38

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 961
Registriert: 06.03.2011, 09:44
alibaba hat geschrieben:smilie_02 der gemeine Kapitalist der christlichen Nächstendiebe smilie_02

er zahlt dir nur ,wenn überhaupt

was du zum überleben brauchst smilie_02

so das du am Montag wieder gezwungen bist für ihn zu schindern .

So wird es wohl der Mehrheit in Gamely gehen , noooch .(grins)

Der moderne Sklavenstaat ,eben .

" alles zum wohl des deutschen Volkes ?" oder der Oberschicht .

Gruss
alibaba (grins)
PS. wenn ein rumänischer Sklave für 3 € in Deutschland schindert und hier noch leben muss
kann mir kein Inderlobbyist erzählen , dass nächtliche Beutezüge aus bleiben .
Moin alibaba,

wie schaffst Du es nur, das zu sagen, was ich meine ? Und das in so wenigen Sätzen und voll von treffendem und beißendem Sarkasmus.

Komme mir vor wie eine Plaudertasche. Grins

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 17.04.2011, 17:07

Querulant
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 12.07.2010, 14:26
Kilimutu hat geschrieben: Moin alibaba,
... das zu sagen ... in so wenigen Sätzen und voll von treffendem und beißendem Sarkasmus....
dem kann ich nur zustimmen smilie_01

Allerdings muss ich Alibaba in einem Punkt jedoch wiedersprechen, was das Nachstehende betrifft:
alibaba hat geschrieben: ...wenn ein rumänischer Sklave für 3 € in Deutschland schindert und hier noch leben muss
kann mir kein Inderlobbyist erzählen , dass nächtliche Beutezüge aus bleiben .
1.:
Ist es nicht so, dass hier arbeitende Ausländer genauso einen Anspruch auf Aufstockung haben, wie Deutsche wenn der Lohn zu niedrig ist?

2.:
Falls sie jedoch schwarz hier arbeiten, dann ist es doch sicher so, dass sie Sozialhilfe bekommen und die 3 Euro als Zubrot haben - so wie auch jeder schwarzarbeitende Deutsche

3.:
Wenn ein Rumäne hier z.B. für 3 Euro arbeitet, ist das (von den Lebenshaltungskosten her) nicht das Gleiche, als wenn ein Deutscher davon leben müsste:
Der Rumäne wohnt meist in Baracken, die nicht viel kosten. Lebensmittel kann er sich auf Vorrat von Rumänien mitbringen (sind dort doch sicher billiger als hier,wenn ich mich nicht täusche)...

Alles in allem ist also ein Rumäne nicht auf Raubzüge angewiesen, wenn er hier nur 3 Euro/Stunde bekommt. Jedenfalls hätte ich persönlich keinerlei Verständnis für solcherart Kriminalität, die meines Erachtens eben nicht aus der Not heraus geschieht smilie_18

Würde mich direkt freuen, wenn mir jemand meine 3 Punkte widerlegen könnte, damit ich vielleicht doch noch Nachsicht aufbringen könnte. smilie_06
.

Beitrag 17.04.2011, 18:21

silverlion
Querulant hat geschrieben:.... Lebensmittel kann er sich auf Vorrat von Rumänien mitbringen (sind dort doch sicher billiger als hier,wenn ich mich nicht täusche)...
Deutschland ist ein Paradies, was die Preise für Lebensmittel betrifft.
Nicht umsonst wird in grenznahen Gebieten, z.B. nach Polen z.B.
in Discountern die Menge Zucker pro Person limitiert, da in Polen
mehrfach teurer.
Ausserdem ist Mitbringen und Lagern ein zusätzlicher Umstand.

Die nächtlichen Beutezieher sind jedoch sicher nicht die, die
tagsüber arbeiten müssen/dürfen.

Beitrag 17.04.2011, 20:02

Querulant
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 12.07.2010, 14:26
"...Die nächtlichen Beutezieher sind jedoch sicher nicht die, die
tagsüber arbeiten müssen/dürfen."

Ja, das denke ich auch ganz stark.
Und meinen Punkt 1 und 2 hat nun noch niemand entkräftet, also wirds wohl so stimmen :wink:
.

Beitrag 17.04.2011, 20:14

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
das wird wohl für Wanderlöhner und Tagediebe kaum stand halten smilie_02

wer keine Arbeit findet stiehlt vor Hunger ,manch einer wird sein Hunger als Beruf aus üben smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
PS. Grenznahbewohner zu Polen ,können ein Lied davon singen oder ihr gestohlenes Ersatzteil

auf dem Markt zurück kaufen smilie_02

Mir wurde Heuer in Polen auf dem (vor)Markt von (verdacht) Rumänen ,Benzin-Kettensägen Typenschild Stil

angeboten , für wenig Euro .
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 17.04.2011, 21:18

Querulant
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 12.07.2010, 14:26
alibaba hat geschrieben:...wer keine Arbeit findet stiehlt vor Hunger ,manch einer wird sein Hunger als Beruf aus üben smilie_02 ...
Manch Einer hat auch gar keine Lust zum Arbeiten - das soll es nicht nur bei Deutschen geben :wink:

Desweiteren hat ein ausländischer Arbeitsloser keinen größeren Hunger, als deutsche Arbeitslose. Denn ein ausländischer Arbeitsloser bekommt genauso Sozialhilfe oder Hartz4. Das reicht natürlich nicht für Luxus, aber hungern muss man nicht.

Ich denke, diejenigen, die hierzulande das Stehlen zum "Beruf" machen, sind Charaktere (falls sie überhaupt einen solchen haben), die sich einfach nur auf Kosten anderer bereichern und vom "Schlaraffenland" träumen.

Meistens ist es so, dass diejenigen, denen es wirklich mies geht, viel zu anständig sind um kriminell zu werden, die geben eher ihr letztes Hemd noch ab und wenn sie das nicht mehr haben, dann nehmen die sich eher nen Strick, als zu stehlen.
.

Beitrag 17.04.2011, 22:36

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Querulant hat geschrieben:
alibaba hat geschrieben:...wer keine Arbeit findet stiehlt vor Hunger ,manch einer wird sein Hunger als Beruf aus üben smilie_02 ...
Manch Einer hat auch gar keine Lust zum Arbeiten - das soll es nicht nur bei Deutschen geben :wink:

Desweiteren hat ein ausländischer Arbeitsloser keinen größeren Hunger, als deutsche Arbeitslose. Denn ein ausländischer Arbeitsloser bekommt genauso Sozialhilfe oder Hartz4. Das reicht natürlich nicht für Luxus, aber hungern muss man nicht.

Ich denke, diejenigen, die hierzulande das Stehlen zum "Beruf" machen, sind Charaktere (falls sie überhaupt einen solchen haben), die sich einfach nur auf Kosten anderer bereichern und
vom "Schlaraffenland" träumen.

Meistens ist es so, dass diejenigen, denen es wirklich mies geht, viel zu anständig sind um kriminell zu werden, die geben eher ihr letztes Hemd noch ab und wenn sie das nicht mehr haben, dann nehmen die sich eher nen Strick, als zu stehlen.
.
Heiteres Berufe raten "welches Scheinchen hätte sie gern " denke für 5 DM hätte ich den

Politiker gleich entlarft smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
PS. wäre Morgen Wahlmontag ..... hätten wir Gründonnerstag (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Antworten