griechenland dieses wochenende haircut?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.06.2011, 09:24

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Der Brüderle hat sich mal wieder verplappert ...

Late Night "Illner"
Brüderle kündigt Schuldenschnitt für Griechenland an
http://www.welt.de/fernsehen/article134 ... nd-an.html

Beitrag 17.06.2011, 10:31

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
Es dreht sich ja alles nur noch um GR. Gut die anderen Südländer werden auch noch erwähnt, aber was ist eigentlich mit solchen "Wirtschaftsriesen" wie Malta und Zypern ? Bei denen ist wohl alles in Butter oder wie kommen die mit dem schönen € klar ? Ach und mit Kroatien steht ja wohl die nächste Industrienation vor der Tür. Vielleicht fragt China ja bald an, aber ob die die hohen Kriterien eines Beitritts erfüllen ? smilie_08

Knoxler

Beitrag 17.06.2011, 11:56

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Der Brüderle hat sich mal wieder verplappert ...
Der heisst bei uns bloss "Lügerle"

Ich habe festgestellt, dass es hilfreich sein kann, im Fernsehen öfter die Nachrichten auf BBC anzusehen. Das ist zwar auch Mainstream, die sind aber nicht so zimperlich und unterdrückt wie bei uns. Heute Morgen in den 10 Uhr Nachrichten haben die ganz offen über einen Schuldenschnitt in Griechenland gesprochen.

Schaut öfter mal rein, selbst wenn euer Englisch nicht so gut ist, es läuft immer die Textzeile mit den wichtigen Stichworten mit, die Stimmungslage bekommt man schnell mit.

BBC berichtet auch wesentlich mehr zu diesem Krieg der da gleich bei uns am Mittelmeer vor sich geht. Wie schlimm das wirklich ist, wird bei uns unter den Teppich gekehrt.
res ipsa loquitur

Beitrag 17.06.2011, 12:42

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Wenn auch Massenmedien, so schalte ich gerne mal RT - Russia Today (via Sat) ein, man mags kaum glauben, freiere Berichterstattung als bei uns, obgleich natürlich auch von nationalen Einflüssen geprägt...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 17.06.2011, 17:22

Suedwester
Ist immer interessant, auslaendische Medien einzuschalten.

Press TV, der englische Propaganda-TV-Sender der iranischen Regierung ist z.B. auch ganz interessant. Die sagen ganz offen, wir sind nicht objektiv, aber wir wollen einmal die andere Seite zeigen, die, die die westlichen Medien nicht zeigen.

Ansonsten stelle ich fest, dass die Fernsehsender der Region, in der ich lebe, (Suedafrika, Namibia, Botswana) viel unzensierter/freier berichten als die deutschen. Gelegentlich lese ich auch mal eine Zeitung aus Zimbabwe, als Gegenpol zur Propaganda der Briten. Wenn man beide Seiten kennt, kann man sich eher eine eigene Meinung bilden.

Beitrag 17.06.2011, 17:49

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
sieht es bald bei uns so aus?

http://www.youtube.com/watch?v=whH8xpTOidk

ich denke,das ist sehr wahrscheinlich...

Beitrag 17.06.2011, 18:16

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
[.
Zuletzt geändert von Nikotinbolzen am 17.06.2011, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 17.06.2011, 18:18

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
capazo hat geschrieben:sieht es bald bei uns so aus?

http://www.youtube.com/watch?v=whH8xpTOidk

ich denke,das ist sehr wahrscheinlich...
Das wiederum glaube ich nicht, smilie_06 denn dazu ist der Deutsche Michel zu ängstlich, sonst wären alle schon längst auf der Strasse. smilie_27
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 17.06.2011, 18:23

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Merkel gibt Schäubles harten Griechenland-Kurs auf

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... s-auf.html

Ist irgendwer überrascht??? :roll: :roll: :roll:

Beitrag 17.06.2011, 18:38

regenbogendieb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 24.05.2011, 20:07
Neiin, vermutlich ist niemand überrascht.
Aber wie will sie das durch den Bundestag bringen?

Beitrag 17.06.2011, 19:14

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
vielleicht nicht alle menschen in der EU haben begriffen welche auswirkungen das scheitern von gemeinsamen währung für uns haben wird...und vor allem zocken mit milliarden die nie zurück gezahlt werden... smilie_18

ein trailer steckt mir immer noch im kopf:

http://www.youtube.com/watch?v=6qgdDHL_eJY

was das verhalten des menschen betrifft,es gibt einige parallelen zu heutigen wirklichkeit...

nur keine panik...
http://www.youtube.com/watch?v=BrtNENZr ... re=related
smilie_08
Zuletzt geändert von capazo am 18.06.2011, 06:55, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.06.2011, 23:13

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
W O W ! ! ! Klasse Videos ! ANKUCKEN !!! Tja,... nun... Vernunft verlassen, wir Kleinen zahlen die Zeche... smilie_55
Dann wären wir doch hier endlich unter uns !
In DIESER Situation dürften EM doch nicht wirklich verfallen... smilie_39
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 18.06.2011, 11:05

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Von den nebulöseren Fakten mal wieder zur Realität….

Für alle die es noch nicht begriffen haben

http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/ ... nland.php5


und dann noch das

http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 98798.html


Italien ist jetzt als nächstes Euroland im Visier

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/anle ... 66562.html
res ipsa loquitur

Beitrag 18.06.2011, 12:16

Suedwester
Ein Staat nach dem anderen rutscht in die Pleite und wird dadurch handlungsunfaehig bzw. verliert den letzten Rest seiner Selbstaendigkeit - was sicher von einigen auch so gewollt ist.

Beitrag 18.06.2011, 17:13

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
Anscheinend handelt es sich mehr um eine "Deutsche Bank Rettung"
als um eine €URO Rettung.

Hat jemand aktuelle Lebensmittel Preise in Griechenland zur Hand?
Angeblich soll ein 1/2Pfund Butter 5.-EUR kosten

Beitrag 18.06.2011, 21:34

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
milch/milchprodukte in griechenland sind doppelt so teuer wie bei uns...viele menschen bekommen ihre löhne nicht was natürlich die inflation zusätzlich antreibt...
allgemein preise für agraprodukte weltweit steigen...der schwache us dollar und der hunger u.a. bei chinesen sind zu beachten...es wird spekuliert,dass z.B. auch bei uns bald zucker,mehl,öl teurer wird....
ich denke-die inflation ist nicht zu halten,weil zu viele "leere" euros in das system reingepumpt sind...
erleben wir bald zusammenbruch ähnlich wie mamals?
http://www.gegenfrage.com/1929-der-schwarze-freitag/

http://www.freiewelt.net/nachricht-7209 ... ozent.html

inflation kommt durch geldentwertung....

smilie_22

Beitrag 18.06.2011, 21:53

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Man hört ja immer wieder davon, dass sich die Banken von griechischen Staatsanleihen trennen. Aber wer (Trottel oder Genie?) kauft die? Und warum ist das dann schlechter für den Steuerzahler als die aktuelle Situation? Das ergäbe ja nur dann Sinn, wenn der deutsche Staat die Anleihen aufkauft. (über die EZB?)
Kann mich da mal jemand aufklären, bitte.
Zuletzt geändert von thEMa am 18.06.2011, 21:57, insgesamt 2-mal geändert.
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 18.06.2011, 21:55

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Ich finde es interessant, dass Grossbritannien den Euro immer so blockiert hat und nun aber selbst auch nicht besser dasteht. Das Verhältnis der Schulden zum BIP ist dort noch viel schlechter, genauso wie in den USA.

Unsere Europolitiker sind immer nur zwischen Strassbourg und Brüssel gependelt, anstatt funktionsfähige Szenarien auszuarbeiten. Für mein Empfinden ist es ein Unding, eine Währungsunion ohne politische Union so lange vor sich hindümpeln zu lasssen. Geld ist genug da, es ist eine politische Krise. Oder man hätte den Eurounsinn von vornherein gelassen.
res ipsa loquitur

Beitrag 18.06.2011, 22:08

MapleHF
thEMa hat geschrieben:Man hört ja immer wieder davon, dass sich die Banken von griechischen Staatsanleihen trennen. Aber wer (Trottel oder Genie?) kauft die? Und warum ist das dann schlechter für den Steuerzahler als die aktuelle Situation? Das ergäbe ja nur dann Sinn, wenn der deutsche Staat die Anleihen aufkauft. (über die EZB?)
Kann mich da mal jemand aufklären, bitte.
Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft seit Mai 2010 Staatsanleihen hoch verschuldeter Länder. Insgesamt hat sie derzeit Papiere im Wert von 75 Mrd. Euro in ihrer Bilanz. Offizielle Angaben über den Anteil griechischer Staatsanleihen an diesem Portfolio gibt es nicht, Schätzungen zufolge beläuft er sich aber auf rund 50 Mrd. Euro.
Die EZB kauft die Staatsanleihen nicht direkt bei den Regierungen der betroffenen Länder, sondern auf dem sogenannten Sekundärmarkt. Sie nimmt die Papiere also Anlegern ab, die den Peripherie-Staaten Geld geliehen haben und diese Forderungen loswerden möchten. Ziel dieser Stützungskäufe war eigentlich, die Anleger zu beruhigen. Denn der Kursverfall bei Staatsanleihen verstärkte die Panik auf den Märkten und trieb gleichzeitig die Zinsen in die Höhe, die die Krisenländer zahlen mussten, um an frisches Geld zu kommen.
< Quelle >

Dort gibt es auch eine Auflistung der größten Griechenland-Gläubiger:

1. EZB
2. Griechische Banken
3. Die Euro-Staaten
4. Renten- und Sozialkasse in Griechenland
5. Staatsfonds
6. Französische Banken
7. Nationale Notenbanken der Eurozone
8. IWF
9. Deutsche Banken und Versicherungen

MapleHF

[/list]

Beitrag 18.06.2011, 22:50

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Irgendwie bestürzend, wofür sich die Volksvertreter da einspannen lassen, aus welchen Gründen auch immer.
Es regiert der Geldadel, der schleichend aber stetig und beschleunigt den Platz des traditionellen Adels einnimmt. Und ich muss sagen, mir graust vor den Zuständen, die den Leidensdruck soweit erhöht haben, dass beispielsweise eine französiche Revolution möglich wurde.
Und der Weg dahin ist noch weit, da der offizielle Schuldige an den aktuellen Problemen die paar arbeitsunwilligen Hartzer sind, die es zugegebenermaßen gibt. Ach ja, die Assylanten ("nur" Wirtschaftsflüchtligenicht) nicht zu vergessen.....

Zurück zu Griechenland:
Damit die nicht zum Entwicklungsland abrutschen, müssen (parallel) zwei Dinge geschehen:
1. Eindämmung des Missbrauches im Land, Stichwort sparen, denn irgendwie sind die derzeitigen Schulden ja aufgelaufen.
2. Ein Schuldenschnitt, so tief wie irgend möglich und zwar bevor sämtliches Tafelsilber verschnalzt ist. Dann bekommt Griechenland zwar in absehbarer Zukunft keinerlei Kredit mehr, dafür dürfte sich das zur Verfügung stehende Budget aber auch schlagartig mehr als verdoppeln.

Und wenn man mehr als nur Symptome bekämpfen will: Siehe "meine Fußzeile". Aber wie das genau gehen soll... ich weiß es nicht. Vermutlich gilt auch hier: "Versuch macht kluch"
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Antworten