Osama bin Laden ist tot

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 02.05.2011, 18:16

Goldmade
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 07.09.2010, 07:09
Schwachsinn total. Bin Laden brauchte seit Jahren medizinische Hilfe, die war im Outback nicht zu kriegen, also musste er in der Nähe einer Stadt sein. Ohne den pakistanischen Geheimdienst wäre er längst gefasst worden, die Pakistanis und wohl auch die USA-Geheimdienste wussten seit Jahren, wo er ist. Nun hat sich seine Nützlichkeit als Galionsfigur für den "Krieg gegen den Terror" wohl erschöpft und Obama nutzt nun die Reste als Show, um seine Wiederwahl zu befördern.

Die Amerikaner müssen unbedingt abgelenkt werden von der Shyce, die der Kongress veranstalten wird und vor allem sollen sie nicht nachdenken, warum der Dollar in den Keller rauscht.

Ich bin allerdings auch sehr entsetzt, wie viele hier, über die Tatsache, wie leicht Menschen zu manipulieren sind.

Beitrag 02.05.2011, 18:44

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Ja, hier geht's für uns normale Deppen sowieso nur ums Glauben oder Nicht-Glauben, die Wahrheit kennen wohl auch in diesem Fall nur wenige...

Weiß nicht, ob ich ein Verschwörungstypi bin, aber die Skepsis an der Glaubwürdigkeit US-amerikanischer Darstellungen ist bei mir riesengroß..da hat sich über die Jahre einiges angesammelt.... :?
Wie geht noch mal der Spruch: Wer 100mal lügt, dem glaubt man immer noch?smilie_10

Ja, uns' Merkel hat ja schon auf Betroffenheitsmodus geschaltet und einiges abgesondert, z.B. "der Gerechtigkeit ist nun genüge getan...blabla" - da könnte man natürlich streiten, was denn nun Gerechtigkeit ist. Sie wird ja wohl nicht meinen, dass damit die Hatz auf den "Internationalen Terrorismus" abgeblasen würde, im Gegenteil.

Vor Zeiten war es der "Internationale Kommunismus", vor dem die Welt gerettet werden musste, davor erinnere ich mich an das "Internationale Finanzjudentum"....tja, das Böse ist nun mal - international!

Was mich auch interessiert: Hat die pakistanische Regierung das Unternehmen auf ihrem Territorium genehmigt - wenn nicht, wäre es eine Verletzung der staatlichen Souveränität. Die Liquidation von missliebigen Personen auf fremdem Territorium gehört aber mittlerweile zum Standard amerikanischer Politik (s. Irak, Libyen usw.), wird ja wohl auch von dem größten Teil der westl. Medienwelt beklatscht.

Ich bin mir nicht sicher, ob man sich daran gewöhnen sollte; ich bin mir erst recht nicht sicher, ob das zur Glaubwürdigkeit der USA beiträgt, nicht, dass nachher noch das Böse das Böse bekämpft....frage mich auch, was das für ein Krieg ist, der hier geführt wird und wie z.B. die Kriegsziele der USA lauten.

Denke doch: Sicherheit kann es nur unter einer weltweiten Pax Americana geben - steht ja auch in einer sauberen Tradition des One-World-Gedankens unter amerikanischer Hegemonie.

Schnell kann sich die Spirale des internationalen und staatlichen Terrorismus auch gegen die USA richten; mal schauen, wann und gegen wen in der us-amerikanischen Administration sich der nächste Anschlag richten wird.

Aber wir sind ja auch dabei. Trotz aller Zögerlichkeiten in der Libyen-Frage stehen Merkel und Westerwelle doch fest an der Seite unserer transatlantischen Freunde.

Tja, Leute, mit dem heutigen Tag ist die Welt wieder mal ein bisschen unsicherer geworden; wäre gerne so idealistisch zu glauben, das Gegenteil möge der Fall sein.

Beitrag 02.05.2011, 18:58

FalconFly
Tja, der bewaehrte, gute alte CIA-Mitarbeiter wurde von den USA als 'Joker' am Leben gelassen.

Der Fall in Tora Bora, von dem es mehrere Augenzeugenberichte gab (Whistlebower), ist hinreichend bekannt. Der damals moegliche Zugriff wurde von hoechster Stelle mehrfach blockiert, was zu (aeusserst) frustrierten Operateuren in der US-Armee fuehrte.

Macht aber auch nichts, denn Osama Bin Laden diente nur als schwarzes Schaf (er hat jegliche Beteiligung an 9/11 mehrfach dementiert). Medizinisch wurde er weiterhin in mindestens einem Fall durch die USA versorgt, und sowas macht man nicht wenn man jemanden umbedingt kassieren moechte.

Naja, Obama brauchte dringend einen politischen Erfolg in den Massenmedien, und nun hat er den Joker gezogen. Dass weder Al Quaeda noch Osama Bin Laden ernsthaft jemals irgendetwas mit 9/11 zu tun hatte, ist fuer den Mob auf der Strasse faktisch irrevant. Denen kann man (analog "1984") wirklich alles verkaufen, es muss nur in die Medienkanaele gekippt werden.

Brot und Spiele fuer das Volk. Funktioniert heute wie vor 2000 Jahren.

Wenn ich mal Dinge wie Ethik oder Moral dieser Ideologie beiseite lasse und nur nuechtern gem. den Regeln der "Psychologie der Massen" bewerte - sehr erfolgreicher Plan.
Peinlich viele Fehler in der Matrix, aber trotzdem erfolgreich. Da kann man oeffentlich sogar die Regeln der Physik ausser Kraft setzen (sodass sich altgedienten Professoren blank die Haare straeuben) - durch die Kraft der Propaganda und des Patriotismus kann selbst die nackte, einfache Realitaet ausgeblendet werden.

Phantastisch, funktioniert trotz Internet und 21. Jahrhundert noch genauso wie anno 1933 *kotzsmilie*

PS.
Habe mir die aktuellsten Nachrichten mal durch den Kopf gehen lassen und gebe folgendes zum Nachdenken (falls wer sowas heutzutage noch macht) :

Terrorzelle in Deutschland gefasst
Soso, drei boese Menschen wollten ein Blutbad anrichten. Soweit alles klar.
Ihre Waffen : Bauanleitungen aus dem Internet, dann Grillanzuender, Azeton und (festhalten)... ein Loetkolben.

Der Kauf des Loetkolbens hat die >60 Ermittler zum Zugriff auf die Terrorzelle bewegt.

Okay, seh' ich genauso. Azeton und Grillanzuender - fein. Aber so ein Loetkolben kann echt verdammt schmerzhaft sein, ein Lob fuer das BKA.
Das naechste Mal, wenn ich mir im Baumarkt Grillanzuender kaufe, leg' ich vielleicht aus Gaudi etwas Azeton und einen Loetkolben dazu. Dann die Stoppuhr stellen, wie lange das BKA braucht, die Bude zu stuermen (und die Grillparty zu crashen) smilie_09

Gibt also noch Menschen, die des Lesens nichtmal maechtig sind. Auf die abstruse Idee, einfach Duenger beim Bauern zu klauen und ein Diesel-Kfz vollzutanken, kommen heute Terroristen nicht mehr. Chemiebuecher sind scheinbar auch total out.

Fazit : selten so gelacht...

Das einzig wichtige Detail : der Tip fuer die Anwesenheit der drei kam von wem? Ach ja, mal wieder von der CIA (gestatten : Zufall. Rainer Zufall, sehr angenehm). Wer 1 und 1 zusammenzaehlen kann, der weiss wer die drei rekrutiert und in Position gebracht hat.
Forderungen der Politik : die verfassungsfeindlichen Gesetze (der deutsche "Patriot Act") sollen verlaengert werden. Wie praktisch :)
Gestatten : Zufall, Rainer Zufall. Wieder sehr angenehm... Wer's glaubt.

Osama Bin Laden binnen 24h im Meer bestattet

10 Jahre lang haben US-Kraefte mit allen verfuegbaren Waffen und Drohnen muslimische Kaempfer (Soldaten, Insurgents, Terroristen etc.) und Zivilisten zu Klump geschossen. Unzaehlige Tausende, unzaehlige.

Aber am 01. Mai 2011 transportiert man die Leiche zur religioes korrekten 24h-Bestattung, da bleibt keine Zeit fuer eindeutige Beweise seines Todes. Der seit einem Jahrzehnt Meistgesuchte Mann der Welt - keine Zeit fuer Beweise aufgrund eines urploetzlich vorhandenen Respektes fuer *ahem* Religion.

Jo, is klar. Sorry, aber fuer wie dumm halten uns die USA eigentlich?

Mal ein anderer Gedanke... Ein kleines Team Spezialkraefte sickert nach Monate langer Ueberwachung tief nach Pakistan ein.
Von wie vielen Kaempfern wird ein theoretischer Terrorkopf No.1 wohl bewacht? 3 Leute? 10 Leute? Eher deutlich mehr. Viel viel mehr....
Nun mal angenommen, die Special Forces (Fusstrupp, maximal leicht motorisiert) schaffen es, ihre Zielperson auszuschalten. Ein dicker Knall mitten ins Wespennest. Was passiert dann wohl?
a) Special Forces machen schleunigst den Abflug, da alle Kaempfer aus der Umgebung sofort alamiert werden und der ganze Laden quasi auf Roten Alarm beschleunigt.
b) Special Forces sagen sich : "So, hin isser. Jetzt muessen wir uns den Leichnahm nur noch holen... Spaziergang!"

Die ganze Story ist dermassen hanebuechen und undurchsichtig, dass sich die Balken biegen.

Zitat ARD :
Viele Fragen, wilde Mutmaßungen, kaum Fakten

Nachdem die USA den Tod von Al-Kaida-Anführer Bin Laden verkündet haben, stellen sich etliche Fragen: Warum wurde er gerade jetzt aufgespürt? Welche Rolle spielt Pakistan? Und warum gibt es bis jetzt keinen Beweis für seinen Tod? Wilde Mutmaßungen gibt es viele, fundierte Antworten bislang eher wenige.
Warum wurde Bin Laden gerade jetzt aufgespürt?


Zitat Focus :
02.05.2011 – Der Vorsitzende der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen e.V., Ramazan Kuruyüz, erklärte, dass eine Seebestattung im Islam unüblich ist. Osama bin Laden, der Anführer der Terrororganisation El Kaida, wurde auf See bestattet.
Die Seebestattung des Al-Kaida-Führers Osama bin Laden entspricht offenbar nicht dem islamischen Ritus. „Eine Seebestattung ist im Islam unüblich“, sagte der Vorsitzende der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen e.V., Ramazan Kuruyüz, am Montag der Nachrichtenagentur dapd. „Es sei denn, es handelt sich um eine Notsituation. Etwa, wenn jemand auf dem Meer gestorben ist und es keine Möglichkeit gibt, den Leichnam an Land zu bringen.“


Macht aber nix, denn die Massenmedien werden's schon richten. Die Verkuender der einzig wahren Wahrheit werden sich schon durchsetzen. Business as usual, zumindest fuer die USA... Die Millionen Toten im angeblichen "Kampf gegen den Terror" sind eine Blutspur so gross wie das verdammte Nildelta.
Im Irak wird de facto das Oel geklaut, in Afghanistan floriert der Drogenexport (wirft ein ganz neues Bild auf den angeblichen "Anti-Drogenkampf" der USA in Suedamerika).
-----------------------------------
Hat schon seinen Grund, warum ich in dieses Land niemals mehr einreisen werde - ich waere 1941 auch nicht nach Deutschland eingereist.

So, genug gemoppert.
(sorry, wenn ich derartig plumpen Propagandamist der USandA sehe, krieg ich einfach Puls)

Beitrag 02.05.2011, 19:09

ultima materia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 13.04.2011, 16:50
:( Schade, jetzt kann ich nicht mehr den 500€- Schein- Spruch machen, den sogennannten "Bin Laden Schein"
,,...man weiß das es ihn gibt, aber man kriegt Ihn nie zu sehen" smilie_24

Beitrag 02.05.2011, 19:32

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
An die Seebestattung glaube ich nicht smilie_02

Schaarping ....... " Bin Baden" smilie_02

ja irgendwie kommt mir das auch so vor wie die Mondlandung , nur in Farbe smilie_02

wer glaubt denn an einer Seebestattung für Bin Laden , von den " Achsen der Guten"?

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 02.05.2011, 19:37

spätzlesschwob
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2011, 15:14
Wohnort: Großraum Stuttgart
Lieber Südwester,

die Hochfinanz will sich die riesigen Wasserreserven unter dem Lybischen Wüstenboden unter den Nagel reißen. Deshalb werden die Rebellen von der CIA unterstützt.

Die Lybier haben übrigens den höchsten Lebensstandard in ganz Afrika.

Der Plan von Gaddafi, die Wüste in Lybien, Ägypten, dem Tschad und dem Sudan zum Blühen zu bringen, hat den Herren der NWO so gar nicht gepasst (keine Weltbank und keinen IWF) und deshalb will man den G. unbedingt weg haben.

Lesen Sie mal das dreibändige Werk von Wolfgang Eggert, "Israels Geheimvatikan", dort wird präzise beschrieben, wie wir aus dem Staat "Deutsch" (siehe PersonALausweis) permanent verarscht werden.
Zuletzt geändert von spätzlesschwob am 02.05.2011, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 02.05.2011, 19:43

Benutzeravatar
Kleiner Barren
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 10.04.2011, 12:03
Ob das das ende war :?:
Kleine Barren Sammler,Münzen habe ich auch

Beitrag 02.05.2011, 19:55

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
FalconFly hat geschrieben:
So, genug gemoppert.
(sorry, wenn ich derartig plumpen Propagandamist der USandA sehe, krieg ich einfach Puls)
Jau, kann ich gut verstehen. Man hat schon das Gefühl, Hollywood kriegt das besser hin. Bei den Filmen gibt's auch nicht so viele Nachfragen, das ist irgendwie ECHTER :mrgreen:

Danke für deinen ausführlichen Beitrag!

Einerseits: Weine einem toten gewalttätigen Islamisten keine Träne nach - anderseits: Die Machenschaften der Amis sind derart penetrant, dass einem übel werden kann...und: Sie treiben es immer toller, und das Ganze unter dem Mäntelchen 'Menschenrechte-Frieden-Demokratie-Geschwafel'.

Hier geht's um knallharte Macht- und Interessenpolitik, um NICHTS anderes!

Bin mal gespannt, ob sich ein Kommentator diesem Aspekt annähern wird...wohl eher nicht.

Tipp: Heut'Abend Thema bei Beckmann, mit Alt-Schmitti und Alt-Scholl-Latour. Beckmann ist 'ne Pfeife, aber vielleicht haben die alten Herrschaften was Interessantes zu sagen.

Beitrag 02.05.2011, 19:59

spätzlesschwob
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2011, 15:14
Wohnort: Großraum Stuttgart
Bin Ladens Tod

Warum kommt die Meldung über Bin Ladens Tod genau zu dem Zeitpunkt, an dem unter anderem auf hartgeld.com die Kacke wegen Obamas gefälschter Geburturkunde so breit ausgewalzt wird und so sehr am Dampfen ist?

Benazir Bhutto hat doch den Tod Bin Ladens bereits vor Ihrer Ermordung - also vor vielen Jahren - dem sie befragenden Journalisten mitgeteilt.

Er war das perfekte Täuschungsinstrument der Hochfinanz und m. E. auch ein Teil von ihr.

Denkt immer daran: das Zeitalter der Lüge - das Kali-Yuga - geht in Kürze zu Ende.
Zuletzt geändert von spätzlesschwob am 02.05.2011, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Das Kali-Yuga, das Zeitalter der Lüge, geht demnächst zu Ende.
Glaubt mir keinen Ton, sucht und informiert Euch selbst!
Verantwortet Euer Tun stets selbst!

Beitrag 02.05.2011, 20:02

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
...
wie wir aus dem Staat "Deutsch" (siehe PersonALausweis) ...
Bitte nicht die Peronalausweisdebatte ...
Jeder, der der deutschen Grammatik mächtig ist, sollte wissen, das DIE Staatsangehörigkeit natürlich DEUTSCH ist - das ist ein Adjektiv! Nur eine Person kann Deutscher oder Deutsche sein. "Meine Staatsangehörigkeit ist deutscher". Was sollte das denn bedeuten? Steigerung von "deutsch"? Und als Superlativ dann "am deutschesten" oder wie? Hier wird schlicht das Nomen "Deutscher" mit dem Komperativ von "deutsch" (nämlich "deutscher", also "mehr als deutsch") verwechselt. Oder anders herum: "deutscher" als "deutsch" kann die Staatsangehörigkeit nicht sein - genauso wie die Staatsangehörigkeit eines Dänen "dänisch" ist und nicht etwa "dänischer".
Ebenso wie das amtliche Dokument dem man die PERSONALIEN entnehmen kann, eben ein Personalausweis ist.

Wie kann man mit klarem Blick den Humbug der z.b. im Zusammenhang mit Bin Ladens Ableben kolportiert wird sinnvoll hinterfragen, aber gleichzeitig solchen "Schmu" für bare Münze nehmen?
smilie_08
Zuletzt geändert von Ladon am 02.05.2011, 20:39, insgesamt 5-mal geändert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 02.05.2011, 20:04

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
spätzlesschwob hat geschrieben:

Denkt immer daran: das Zeitalter der Lüge - das Kali-Yuga - geht in Kürze zu Ende.
Was ist das denn? smilie_08

Kann ich mir aber nicht vorstellen: Wird höchstens durch ein neues Zeitalter der WAHRHEIT abgelöst
[siehe NEUSPRECH in Brave New World]

Aber NEUSPRECH haben wir doch schon...täglich in Politiker- und anderen medialen Äußerungen anzuhören

Beitrag 03.05.2011, 05:02

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Manche sind hier wohl skeptischer als Fox Mulder persönlich? :roll:

Ich würde dann aber erst mal den ganzen gequirlten Mist von hartgeld.com und Konsorten hinterfragen. smilie_16

Da geht nämlich mit schöner Regelmäßigkeit die Welt unter, das System bricht zusammen, Lebensmittel werden knapp, der Maya-Kalender geht zu Ende usw.

Eine gesunde Skepsis ist ja ganz in Ordnung, aber was hier teilweise für Sachen geschrieben werden...

Ist ja schon mehr als seltsam. Muss man sich fragen, ob einige hier noch das Tageslicht sehen, oder den Computer-TFT mit der Sonne verwechseln...

smilie_16
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 03.05.2011, 06:55

E10-Nein Danke!
Lieber Moderator,

ich würde mich freuen, wenn Sie mehr moderieren und weniger zensieren würden.
Ein Moderator ist ein Mittler und kein Richter.

mit freien Grüßen,

ich

Beitrag 03.05.2011, 07:40

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Er hat nicht zensiert!
Oder siehst Du irgendwo gelöschte oder geschwärzte Texte?

Aber auch ein Moderator ist hier Teil des Forums und darf seine Meinung frei äußern.

jm2c
circle

PS. Auch ich bin der Ansicht dass hier schon wieder finsterste Verschwörungstheorien entworfen werden.
Bin Laden wurde erwischt und dabei getötet, schade dass es so lange gedauert. Simpel, einfach, nur die Ungeschicklichkeit der Army macht daraus wieder einen guten Nährboden für Gerüchte....
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 03.05.2011, 07:42

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
E10-Nein Danke! hat geschrieben:Lieber Moderator,

ich würde mich freuen, wenn Sie mehr moderieren und weniger zensieren würden.
Ein Moderator ist ein Mittler und kein Richter.

mit freien Grüßen,

ich
Unter Moderation wird ... jede Form der Leitung von Gruppen verstanden, sodass auch die klassische Funktion der Leitung oder Führung unter diesem Begriff läuft. Daher gibt es kein scharfes Verhaltensprofil eines Moderators,
Thönneßen & Reisdorff (1999)

Wir Moderatoren würden es begrüßen, wenn die Teilnehmer es dem Betreiber überlassen würden unsere Aufgabenstellung zu definieren.
Überdies nehmen wir für uns in Anspruch - ebenso wie die Teilnehmer - auch mal die eigene Meinung überspitzt, ironisch oder gar "scharf" formulieren zu dürfen.
Das ist hier nicht Speakers Corner, sondern ein Diskussions- und Informationsforum an das gewisse Qualitätsansprüche gestellt werden - und das hat überhaupt nichts mit "Zensur" zu tun. Diesen rethorischen Vorschlaghammer bitte ich gleich wieder einzupacken.
Wer das Forum wirklich kennt, weiß dass hier durchaus konträre Ansichten und Meinungen nebeneinander bestehen, bestehen können und bestehen sollen. So lange diese Meinungen und Ansichten fundiert, belegt und verargumentiert werden, freuen wir uns alle über anregenden und im besten Fall lehrreichen Austausch. Das ist es, was von vielen geschätzt wird. Und dafür engagieren wir uns hier.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 03.05.2011, 08:07

E10-Nein Danke!
@Circle :

Nein, die gelöschten sieht man nicht.

@moderator

ich sehe die Darlegungen von spätzleschwob und Argentum13 (nur beispielsweise) nicht als aus derLuft gegriffene Verschwörungstheorien an. Diese bieten sich eher in der "Realpolitik", nur eben andersherum oder "alternativ".
Ein gestriger Beitrag von mir stand gerade eine Minute. Vielleicht hat er sich von selbst gelöscht, ich bin kein TFT-Junkie und kenne mich nur wenig damit aus. Bei allem, was in Richtung des Vorschlaghammers geht, bin ich nur sehr empfindlich. Meinungen zu streichen, sofern sie nicht völlig vom Thema abweichen oder grundsätzlich das Niveau beleidigen, halte ich für bedenklich und nicht sinnvoll. Das Internetz ist in einem durchzensierten Staat, wie dem unseren, ein wichtiges, ja nahezu heiliges Mittel der freien Kommunikation.

Grüße von mir.
Nachsatz: ich würde gerne meinen Decknamen ändern, geht das?

Beitrag 03.05.2011, 08:11

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 947
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Ladon hat geschrieben:
...
wie wir aus dem Staat "Deutsch" (siehe PersonALausweis) ...
Bitte nicht die Peronalausweisdebatte ...
Jeder, der der deutschen Grammatik mächtig ist, sollte wissen, das DIE Staatsangehörigkeit natürlich DEUTSCH ist - das ist ein Adjektiv! Nur eine Person kann Deutscher oder Deutsche sein. "Meine Staatsangehörigkeit ist deutscher". Was sollte das denn bedeuten? Steigerung von "deutsch"? Und als Superlativ dann "am deutschesten" oder wie? Hier wird schlicht das Nomen "Deutscher" mit dem Komperativ von "deutsch" (nämlich "deutscher", also "mehr als deutsch") verwechselt. Oder anders herum: "deutscher" als "deutsch" kann die Staatsangehörigkeit nicht sein - genauso wie die Staatsangehörigkeit eines Dänen "dänisch" ist und nicht etwa "dänischer".
Ebenso wie das amtliche Dokument dem man die PERSONALIEN entnehmen kann, eben ein Personalausweis ist.
smilie_08
Uff Ladon, hast Du eine unruhige Nacht oder sonstwas Schlimmes hinter Dir :wink: ?
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 03.05.2011, 08:17

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
[/quote]


So lange diese Meinungen und Ansichten fundiert, belegt und verargumentiert werden, freuen wir uns alle über anregenden und im besten Fall lehrreichen Austausch. Das ist es, was von vielen geschätzt wird. Und dafür engagieren wir uns hier.[/quote]



Und das gelingt den Mods hie auf Gold.de auch hervorragend.
Das macht für mich den waren Wert dieses Forums (im Vergleich zu anderen Foren) aus, dass die Gesprächskultur und die Qualität der Bespiele auf hohem Niveau sind.

Dafür an die Mods und an die vielen konstruktiven Foristen ein
herzliches Dankeschön! smilie_14

Das war mir mal ein Bedürfnis. Nett mich ruhig "Schleimer"- das stört mich nicht.
Aber schaut euch auch mal in anderen Foren um- und vergleicht...
* ---- Datenschutz--- *

Beitrag 03.05.2011, 08:48

Spongebob
Bißchen Off Topic das Ganze, oder?

Meine Meinung zu Osama bin Laden:
Es war mehr als überfällig und ich bin stolz drauf, dass endlich Gerechtigkeit wiederfahren ist.
Es kann nicht angehen, dass ein Massenmörder davon kommt.

Beitrag 03.05.2011, 08:48

CaFri
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 21.02.2011, 09:18
Hi,
vorab, mir kommt die Sache mit der etwas schnell verschwundenen Leiche auch merkwürdig vor. Aber: Wenn/falls sie ihn nicht erwischt haben, und alles wäre eine Show, bestünde dann nicht die Möglichkeit, dass er wieder auftaucht und die USA ziemlich blamiert?

Gesperrt