Schweizer Franken?!

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 03.08.2011, 22:40

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Datenreisender hat geschrieben:
Suedwester hat geschrieben:Australische Dollar könnten eventuell noch interessant sein. Niedrige Staatsverschuldung, reich an Rohstoffen, Rendite der Anleihen deutlich höher als in Mitteleuropa. Allerdings ist der Australische Dollar schon recht teuer geworden.
Australien hat ein Aussenhandelsdefizit, d. h. die Australier verkonsumieren mehr Importe, als sie mit dem Export ihrer Rohstoffe verdienen. Gleichzeitig hat Australien kaum Industrie (lediglich im Bereich der Minen und im Bausektor). Eine "Rohstoffwährung" halte ich nur dann für längerfristig sicher, wenn die Erlöse aus dem Verkauf der Rohstoffe ausreichen, um den Konsum des betreffenden Landes zu decken.
Kann man vielleicht genauer nachsehen, aber ich weiß durch einen privaten Kontakt:

Auch gegenüber dem AUS-Dollar hat der Euro abgewertet: Vor 2 Jahren konnte man noch 1€ in ca. 2AUSD tauschen, heute bekommt man noch 1:1,3. Jetzt will er erst mal warten: AUS ist im zu teuer geworden.

Wir blicken aus verständlichen Gründen immer auf den Euro-Dollar-Kurs. Wenn man mal über den Tellerrand blickt, merkt man schon eher, was los ist.

Mein Tipp zum Investieren in sogen. Hartwährungen: Keiner weiß, was mit dem internationalen Weltwährungsgefüge passiert, wenn es wirklich einen Crash geben sollte. Auch die Währungen in diesen Staaten bleiben FIAT-MONEY! Bitte nie vergessen.

Wer in was anderes investieren möchte: Wein, Whisky (single Malt)smilie_01 ...Frauen smilie_15
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 03.08.2011, 22:46

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Beim Wein ist auch schon längst eine Blase entstanden, Frauen gehen natürlich immer :lol:

Beitrag 03.08.2011, 23:14

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
der gut gefüllte Vorratskeller ist auch nie verkehrt. Oder Bildung, das kann euch keiner wegnehmen, und ihr nehmt es mit ins Grab (...und Bildung verlängert das Leben! Schlaue Leute haben eine erheblich erhöhte Lebenserwartung)

Eigene Immobilie zum Selbernutzen ist auch ok., welchselbige ich selbstverständlich (schuldenfrei) besitze.

Ein paar Aktien dürfen auch sein, aber bitte von gutaufgestellten, seriösen und hervorragend durchfinanzierten AG's nur, keine ebay, keine amazon.com, google und bitte auch kein facebook :roll:

Dann fällt mir noch das eigene historische Automobil ein, das den ganz simplen Vorteil hat, a) unverwüstlich (wenn gut gepflegt) undd b) kein Wertverlust, ganz im Gegenteil steigt dieser langsam und bedächtig an (ähnlich wie bei Gold).

Wer Ahnung hat kann auch Kunstwerke sammeln, oder historische Bücher.

Bei Frauen wäre ich skeptisch. Ihr kennt ja sicher den folgenden Witz:

Brief an das Finanzamt: "Meine Frau hat sich im laufenden Steuerjahr als außergewöhnliche Belastung herausgestellt. Bitte teilen Sie mir freundlicherweise mit, ob ich sie bei Ihnen irgendwo absetzen kann."
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 03.08.2011, 23:19

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Argentum13 hat geschrieben:Mein Tipp zum Investieren in sogen. Hartwährungen: Keiner weiß, was mit dem internationalen Weltwährungsgefüge passiert, wenn es wirklich einen Crash geben sollte. Auch die Währungen in diesen Staaten bleiben FIAT-MONEY! Bitte nie vergessen.
Richtig. Und auch die Abhängigkeiten darf man nicht vergessen. Der kanadische Dollar ist eine für sich gute Rohstoff-Währung, aber wenn die USA fliegen gehen, dann geht Kanada mit bei drauf. Der schweizer Franken ist eine traditionelle Fluchtwährung, aber wenn weltweit die Banken crashen, dann geht der schweizer Franken mit bei drauf (siehe auch mein vorheriges Posting mit Hinweis auf die übermächtigen schweizer Banken). Die norwegische Krone ist zwar auch eine für sich gute Rohstoff-Währung, aber wenn Europa (oder sogar die halbe Welt) fliegen geht, dann geht auch die norwegische Krone (eine kleine Volkswirtschaft mit nur 4,6 Millionen Einwohnern) mit fliegen.

Beitrag 04.08.2011, 06:31

Suedwester
Die perfekte Lösung gibt es natürlich nicht, wie man ganz deutlich sieht. Aber Diversifizierung macht Sinn. Eine selbstgenutzte Immobilie, ein paar Aktien, ein paar Anleihen, etwas Bargeld, dazu ein paar Unzen Edelmetall... Die Aktien natürlich aus verschiedenen Ländern und Sektoren, die Anleihen von Staaten, die nicht überschuldet sind! Brasilianische Real würde ich mir natürlich nicht unters Kopfkissen legen, aber ein paar Franken oder Dänen-Kronen, wenn man im Grenzgebiet lebt, und noch welche hat, sollte man durchaus mal behalten.

Beitrag 04.08.2011, 07:19

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
EM, Immobilien, Aktien.
Aktien von großen Firmen die "kriesenfest" sind. Zb. Foodcompanies wie Mars ect. Gegessen wird immer.
Auch wenn die Aktien abstürzen, die Anteile bleiben.
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 04.08.2011, 10:34

tranceaddict
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 11.04.2011, 21:18
Wohnort: Schalksmühle
schweizer franken finger weg.
wenn alles den bach runter geht werden die mitgerissen.

Rohstoffwährungen sind auch nur sicher sofern die Wirtschaft brummt.
Gerade der AU$ ist da extrem abhängig.

Mein Favorit wäre Norwegische Kronen.
Haushaltsüberschuss, satt Öl vor der Küste und in der Masse der Bevölkerung nicht als Fluchtwährung angekommen.

Kanadischer $ ist auch ne Option.

Beitrag 04.08.2011, 12:13

Benutzeravatar
Rentner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 21.07.2011, 13:06
Wohnort: Franken !
Absolut Finger weg.

Erste massive Einbrüche gibt es zur Zeit in der Tourismusbranche.

Als nächstes wird der Außenhandel wegbrechen.

Die Namen der anonymen Kontoinhaber kann man inzwischen in jeder besseren Tageszeitungen nachlesen.

Und bei den derzeitig geplanten Entlassungen der Banken zeigt dies die Zukunftseinschätzung.

Und von den Kunden die sich Gold nach Hause holen kam man auch keine Vermittlungsprovisionen rausquetschen.

Werden sich warm anziehen müssen.
Zuletzt geändert von Rentner am 04.08.2011, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 04.08.2011, 12:21

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
leo hat geschrieben:Mhh, es muß doch Alternativen zu Gold und Immobilien geben.
Ein Teilbetrag wurde dann in EM investiert, aber das "flüssige" Fiat sorgt mich doch sehr.
Ich kann Dir meine Kontonummer geben. smilie_15


Knoxler

Beitrag 04.08.2011, 12:43

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
einige gute Ansätze gibt es in dem Faden, doch es wäre noch einiges mehr zu berücksichtigen.

Klar sollte aber geworden sein dass der Schweizer Franken zwar eine der besseren Währungen aber letztlich auch nur Papiergeld ist.

Eine Beimischung ist sicherlich ganz OK, zu mehr würde ich aber auch nicht raten.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 04.08.2011, 12:43

leo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 08.06.2010, 17:15
Knoxler hat geschrieben:
leo hat geschrieben:Mhh, es muß doch Alternativen zu Gold und Immobilien geben.
Ein Teilbetrag wurde dann in EM investiert, aber das "flüssige" Fiat sorgt mich doch sehr.
Ich kann Dir meine Kontonummer geben.

Knoxler

smilie_01 Klar doch, und ich bin quasi sorgenfrei, dolle Idee.

Beitrag 04.08.2011, 18:54

rose
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 10.02.2011, 17:29
Wohnort: Stuttgart
Sorry, aber das muß noch ( auch wenn´s die Forenqualität nicht erhöht)
:(
@argentum13, @leo....... wer auch immer gerne in Frauen investieren möchte , ich gebe gerne meine Kontodaten, nehme auch CH Franken smilie_06
@TimmThahler werde auch nicht zur aussergewöhnlichen Belastung, wenn die Summe stimmt bin ich gleich weg smilie_10

In welchem Forum bin ich hier ????

Ich investiere neben EM auch in Weiterbildungen, Selbstbildung, Freundschaften ( egal welches Geschlecht)

LG Rose

Beitrag 04.08.2011, 19:05

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
rose hat geschrieben:
Ich investiere neben EM auch in Weiterbildungen, Selbstbildung, Freundschaften ( egal welches Geschlecht)

LG Rose
Ohne Worte

smilie_01 smilie_12 smilie_24
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 04.08.2011, 19:59

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
rose hat geschrieben:
Ich investiere neben EM auch in Weiterbildungen, Selbstbildung, Freundschaften ( egal welches Geschlecht)
LG Rose
Klasse---meinen Respekt smilie_01
Drum laß uns Freunde sein--und hier eine Basis haben für einen
Disput zum gegenseitigen Austausch mit Niveau
Heißt auch,die Meinung der anderen achten smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten