Crash Time?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 26.11.2011, 19:41

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Werde dann mal den Safe von innen zu machen.

smilie_15

Beitrag 27.11.2011, 14:58

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56

Beitrag 11.12.2011, 12:51

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Krise
Was Sie tun können, wenn das Finanzchaos ausbricht

Die Ergebnisse des Brüsseler Gipfels können Krisen-Hysteriker nicht beruhigen.
Im Fall des großen Crash sind Flucht, Waffen und Bunker eine Option.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... richt.html

Beitrag 12.12.2011, 08:37

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Und so schnell kann's gehen:

http://de.reuters.com/article/worldNews ... 1420111212

Da verbreitet jemand Gerüchte und schon werden die Konten leergeräumt.
Ich bin ja immernoch der Meinung: Egal wie früh man losrennt, man ist schon zu spät.

Genauso "erheitern" mich immer die Bilder der leeren Regale in amerikanischen Supermärkten, wenn mal wieder ein Wirbelsturm die Runde macht, oder gegen Jahresende plötzlich der Winter einbricht.


einen schönen Wochenstart wünsche ich[/quote]
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.

Beitrag 12.12.2011, 15:03

Benutzeravatar
Harry
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.12.2011, 07:38
Wohnort: Hulun, NM, PRC China
Interessantes Interview von Lars Schall mit Maarten van Mourik:

http://www.larsschall.com/2011/12/11/ge ... -alles-an/


Gold ist Freiheit!
Das Wesen das begriffen werden kann ist nicht das Wesen des Unbegreiflichen.

Beitrag 13.12.2011, 19:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Euro-Crash: Banken und Konzerne planen für Worst-Case
http://www.propagandafront.de/194740/eu ... -case.html

Beitrag 14.12.2011, 16:11

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Vergebliche Euro-Rettung
Die Ruhe vor dem großen Knall

Politik und Wirtschaft versuchen verzweifelt, den Euro-Crash zu verhindern. Doch die Gemeinschaftswährung jetzt noch zu retten ist fast unmöglich. Die Eigendynamik der Krise ist mittlerweile so mächtig, dass ein kleiner Funke reicht - und der Euro-Raum explodiert.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,803646,00.html

Beitrag 14.12.2011, 16:28

Omega
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 19.02.2011, 18:45
Wohnort: NRW
.... ja, ich würde sagen: niemand hat derzeit den richtigen Durchblick.

Warum steigt der US-Dollar ? Nun, Flucht aus Europäischen- in Amerikanische Anleihen. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Der sichere Hafen Edelmetalle insbesondere Gold und Silber werden kräftig nach unten geprügelt. Eigentlich unverständlich, da es ja Sicherheit sein sollte. Aber, so ist nun mal Börse bzw. hier die Politik!

Ich sehe das relativ gelassen. Werde mich von keiner Unze Gold und Silber trennen. Habe mir vor 2 Monaten einen längerlaufenden Put auf den Dax gekauft. Lass es krachen, meine Edelmetallverluste werden durch den Put ausgeglichen (hoffe ich). Ob ich richtig liege ? Keine Ahnung. Hab aber noch nicht das ganze Pulver verschossen. Kann also nochmal situationsbedingt nachlegen.
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !

Beitrag 14.12.2011, 16:40

ultima materia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 13.04.2011, 16:50
Du sagt es "niemand hat den richtigen Durchblick" Zitat:

"Wir sind hier in einem Bereich nicht prognostizierbarer Unsicherheiten".

Beitrag 14.12.2011, 18:12

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
es scheint als gibt der goldpreis jedesmal drastisch nach wenn ich grösser einkaufe smilie_07

anscheinend fehlt mir da das goldene händchen...

Beitrag 14.12.2011, 18:15

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Zuletzt geändert von Sapnovela am 27.05.2013, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 14.12.2011, 18:19

SilverLiberty2012
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.12.2011, 11:25
Das Fiatsystem kommt langsam aber sicher zu Ende, der USD ist nicht besser als der Euo...einziges Solide was Papiergeld angeht ist z.Zt. die Norwegische Krone da durch Rohstoffe gedeckt, Schweizer Franken weil durch Golld. Lebensmittel kaufen, soziale Netzwerke bilden und sich mental vorbereiten erachte ich als wichtig...just my $0.02 smilie_06

Beitrag 14.12.2011, 19:20

serious2711
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.09.2010, 09:34
Wohnort: Baden bei Wien
Ich kann nur meinen Vorrednern beipflichten, dass sich unser Geld und Wirtschaftssystem dem Ende neigt.

Wie die Übergangsphase und der Aufbau eines neuen Tausch und Geldsystems aussieht weiss ich nicht, jedoch könnt Ihr sicher sein dass die mächtigen Eliten bereits fertige Lösungen parat haben, um auch in dieser Phase zu profitieren und den Bürgern soviel wie möglich an Vermögen wegzunehmen. (Steuern, Inflation, Kurseinbrüche, (Bürger)-Krieg)

Die Frage wird sein ob wir Bürger uns das alles gefallen lassen und uns weiter lenken lassen werden, im globalen Eiertanz.
Wir haben natürlich auch die Chance uns mit neuem Selbstbewusstsein in unseren Regionen selbst zu helfen indem wir uns selbst versorgen mit all unserer Kreativität und Talenten.

eigenes regionales Geldsystem am besten mit Gold gedeckt
eigene regionale Lebensmittelproduktion
eigene regionale Dienstleistungen und Handwerksbetriebe
etc.

!!! Glaubt mir wir könnten uns das Leben sehr schön machen ohne den derzeit Mächtigen dieser Welt !!!

L.G. Klaus

(P.S. Ob Gold steigt oder nicht ist egal es wird schon bald das einzige "Geld" sein wofür wir noch was bekommen)

Beitrag 14.12.2011, 20:02

Amrossio
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2011, 19:32
captainfuture hat geschrieben:es scheint als gibt der goldpreis jedesmal drastisch nach wenn ich grösser einkaufe smilie_07

anscheinend fehlt mir da das goldene händchen...
Bitte nächstes mal vorher benachrichtigen, wenn größere Mengen eingekauft werden. :)

Beitrag 14.12.2011, 21:16

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
Hallo, weils hier gerade auch so gut passt nochmal ein Link den der Datenreisende in einem anderen Trööt hinterlassen hat. Und natürlich Danke an den Zimbabwe-Schein-Besitzer...

http://der-klare-blick.com/2011/12/bank ... ld-nieder/
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 15.12.2011, 07:37

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
welcher Euro Cash denn bitte ???? bei seiner Ausgabe notierte der Euro bei 1.17 zum USD $ ist also noch meilenweit entfernt mit 1.2986 vom Ausgabekurs.

MFG
Peter
peter24

Beitrag 15.12.2011, 07:55

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
ich sitze schon wieder auf bargeld und weiss jetzt nicht was ich machen soll.

jetzt wieder investieren? noch abwarten?

schwierig im moment.

ich denke ich warte diese woche noch ab.

kann mir gar nicht vorstellen dass der preis in dollar unter 1500 geht...

Beitrag 15.12.2011, 08:38

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
ich bin kein Anlageberater aber hätte ich einen Betrag x würde ich :

-abwarten bis USD $ 1400,- dann vom Betrag x 25 % Gold.

-abwarten bis USd $ 20,- dann vom Betrag x 10 % Silber

-abwarten bis AUD $ zum Euro 1.40 dann vom Betrag x 30 %

-abwarten bis Versorgeraktien ( Wasser, Nahrungsmittel, Strom etc..) gefallen sind
und dann vom Betrag x 20 %

-15 % cash für Notfälle.

MFG
Peter
peter24

Beitrag 15.12.2011, 08:44

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
SilverLiberty2012 hat geschrieben:... Schweizer Franken weil durch Golld [gedeckt] ...
Wer hat Dir denn diesen Bären aufgebunden? Die Schweiz ist Anfang der 1990er in die alten (immer noch bestehenden) Bretton-Woods Institutionen eingebunden worden. Die Statuten des IWF verbieten meines Wissens die "Golddeckung" einer Währung.
Anfang der 2000er Jahre hat die Schweizer Nationalbank weit über 500 Tonnen Gold verkauft und gilt als einer der Hauptakteure in der damals großen Zeit der Goldpreismanipulation.
Aktuell ist der Franken praktisch an den Euro gebunden.

Zudem ist die "Teildeckung" des klassischen Goldstandards ja auch nur eine Art "FIAT-light". Es gibt eben eine Grundlage zur Begrenzung der frei zu schöpfenden Geldmenge (eben soundsooft mal die vorhandene Reserve) - mehr ist das nicht. Solche gesetzlichen Grundlagen gäbe es heute auch (nur eben nicht am vorhandenen Gold fest gemacht). Heute wie damals hält man sich eben im Krisenfall einfach nicht dran.

Und in Norwegen? Durch Rohstoffe gedeckt? Hm, da kannst Du auch keine Kronen bei der Zentralbank gegen ein Fass Rohöl eintauschen.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 15.12.2011, 08:51

GBP
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 22.08.2011, 16:34
peter hat geschrieben:-abwarten bis USD $ 1400,- dann vom Betrag x 25 % Gold.

-abwarten bis USd $ 20,- dann vom Betrag x 10 % Silber
Bezahlst Du tatsächlich in Dollar???

Ich würde mir eher Euro-Grenzen setzen.

Gesperrt