Euro-Rettungsschirm EFSF - 440 Milliarden Euro Life Stream

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 02.10.2011, 09:24

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bundestag erteilt Einzugsermächtigung – auch für Ihr Konto
Carlos A. Gebauer

Vor wenigen Tagen ist geschehen, was zu befürchten war: Der Deutsche Bundestag hat weitere Hilfen für Griechenland beschlossen. Deutschland soll mit weiteren 211 Milliarden Euro (anders gesagt: mit € 211.000.000.000,00) für Schulden anderer europäischer Länder haften. Alleine dies ergibt für jeden der derzeit rund 82 Millionen Einwohner Deutschlands einen Pro-Kopf-Haftungs-Betrag von € 2.573,17. Sollte jedoch stimmen, was der weithin anerkannte Ökonom Hans-Werner Sinn vom ifo-Institut für Wirtschaftsforschung annimmt, haftet Deutschland nun nicht mit nur 211 Milliarden Euro, sondern bereits mit 465 Milliarden Euro (anders gesagt: mit € 465.000.000.000,00). Dies bedeutet für jeden Deutschen eine aktuelle Schuldbeteiligung – seit vorgestern Vormittag – von immerhin € 5.670,73. Sollten Sie also mit einem Partner und, beispielsweise, zwei Kindern zusammenleben, dann hat der Deutsche Bundestag Ihr Familienkonto heute in Summe mit € 22.682,92 belastet. Nun mögen Sie denken: Soviel habe ich doch gar nicht! Das aber interessiert nicht. Denn Sie werden es zumindest in Zukunft haben müssen. Denn anders wird es nicht zu zahlen sein.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... konto.html

Beitrag 02.10.2011, 11:39

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Der Weg, den offensichtlich die deutsche Bundesregierung und andere Regierungen vor Augen haben, ist ja wohl folgender:
Man gibt (fast schrankenlos Geld) für hoch verschuldete Euro-Staaten und setzt gleichzeitig auf eine zentrale europäische Kontrollinstanz, die Spar- und andere Reformmaßnahmen in den Schuldnerstaaten überwachen soll.

Neben anderen währungstechnischen Fragen liegt hier für mich die Crux:

Staaten verlieren nicht nur Souveränitätsrechte - das geht sowieso nur, wenn diese Staaten dem zustimmen, ihnen können diese Rechte nicht einfach ENTZOGEN werden - sondern der Staat und die Bevölkerung werden sozusagen unter Kuratell gestellt. Rezessionsansätze werden verstärkt mit entsprechenden Folgen / Reaktionen in der Bevölkerung. Einen Vorgeschmack bekommt man, wenn man an den Anfang der Krise mit brennenden Banken und Autos in Athen oder an die Protestaktionen gegen die Euro-Troika denkt.

Neben der eigenen Regierung werden vor allem Brüssel, "Europa" und wahrscheinlich auch die deutsche Regierung (oder einfach Deutschland) für die Misere verantwortlich gemacht werden. Diese Entwicklung ist auch in anderen europäischen Schuldnerstaaten zu erwarten, wenn es ans "Eingemachte" geht.

Mein Fazit: Eine zentrale europäische Instanz / Behörde (wie auch immer genannt), die steuernd, regelnd und kontrollierend in die Wirtschafts- und Finanzpolitik eingreift, ist der Sargnagel nicht nur am Euro, sondern auch an EUROPA. Die Flucht nach vorn, die Merkel, Schäuble u.a. anstreben und uns als "europäischen Einigungsprozess" verkaufen, wird sich in meiner Einschätzung ins Gegenteil verkehren.

Die politische Katastrophe folgt dem Eurodebakel.
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 02.10.2011, 18:26

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
PROFANalla lässt die Hosen runter!

Zum Euro-Rebell Bosbach:
„Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“
und
„Du machst mit deiner sch***e alle Leute verrückt“

Und zum Thema Demokratie und Gewissensfreiheit der Mandatträger:
„Lass mich mit so einer sch***e in Ruhe“

http://www.bild.de/politik/inland/ronal ... .bild.html

Ohne Worte.

Ping

Beitrag 02.10.2011, 18:37

Benutzeravatar
Doyle
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2011, 11:48
Wohnort: Passau
smilie_04



mehr ist dazu nicht zu sagen

Beitrag 02.10.2011, 20:56

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
Pinguin hat geschrieben:PROFANalla lässt die Hosen runter!

Zum Euro-Rebell Bosbach:
„Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“
und
„Du machst mit deiner sch***e alle Leute verrückt“

Und zum Thema Demokratie und Gewissensfreiheit der Mandatträger:
„Lass mich mit so einer sch***e in Ruhe“

http://www.bild.de/politik/inland/ronal ... .bild.html

Ohne Worte.

Ping
Gruppenzwang od. so

wer nicht mitmacht wird vollgepöbelt - Abweichler werden gemobbt.

Deutsche Politikkultur - gehört aber mit zur Demokratie - geht durch alle Parteien smilie_40

Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Beitrag 02.10.2011, 21:21

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Jo, scheint's, Pofalla hat sich a bisserl geärgert. Das die Leut' seiner Fraktion aber auch zu blöd sind, zu begreifen, was ihnen Merkel&Schäuble immer wieder vorgebetet haben (erinnert mich übrigens mittlerweile immer mehr an sinnentleerte stereotype Wendungen), dass das Heil im unbedingten Festhalten am Euro in der bisherigen Form liegt.

Da hat doch vor kurzem der Jurist Schmalzl (FDP) auf den schönen Posten beim BGH verzichten müssen, weil er eine harsch-beleidigte Mail an einen Kritiker geschrieben hat. Die soll ja zumindest in der Wortwahl zivilisierter gewesen sein.

Was ist nun mit Pofalla und dessen Demokratieverständnis? Die Abgeordneten der CDU-Fraktion eine Schafherde und er der Hütehund, der auch mal zubeißen darf, wenn ein (schwarzes Schaf) ausschert?
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 03.10.2011, 18:55

Benutzeravatar
rotchamp1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 13.11.2010, 13:05
Wohnort: Steueroase Deutschland
Hier mal ein interessanter Artikel von Gerhard Spannbauer

http://hartgeld.com/filesadmin/pdf/Span ... zkrise.pdf

Da fragt man sich wer letztendlich die Krise zu verantworten hat, vielleicht jeder von uns mit seiner Gier nach immer mehr?
.....................und für die Politiker die regieren sind wir letztendlich auch mitverantwortlich! smilie_10 smilie_08

Beitrag 24.10.2011, 07:11

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05

Beitrag 24.10.2011, 12:28

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
http://www.cash.ch/news/alle/norbert_wa ... 091834-448

Hier ein Zitat aus dem Interview:
Wie gross ist die Gefahr, dass die Stimmung in Deutschland gegen die EU und gegen den Euro kippt?

Die Stimmung ist schon gekippt. Wir haben eine qualifizierte Mehrheit gegen den europäischen Integrationsprozess in Deutschland. Wenn nicht neue Überzeugungen vermittelt werden, würde ein Referendum in Deutschland zum Ende der Währungsunion führen.
Auch ein guter Beitrag von N.Lohrke:
http://www.aktienboard.com/content/2011 ... on-n606105

Warum kann ich eigentlich nicht daran glauben, dass die Politik es mit der Schuldenkrise geregelt bekommt.... smilie_08
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 24.10.2011, 13:18

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Der sog. "Deutsche Bundestag" soll am kommenden Mittwoch nochmals über den EFSF abstimmen. Offenbar reichen die bislang beschlossenen Summe nicht aus...

Möglicherweise muss "Merkel" die Abstimmung mit der Vertrauensfrage durchpeitschen...

Ping

Beitrag 24.10.2011, 13:31

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
Pinguin hat geschrieben:Der sog. "Deutsche Bundestag" soll am kommenden Mittwoch nochmals über den EFSF abstimmen. Offenbar reichen die bislang beschlossenen Summe nicht aus...

Möglicherweise muss "Merkel" die Abstimmung mit der Vertrauensfrage durchpeitschen...

Ping
naja auf ein paar hundert Milliarden kommt es jetzt ja auch nicht mehr an. Wie sagte Baroso im September so schön
Der Euro ist und bleibt eine wirkliche Bereicherung sowohl für Deutschland als auch für die gesamte EU“, sagte Barroso am Montag nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor Journalisten in Berlin. „Die Deutschen haben von ihrem Beitrag zum Euro-Rettungsschirm mehr zu gewinnen als zu verlieren“, fügte er hinzu. Zugleich betonte er, dass die EU nur solchen Staaten weiterhin helfen könne, die „alle Anstrengungen unternehmen, ihr Haus in Ordnung zu bringen“.
http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 01554.html

D.h. je mehr wir in das Fass ohne Boden reinschütten um so mehr werden wir bereichert und wir gewinnen ja schliesslich mehr als wir verlieren smilie_11 smilie_01 smilie_20
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 24.10.2011, 13:37

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Wir sollten ruhig sein und zahlen, sonst marschieren die Franzosen am Ende ins Saarland ein...
Selbst auf die Möglichkeit eines weiteren Krieges in Europa spielte der französische Präsident dabei an: «Jene, die den Euro zerstören, werden die Verantwortung dafür tragen müssen, wenn auf unserem Kontinent die Konflikte wieder zurückkehren.»
http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunkt ... y/27251021


Ping
Zuletzt geändert von Pinguin am 24.10.2011, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 24.10.2011, 13:43

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Europa bleiben gut 60 Stunden zur Rettung des Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... -Euro.html
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 24.10.2011, 13:49

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Wenn das mit der Vertrauensfrage durchgepeitscht werden sollte...geht es diesmal hoffentlich in den Hosenanzug smilie_02

Beitrag 24.10.2011, 14:19

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Willi Tell hat geschrieben:D.h. je mehr wir in das Fass ohne Boden reinschütten um so mehr werden wir bereichert und wir gewinnen ja schliesslich mehr als wir verlieren
Das, was ins Fass geschüttet wurde, ist ja nicht weg, wenn es das Fass unten wieder verlässt. Ich sehe überall nur schwitzende Körper, die bis zur völligen Erschöpfung versuchen mit löchrigen Sieben Wasser in löchrige Fässer gießen. Wer also hängt unter den vielen Lecks und läßt sich volllaufen?
Die Frage lautet also: Wer sind wir, wir wir und wir? smilie_08

Ganz nebenbei ist das mit dem Fass ohnehin ein blödes Bild, weil es dem Wesen des Geldes so wenig gerecht wird.
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 24.10.2011, 14:33

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Pinguin hat geschrieben:Wir sollten ruhig sein und zahlen, sonst marschieren die Franzosen am Ende ins Saarland ein...
Selbst auf die Möglichkeit eines weiteren Krieges in Europa spielte der französische Präsident dabei an: «Jene, die den Euro zerstören, werden die Verantwortung dafür tragen müssen, wenn auf unserem Kontinent die Konflikte wieder zurückkehren.»
http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunkt ... y/27251021


Ping
Anderherum wird es ein Schuh: Die Konflikte kommen WEGEN des Euros und werden mit Sicherheit noch zunehmen, wenn die große Politik die Transferunion dauerhaft installieren wird. Manchmal denk ich, so blöd, das nicht zu registrieren, kann doch keiner sein. :twisted:
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 24.10.2011, 14:50

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Ich dachte, das war klar, aber zu Sicherheit:

smilie_10 smilie_10 smilie_10

Ping

Beitrag 24.10.2011, 15:04

Benutzeravatar
Funakoshi
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2011, 10:48
Wohnort: Ruhrgebiet
smilie_10 weiter "gesponnen": Saarland solln'se ruhig haben. Ist doch nix mehr zu holen. Vielleicht noch vorher ein paar Transferempfänger schnell umsiedeln, dann lohnt es sich wenigstens ein bisschen.

Das Ruhrgebiet zu besetzen bringt ja auch nix mehr. Is ja nix mehr mit Kohle, Chemie, Stahl und Textil bei uns los und die Viertel in Marxloh haben die auch schon reichlich in ihren Vororten smilie_02 .

Ansonsten würde ich dem Herren, dessen Gesichtszüge derart entglitten sind und solche Gefahren für sich und die Allgemeinheit birgt, erst einmal zur Besinnung für 6 Wochen nach PsychKG einweisen lassen und regelmäßig mit schönen - rosa/babyblauen - "Happypillen sedieren smilie_20
"Wer über dir steht, den beneide nicht. Wer unter dir steht, den verachte nicht."


Erfolgreich gehandelt/getauscht mit: Tankist, Goldschatz, Lillith2, Klaus-Peter

Beitrag 24.10.2011, 16:12

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Sediert wird seit Monaten die "breite Masse" mit falschen Meldungen und Volksverdummung auf allen Kanälen!

Ping

Beitrag 24.10.2011, 18:42

Biturboman
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.10.2011, 06:04
wenn man das Gegenteil von dem tut, was die sogenannten Spezialisten empfehlen, dann liegt man
zum größten Teil richtig!

Antworten