Gold beliebter als Riester-Rente

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 20.10.2011, 20:16

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Altersarmut
Schuldenkrise treibt Deutsche in Vorsorge-Angst
Die Turbulenzen um den Euro verunsichern die Bundesbürger zutiefst: Sie fürchten sich vor der Altersarmut - geben aber laut einer Studie trotzdem kaum zusätzliches Geld für die private Vorsorge aus. Wenn, dann flüchten sie in Gold und Immobilien.
http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 18267.html

Zitat aus dem Artikel (Seite 2):
Über alle Altersgruppen hinweg erfreut sich Gold großer Beliebtheit. Das als sicherer Hafen geltende Edelmetall ist unter denen, die ihre Vorsorge ausbauen wollen, sogar noch beliebter als die Riester-Rente: sechs Prozent wollen in die gelben Barren investieren, fünf Prozent setzen auf die staatliche Förderung.

Beitrag 21.10.2011, 11:12

Benutzeravatar
mamü
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2011, 12:28
Viele Befragte sagen, dass sie in Gold flüchten werden oder möchten, tun dies aber nicht.

Beitrag 21.10.2011, 16:40

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Gut, dass wir da die Ausnahme bilden... smilie_09

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 21.10.2011, 21:23

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
mamü hat geschrieben:Viele Befragte sagen, dass sie in Gold flüchten werden oder möchten, tun dies aber nicht.
vermutlich wegen chronischen Geldmangel smilie_02 da die Preise des täglichen Bedarf steigen und steigen smilie_02

Benzin Heute 1,71 Euro ,also runde 3,40 DM , es wird Zeit wieder um zurechnen um den Preisanstieg

besser zu erkennen :idea:

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 22.10.2011, 10:55

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
mir gefällt der Gedanke einer Zusatzrente in Form von Gold schon lange.

Meine Überlegung dazu ist dass ich "kalkuliere" 85 Jahre alt zu werden als Raucher. Wenn ich mit 65 pensioniert werde (heisst nicht nur bei den Beamten so sondern ist auch der Begriff für die Rente in der Schweiz) sind das 20 Jahre a´12 Monate = 240 Monate.

Möchte ich mir eine Zusatzrente von 220 Euro (Stand heute) schaffen benötige ich dafür demnach z.B. 240 Goldvrenelis, bei 1250 Euros bräuchte ich 240 Krügers bzw. kann ich mir mit nem 250 Gramm-Barren monatlich knapp 40 Euros Zusatzrente gönnen.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 22.10.2011, 11:25

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 963
Registriert: 06.03.2011, 09:44
alibaba hat geschrieben: Benzin Heute 1,71 Euro ,also runde 3,40 DM , es wird Zeit wieder um zurechnen um den Preisanstieg

besser zu erkennen :idea:

Gruss
alibaba (grins)
Moin Ali,

ja genau, das mach ich auch immer wieder. Ein paar Dinge des täglichen Lebens in DM umrechnen. Letztens an der Autobahntankstelle Holledau. Ein XXL Cappucino aus dem Pappbecher für EUR 3,40 = DM 6,80.

Und wenn ich das dann irgendwelchen Bekannten vorrechne, dann ist die immer gleichlautende Antwort: "so kann man das doch nicht rechnen, die DM gibt's doch nicht mehr.

Aber hallo, denk ich mir dann.

9 Jahre mit der angeblichen Inflation je Jahr in Höhe von 2,5 % machen aus dem Capucinopreis von 2001 von
DM 3,50 = EUR 1,75 EUR .... 1,75 * (1,025)hoch 9 = 1,75 * 1,2488 = EUR 2,18

Real aber 3,40 EUR, d.h. seit 2001 Faktor 1,942 und nicht Faktor 1,2488. Dies entspricht einer realen Preissteigerung von 7,6 % pro Jahr.


Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 22.10.2011, 12:03

Omega
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 19.02.2011, 18:45
Wohnort: NRW
...und ich dachte, ich wäre der Einzige (oder Letzte) der noch in DM umrechnet.

Hin und wieder rechne ich meiner Frau den Preis in DM um. Antwort: Man, man, man du bist vielleicht von gestern. Kannst ja mal in Reichsmark umrechnen.

Was solls, solange ich die Finanzen manage, kann Sie sagen was sie will.

Auf den Cappucino-Schock (7,6% Inflation) habe ich mir erst mal einen löslichen Aldi-Kaffee gegönnt.
Preis 3,10 € x 1,95583 = 6,06 DM : 100 Tassen = 0,06 DM / Tasse. Aber die Stromrechnung........!!!!!!!!!

Omega
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !

Beitrag 22.10.2011, 12:13

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
ich rechne noch immer in DM um smilie_01

Ein Haarschnitt hat mich 2001 noch 14 DM gekostet und heute 18 Ocken fuffzig, das muss mir die Friedenswährung aber Wert sein smilie_11
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 22.10.2011, 12:45

Elektron
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 01.08.2011, 12:37
Ich rechne nicht um. Wieso auch, sind doch die gleichen Zahlen mittlerweile smilie_08

Beitrag 23.10.2011, 19:37

dneef
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.10.2010, 08:40
Wohnort: 01945 Ruhland
Datenreisender hat geschrieben:Altersarmut
[Über alle Altersgruppen hinweg erfreut sich Gold großer Beliebtheit. Das als sicherer Hafen geltende Edelmetall ist unter denen, die ihre Vorsorge ausbauen wollen, sogar noch beliebter als die Riester-Rente: sechs Prozent wollen in die gelben Barren investieren, fünf Prozent setzen auf die staatliche Förderung.
[/quote]

Was ist denn Riester - Rente, wird man in 20 Jahren fragen. Mit der jetzigen Inflatioooooonsrate wird die Riester - Rente dann gerade noch genug sein, um jeden Monat 3 Brote zu kaufen.
Vrenelis oder Maple Leafs dürften dann die bessere Altersvorsorge darstellen. Das hatten wir im übrigen schon mindestens 3 x in Deutschland im vergangenen Jahrhundert.
In diesem Jahrhundert, auch ohne Kriege, dank der neunmal-klugen Politik unserer ,Volksvertreter' wird es mit Sicherheit wohl auch wieder mindestens 3 x dazu kommen.

Beitrag 24.10.2011, 20:38

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Lebensversicherungen in Gefahr

Altervorsorge der Bundesbürger bedroht: Bei Lebensversicherungen stecken teilweise 40 Prozent der Kundengelder in Bankanleihen. Auch das Engagement in den europäischen Problemländern ist bei einigen Anbietern beträchtlich. In Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien hat zum Beispiel der italienische Versicherungskonzern Generali neun Prozent des Anlagevolumens investiert.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... -in-gefahr

Beitrag 25.10.2011, 00:04

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Es ist sehr sinnvoll, stets in DM umzurechnen, alleine um nachvollziehbare Reihen zu haben und die Statistiklüge zu enttarten, der gemäß die Inflation im Euroraum um die 2% betragen soll im statistischen Mittel der letzten Jahre.

Mal ein paar Beispiele:

1999 gegen 2011 (bekanntlich wurde am 1.1 1999 der Euro eingeführt, das Bargeld kam 3 Jahre später wegen dem Vorlauf Druck+Prägung Scheine+Münzen und Softwareumstellung Banken/Automaten usw.)

Bier Gastronomie 2,50 DM/0,5-l-Glas heute 3,10 EUR = 6,06 DM
Taxi 1 km Fahrstrecke 1,23 DM/km - heute 1,65 EUR = 3,23 DM
Miete Grundmiete je m² Berlin-Charlottenburg 9 DM/m² - heute 9 EUR/m² = 17,60 DM = 5,75% p.a.
1 Liter Super: 1,65 DM/l - heute 1,58 EUR/l = 3,09 DM

Das sind Steigerungen zwischen 5,37% und 8,38% p.a.. Im MITTEL!

Mit diesen Steigerungen konnten weder die Zinsen noch die Lohnentwicklung noch sonst irgendeine Einkunftsart mithalten, sieht man mal von den Managergehältern der DAX-Vorstände ab, die in diesem Zeitraum von zwischen 300 und 500.000 DM auf mehrere Mio. Euro hochschnellten.

Sehr simpler Test: alles das, was heute in EUR das kostet, was es 1999 in DM kostete, das betrifft im Prinzip fast jedes Wirtschaftsgut, impliziert eine Steigerungsrate von 5,75% p.a.

Die 2 oder auch 2,4% des statistischen Bundesamtes sind also, schlicht gesagt, getrickst, um den Faktor 2-2,5 je nach Wirtschaftsgut.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Antworten