Inflation & Deflation - Stammfaden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 08.11.2022, 01:04

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Sapnovela hat geschrieben:
07.11.2022, 21:27
--> Geld kann zielgerichtet eingesetzt werden. Durchaus eine Sache über die man nachdenken könnte. Damit bekommen wir auch den Bogen zum Thema wieder: Über die Steuerung der Ausgabemöglichkeiten kann die Inflation indirekt beeinflusst werden, für den Kauf von Inflationstreibern gibt es dann halt keine (zusätzlichen) staatlichen Gelder.
Das wäre in der Tat ein Horror Szenario.
Der Staat bestimmt was, wann und wo konsumiert werden darf.

Du wirst 100% gesteuert und verwaltet von ein paar Beamten die auch bestimmt alles richtig machen.
Ein Traum für alle die einen zentralen, starken Staat wünschen, ein Albtraum aller Liberalen.

Leider ein sehr, sehr reales Szenario.
Man wird uns mit einer Menge Bonbons langsam reinfüttern - siehe Liste von Sapnovela. "zusätzliche staatliche Gelder"

Und dann kommt dann eine Partei ans Steuer mit der Du persönlich nichts anfangen kannst.
... Bämmm ...
Die erzählen dann etwas von Inflation (die sie selbst verursacht haben durch Gelddrucken) oder einer anderen Krise und schon findest Du Dich wieder in einem Szenario wie in der Knastdusche wenn die Seife runtergeworfen wird.

Das Ende Deiner persönlichen Freiheit.
Pommes? Gibts nicht, Maximale Kalorieen bereits aufgekauft.
Eine Flugreise? Nope, CO2 Konto überschritten.
Gesellschaftskritische Literatur? Aha ein Unruhestifter - Vielleicht mal wieder nächstes Jahr.
Ein Abo bei Apple? Da hauen wir mal Zusatzsteuern drauf.
Zigaretten? Gleich mal die Krankassenbeiträge anpassen.
Auto? Aber nur E-Auto. Auch wenn Du keine Lademöglichkeit hast, egal.
Sparen? Nur bis zu einem politisch akzeptierten Limit. Alle über 100k€ sind ja Reich also weg damit.
Gold? Nein, destabilisiert unsere Währung. Komm später wieder.

Leute, lasst uns das bitte bitte verhindern.

Beitrag 08.11.2022, 08:56

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2481
Registriert: 28.11.2011, 14:16
slts hat geschrieben:
08.11.2022, 01:04
Das wäre in der Tat ein Horror Szenario.
...
Leute, lasst uns das bitte bitte verhindern.
Bild

Der Daumen der Foren-Smilies war mir zu klein dafür. smilie_14 @ stls

@ sap: Das wäre maximales Tracking und Controlling. Wie die Beispiele von stls gut zeigen, ließen sich die von dir genannten "Zweckbeschränkungen" in jeder beliebigen Form anwenden.
CAP hat geschrieben:
07.11.2022, 18:36
Ich fürchte Otto-Normal wird wieder darauf hereinfallen und das digitale Geld regelrecht herbeisehnen, angeheizt von einem Konglomerat aus Politik und Medien.
Hätte ich vor einem Jahr noch unterschrieben, mittlerweile höre und lese ich selbst unter der Generation Eifön immer mehr skeptische Stimmen. Die Frage "qui bono" wird wieder salonfähig. Das lässt hoffen :)
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 08.11.2022, 09:48

Boden
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 14.04.2020, 14:19
Klecks:......
Hätte ich vor einem Jahr noch unterschrieben, mittlerweile höre und lese ich selbst unter der Generation Eifön immer mehr skeptische Stimmen. Die Frage "qui bono" wird wieder salonfähig. Das lässt hoffen :)
[/quote]

Wie soll denn das hoffen lassen? Die Einführung wäre eine Entscheidung der EZB - die ja bekanntlich nicht demokratisch gewählt wird -.
Wie soll denn der Widerstand ansonsten aussehen ? Wird das "von oben" entschieden, wars das !!! Keine Chance zu entrinnen, wie denn ? Es sei denn Tauschhandel.
Keine Illussionen ! Selbst wenn eine nationale Abstimmung stattfinden würde, kein Widerstand. Die "Ampel" hat einen Stimmenanteil -lt. Umfragen- von ca. 50%. Der andere Rest verteilt sich zu 25% auf CDU/CSU, die auch dafür stimmen werden, somit besteht eine 3/4 Mehrheit! Nur 1/4 des Landes bildet Opposition, trotz allem geht alles so weiter, das derzeitige Gemecker ist alles nicht ernst zu nehmen, sonst würde anders gewählt werden.

Beitrag 08.11.2022, 10:06

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2481
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Boden hat geschrieben:
08.11.2022, 09:48
Wie soll denn das hoffen lassen? Die Einführung wäre eine Entscheidung der EZB - die ja bekanntlich nicht demokratisch gewählt wird -.
Das würde sicher keine demokratische Abstimmung, da gebe ich dir recht. Allerdings sind bisher sämtliche direkten(!) Versuche zur Bargeldabschaffung gescheitert, weil keine Akzeptanz.
Wenn zu viele dem digitalen Geld als Ersatz für Bares misstrauen, kursieren die alten Scheine inoffiziell weiter und irgendwann wird auf Ersatzwährungen ausgewichen. Damit hätte die EZB das Gegenteil dessen erreicht, was sie wollte.

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Spätestens seit dem massenhaften Ausfall von Kartenterminals vor ein paar Monaten wird auch von jungen Leuten Bargeld nicht mehr als archaisches Relikt und elektronische Zahlung als hip angesehen. Wenn plötzlich die tolle Smartwatch nicht mehr als Ersatz für den Geldbeutel funzt, fängt der eine oder andere doch tatsächlich selbständig zu denken an smilie_16
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 08.11.2022, 10:12

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Sapnovela hat geschrieben:
07.11.2022, 21:27
Natürlich kann man auch immer nur das negative sehen. Digitales Geld bietet durchaus einige Optionen. Geld mit Eigenschaften zum Beispiel.
- Ausgezahltes Kindergeld könnte beschränkte Kaufeigenschaften bekommen, nicht geeignet für den Kauf von Alkohol und Zigaretten. Nicht zugelassen für Auslandstransfers oder Spenden oder den 21sten Handyvertrag.
- In einer Konjunkturkrise vom Staat gezahltes Geld könnte eine Laufzeit von nur wenigen Monaten haben, es soll ausgegeben und nicht gespart werden.
- Ein ÖPNV Zuschuss könnte nur beim ÖPNV eingelöst werden und verfällt ansonsten irgendwann.
--> Geld kann zielgerichtet eingesetzt werden. Durchaus eine Sache über die man nachdenken könnte. Damit bekommen wir auch den Bogen zum Thema wieder: Über die Steuerung der Ausgabemöglichkeiten kann die Inflation indirekt beeinflusst werden, für den Kauf von Inflationstreibern gibt es dann halt keine (zusätzlichen) staatlichen Gelder.
Wenn das deine positiven Beispiele waren würden mich nun auch die Negativen interessieren?

Ich persönlich präferiere einen Staat der mir nicht das Schwein vom Hof raubt, mir ein Schnitzel über den Zaun wirft und mich anschließend beschimpft weil ich damit unzufrieden bin.

mit besteuertem Gruß
Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 08.11.2022, 10:19

Boden
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 14.04.2020, 14:19
OK, Klecks !
Ich wollt damit (nur) sagen, dass der Bürger ja keine ständige Lobbyistenvertretung hat (wie z.B. die Industrie), die bereits die Beschlüsse entscheident beeinflusst bzw. die Medien dahingehend lenkt. Das ist ja der Kern des Ganzen, wollen das bestimmte Lobbyisten -und auf deren Druck die Politik- wird die Sache beschlossen werden, insoweit hat der Bürger kein Widerspruchsrecht bei der einzelnen Entscheidung während der Legislaturperiode, dann ist es zu spät.....

Beitrag 08.11.2022, 15:04

Benutzeravatar
CAP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 06.08.2020, 09:54
Sapnovela hat geschrieben:
07.11.2022, 21:27
Natürlich kann man auch immer nur das negative sehen. Digitales Geld bietet durchaus einige Optionen. Geld mit Eigenschaften zum Beispiel.
- Ausgezahltes Kindergeld könnte beschränkte Kaufeigenschaften bekommen, nicht geeignet für den Kauf von Alkohol und Zigaretten. Nicht zugelassen für Auslandstransfers oder Spenden oder den 21sten Handyvertrag.
- In einer Konjunkturkrise vom Staat gezahltes Geld könnte eine Laufzeit von nur wenigen Monaten haben, es soll ausgegeben und nicht gespart werden.
- Ein ÖPNV Zuschuss könnte nur beim ÖPNV eingelöst werden und verfällt ansonsten irgendwann.
--> Geld kann zielgerichtet eingesetzt werden. Durchaus eine Sache über die man nachdenken könnte. Damit bekommen wir auch den Bogen zum Thema wieder: Über die Steuerung der Ausgabemöglichkeiten kann die Inflation indirekt beeinflusst werden, für den Kauf von Inflationstreibern gibt es dann halt keine (zusätzlichen) staatlichen Gelder.
Du solltest dringend in die Politik gehen, die haben sicher ein offenes Ohr für deine Ideen. smilie_02

Und dann bitte auch gleich Vorschlagen das Dicke keine Schokolade mehr kaufen dürfen.
Ihr Blutzuckerspiegel war beim letzten Arztbesuch leider viel zu hoch, sie dürfen das, das, das und das leider nicht mehr kaufen. Das Vegie Regal ist hinten links, da dürfen sie alles mitnehmen.
Was, Sie sind nicht geimpft? Dann können sie hier leider nichts mehr kaufen! Bitte gehen sie zur Tafel.

Edelmetallverbot mit Bargeldabschaffung stell ich mir auch spannend vor.

Kurz gesagt, Bargeld ist Freiheit.
Der Spruch kommt nicht von irgendwo.

Beitrag 08.11.2022, 16:27

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
slts hat geschrieben:
08.11.2022, 01:04
Sapnovela hat geschrieben:
07.11.2022, 21:27
--> Geld kann zielgerichtet eingesetzt werden. Durchaus eine Sache über die man nachdenken könnte. Damit bekommen wir auch den Bogen zum Thema wieder: Über die Steuerung der Ausgabemöglichkeiten kann die Inflation indirekt beeinflusst werden, für den Kauf von Inflationstreibern gibt es dann halt keine (zusätzlichen) staatlichen Gelder.
Das wäre in der Tat ein Horror Szenario.
Der Staat bestimmt was, wann und wo konsumiert werden darf.

Du wirst 100% gesteuert und verwaltet von ein paar Beamten die auch bestimmt alles richtig machen.
Ein Traum für alle die einen zentralen, starken Staat wünschen, ein Albtraum aller Liberalen.

Leider ein sehr, sehr reales Szenario.
Man wird uns mit einer Menge Bonbons langsam reinfüttern - siehe Liste von Sapnovela. "zusätzliche staatliche Gelder"

Und dann kommt dann eine Partei ans Steuer mit der Du persönlich nichts anfangen kannst.
... Bämmm ...
Die erzählen dann etwas von Inflation (die sie selbst verursacht haben durch Gelddrucken) oder einer anderen Krise und schon findest Du Dich wieder in einem Szenario wie in der Knastdusche wenn die Seife runtergeworfen wird.

Das Ende Deiner persönlichen Freiheit.
Pommes? Gibts nicht, Maximale Kalorieen bereits aufgekauft.
Eine Flugreise? Nope, CO2 Konto überschritten.
Gesellschaftskritische Literatur? Aha ein Unruhestifter - Vielleicht mal wieder nächstes Jahr.
Ein Abo bei Apple? Da hauen wir mal Zusatzsteuern drauf.
Zigaretten? Gleich mal die Krankassenbeiträge anpassen.
Auto? Aber nur E-Auto. Auch wenn Du keine Lademöglichkeit hast, egal.
Sparen? Nur bis zu einem politisch akzeptierten Limit. Alle über 100k€ sind ja Reich also weg damit.
Gold? Nein, destabilisiert unsere Währung. Komm später wieder.

Leute, lasst uns das bitte bitte verhindern.
Wie geschrieben, man kann sich immer bemühen nur das Negative zu sehen. Damit haben uns schon die Grünen zu Weltmeistern in der Verhinderung von Innovationen gemacht. Das bürgerliche Lage will dem wohl in Nichts nachstehen. Dagegensein ist alles. smilie_20

Warum sollten Sozialleistungen nicht an Bedingungen geknüpft sein? Früher gab es auch mal Sachleistungen. Heute geht viel von den Sozialleistungen als Überweisung an Angehörige in Afrika etc. Kindergeld muss auch nicht Schnaps für Vadda angelegt werden oder Kippen für Mudda. Sehe da klare Vorteile durch die Beschränkung.

Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen. Da lösen sich alle Deine (recht polemischen) Beispiele in Wohlgefallen auf. Denn wie bitte willst Du bei einem Konto einen Kalorienzähler installieren, wenn ich zu Hause meinen eigenen Pizza Strauch habe?
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 08.11.2022, 17:21

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Sapnovela hat geschrieben:
08.11.2022, 16:27

Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen.
Woher weißt du das?

In einer Zeit in der "Sondervermögen" Schulden sind die anders genannt wurden weil es sonst nicht Grundgesetzkonform wäre. Ein Grundgesetz das man zuletzt wie eine beliebige Jacke abstreifte wenn sie nicht genehm war.

Nein die aktuellen Politiker haben unser Mißtrauen mehr als verdient! Wenn es um Fortschritt ginge fielen mir auf Schlag 10 Projekte ein. Dieser sogenannte digitale Euro ist es nicht.
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 08.11.2022, 20:46

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Eastwood hat geschrieben:
08.11.2022, 17:21
Sapnovela hat geschrieben:
08.11.2022, 16:27

Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen.
Woher weißt du das?
Woher weißt Du das Gegenteil? Irgendwelche Belege?

Oder ist es nicht viel mehr eine "allgemeine Besorgnis", was nichts anderes als ein unterschwelliges "ich-bin-dagegen" wie die Grünen in den 80ern.

Wie dem auch sei, ich sehe in Geld mit Eigenschaften viele Optionen. Gegen Neues sein ist in gewissen Zeiten & Kreisen immer schick. Erst war es die Eisenbahnkrankheit, heute glauben manche an die Mobilfunkkrankheit. Letzendlich ist es nichts weiter als ein Einweg-Konto für das man zwei Schlüssel braucht. Der Sender muss das Geld haben und freigeben, der Empfänger muß mittels seines Schlüssels belegen, dass er berechtigt ist das Geld zu bekommen.

So könnte man auch zielgerichtet Spenden... das Geld kann nur von den Flutopfern in der Eifel selbst ausgegeben werden, nicht vom roten Kreuz oder dem Bundesministerium der Steuern. Wer nachdenkt, kann sich genug eigene Szenarien ausdenken, die Sinn machen.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 08.11.2022, 23:49

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Sapnovela hat geschrieben:
08.11.2022, 20:46
Eastwood hat geschrieben:
08.11.2022, 17:21
Sapnovela hat geschrieben:
08.11.2022, 16:27

Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen.
Woher weißt du das?
Woher weißt Du das Gegenteil? Irgendwelche Belege?
Du denkst Dir eine Regel aus und erwartest nun dass es hier irgend jemand widerlegt?

https://de.wikipedia.org/wiki/Brandolinis_Gesetz

Beitrag 09.11.2022, 00:35

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Sapnovela hat geschrieben:
08.11.2022, 20:46

Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen.


Woher weißt du das?



Woher weißt Du das Gegenteil?
Du hast eine These in den Raum gestellt.

"Selbst verdientes Geld wird ist dagegen frei von Beschränkungen"

Ich habe dich gefragt woher du diese Bestimmtheit nimmst. Jetzt wäre ich ernsthaft interessiert wie du darauf kommst.Oder ist es eher Wunschdenken?

Jedes Ding hat zwei Seiten. Und der Mensch steht Neuem mit steigendem Alter immer skeptischer gegenüber. Dessen bin ich mir bewußt. Anderen Menschen noch mehr Macht über mein (unser) Leben, über meine (unsere) wirtschaftliche Existenz zu geben wird zu noch mehr Machtmißbrauch führen.

Ist doch praktisch wenn noch nicht mal gewählt werden muß (Uschi von der Leyen, EZB usw.) und trotzdem die Macht da ist einfach mal den Euro zu stützen. Die Inflation und auf allen Konten ist ne Null weniger. Hurra die Inflation wurde besiegt! Klick. Ein Krieg muß finanziert werden. Klick Eine Seuche besiegt werden Klick. Du hast "Fakenews verbreitet? Klick An einer Demonstration teilgenommen. Klick Und erzähle mir nicht du wärst nicht da gewesen! Du hast doch den Zug nach ....und dann den Bus nach... genommen! Musstest dich doch mit deiner Id vor betreten der Nahverkehrsmittel ausweisen. Du hast sogar noch ein Auto? Auch deine Blackbox hat erfasst wo du hingefahren bist. Du hast gedacht mit Fahrrad sehen wir es nicht? Innenstadtkamera Scanning mit Gesichtserkennung mein Bester. Natürlich nur zur Verbrechensbekämpfung! Die Chinesen machen es doch auch!

Corona WarnApp wurde nicht mißbraucht? Es hat glaube ich ein halbes Jahr gedauert bis es zuerst "nur" dazu diente um den Standort von Kriminellen zu ermitteln. Obwohl das nieeee so vorgesehn war...

Wozu wollte die EU (UVdL) ein Vermögensregister, warum EM Kauf Beschränkung auf 2000,-€, Zensus, Grundsteuerreform, Lastenausgleichgesetz 2024.......CO² Besteuerung, Green Pass usw. usw. usw.

Ich denke es gibt mehr als genug Gründe dem Ganzen kritisch gegenüber zu stehen.

Aber diesmal, diesmal lügen Sie uns nicht an.

Zur Not bildet man noch ein paar Kommisionen, Ethikräte, haut 500 Millionen für die Medien raus, damit sie wieder still halten. Natürlich unser Steuergeld. Läßt Experten zu Wort kommen die mit Modellen berechnen das es super wird und wir damit die Welt retten.

Dann jetten die Weltretter auf die Malediven und erzählen uns das man auch zwei Pullover übereinander tragen kann wenn es kalt wird.

Gute Nacht
Clint
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 09.11.2022, 06:40

Boden
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 14.04.2020, 14:19
Eastwood: sehr guter Beitrag!
Das wäre doch die einfachste Möglichkeit, die Menschen vollständig und bequem unter Kontrolle zu bekommen und zu halten, verführerisch. Schnell, bequem, modern, keine Widerstandsmöglichkeit des Betroffenen.
Eigentlich wundere ich mich, dass das nicht schon eingeführt worden ist, Argumente und die Macht hat man, nicht zuletzt wegen dem angeblichen Personal- bzw. "Fachkräfte"mangel. Und das bei einer noch nie dagewesenen Zahl an Bevölkerung -weltweit 8 Mrd.-, bzw. national 84 Mio.=Rekord. Schließlich ist die Verwaltung ja modern und digital.
Ich vermute es gibt noch liberale, demokratische Restkräfte, aber ob das ewig so weiter geht, denke nicht. Ende der Meinungsfreiheit bzw. der ganzen Freiheit, dann wird es Zeit für einen 2. Pass.

Beitrag 09.11.2022, 09:56

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 744
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Mal blöd gefragt: Wer ist überhaupt diese Kontrollinstanz im Göttermodus, die dafür sorgt, dass Kindergeld auch bei den Kindern ankommt und nicht gar versoffen wird? - Doch wohl nicht die Regierung und was da so dranhängt, oder? Ne,nä?

Beitrag 09.11.2022, 10:38

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2099
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Deichgraf hat geschrieben:
09.11.2022, 09:56
Mal blöd gefragt: Wer ist überhaupt diese Kontrollinstanz im Göttermodus, die dafür sorgt, dass Kindergeld auch bei den Kindern ankommt und nicht gar versoffen wird? - Doch wohl nicht die Regierung und was da so dranhängt, oder? Ne,nä?
Warum sollte das jemand kontrolieren, wo doch der Staat vom guten im Menschen ausgeht.....den das macht er doch jetzt auch bei den beschlüssen und den debatten zum neuen Bürgergeld - wo doch sanktionen und maßnamen abgemildert werde sollen - eben wegen dem guten im Menschen
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 09.11.2022, 11:14

Eastwood
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 27.01.2020, 09:52
Wer Kinder in die Welt setzt möge dafür aufkommen.

Wenn der Staat Kinder bezuschussen möchte, als Invest in die Zukunft, sehe ich kostenfreie Kinderbetreuung, kostenlose Nutzung von Nahverkehr, Stipendien für Ausbildungs und Studienberufe. Gesunde Schulspeisung für Alle und der Zugang zu Hobby und Sport unabhängig vom Geldbeutel der Eltern für zielführender an.

Eines Digitalen Euros bedarf es dafür nicht....
Willy Brandt 1968: "Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint.“

Beitrag 09.11.2022, 11:30

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2099
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Dem stimme ich zu Clint smilie_01
Aaaaaaber dann bitte etwas differenziert. Ab einem einkommen von xxxx jährlich, sollte dies - wie auch in manchen skandivischen ländern - etwas sozial gerecht gestaltet werden.
Ein Günter Jauch zb benötigt sicher kein kindergeld oder - wie in deinen beispielen genannten - sozialen staatlichen zuschuss.
Jetzt kann man natürlich sagen, das führt zur Massenreproduktion in gewissen geselschaftsschichten bzw von so manch zugewanderten "geschätzten " Mittbürgern....
Alles ein für und wieder, mit oder ohne Digitalem Euro
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 09.11.2022, 12:54

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2481
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Oliver hat geschrieben:
09.11.2022, 11:30
Jetzt kann man natürlich sagen, das führt zur Massenreproduktion in gewissen geselschaftsschichten bzw von so manch zugewanderten "geschätzten " Mittbürgern....
Das Phänomen hast du bereits seit Jahrzehnten, gefördert durch das undifferenzierte Kindergeld. Ich kenne eine Familie bei uns im Ort, die das als Geschäftsmodell betreibt. Mittlerweile ist das 12. Kind unterwegs...

Mit den von Clint vorgeschlagenen, direkt an die Kinder gerichteten Sachleistungen wäre das uninteressant: Statt mehr Geld gäbe es nur mehr Arbeit für die Eltern.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 09.11.2022, 13:07

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2099
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das rein durch das Kindergeld - aktuell 219 €, ab Januar glaub 20 € mehr - ein ertrag fürs Saufen oder sonstiges erwirtschaftet wird - und ja ich weiß das es fürs 3. und 4. etwas mehr gibt. Die Harzer sätze sind mir gerad nicht bekannt. Da soll dann was übrig bleiben ? Ich weiß aus erfahrung was ein Kind so kostet, und gerade jetzt mit der Infla reicht das Kindergeld nicht ansatzweise dafür, und selbst wen man die kosten für dieses Kind auf ein minimum drückt, sicher nicht.
Aber ich glaub jetzt wirds arg of Topic....
smilie_39
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 09.11.2022, 13:18

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3122
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Deichgraf hat geschrieben:
09.11.2022, 09:56
Mal blöd gefragt: Wer ist überhaupt diese Kontrollinstanz im Göttermodus, die dafür sorgt, dass Kindergeld auch bei den Kindern ankommt und nicht gar versoffen wird? - Doch wohl nicht die Regierung und was da so dranhängt, oder? Ne,nä?
Die Kontrolle würde wie bei Etherum rein technisch erfolgen. Keine Leute, kein Schnüffeln.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Antworten