Inflation & Deflation - Stammfaden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 23.08.2022, 12:24

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2430
Registriert: 28.11.2011, 14:16
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
23.08.2022, 11:56
Und verteuert in € alle weiteren importierten Güter die in Dollar gehandelt werden, z.B. Heizöl... smilie_04
So sieht's leider aus smilie_04
Oliver hat geschrieben:
23.08.2022, 11:58
Warte mal ab....kommt zeit, kommt gewinn.
Nominal bestimmt smilie_07

POG vor einem Jahr: ~1.520 €
USD vor einem Jahr: ~1,20 $ : 1,- €

Und jetzt überlegen wir mal kurz, wo der Nominalgewinn her kommt... smilie_08 smilie_16

...und was davon übrig bleibt:

Inflationsrate aktuell: 7,9%.
Energiepreise: 35,7%
Nahrungsmittel: 14,8%
Quelle: https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirts ... nhalt.html
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 23.08.2022, 13:07

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1938
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Ales kein problem...das nächste hilfspaket wird gerad geschnürt smilie_20 smilie_10 smilie_20
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 23.08.2022, 13:12

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis Ihr nicht nur Daten zu gestiegenen Preisen sondern auch zu gestiegenen Steuern postet. - Es dürfen natürlich auch Abgaben sein. Mal sehen, wann dieser Trend aus der Seitwärtsbewegung ausbricht. Hat evt. mehr Luft nach oben als der Goldpreis. smilie_02

Beitrag 23.08.2022, 15:52

Klecks
Gold-Guru
Beiträge: 2430
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

Friedrich der Große
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 23.08.2022, 19:44

puffi
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Ja man kann auch die Untertanen steuerlich freistellen indem man sie zum Dienste des Vaterlandes "einläd" und die Steuern für den Rest durch ein oder zwei Eroberungskriege zu minimieren versucht........oder die Akzise tweekt oder Luxussteuern manipuliert oder oder oder

Der alte Fritz war in Steuersachen durchaus "seiner Zeit voraus"...........

Beitrag 23.08.2022, 21:24

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
[quote=Klecks post_id=224420 time=1661266325 user_id=4579]
Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

Friedrich der Große
[/quote]

Nur die Hälfte mit dem Staat teilen? Die andere Hälfte nicht? Irnswie kapier ich das nicht. Das würde bedeuten, dass immer 50% des Einkommens steuerfrei blieben und für die 2. Hälfte 1-99% direkte/indirekte Steuern und Abgaben entrichtet werden.

:?:

Beitrag 29.08.2022, 08:33

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3025
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Hannoveraner hat geschrieben:
14.04.2022, 15:32

Letztendlich auch egal. Die Zukunft wird es zeigen. Ich gehe davon aus das die Mehrheit der Menschen meiner Argumentation folgen und Ihren Wohnungsbestand halten, ggf. sich noch Eigentum anschaffen werden. Die wenigsten werden jetzt verkaufen um den von dir Prognostizierten Jahrhundertcrash, vgl. Spanien, zu entgehen.

Solltest du zu denen Gehören die Immobilien haben und Verkaufen weil es Crashen wird, dann ziehe ich den Imaginären Hut vor dir.
Langsam rutschen die erhöhten Zinsen in den Markt....

"Wahnsinn: Häuserpreise fallen um bis zu 30 Prozent! Ganz in der Nähe von Berlin wird's besonders billig"
https://www.berliner-kurier.de/verbrauc ... -li.261272

Beim Verkauf geht es langsam voran, es gehen aber nur leere Wohnungen an Selbstnutzer, Anleger für Anlageobjekte sind komplett unsichtbar. Ist ja auch klar... bei Zinsen von schon wieder 3% bei 50%iger Beleihung und kleineren Summen (z.B. 100 k Euro). Wer kauft da noch zu 3% Rendite?
https://www.drklein.de/bauzinsen-rechne ... rechnerApp

Rückmeldung bei Immoscout ca. 1/10 dessen, was vor einem Jahr gekommen ist. Der Markt ist so gut wie platt.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 29.08.2022, 10:59

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Wart mer noch a weng, dann ist der sogenannte Markt noch platter. In der Zeit habe ich mich allerdings verschätzt und Warnungen zu früh ausgesprochen. Hat etwas länger gedauert als erwartet. Mit Aktien ging es mir auch "immer" so. Meistens etwas zu früh gekauft und etwas zu spät verkauft. Immos zwar richtig gekauft, aber zu früh verkauft, weil nach Plan der Verkauf angesagt war. Wollte ja planmäßig aus D aussteigen. :D War auch gut so.
Absolut wie kaufkraftbereinigt sollten die Immos gegen den Euro verlieren, der selbst wiederum gegen die Kartoffel verlieren wird. Vom Klopapier ganz zu schweigen. Geschissen wird immer. :D

Beitrag 29.08.2022, 13:31

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3025
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Bei Immos werden Steuerung und Regulierung immer nerviger. Ich gehe davon aus, dass früher oder später die Grundsteuer nicht nur erhöht sondern auch von der Umlage auf die Mieter ausgenommen wird. Dann trifft es ja nicht mehr die guten Mieter, sondern die bösen Kapitalisten-Vermieter. Dazu die Anforderung, dass die Heizung auf erneuerbare umgestellt werden muss. Wie soll ich das denn realistisch machen bei einer Gasetagenheizung? So viel Biogas ist gar nicht auf dem Markt...
Da muss man schon genau rechnen, was sich noch rechnet.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 29.08.2022, 14:26

Benutzeravatar
Alter Franke
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 15.04.2020, 07:32
Wohnort: Teilzeit-Franke
Klecks hat geschrieben:
23.08.2022, 12:24
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
23.08.2022, 11:56
Und verteuert in € alle weiteren importierten Güter die in Dollar gehandelt werden, z.B. Heizöl... smilie_04
S

Inflationsrate aktuell: 7,9%.
Energiepreise: 35,7%
Nahrungsmittel: 14,8%
Quelle: https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirts ... nhalt.html

Ich bin immer wieder erstaunt wie ihr auf eine Inflationsrate von 7,9% kommt.
Ich hebe aus Gründen meiner Gönner smilie_02 beim Finanzamt immer meine Rechnungen in D. auf.
Durch Zufall Juni 21 und Juni 22. Mein erster Weg in D. geht zum Metzger. Schinkenscheiben für Spargel, Blut und Leberwurst, Bratwurst..... 2021 ziemlich gleiche Ware 27.-€. 2022 47.-€. Also 7,9% smilie_01
Salz, Butter, Brötchen.....Bierpreise :shock: ... :shock: Handwerker. Spülkasten austauschen 21 90.-€. 2022 290.-€...auch 7,9% oder so. Brenner einstellen 170.-€. Versuch jetzt 400.-€.
Von Gas und Sprit....7,9% :mrgreen: Mieten habe ich nur 10% gesteigert. Günstige Immo-Preise?????? Wer baut noch Mietwohnungen? Von Vermietern verlangt man, auf Mieterhöhung zu verzichten, reicht wenn die Nebenkostenverursacher genug bekommen. Ohne Deckelung. Der Staat räumt ab.
1 Million Migranten heuer. 1 Million Ukrainer. Wenn UK. den Krieg verliert............
Ich getraue mir meine Inflationsschätzung von 70% nicht zu schreiben. Einigen wir uns auf 35 %. Aber 7,9 ???

Ein halbes Jahr Rot-Grün-Gelb und hat ihr Gas-Notstand, eine Strom/Heizöl-Kriese, unglaubliche Inflation , Facharbeitermangel, Horror-Energie-Preise, die Aussicht auf ungeheizte Wohnungen im Winter und hoffentlich anstehende Massenproteste. Kurz "Ein Land in dem man gerne lebt!"
Der Knaller, den kleine Michel will man zu Photovoltaikanlagen verpflichten. Zahlt im 7,4 cent kWh um den für 50 cent-bald 80 weiterzuverkaufen. Gewinn...7,9%. smilie_20 Meine Meinung eigentlich ein Beitrag für den Auswanderfred.

Beitrag 29.08.2022, 14:43

Benutzeravatar
CAP
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 06.08.2020, 09:54
Alter Franke hat geschrieben:
29.08.2022, 14:26
Ich bin immer wieder erstaunt wie ihr auf eine Inflationsrate von 7,9% kommt.
So wird es im Fernsehen gesagt...

Die Lügen uns doch nicht an, oder?

smilie_02

Beitrag 29.08.2022, 18:25

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
[quote=Sapnovela post_id=224543 time=1661776277 user_id=4444]
Bei Immos werden Steuerung und Regulierung immer nerviger. Ich gehe davon aus, dass früher oder später die Grundsteuer nicht nur erhöht sondern auch von der Umlage auf die Mieter ausgenommen wird.
[/quote]

Ganz genau das denke ich auch. Die Grundsteuer ist ja die Ausnahme, bei der nicht Einnahmen, sondern Bestand besteuert wird. Und zwar solcher, den auch der kleine Mann haben kann. Da konnte das System wohl nicht anders.Im Prinzip ist das dann eine Vermögensteuer für ein Vermögen, das gar nicht da ist. das war jetzt mal der Grund für meine Vermutubg ins Blaue hinein. :D

Hat hier jemand die Sozialsysteme auf dem Monitor und dazu vlt. eine kleine Prognose? C. F. v. Weizsäcker hatte ja schon in den 80ern einen Zusammenbruch prognostiziert. Ebenso Rohstoffkriege uns sogar den Hunger in D. Natürlich auch den vorausgehenden Zusammenbruch der UDSSR. Dafür wurde er verspottet, was seinen Erwartungen entsprach.

Beitrag 29.08.2022, 20:21

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
[quote="Alter Franke" post_id=224545 time=1661779576 user_id=9473]

Ich bin immer wieder erstaunt wie ihr auf eine Inflationsrate von 7,9% kommt.

[/quote]

Naja, beim Reverse Engineering ist das Ergebnis eben nicht die Resultierende, sondern die Vorgabe. Daten werden selektiv erhoben (hier könnte z.B. der "Warenkorb" dabei sein) und dann die Formel bei der Auswertung solange verändert, bis das Ergebnis der Vorgabe entspricht. Man möge sich einmal ansehen, wie oft die Formel zur Berechnung der Arbeitslosenzahlen geändert wurde. "Stündlich" ist zugegeben etwas übertrieben.
Diese Ergebnisse, die auch der Ökonom abgreift und in seinen bunten Diagrammen verwendet, sind "überprüfbar richtig". Verrechnet hat sich da keiner. :D
Eine weitere Möglichkeit ist der Strohmann. Wenn eine Kreditaufnahme den vorgegebenen Schuldenstand verunmöglicht, nimmt der unvermögende Strohmann den Kredit auf, für den ich dann die Bürgschaft übernehme. So regnet es (Sonder-) Vermögen in meine Schublade, weil ich das Geld sozusagen als Sicherheit für meine Bürgschaft bekomme, da der Strohmann ja kein Vermögen als Sicherheit hat. Das Ergebnis entspricht dann der Vorgabe. Sinngemäß funktioniert ja auch CUM-CUM so mit dem Strohmann.

Beitrag 29.08.2022, 21:17

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 3025
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Deichgraf hat geschrieben:
29.08.2022, 18:25
Hat hier jemand die Sozialsysteme auf dem Monitor und dazu vlt. eine kleine Prognose? C. F. v. Weizsäcker hatte ja schon in den 80ern einen Zusammenbruch prognostiziert. Ebenso Rohstoffkriege uns sogar den Hunger in D. Natürlich auch den vorausgehenden Zusammenbruch der UDSSR. Dafür wurde er verspottet, was seinen Erwartungen entsprach.
Wie es in 15 bis 20 Jahren in deutschen Krankenhäusern aussieht, braucht mir keiner vorrechnen. Die Babyboomer sind dann voll im Klinik-Alter (neue Hüfte mit 70, Stent mit 72, neues Knie mit 74, irgendwas am Magen mit 75, mit 76 künstlicher Darmausgang.... etc.), verursachen hohe Kosten mit dem Unterschied zu heute, dass die guten jungen bunten Mädchen halt nicht so zahlreich sind und nicht so viel verdienen, wie der böse alte weiße Mann.

https://vbw-zukunftsrat.de/Gesundheit-u ... ale-Trends
Angeblich soll so ungefähr 1/3 der Bevölkerung gleichzeitig in ein Alter kommen, wo die Gesundheitskosten höher sind.
--> Ausgabenparty.

Sofern sich dann noch genug Selbstausbeuter finden, die bei dem Dreckslohn einen solchen Job machen wollen wie Krankenpfleger / -schwester.

Der Fokus liegt natürlich nicht darauf sich auf die demographische Bombe vorzubereiten, sondern klimaneutral zu werden. Wahrscheinlich kann man sich dann noch nicht mal mehr verbrennen lassen... optional kann man dann aber auch mit 82 noch sein Geschlecht wechseln, obwohl es wahrscheinlich ohnehin keiner mehr bemerkt.
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 29.08.2022, 21:26

Puschel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 20.12.2020, 19:39
Deichgraf hat geschrieben:
29.08.2022, 20:21
Eine weitere Möglichkeit ist der Strohmann. Wenn eine Kreditaufnahme den vorgegebenen Schuldenstand verunmöglicht, nimmt der unvermögende Strohmann den Kredit auf, für den ich dann die Bürgschaft übernehme. So regnet es (Sonder-) Vermögen in meine Schublade, weil ich das Geld sozusagen als Sicherheit für meine Bürgschaft bekomme, da der Strohmann ja kein Vermögen als Sicherheit hat. Das Ergebnis entspricht dann der Vorgabe. Sinngemäß funktioniert ja auch CUM-CUM so mit dem Strohmann.
Hört sich doch soweit ganz gut an. :shock:
Habe nur noch nicht so ganz geblickt, was da an Gewinn bei dem Strohmann und dem Bürgen bei rausspringt und vor allem warum. smilie_08

Oder fehlt mir da nur der semi-kriminelle Durchblick? smilie_06 smilie_02 smilie_02

Beitrag 30.08.2022, 10:01

Benutzeravatar
Deichgraf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Der Reihenfolge nach:

@Sapnovela: Den demographischen Horror gibt es nicht, wenn man das richtige Geschäftsmodell pflegt.
Beweis: Der Vatikanstaat. Durchschnittsalter um 99, nur multikulti eingebürgerte Fachkräfte aus dem Ausland, also vorbildlich ausländerfreundlich, die nicht vorhandenen Frauen sind alle 100% gleichgestellt, Geburtenrate 0, genug Quadratmeter pro Kopf, gute Heizung, gutes Essen, coole Drinks, ein funktionierendes Bankensytem sponsored by P2.
Und Fiat-Money.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

@Puschel: Auf kurze Sicht ist für die natürliche Privatperson (auch als Eigentümer einer juristischen Person, die man in gewissen Fällen schon als Strohmann erkennen kann) Geld der Gewinn, an dem der Strohmann beteiligt werden kann. (Beispiel Steuerverkürzung) Auf lange Sicht geht es nicht um die bunten Zettelchen, sondern um die Transformation der damit verbundenen ökonomischen Macht in politische Macht. Im Politischen geht es vorranging gleich um politische Macht. Machterhalt und Machtausdehnung. Wenn Du Dir unter "Gewinn" nicht nur die Vermögensseite vorstellst, sondern auch die Machtseite (Klecks hatte das mal klasse eingebracht), wird es einfacher.
Wenn die Politik (Staat) das Machtinteresse hat, hat der Bürge (Staat) einen Namen: Puschel.
Deine Frage, was für den Bürgen denn dabei herausspränge, dürfte sich damit beantwortet haben.
Die Frage nach dem Warum führt uns direkt in die Psyche. Ich versuche das mal kurz: Streben nach Macht und Anwendung von Gewalt beim Tier wg. Instinktbasiertheit immer begrenzt. ( Jeder will Rudelführer werden, wenn er es ist, will er nicht noch Führer der anderen Rudel im Wald werden.) Mensch hat wg. Verstand diese Limitierung nicht.
Macht- und Gewaltexzesse sind "drin". Kommt es zu psychischen Störungen (die sich aus dem Umfeld ergeben -Gesellschaft/System) , werden ökonomische/politische Macht sowie ausufernde Gewalt (körperliche/psychische) durchaus zur Sucht, zur Ersatzbefriedigung einer leidenden Seele. Der Psychopath entsteht nicht aus sich selbst heraus. Es ist eine kranke Gesellschaft, die diese kranken Elemente hervorbringt. Das zweite Gesicht des Täters ist das des Opfers. Ein armes, gefährliches Schwein.

Beitrag 31.08.2022, 08:27

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Also nix mit Höhepunkt der Inflation bereits erreicht...


Inflation steigt im August auf knapp unter acht Prozent

Die Verbraucherpreise in Deutschland ziehen weiter an, die Teuerung liegt im laufenden Monat laut ersten Schätzungen bei 7,9 Prozent. Ökonomen rechnen auch für die kommenden Monate mit einer steigenden Inflation:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/servi ... 8a318c2268
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 31.08.2022, 08:55

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1938
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
...ins besondere durch den wegfall des unfassbar hilfreichen tankrabattes smilie_10 , des 9 euro tickets dessen preis - durch die Infla sich wohl leider mehr als verfünffacht smilie_02 , des in absehbarer zeit leicht steigenden Gas und Strompreises, der demnächst beginnenden scheißhauspapierkriese wie ich kürzlich irgendwo laß, usw , usw , usw
Aber wenigstens wird EM günstiger smilie_02
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 31.08.2022, 08:57

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5331
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Oliver hat geschrieben:
31.08.2022, 08:55
...
Aber wenigstens wird EM günstiger smilie_02
Zum Nachkaufen gut, aber einen Inflationsschutz stell ich mir irgendwie anders vor :( .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 31.08.2022, 09:11

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1938
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Stimmt. Aber du weißt ja, ist ein mindestens längerfristiges invest
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Antworten