Lang haltbare Nahrungsmittel

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 19.03.2020, 16:32

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 308
Registriert: 19.09.2017, 14:36
@ Waschmaschine.
Ich will dich nicht ärgern,aber Dein Verhalten hat nichts mit Vorsorge zu tun.
Das nennt man Messie-Syndrom.
Und morgen zum Friseur gehen?,schon mal was von Corona-Virus gehört?
Bleib Zuhause,bei jedem Einkauf steigt das Risiko den Virus anzuschleppen und zu verbreiten.
Wer nicht dringend Lebensmittel braucht oder zur Arbeit muß sollte Zuhause bleiben.
Was machst Du mit 60 Rollen Toilettenpapier?den Virus erschlagen?
Träumer erwachet.

Beitrag 19.03.2020, 16:45

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Ich horte Dinge die ich stetig (ver)brauche!
Und wie ich schrieb, sind diese Dinge trotz sehr wenig Platz gut und nicht störend untergebracht.
Was hat das mit Messie zu tun? :shock: Nenne es meinetwegen Paranoid smilie_02 Allerdings der Eigenerfahrung und Erzählungen wegen. Ansonsten bin ich eher ein Minimalist mit sehr wenigen Ansprüchen!

Und na und, ich habe IMMER mind. 60 Rollen daheim. Das was ich derzeit habe habe ich mir vor der Hamsterei gekauft und war/ist in Rotation.
Und das ist gut so, denn wenn ich jetzt eine Rolle bräuchte...

Und in 1,2,3 oder 4 Wochen könen wir gerne nochmal darüber reden. :wink:

p.s. "Mein" Friseur ist einen Katzensprung entfernt. Ich gehe ausschließlich ALLEINE, meide perse große Menschenansammlungen. Und ja, paar Meter weiter ist ein Bäcker, da hole ich mir noch Brötchen, auf der andere Seite der Zigaretten- /Zeitungs- / Lottoladen. Da gehe ich auch noch rein. Ich gebe diesmal einen Lottoschein direkt für 4 Wochen ab und kaufe Kippen. Und ja, danach gehts noch flugs in den Lidl...Streukäse kaufen und sofern es Kloparier gibt auch EIN Paket ( der Rotation wegen) und dann schnurstracks wieder heim. Wo ist das Problem?

Und wenn ich frische Sachen wie Brot, Brötchen, Obst, Gemüse, Wurst, Käse brauche, werde ich mir, sofern möglich auch auf direktem Weg ums Eck rum kaufen.
Zuletzt geändert von Waschmaschine am 19.03.2020, 16:55, insgesamt 3-mal geändert.

Beitrag 19.03.2020, 16:50

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
ach diese absurde Diskriminierung und Politisierung des Sachbegriffes Prepper geht mir sowieso
völlig auf den Sack smilie_18

Es gibt keine Nichtprepper denn man ist sogar zum Teil gesetzlich dazu verpflichtet zu preppen
denn was sind denn zb Erste Hilfe Kasten , Warndreieck und Warnweste unter vorgeschriebener Pflichtmitführung ?
Das ist Prepping ebenso wie Ersatzreifen und Wagenheber oder einen `` Reservekanister `` im Auto zu haben !

Alles was man hat weil man es brauchen wird / könnte und nicht unmittelbar aufbraucht ist schon Prepping , jegliche Art etwas in Reserve oder für den Fall der Fälle vorzuhalten ist eine Vorbereitung und oder Vorsorge und somit Prepping !

Jegliche Art von Versicherung ist Prepping ...

hast du Winterklamotten im Schrank selbst wenn Sommer ist denn der nächste Winter kommt bestimmt
dann ist das Prepping usw usw

Nimmst du Bargeld mit selbst wenn du keinen geplantenKauf damit tätigen willst ? Du bist Prepper wenn denn der Gedanke ich könnte vielleicht Geld gebrauchen aus der Situation heraus ist nichts anderes als sich Vorzubereiten , also zu Preppen das man vielleicht ja doch unerwartet Geld brauchen könnte. Ich gehe eigentlich so gut wie nie ohne Portemonai mit etwas Geld aus dem Haus .

Damit bin ich schon Prepper und ihr alle seit es auch 8)
Zuletzt geändert von Kursprophet am 19.03.2020, 17:12, insgesamt 6-mal geändert.

Beitrag 19.03.2020, 16:54

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Salami6 hat geschrieben:
19.03.2020, 16:32
@ Waschmaschine.
Ich will dich nicht ärgern,aber Dein Verhalten hat nichts mit Vorsorge zu tun.
Das nennt man Messie-Syndrom.
Das sehe ich aber völlig anders , absolute Fehldiagnose m.M.n. smilie_13

``Der Begriff Messie-Syndrom (abgeleitet von englisch mess „Chaos, Durcheinander“) bezeichnet ein zwanghaftes Verhalten, bei dem das übermäßige Ansammeln von mehr oder weniger wertlosen Gegenständen in der eigenen Wohnung im Vordergrund steht, verbunden mit der Unfähigkeit, sich von den Gegenständen wieder zu trennen...``


Das liegt hier also nichtmal ansatzweise vor , weder bei Waschmaschine noch mir noch bei anderen im Bezug zu dem was man hier über die User und deren Verhalten bislang herauslesen konnte .

Ich halte absolut gar nichts ohne Zweckgedanken vor und Waschmaschine ganz deutlich auch nicht , alles hat einen angedachten Ge oder Ver-brauchszweck und ist damit auch von Wert, genau das ist der Unterschied . :wink:

Ich miste zudem regelmäßig aus und klammere mich an gar nichts was meiner Ansicht nach seinen Ge -oder Verbrauchszweck nicht nach überprüfung bestätigt , heisst was mir nicht sinnvoll oder nützlich erscheint fliegt sofort raus denn Chaos ham wa schon genug drumherum , brauch ich nicht noch Hausgemacht obendrauf smilie_49

Kann aber jeder halten wie ein Dachdecker smilie_15

Beitrag 19.03.2020, 17:05

haehnchen03
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 31.01.2011, 18:13
Das ist für mich kein Messi Syndrom.
Das ist asozial im wahrsten Sinne der Wortes.
Durch genau dieses Verhalten wird sich das ganze noch beschleunigen. Menschen welche Klopapier usw. dringend brauchen fahren nicht 1 Geschäft an sondern 3 oder 4 und brauchen doppelt solange zum Einkaufen und setzen sich doppelt solange dem Virus aus als nötig.
Ausgangssperre wird kommen, deswegen kaufe ich mir auch keine 5Packete Klopapier, denn wenn jeder das kaufen würde was er braucht, so wäre genug da.
Hoffentlich bekommt ihr Mäuse oder Ratten in den Keller. Da kannst mit Rattenfallen auch nixmehr machen, denn keine Ratte wird in deinem Vorratslager in eine Falle tappen die hat genug bessere Sachen zu fressen.
Nochmal ich nenn das asozial.

Beitrag 19.03.2020, 17:12

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Die meisten haben sich ihren Vorrat bereits vor dieser "Welle" angelegt, teils seit / über Jahre!
Es wurde sogar seit Angedenken offiziell dazu geraten!
Genau diese kaufen zurzeit eben nicht die Läden leer! Geschweige denn sind aoszial.
Frechheit uns sowas nachzusagen! smilie_43
Die, jene nie/nicht vorgesorgt haben, keine Vorräte haben oder gar mal Überlegungen dazu angestellt haben legen garade ihr "asoziales" Verhalten zu Tage!

Beitrag 19.03.2020, 17:13

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
was für ein Unsinn haenchen smilie_13

Genau das Gegenteil ist der Fall , wenn jeder auf das BBK gehört hätte wären jetzt noch alle Regale wie immer voll in den Supermärkten und wenn es wirklich zu Nachschubproblemen kommt dann wäre eine Pufferzone, wichtige Zeit gewonnen denn die größten Lagerbestände überhaupt hätte das Volk selbst längst vorhalten sollen , es gab Jahrzehnte voller Überfluss und jeder Keller könnte / sollte zumindest nicht völlig leer sein . Die leider deutliche Mehrzahl der Bürger ist dem aber aus Trotz und Uneinsichtigkeit vorsätzlich nicht nachgekommen !

Da alleine ist das wirkliche Problem zu lokalisieren 8)

Asozial ist es seiner auch längst eingeforderten Eigenverantwortung nicht nachgekommen zu sein. smilie_06

----------------------------------------
Auch mal wieder Interessant wie schnell Menschen in Aggression und Boshaftigkeit umschlagen wenn ihnen klar wird das sie selbst sich alles andere als schlau und selbstverantwortungsvoll verhalten haben ,
es sind immer die andere Schuld an dem was man selbst unterlassen hat was ? smilie_11

Und genau die schreien dann noch als erstes um Hilfe und binden Kräfte auf die wirklich Hilfsbedürftige dringend angewiesen sind , asozialer gehts nimmer smilie_18
Zuletzt geändert von Kursprophet am 19.03.2020, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.03.2020, 17:28

haehnchen03
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 31.01.2011, 18:13
Du kannst das drehen und wenden wie du willst, du kannst dich als Opfer oder was weiß ich darstellen.
Wer in solch einer Situation so verhält ist für mich und den meisten normaldenkenden Menschen asozial (verhält sich nicht sozial) und beschleunigt ds ganze. Bei den Dir sehr bekannten Medien Youtoub und Instagram Fazebook usw usw muss man ebenfalls wissen wie das da ankommt.
Das einzige was du dir auf deine Fahne schreiben kannst ist: Du warst einer der ersten warst welcher das Lager voll hatte und du warst den meisten Mensche um einiges voraus. Aber nur bei Klopapier, Küchenrolle, Dosenfutter, Nudeln, Mehl. Ob du Desinfektionsmittel hast ????? Alles andere bekomme ich jderzeit im Aldi Lidl usw.
Desinfektiosmittel stelle ich mir selber her. Im Moment gibt es jedenfalls alles zu kaufen außer die oben genannten Artikel

Beitrag 19.03.2020, 17:33

Benutzeravatar
malamute
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 16.05.2011, 13:13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kursprophet hat geschrieben:
19.03.2020, 17:13
... Asozial ist es seiner auch längst eingeforderten Eigenverantwortung nicht nachgekommen zu sein. smilie_06
Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen! Absolut d'accord.

Du weißt aber schon, daß Du mit dem Thema "Eigenverantwortung" in dieser unseren Gesellschaft eine echte Anforderung in den Raum stellst? Weia, kein Staat, keine Gesellschaft dafür verantwortlich, sonder ich? Das dürfte für einige echt 'ne ganz neue Erkenntnis sein - leider.

Diejenigen, die erst realisieren, was sie alles nicht vorrätig haben aber durchaus bräuchten, wenn bereits eine gewisse Ausgasungsdichte des Stoffwechselendproduktes zu bemerken ist, rennen seit kürzerem in die Geschäfte und kaufen -z.T. total irrational- alles leer, was sie vorfinden.

Und ja, das mittlerweile fast überstrapazierte Klopapier: Ich war im Rahmen einer Krankheitsphase, in der ich die Wohnung praktisch kaum hätte verlassen können, schon froh, einfach in das Regal greifen zu können und Benötigtes einfach da zu haben. Unter anderem auch etwas, um mir ganz profan den Arsch abwischen zu können...

Viele Grüße,
malamute

Beitrag 19.03.2020, 17:37

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
haehnchen03 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:28
Du kannst das drehen und wenden wie du willst, du kannst dich als Opfer oder was weiß ich darstellen.
Wer in solch einer Situation so verhält ist für mich und den meisten normaldenkenden Menschen asozial (verhält sich nicht sozial) und beschleunigt ds ganze. Bei den Dir sehr bekannten Medien Youtoub und Instagram Fazebook usw usw muss man ebenfalls wissen wie das da ankommt.
Das einzige was du dir auf deine Fahne schreiben kannst ist: Du warst einer der ersten warst welcher das Lager voll hatte und du warst den meisten Mensche um einiges voraus. Aber nur bei Klopapier, Küchenrolle, Dosenfutter, Nudeln, Mehl. Ob du Desinfektionsmittel hast ????? Alles andere bekomme ich jderzeit im Aldi Lidl usw.
Desinfektiosmittel stelle ich mir selber her. Im Moment gibt es jedenfalls alles zu kaufen außer die oben genannten Artikel
Ja stimmt, ich folge schon seit Jahrzehnten der Empfehlung der Behörden Notfallvorräte vorzuhalten !

Du nicht und jetzt schreist du das alle anderen Schuld sind das du uneinsichtig warst und jetzt ist das Geflügel ganz ganz zornig und muss schnell irgendwem die Schuld geben da sonst nur die Erkenntnis des eigenen Versagens bleibt .

Zum Glück ist es mir völlig schnuppe wenn der Hahn kräht :P
...............

------------

@ Malamute , so is es
schön mal wieder von dir zu lesen smilie_57

Man kann auch niemanden vor seiner eigenen Dämlichkeit schützen und am Ende sind sie sowieso fast alle unbelehrbar , sie nehmen weder Rat noch Empfehlungen an sondern sind erst bereit umzudenken wenns weh tut und das Tal der Tränen durchschritten werden musste .

Ich höre bis heute auf das was mir Eltern und Großeltern vorgelebt und erzählt haben , bei mir hats gereicht und ich habe es ihnen auch so geglaubt und deren Rat und ihre Empfehlungen angenommen.
Zuletzt geändert von Kursprophet am 19.03.2020, 17:46, insgesamt 4-mal geändert.

Beitrag 19.03.2020, 17:39

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Wir haben uns VOR dieser Situation "so" verhalten. Kommt dazu, dass wir das mit MAß taten, sprich wir haben uns eben NIE "so" verhalten.

Wir schieben jetzt keine Panik ( in welcher man bekanntlich viele Fehler macht...), gehen das ganze wesentlich entspannter und umsichtiger an! Keiner von uns wird 20 Pcks Klopaier kaufen oder palettenweise Mehl, Nudeln, etc. abschleppen und wegkarren.

Irgendwie meine ich, dass gerade DU Dich "asozial" verhäktst, in dem Du uns Vorsorgern als genau das anprangerst. Eigenverantwortung zu haben dagegen ist sehr sozial!
Hätten das alle getan, dann gäbe es das derzeitge Versorgunsdilemma und den Engpass mit einigen Produkten nicht!
Zudem wären eben diese Produkte wesentlich "gerechter" verteilt.
Und jetzt wird geheult und unsereins angeprangert. Selbst schuld! Nochmal: EIGEN- /SELBSTVERANTWORTUNG!
Blödes "Kommunistengeschwätz"... :roll:

Beitrag 19.03.2020, 17:47

haehnchen03
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 31.01.2011, 18:13
Mein lieber Frosch wenn du quackst ist es mir ja auch wurst.
Du liegst leider etwas falsch. Ich gebe nicht allen anderen Schuld. Ich bemängle nur asoziales Verhalten einiger Horter.
Es gibt Menschen die können aus verschiedenen Gründen nicht Horten.
Hier geht es nicht um mich. Ich habe genug für ca. 1 Woche und wenn nicht hole ich mir von meinem Bruder Kartoffeln, Gemüse, Fleisch. Da ist genug da und wir haben auch ein super gutes Verhältnis. Auf einen Biobauernhof gibt es immer Arbeit welche ich ableisten kann ohne Bezahlung, denn es ist mein Bruder. Ich habe mir die letzten 20 Jahre kein Gemüse, Kartoffeln usw gekauft.
Mir geht nur gewaltig gegen den Strich das einige wenige auf kosten von Leuten leben welche nicht bevorraten können. Und dann noch den anderen den Schwarzen Peter zuschieben. Das ist nicht nur asozial sondern............!!!!
Noch ne kleine Geschichte von vorgestern in einem Discounter. Da steht Klopapier auf ner Palette. Zettel hängt an der Wand: Bitte nur 1xmal Klopapier und 1x Küchenrolle pro einkauf. Der herr hatte jeweils 3x alles beide drauf. Verkäuferin hat in darauf angesprochen. Doofes populistisches geschwafel kam zurück. Die Dame nam je 2 Pack auds dem Einkaufswagen. dachte mir klasse gemacht. denkste. Da geht seine Frau hinter und nimmt sich je 1x von beidem. also bezahlt und raus mit 2xpro. und bis die alte den Mist ins AUto räumt geht er nochmal rein und kauft nochmal je1x. Das ist für mich das aller letzte.
Zuletzt geändert von haehnchen03 am 19.03.2020, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.03.2020, 17:53

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Boahh Hundert Jahre alt aber aktueller demjeh :lol:

Uääähhh der hat das größere Stück Kuchen genommen Uääähhhh...
na welches hättest du dir denn genommen ?
Das kleinere Natürlich !
Ja das hast du jetzt doch auch

Huhn belassen wir es dabei , wir zwei finden nicht zusammen
was doch aber auch gar nicht schlimm ist smilie_15
----------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle wünsche ich allen viel Glück und Gesundheit , passt auf euch auf , Verhaltet euch smart und seht zu das ihr alle halbwegs ungeschoren durch die offenbar bevorstehenden schwierigen Zeiten findet !
Good Luck

Frosch smilie_57

Beitrag 19.03.2020, 17:57

Benutzeravatar
malamute
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 16.05.2011, 13:13
Wohnort: Ruhrgebiet
haehnchen03 hat geschrieben:
19.03.2020, 17:47
... Es gibt Menschen die können aus verschiedenen Gründen nicht Horten. ...
Jau...und es gibt 'ne Menge Menschen, die aus verschiedensten Gründen keinen Bruder mit Biobauernhof haben.

Es geht übrigens nicht ums Horten bis der Arzt kommt, sondern um Vorrat halten. Ist wirklich ein Unterschied!

@Kursprophet: Danke! smilie_57 Und irgendwie haben Deine Beiträge und Deine spezielle Schreibe mich tatächlich animiert, auch mal wieder etwas Senf abzusondern...

Viele Grüße,
malamute

Beitrag 19.03.2020, 17:59

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
malamute hat geschrieben:
19.03.2020, 17:57

@Kursprophet: Danke! smilie_57 Und irgendwie haben Deine Beiträge und Deine spezielle Schreibe mich tatächlich animiert, auch mal wieder etwas Senf abzusondern...

Viele Grüße,
malamute
Und ich dachte mich hassen hier alle nur smilie_04

schnief....danke

Beitrag 19.03.2020, 18:00

haehnchen03
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 31.01.2011, 18:13
genau so machen wir das.
Ich hätte mir ein mittleres Stück genommen und hätte beobachtet wer sich das Größte nimmt. So hätte ich gewusst wer bei mir unten durch wäre ohne ein Wort zu wechseln smilie_02
So geht das auch. Denn die meisten Menschen entlarfen sich meist selbst.

Beitrag 19.03.2020, 18:15

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
meine Fresse du kennst das nichtmal was ?
Es gab nur zwei Kuchenstücke , eines war größer das andere kleiner

und ja schon in der Grundschule fingen die Moralterroristen an etwas von gerecht teilen und neu aufschneiden an aber im echten Leben waren genau die oftmals die allerschlimmsten Egomanen von allen deshalb wollten sie ja auch mit geheuchelter Übermoral herausstechen .
--------------------------------------------------------------------
Die Frage ist doch warum hat nicht längst jeder für sich nach seinem Bedarf und nach seinen Möglichkeiten vorgesorgt , es war über Generationen alles zu jeder Zeit im Überfuss da .

Manche haben ihre Penunsen für allen möglichen Bullshit rausgehaun seit Jahr und Tag , wir haben alle die Freiheit gehabt und wissen das wir in einer freien Marktwirtschaft leben mit allen Ecken und Kanten aber auch mit allen Vorzügen und jeder hat seine individuelle freie Wahl .
Niemand ist für eure Entscheidungen verantwortlich außer ihr selbst wie Malamute trefflich bemerkt hat .

Und Waschmaschine hatte auch nicht unrecht mit seinem Schlusswort von 17:39 :lol:
Die anerzogene und weitergereichte Tragik der verkappten alt 68ger und ihrem alles vernichtenden Unfug vom sozialistischen Traum der immer schon im Elend und Zusammenbruch endete aber nen Besen und Kehrblech haben die niemals in die eigene Hand genommen und werden die auch nie :?

Beitrag 19.03.2020, 19:27

Eridanus
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 29.08.2018, 06:59
Wohnort: An der Ems
Frosch und Waschmaschine , genau so ist das wer vorgesorgt hat ist heute ein Hamster bei den Sozis .
Wir haben mit Vorsorge angefangen als es in China schlimm wurde . Also schon vor Wochen , immer etwas mehr eingekauft als benötigt . Jetzt soll mal der halbe Gockel den Ball flach halten . Niemand kann so blöde sein und unsere Abhängigkeit von China leugnen . Doch solche Leute werden es nie raffen , wie erbärmlich .
Irgendwie steckt das in uns Ossis drinne , gegeisselt von den ewig Gestrigen hatte man immer etwas zu " organisieren " und hat es auch getan .
Heute auf Arbeit hat ein Kollg. Küchenrollen an der Säge halbiert , hoffentlich hat er auch eine Sanitärspirale um den Klumpen dann wieder aus dem Rohr zu leiern .
Solche Leute tun mir auch nicht leid , das Thema ist seit Langem aktuell . Denken und Handeln , logisch vor Allem ist da an Statt von Ignoranz von Vorteil .
Was musste ich mir für bekloppte Sprüche auf Arbeit anhören als ich bei meinem Nudelhändler in Riesa 30 Kg Eierteigwaren bestellte und dem Postboten die Schubkarre hinstellte . Na und , wenn meine Jungs kommen zocken die mir zwei Drittel ab .
Heute stand zur Debatte , dass es möglich währe unsere Zimmerei für paar Wochen zu schliessen ….Schnappatmung bei der Belegschaft .
Also bleibt alle gesund .
In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders .

Beitrag 19.03.2020, 19:37

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 351
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Man Leute
Seid mit bitte nicht böse, wenn ich hier nicht den gehobenen Oberlehrerfinger zeige noch einen hoch wissenschaftlichen Beitrag von mir gebe (den sowieso keine S.. liest) und manche nicht mit ihren Nick benenne sondern den Namen umschreibe.
Wenn ich manchmal jemanden mit einem, sagen wir mal "schmeichelhaften Begriff" benenne (gelle Frosch) bitte verzeiht mir. Es dient der Provokation weiteres von sich zu geben.....

Also gackerndes Federvieh und quakendes Amphibium merkt ihr nicht das ihr eigentlich genau das selbe wollt nur die Argumente dafür genau diametral wählt? Dass euer Blickwinkel halt von eurer Situation ausgeht und nicht von der Situation des Anderen (wie denn auch)? Das der eine mehr quakt und der andere weniger gackert aber im Prinzip doch einig seit? Das Lebewesen im Tümpel hat nirgendswo gesagt das eine Palette Klopapier Vorrat vernünftig ist und es sozial ist mehr zu kaufen. Genauso wenig ist es falsch bei seinem Bruder Gemüse etc zu holen, ist ja auch nix anderes als eine Vorratshaltung, halt nicht daheim. Ich hab mal vor langer Zeit im Deutschunterricht gelernt, dass man bei einem Aufsatz eine These und eine Antithese aufstellt um dann zu einer Synthese zu kommen. Wie wäre es jetzt mit einer Synthese?

puffi smilie_24

Beitrag 19.03.2020, 20:30

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Synthese wird abgelehnt smilie_13

Ferderviecher haben Milben smilie_02

Zudem sind die Perspektiven auf das was asozial währe in diesem Kontext hier ( vorallem auch im Bezug auf Äußerungen gegenüber Waschmaschine ) nicht in Einklang und auf einen Nenner zu bringen .

Ich werde meinen Standpunkt dazu nicht verlassen,
asoziales Verhalten begeht wer keinerlei Vorräte vorhält und dazu gibt es auch keine höhere Synthese ! 8)

Ich muss auch davon ausgehen das sich um solche Nachrichten wie die Nachfolgende sehr viele meiner Mitmenschen viel eher Sorgen als um ihre Eigenverantwortung daher ist es auch gar nicht in meinem Sinne irgendwen von irgendetwas überzeugen zu wollen !

https://www.gmx.net/magazine/news/coron ... e-34533978
Zuletzt geändert von Kursprophet am 19.03.2020, 20:58, insgesamt 4-mal geändert.

Antworten