Börsengang Facebook

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.08.2012, 07:23

SiZu
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 15.08.2012, 13:20
Wohnort: Deidesheim
was passiert denn wenn die facebook-aktien zu stark sinken?
:):)

Beitrag 17.08.2012, 18:30

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Was soll da großartig passieren? Alle die Facebook-Aktien halten verlieren noch mehr Geld.

Die Welt dreht sich aber weiter, keine Angst. smilie_16

Beitrag 17.08.2012, 18:36

Suedwester
Wenn die Facebook-Aktien zu stark sinken? Nun, manche Anleger oder Zocker werden Geld verlieren, andere dagegen Geld damit verdienen. Zuckerberg z.B. wird - auf Papier - jeden Tag weniger wert sein.

Interessanter ist vielleicht die Frage, wenn Facebook mit eigenen Aktien Firmen aufkaufen möchte - wenn die Aktien so rasant an Wert verlieren, wird doch keiner sich mehr mit Facebook-Aktien bezahlen lassen, sondern lieber mit "echtem" Geld. Dann hat Facebook unter Umständen ein Problem.

Und, wenn Facebook Geld verbrennt anstatt zu verdienen, oder aus anderen Gründen (z.B. Expansion) Geld braucht, wird es in einigen Monaten oder Jahren nochmals die Kapitalmärkte anzapfen müssen, um Geld einzusammeln. Das geht nur, wenn der Aktienkurs nach oben zeigt, in Verlierer investiert niemand gern.

Und was heute passiert: Die Großanleger sind natürlich nicht blöd - zum Teil wird der Kurs wohl noch gestützt, und vermutlich werden auch nicht alle Aktienpakete auf einmal zu Geld gemacht. Die Profis verkaufen ein bißchen, dann kaufen sie ein paar Aktien zurück, dann verkaufen sie wieder...

Beitrag 17.08.2012, 20:38

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
plutokrat hat geschrieben:Wer in so einen Schrott investiert hat, kann so arm nicht sein. smilie_06
Wer in so einen Schrott investiert hat - erntet Rost ! Ist doch klar smilie_02

Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Beitrag 17.08.2012, 20:40

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Wenn es so weiter bergab geht wird Facebook bald zu einem Übernahme Kandidat ...wer kann denn sowas gerade gebrauchen??

Microsoft,Google.....
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 17.08.2012, 21:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Friedrich 3 hat geschrieben:Wenn es so weiter bergab geht wird Facebook bald zu einem Übernahme Kandidat ...wer kann denn sowas gerade gebrauchen?? Microsoft,Google.....
Wohl kaum,daß die sich ihr Geschäftsmodell mit sowas "garnieren" möchten. smilie_16
Seit gestern sind es ja über 10% runtergerauscht....,
der Vorteil bei Aktien: bei einem WERT von NULL ist der Handel zu Ende.
Die Grafik sieht schon interessant aus,Tageschart heute:
Bild
Sogar in der Zeitung gibt es was zu lesen
"Talfahrt...."
http://www.handelsblatt.com/finanzen/ak ... 16356.html

T.

Beitrag 18.08.2012, 07:25

Suedwester
Ich würde das mal als "kontrollierten Absturz" bezeichnen. Es wird etwas gestützt, damit der Absturz nicht ganz so schnell erfolgt, und noch mehr "Investoren der ersten Stunde" ihre Papiere zu einigermaßen guten Kursen loswerden können. Allerdings, manche sollen selbst bei aktuellen Kursen ihren Einsatz vertausendfacht haben, da hält sich mein Mitleid etwas in Grenzen. Die Kleinanleger, die zu Höchstkursen zugriffen, na, für die war's ein Griff ins Klo.

Beitrag 18.08.2012, 09:22

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Frazenbuch ist kein Deut besser wie die Telekom.
Beide haben Ihre Anleger bewußt getäuscht und über den Tisch gezogen.

Aber, wer nicht hören will, muß fühlen. smilie_02
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 18.08.2012, 17:19

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Suedwester hat geschrieben:Ich würde das mal als "kontrollierten Absturz" bezeichnen. Es wird etwas gestützt, damit der Absturz nicht ganz so schnell erfolgt, und noch mehr "Investoren der ersten Stunde" ihre Papiere zu einigermaßen guten Kursen loswerden können.
Woher wisst ihr denn immer um diese Manipulationen des Kurses? Gibt es dafür Belege oder sind das die üblichen "Verschwörungstheorien"? smilie_06

Beitrag 18.08.2012, 19:10

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
MaciejP hat geschrieben:
Suedwester hat geschrieben:Ich würde das mal als "kontrollierten Absturz" bezeichnen. Es wird etwas gestützt, damit der Absturz nicht ganz so schnell erfolgt, und noch mehr "Investoren der ersten Stunde" ihre Papiere zu einigermaßen guten Kursen loswerden können.
Woher wisst ihr denn immer um diese Manipulationen des Kurses? Gibt es dafür Belege oder sind das die üblichen "Verschwörungstheorien"? smilie_06
Ganz einfach:
Schau Dir die letzten Tage jeweils den Tageschart und die Umsätze dazu mal in Ruhe an,
bitte am Originalmarkt in den USA--der Chart lügt nicht smilie_24
T.

Beitrag 18.08.2012, 19:19

Suedwester
Und als weiterführende Literatur die Bücher des Herrn Andre Kostolany. Dort werden einige Mechanismen ganz gut beschrieben - wie's gemacht wird, und wodurch sich die Akteure verraten ("Zickzack nach unten", Kurse bei gewissen Limits/Linien stützen, usw.)!

Am ersten Handelstag z.B. verhinderten gewisse Kreise ja auch, daß der Kurs gleich unter den Ausgabekurs fiel. Ganz offensichtlich!

Beitrag 19.08.2012, 07:24

Benutzeravatar
Rentenempfänger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 03.06.2012, 13:27
Wohnort: FRANKEN !
Ist Facebook tatsächlich so schlecht?

NEIN.

Ich habe mit wachsender Freude zugesehen wie Zuckerberg seine „Aktien“ platziert hat.
Genial.

Genau so begeistert hat mich wie die Gier-Geier der Banken eines drauf bekommen haben.
Ebenfalls Genial.

Die Käufer zu diesem Preis.
smilie_20 Naja, halt Facebooknutzer.

Aber ist Facebook tatsächlich so schlecht? Von der rationalen Ebene der User einmal abgesehen.

Sei es von ARD, ZDF, Bild, Spiegel……………………….das nur in D.
Jeder legt doch in letzter Zeit verstärkt Wert darauf auf seine Seiten dort anzupreisen wie saure Gurken.
Kostenlose Werbung ohne Ende.


Gut die Aktien sind erwartungsgemäß gefallen. Die Banken haben in Panik verkauft, war halt nicht der neue Markt.
Angestellte brauchen Kohle, aber der kleine Facebooknutzer wird halten.

Sehr verwunderlich wie massiv die Aktie in den Keller geredet wird.


Aber ich sehe die Zukunft rosig.

Meine Formal, je arbeitsloser desto Facebook. Und da stehen uns goldene Zeiten bevor.

Was jetzt schon an Daten zur Verfügung stehen, noch wenn die Gesichtserkennung läuft.
An unserem PC muss nur die eingebaute Camera mal kurz "ausversehen" anlaufen. Entsprechende Programme gibt es ja schon.Nun gibts auch noch ein Foto vom User.Lustig.

Eine kleine Camara in einem Laden und bei Betreten des Ladens weiß der Besitzer schon, wer das ist, was er an Kohle hat, zu welch Ware er neigt. Letztendlich welche Unterhose er anhat .

Der Polizist auf der Straße mit Minicamera erkennt augenblicklich die Person, jegliche Verstöße der letzten Jahre, die politische Neigung. Wie man zum Staat steht.

Und das ist der Anfang. Der „Große Bruder“ ist dagegen ein Hampelmann

Und nun noch ein kleiner Knall auf dieser Welt.
Irak, EZB und die Aktie rauscht noch etwas ab, ja und dann Leute….KAUFEN !!
Wetten Zuckerberg lauert auch schon.

smilie_24

Beitrag 19.08.2012, 07:54

Suedwester
Ich habe mir mal die Bilanz von Facebook des Jahres 2011 angesehen. Facebook hatte laut Bloomberg ein Eigenkapital von 4,9 Milliarden Dollar. (Ein Jahr zuvor nur etwas über 2 Milliarden Dollar). Die Börsenkapitalisierung von zeitweise rund 100 Milliarden Dollar war damit 20x so hoch wie das Eigenkapital der Firma, und dann weiß man nicht einmal, wie gewisse Rechte usw. bewertet worden sind und ob das realistisch war.

Die Aktien sind einfach völlig überteuert platziert worden. Und ja, Zuckerberg wartet sicher schon. In knapp 2 Monaten können er und weitere Altaktionäre ebenfalls Kasse machen, wenn sie denn wollen.

Wenn die Aktie auf 5 Dollar fällt, kann man sich vielleicht überlegen, ein paar von den Dingern zu kaufen. Muß man aber nicht - abflauendes Wachstum, Quartalsverluste, massive Kündigungen vonseiten der Führungskräfte, vielleicht sogar sinkende Werbeeinnahmen - machen sich nicht so gut.

Man sollte auch nicht vergessen, viele Facebook Mitarbeiter bekamen (und bekommen) Aktien als Teil ihres Gehalts. Nicht besonders motivierend für die, wenn mit sinkenden Kursen ihr "Gehalt" immer weiter fällt. Andererseits sind manche (Führungskräfte) über Nacht zu Millionären geworden - die brauchen nicht mehr zu arbeiten, oder können jetzt ihre eigene Firma aufmachen.

Tatsache ist aber, es kostet keine 40 Milliarden Dollar (aktueller Börsenwert), um ein zweites Facebook zu schaffen. Wahrscheinlich "nur" einige -zig oder einige hundert Millionen Dollar. Sollte Facebook also wirklich nachhaltig profitabel werden, wird es auch bald Konkurrenten geben, die auf den Zug aufspringen werden. Bleibt Facebook in der Verlustzone, nun ja, dann fällt der Börsenwert auch so. Ganz ohne Konkurrenz.

PS: Zuckerberg hatte Aktien beim IPO verkaufen müssen, um seine Steuern bezahlen zu können. So flüssig kann der nicht sein.

Beitrag 19.08.2012, 17:44

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Titan hat geschrieben:Schau Dir die letzten Tage jeweils den Tageschart und die Umsätze dazu mal in Ruhe an,
bitte am Originalmarkt in den USA--der Chart lügt nicht smilie_24
Also einen Umsatz-Chart hab ich nicht gefunden. Was mir ins Auge springt, dass bei diesem zweiten Chart (unter dem eigentlichen Kurs-Chart) auffällig oft etwa gleichhohe grüne Balken auf rote Balken folgen, was ich in meiner Unwissenheit mal als Käufe gefolgt auf Verkäufe interpretiere. :mrgreen: Das ist schon recht verdächtig, beweist aber noch nicht, dass die Käufe von "intern" erfolgen.

Beitrag 19.08.2012, 18:19

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Ich sehe da kein Potenzial...nicht mal bei 5 $

Da ist ja nichts von Wert in dieser Firma...alles nur virtuell...

Wie schon gesagt mit ein paar Millionen kann man wieder sowas aufziehen,und das Spiel beginnt von vorn....
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 19.08.2012, 22:27

ichwillauch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 05.11.2011, 19:40
Bingo !!!

Beitrag 20.08.2012, 01:36

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
der laden wird bald übernommen, von google, Microsoft oder Apple, oder Amazon ^^

Beitrag 20.08.2012, 11:47

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
dr.exe hat geschrieben:der laden wird bald übernommen, von google, Microsoft oder Apple, oder Amazon ^^
Da unterliegst Du wohl einem Irrtum....
...die genannten Firmen lassen sich doch ihr Geschäftsmodell nicht "verwässern" smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 20.08.2012, 11:58

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
ich wenn ich Amazon CEO wäre, würde ich warten bis man Facebook auf dem Ramschmarkt bekommt, dann aufkaufen und die kompletten Daten für Amazon nutzen, glaubst gar net was da an Infos für Amazon drinsteckt.

Beitrag 20.08.2012, 17:40

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Hhm, also ich sehe jetzt nicht direkt, inwiefern Amazon von den Daten profitieren würde. Worüber ich mir tatsächlich Gedanken machen würde, wäre wenn Google an diese Daten kommen würde. Mittlerweile gibt es kaum noch Seiten, die nicht irgendeine Art von Google-Werbung, -Tracker oder sonst ein -Widget einbinden. Google kennt also komplexe Internetverläufe einzelner IPs. Und nun stellt euch vor, diese mehrjährige Verläufe könnte man direkt mit den persönlichen Daten von Facebook verbinden ... *grusel*

Antworten