Rating-Agenturen

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 03.08.2012, 10:31

Aileron
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 25.05.2012, 08:30
Blöde Frage... in sehr, sehr vielen Fällen setzen Rating-Agenturen die Bewertung einzelner Länder um mehrere Stufen auf einmal herab. Warum ist das so? Die wirtschaftliche Situation ändert sich in den seltensten Fällen schlagartig von heute auf morgen. Wenn es mehrere Stufen gibt, dann sollten die doch auch ausgenutzt werden.

Allein das macht (neben vielen anderen Aktionen) keinen seriösen Eindruck - denn würden Rating-Agenturen ein Land beobachten, würden sie es nur nach und nach abwerten. Bei einer solchen Vorgehensweise keimen in mir zum wiederholten Male Gedanken an Willkür auf...

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eu ... n?from=rss

Beitrag 03.08.2012, 11:09

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Bonitätsherabstufung Sloweniens
Wie die Rating-Agenturen Europa bewerten

Schuldenlast, Herabstufung der Kreditwürdigkeit, Euro-Rettungsschirm – Was als nationales Haushaltsproblem begann, führte zum dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM. Wie verkraften die europäischen Länder die Krise?

http://www.nzz.ch/aktuell/kopf-und-zahl ... 1.14822137

Artikelbild:

[img]http://images.nzz.ch/app.php/eos/v2/ima ... 434849.jpg[/img]

Beitrag 03.08.2012, 12:20

Silberpfeil
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 06.01.2011, 11:03
Aileron hat geschrieben:Blöde Frage... in sehr, sehr vielen Fällen setzen Rating-Agenturen die Bewertung einzelner Länder um mehrere Stufen auf einmal herab. Warum ist das so? Die wirtschaftliche Situation ändert sich in den seltensten Fällen schlagartig von heute auf morgen. Wenn es mehrere Stufen gibt, dann sollten die doch auch ausgenutzt werden.

Allein das macht (neben vielen anderen Aktionen) keinen seriösen Eindruck - denn würden Rating-Agenturen ein Land beobachten, würden sie es nur nach und nach abwerten. Bei einer solchen Vorgehensweise keimen in mir zum wiederholten Male Gedanken an Willkür auf...

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eu ... n?from=rss
Blöde Antwort: Weil sich z.B. Griechenland schlagartig verschlechtert hat (da reicht schon eine EZB Sitzung). Es kam nun mal sehr viel Negatives in kurzer Zeit zusammen (ans Tageslicht)! Die Zeitspanne wird bestimmt einige Wochen betragen und in einigen Wochen kann ein Land oder auch eine Firma auch mal mehr gewinnen oder verlieren als einen positiven oder negativen Ausblick. Nokia wäre da ein gutes Beispiel für Firmen. Große Länder wie D, F oder auch USA werden nicht so schnell fallen oder steigen. Es werden eben Bewertungen durchgeführt, von denen die meisten von uns nicht mal den Ansatz einer Ahnung haben! Deswegen steht auch am Ende ein AAA oder BAA+ usw., dass wenn unsereins zur Bank geht und einen z.B. Fonds kauft sich halbwegs vorstellen kann wie gut oder schlecht das Produkt ist ;-) Am Ende ist es eine Meinung und keine garantierte Vorhersage auf Basis aller bekannten Daten! Und klar sieht man eine Abwertung nicht so gerne, wenn sie ungelegen kommt (auch noch in der eigenen Eurozone)... Im Falle Griechenland, Spanien und Italien lagen die Agenturen ehrlich gesagt auch nicht ganz so falsch! Ein Rating sollte auch ein Ansporn sein die Tatsachen zu ändern! Gäbe es diese Agenturen nicht (egal was man von ihnen halten mag), hätten wir vielleicht bis heute noch keine Info, dass Griechenland eigentlich pleite ist. So ne Schufa erfüllt übrigens eine vergleichbare Aufgabe und mir würde es auch nicht passen, wenn ich Pleite wäre und jeder darf es wissen. Auch noch die, von denen ich gerne einen neuen Kredit hätte ;-)

Beitrag 23.02.2013, 01:26

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2279
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Moody's entzieht Großbritannien Top-Rating

Nachdem die Börsen sich ins Wochenende verabschiedet hatten, fiel der Rating-Hammer auf Großbritannien: Wegen schwachen Aussichten, lahmem Wachstum und einem wachsenden Schuldenberg verlieren die Briten die Bestnote.

http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 28222.html

Antworten