weniger weise Worte nicht ganz so kluger Köpfe

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 07.12.2012, 10:26

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 21.12.2009, 20:29
Entschleunigung nach dem Geleitzug-Prinzip: Das langsamste Schiff bestimmt das Tempo:

„Aber auf der Schule kommt es nicht in erster Linie auf Leistung an“
Berliner Lehrerin

Die besseren Schüler sollten ruhig mal eine Woche nichts lernen, damit die schwächeren nachkommen....

Zeitmagazin: http://www.zeit.de/2012/50/Berlin-Schul ... unterricht
K1
landing at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 13.12.2012, 14:54

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 21.12.2009, 20:29
"Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben"

Mojib Latif,
Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, April 2000

Da Mr. Latif sich nicht irren kann, muss wohl die Realität mit 40 cm Schnee /-17° in meinem Garten falsch sein.....

K1
landing at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 13.12.2012, 15:32

Benutzeravatar
Kin
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 22.11.2012, 21:00
Kein exaktes Zitat aber 1884 gab es eine wissenschaftlich fundierte Prognose, wonach durch das vermehrte Aufkommen von Pferdefuhrwerken bereits ab dem Jahr 1910 der Pferdemist meterhoch in den Straßen von New York liegen würde.
1985 erfand Carl Benz das Automobil.
7. Ferengi-Erwerbsregel:
Halte Deine Ohren offen.

Beitrag 13.12.2012, 18:34

Benutzeravatar
tdklaus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 30.07.2010, 10:21
Kin hat geschrieben:1985 erfand Carl Benz das Automobil.
oder so ähnlich... smilie_13

Beitrag 13.12.2012, 19:44

Benutzeravatar
Kin
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 22.11.2012, 21:00
tdklaus hat geschrieben:
Kin hat geschrieben:1985 erfand Carl Benz das Automobil.
oder so ähnlich... smilie_13
:lol: Jaja, natürlich 1885!
7. Ferengi-Erwerbsregel:
Halte Deine Ohren offen.

Beitrag 13.12.2012, 21:42

Ratatoeskr
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.01.2011, 00:29
Wohnort: Hamburg
@k1:
Als er von "unseren Breiten" sprach meinte er wahrscheinlich den Norden/Hamburg. Bei uns liegt noch nicht wirklich Schnee, nur ein wenig. Und von zweistelligen Minusgraden sind wir auch bisher entfernt gewesen :wink: :D

Beitrag 17.03.2013, 16:58

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4068
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Kein Markt, kein Produkt und auch kein Sektor darf künftig von der öffentlichen Kontrolle ausgenommen sein.

EU-Kommissar Michel Barnier am 10. März 2013

Narrenschiff EUdSSR, bald kommen die 5-Jahres-Pläne smilie_18

Beitrag 17.03.2013, 19:32

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3906
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Goldhamster79 hat geschrieben:Kein Markt, kein Produkt und auch kein Sektor darf künftig von der öffentlichen Kontrolle ausgenommen sein.
EU-Kommissar Michel Barnier am 10. März 2013
Narrenschiff EUdSSR, bald kommen die 5-Jahres-Pläne smilie_18
Hurra.... smilie_20 und der GEGENPLAN macht im Westen endlich Furore smilie_18
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 13.12.2013, 12:22

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 21.12.2009, 20:29
Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus


Max Horkheimer, linker Spiritus Rector der Frankfurter Schule.
"…..völlig überholtes Gesellschaftsmodell",
Gysi über die Familie, zum besseren Verständnis, wie Rot-Grün tickt.
landing at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 17.12.2013, 13:26

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 21.12.2009, 20:29
"Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates."

Joseph Goebbels


Edit: Alle Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Staaten sind rein zufällig
landing at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 17.12.2013, 16:14

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4068
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
In dem Zitat steckt viel Wahrheit indem es die Lüge und damit gleichbedeutend den Staat entlarvt.
Mit einem anderen Verfasser wäre es wohl im Faden der weisen Worte gelandet, oder etwa nicht?

smilie_08

Beitrag 17.12.2013, 17:14

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Vor allem passt das Goebbels-Zitat hier deshalb kaum rein, weil der Mann - trotz ideologischer Verblendung und krimineller Energie - alles andere als dumm war (mal abgesehen von seiner Vergötterung Adolf Hitlers). Die Mystifizierung von Nazi-Größen trägt nicht eben zur Aufklärung über deren Taten und Motive bei. Ob man ihn deshalb als "klug" im Sinne des Titels dieses Threads bezeichnen kann, mag jeder selbst entscheiden. Was Propaganda im Sinne der Steuerung des öffentlichen Bewusstseins angeht, war er wohl ziemlich genial.

Beitrag 17.12.2013, 17:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6561
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ein Mensch kann durchaus klug, raffiniert, erfolgreich und intelligent sein ... und trotzdem menschlich, ethisch und moralisch das letzte Schwein.

... eigentlich findet man genau die zu allen Zeiten an den Schalthebeln der Macht. Manche haben das "Glück" durch die Geschichte zu gloriosen Gestalten zu werden, manche zu Monstern.

Was kümmert es jemanden wie mich, wenn eine Million Mann verrecken?
(Wer hat's gesagt?)
Andere gibt es schon genug

Beitrag 17.12.2013, 17:22

Ginsterkatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 11.12.2012, 12:59
Wohnort: Bayern
Zum Wahlthema.
"Der Trog bleibt immer der Gleiche!Wir können nur die Schweine auswechseln!"

Hab vergessen wer das sagte.

Beitrag 17.12.2013, 19:04

Fata.Sibyllina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 02.01.2012, 11:01
In der Hitparade entarteter Zitate darf dieses hier nicht fehlen:

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik."
(wird Josef Stalin zugeschrieben)
Sapere aude, incipe!

Beitrag 17.12.2013, 20:00

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
@Ladon: bitte nicht die Schweine hier zur Charakterisierung mit reinziehen.
Das Infame an Goebbels ist ja, dass er die Lüge und die Täuschung zur Kunst hochstilisiert hat.

Aber so mancher Zeitgenosse ist bereits auf seinen Spuren. Vielleicht nicht, was die Ziele angeht, aber was die Vorgehensweise und die Art der Täuschung angeht. Wir können hier auch die Zitate ohne den Autor reinschreiben und jeweils drei Alternativen angeben. Und würden uns wundern, wie aktuell Altes und wie alt Aktuelles ist.


"Was kümmert es jemanden wie mich, wenn eine Million Mann verrecken?"

Hitler?
Mao ?
Stalin?

Keine Ahnung, wer war es?

Beitrag 17.12.2013, 21:44

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 21.12.2009, 20:29
Goldhamster79 hat geschrieben:In dem Zitat steckt viel Wahrheit indem es die Lüge und damit gleichbedeutend den Staat entlarvt.
Mit einem anderen Verfasser wäre es wohl im Faden der weisen Worte gelandet, oder etwa nicht?

smilie_08
Criceto, Criceto, netter Versuch, du weisst doch, warum ich hier nicht mehr diskutiere;
-doch es stimmt, käme der letzte Satz des Zitats aus Roland Baaders Munde, wäre er in der Tat weise und klug.
RB ist, pardon leider, war von roten wie braunen Sozialisten denkbar gleichweitest entfernt, ebenso wie seine Ziehväter…..
Hoffe es geht dir gut
Buon natale e cordiali saluti

smilie_24
K1
landing at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 17.12.2013, 22:51

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1301
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Ladon hat geschrieben:Ein Mensch kann durchaus klug, raffiniert, erfolgreich und intelligent sein ... und trotzdem menschlich, ethisch und moralisch das letzte Schwein.

... eigentlich findet man genau die zu allen Zeiten an den Schalthebeln der Macht. Manche haben das "Glück" durch die Geschichte zu gloriosen Gestalten zu werden, manche zu Monstern.

Was kümmert es jemanden wie mich, wenn eine Million Mann verrecken?
(Wer hat's gesagt?)
Denke, ein ganz guter Ansatz ist...
...nicht gleich hier zu schreien wenn es vermutlich etwas einfach umsonst gibt! smilie_06
Ist auch nur sonne einfache tut'sche Lebensweisheit, es hat eben alles einen Preis, der früher oder später sogar bezahlt werden muss, oder auch wird, umsönst gibbet leider nix!
Sollte man nie vergessen
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 18.12.2013, 07:46

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6561
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Geldsammler hat geschrieben:...

"Was kümmert es jemanden wie mich, wenn eine Million Mann verrecken?"

Hitler?
Mao ?
Stalin?

Keine Ahnung, wer war es?
Soll Napoleon zu Metternich gesagt haben.
... und der wird gemeinhin eben nicht zu diesen "Monstern" gezählt. (Boney, meine ich, nicht Metternich, der eher neutral bewertet wird)
Andere gibt es schon genug

Beitrag 18.12.2013, 09:03

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4068
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Meine Vermutung lag auch bei Napoleon, von dem ich neulich auch mal ein geringschätziges Zitat über die Soldaten nach Einführung der Wehrpflicht las. Finds leider nicht auf Anhieb.

Antworten