Bankschließfächer werden knapp

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 23.11.2019, 14:54

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
@ Klecks sicherer im Schließfach - als zuhause garantiert.
100 pro sicher ist natürlich nix außer der tot, und selbst da arbeitet man bereits smilie_06
https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/3 ... ey-de-grey
Ich selber jedenfalls glaube nicht daran das - wenn es zum Crash kommt - die Banken hier zu Lande den Zugang zu den schließfächern verweigert ( bzw. Verweigern muss ) , wenn überhaupt dann zum Bargeld aus Automaten ect...und auch das ist unwahrscheinlich. Wir leben in Deutschland, und da wird man niemanden verhungern lassen - Crash hin oder her -
meine meinung
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 20:36

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 24.09.2012, 16:10
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 14:54
@ Klecks sicherer im Schließfach - als zuhause garantiert.
100 pro sicher ist natürlich nix außer der tot, und selbst da arbeitet man bereits smilie_06
https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/3 ... ey-de-grey
Ich selber jedenfalls glaube nicht daran das - wenn es zum Crash kommt - die Banken hier zu Lande den Zugang zu den schließfächern verweigert ( bzw. Verweigern muss ) , wenn überhaupt dann zum Bargeld aus Automaten ect...und auch das ist unwahrscheinlich. Wir leben in Deutschland, und da wird man niemanden verhungern lassen - Crash hin oder her -
meine meinung

smilie_20

Beitrag 23.11.2019, 21:01

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 14:54
Wir leben in Deutschland, und da wird man niemanden verhungern lassen - Crash hin oder her -
Von diesem "man" ist ja immer wieder mal die Rede. Wäre da eine Anschrift verfügbar?
Allzugerne träte ich in eine direkte Kommunikation mit "man" ein, die ihm (oder ihr?? oder drittes,viertes.....Geschlecht??) immer wieder mal zugeschrieben Eigenschaften sind zumindest bemerkenswert wundersam.

Beitrag 23.11.2019, 21:09

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 14:54
@ Klecks sicherer im Schließfach - als zuhause garantiert.
100 pro sicher ist natürlich nix außer der tot, und selbst da arbeitet man bereits smilie_06
https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/3 ... ey-de-grey
Ich selber jedenfalls glaube nicht daran das - wenn es zum Crash kommt - die Banken hier zu Lande den Zugang zu den schließfächern verweigert ( bzw. Verweigern muss ) , wenn überhaupt dann zum Bargeld aus Automaten ect...und auch das ist unwahrscheinlich. Wir leben in Deutschland, und da wird man niemanden verhungern lassen - Crash hin oder her -
meine meinung
Bankschließfächer sind sinnvoll für wichtige Dokumente, die man besser nicht durch Diebstahl, Wasser- oder Brandschaden verlieren und daher nicht zu Hause halten sollte. Z.B. Familienstammbuch, KFZ-Briefe, Originale von wichtigen Finanz- oder Versicherungsprodukten und ähnliches. Macht bestimmt auch Sinn, sein EM dort einzulagern, wenn man es denn dort für sicher hält.
Aber Bargeld für den Krisenfall in einem Bankschließfach zu verwahren wäre für mich das gleiche, als wenn jemand seinen Nahrungsmittelvorrat für eine Krise bei Edeka bunkern wöllte.
Denn genau in den Situationen wo ich auf meine "Vorsorge" angewiesen bin, komme ich im Zweifelsfall gar nicht erst dran. Popeliger Stromausfall reicht da schon.

Das man in Deutschland nicht zu verhungern brauch, ist lediglich eine Tatsache in "normaler" Zeit. Bei einer größeren oder großflächigen Krisensituation (Naturkatastrophe, Terroranschlag/schläge, Ausfall von Strom, Gas u.ä.) sieht das wieder anders aus. Bis staatliche Organisationen (Polizei, Feuerwehr, THW, ggf. Bundeswehr) und Hilfsorganisationen (Rotes Kreuz, Malteser u. a.) dann wieder flächendeckend alles in den Griff bekommen haben wird einiges an Zeit vergehen. In dieser Zeit hast Du zwar immer noch Dein "Cash", aber leider keinen direkten Zugriff darauf.
Mein persönliches Fazit wäre: Von mir aus alles mögliche an Wertsachen in Schließfächer, aber der "Notgroschen" bleibt jederzeit greifbar zu Hause.

Bei der nächsten Renovierung des Wohnzimmers: Einfach die Scheine an die Wand pappen und drüber tapezieren.
Dann noch den massiven Wohnzimmerschrank in Eiche-Rustikal davorgestellt und das Ganze ist Erdbeerensicher.................. smilie_02 smilie_02
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 23.11.2019, 21:16

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Zum Schlankbießfach an sich:

https://www.griechenland-blog.gr/2019/0 ... r/2143449/

In D gaaanz bestimmt nicht denkbar.

Da ist ja schließlich dieser " man" welcher böses verhindert.... smilie_06

Beitrag 23.11.2019, 21:28

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Quinar hat geschrieben:
23.11.2019, 21:16
Zum Schlankbießfach an sich:

https://www.griechenland-blog.gr/2019/0 ... r/2143449/

In D gaaanz bestimmt nicht denkbar.

Da ist ja schließlich dieser " man" welcher böses verhindert.... smilie_06
Dieser "man" ist aber auch überall anzutreffen............. smilie_07
Ich denke mal nicht, das griechische Verhältnisse 1 zu 1 auf deutsche übertragbar sind. Aber allzu weit wegwerfen wöllte ich das auch nicht.
Vielleicht greift ja mal die EU dieses "Schließfachproblem" auf und macht dann griechische Enteignungen zur legalen europa-politischen Verbindlichkeit für alle Mitgliedsstaaten.......... :shock:
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 23.11.2019, 21:31

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Quinar hat geschrieben:
23.11.2019, 21:16
Zum Schlankbießfach an sich:

https://www.griechenland-blog.gr/2019/0 ... r/2143449/

In D gaaanz bestimmt nicht denkbar.

Da ist ja schließlich dieser " man" welcher böses verhindert.... smilie_06
""" diesen man""" - mein lieber kleiner mannn - smilie_52 findest du unter folgender Adresse :
Platz der Republik 1, 11011 Berlin !!! Möglicherweise auch eine Frau oder ein es....wovon du sicherlich einen aus der dritt stärksten Kraft gewählt hast.
Ich wünsche dir von Herzen das du dich dort nicht so profilieren musst wie hier smilie_02
um dein winziges Ego zu befriedigen
smilie_20 smilie_20
Anschließend mal das Grundgesetz Artikel 2 und weitere lesen oder ertasten.....um dann
smilie_20 nach dem zu erwartenden Erdbeben mit dem Cash in den nicht mehr vorhandenen Geschäften das Angustier nebst Tofuburger zu futtern
Mahlzeit
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 21:33

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
oh schön morgen in nem Monat gibt's Tofuganz smilie_02
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 21:51

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 21:31
Quinar hat geschrieben:
23.11.2019, 21:16
Zum Schlankbießfach an sich:

https://www.griechenland-blog.gr/2019/0 ... r/2143449/

In D gaaanz bestimmt nicht denkbar.

Da ist ja schließlich dieser " man" welcher böses verhindert.... smilie_06
""" diesen man""" - mein lieber kleiner mannn - smilie_52 findest du unter folgender Adresse :
Platz der Republik 1, 11011 Berlin !!! Möglicherweise auch eine Frau oder ein es....wovon du sicherlich einen aus der dritt stärksten Kraft gewählt hast.
Ich wünsche dir von Herzen das du dich dort nicht so profilieren musst wie hier smilie_02
um dein winziges Ego zu befriedigen
smilie_20 smilie_20
Anschließend mal das Grundgesetz Artikel 2 und weitere lesen oder ertasten.....um dann
smilie_20 nach dem zu erwartenden Erdbeben mit dem Cash in den nicht mehr vorhandenen Geschäften das Angustier nebst Tofuburger zu futtern
Mahlzeit
Drogen haben noch JEDEN betrogen.

Wenn ich den Hinweis auf Art.2 GG in der Form interpretiere daß "man" davon ausgeht ein anderes "man" ließe es aufgrund des dort festgeschriebenen Rechts auf Leben+körperlicher Unversehrtheit im Zweifelsfall vegane Erbsensuppe regnen so bleibt mir nur noch eine Feststellung.

O Mannomann.

Beitrag 23.11.2019, 21:54

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Und was bitte schön hast du gegen Erpsensuppe ? smilie_04
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 21:57

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Ich mag Erbsensuppe, wobei mich aber das Wort "vegane" immens verstört......................... 8) smilie_02
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 23.11.2019, 22:00

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
...da bin ich voll und ganz bei dir, deshalb hab ich dieses Schimpfwort nicht erwähnt smilie_57
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 22:01

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 21:54
Und was bitte schön hast du gegen Erpsensuppe ? smilie_04
Nix.

Wenn Du sie mal wieder regnen läßt halte aber ein Schirmchen über den Duden.

Ein wenig Bauchfleisch und ein geschnippeltes Würstle werfe ich als dritter Man(n) hinterher selbst dazu. smilie_45

Beitrag 23.11.2019, 22:18

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Bitte kein Bauchfleisch oder Vegane Würstl
Gute Nacht ich lese noch ne Runde Sparbücher und Duden smilie_02
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 23.11.2019, 23:01

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1593
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Oliver hat geschrieben:
23.11.2019, 21:31
Quinar hat geschrieben:
23.11.2019, 21:16
Zum Schlankbießfach an sich:

https://www.griechenland-blog.gr/2019/0 ... r/2143449/

In D gaaanz bestimmt nicht denkbar.

Da ist ja schließlich dieser " man" welcher böses verhindert.... smilie_06
""" diesen man""" - mein lieber kleiner mannn - smilie_52 findest du unter folgender Adresse :
Platz der Republik 1, 11011 Berlin !!!
Jetzt mal unter uns Betschwestern... Du verarscht uns doch, oder? Ich mein... du glaubst doch nicht wirklich, dass UNSERE Regierung -egal welcher Couleur- irgendwelche Hemmungen hätte, ein "Modell Griechenland" auch bei uns durchzuziehen? Neee, SOOO naiv kannst du nicht sein!
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 24.11.2019, 12:06

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1217
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Hat eigentlich einer von euch den Artikel gelesen?

Oder wird mal wieder im Köpfchen bis zum unendlichen Winkelzug abstrahiert und geschwurbelt, „dass wenn dann würde, könnte und so will der das die“.
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 25.11.2019, 14:21

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Natülich können in Deutschland Schließfächer gepfändet werden warum soll es in Griechenland anders sein?
Hier steht übrigens was über die richtige Vorgehensweise um an das Schließfach bei Vorliegen eines gerichtilichen Pfändungsbeschloss zu kommen.
Zitat aus der Zeitschrift: Vollstreckung effektiv - Ausgabe 03/2002, Seite 36
https://www.iww.de/ve/archiv/vollstreck ... chs-f41403

Beitrag 25.11.2019, 17:02

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Selbstverständlich kann ein Richter anordnen das ein Schließfach geöffnet wird, wenn ein entsprechender Verdacht vorliegt....Ich habe nie was anderes behauptet. smilie_47

Im Falle Griechenland jedoch ging es der damaligen Regierung um Steuerhinterzieung und dergleichen - Zitat -
Ziel dieses Zugs ist, in den Schließfächern Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände aufzuspüren, darin darin Steuerpflichtige verstecken, die Schulden an das Finanzamt haben und weder zahlen noch zu einer Regulierung schreiten, obwohl sie die Möglichkeit haben, ihre Verbindlichkeiten zu begleichen.

Die AADE hofft, auf diese Weise mehr Einnahmen aus unbezahlten Steuern in die Kassen zu bringen, da eine große Anzahl der Pfändungen von Bankkonten sich als ineffektiv erweist.

Ich habe jedoch ( noch ) nicht vor Steuern zu hinterziehen....sondern will lediglich Bunkern ohne Mittwisser ( abgesehen von der Ehefrau smilie_04 ),
Und habe auch nicht vor im Falle des sehr warscheinlich in Kürze auftretenden Erdbeben, Vulkanausbruches oder Klingonenangriff Cash an die Seite zu schaffen um dann in den verbleibenden Geschäften die den Super-Gau natürlich überlebten Shoppen zu gehen.
Ich halte es für 200 % ausgeschlossen Das die Banken bzw Mama Merkel oder Nachfolger bei uns Dicht macht....
Ich habe fertig
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 26.11.2019, 01:13

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Oliver hat geschrieben:
25.11.2019, 17:02


Im Falle Griechenland jedoch ging es der damaligen Regierung um Steuerhinterzieung und dergleichen - Zitat -
Ziel dieses Zugs ist, in den Schließfächern Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände aufzuspüren, darin darin Steuerpflichtige verstecken, die Schulden an das Finanzamt haben und weder zahlen noch zu einer Regulierung schreiten, obwohl sie die Möglichkeit haben, ihre Verbindlichkeiten zu begleichen.

Und Du glaubst daß der Narrativ zu einer staatlich verordneten Schließfachöffnung in D ehrlicher daherkäme?

Irgendetwas von Steuerhinterziehung, Terrofinanzierung, Geldwäsche oder nahezu beliebige andere Unterstellungen ( je dreister und untergriffiger desto besser) wird man den Leuten auch in D um die Ohren prügeln um ihre Knete abzugreifen.

Dazu freilich wieder ausreichend mediales Sperrfeuer.

Beitrag 26.11.2019, 08:48

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Wir sind uns einig das die Terrorfinanzierung verhindert werden sollte.
Wir sind uns einig das Steuerhinterziehung eine Straftat ist.
Wir sind uns einig das Geldwäsche eine Straftat ist.
So warum darf ein Staat nicht Gesetzte erlassen die gegen diese Dinge vorgeht. Wenn wie in dem Artikel zu den Schließfächern geschrieben der griechische Staat versucht Steuerschulden einzutreiben, erachte ich es als Rechtmäßig bei Banken befindeliche Schließfächer geöffnet werden müssen.
Als Verleiher habe ich in gewissen Voraussetzungen das Recht auf umfassende Vermögensauskunft gegenüber einem Schuldner der nicht zahlt(.. klar mit Voraussetzungen wie ein Gerichtstitel...).
Kann auch Privatleute betreffen die z.B. vermieten und auf Mietschulden sitzenbleiben.
Der Schuldner kann diese komplette Vermögensauskunft nur dadurch verhindern wenn er seine Schulden bezahlt.
Dies dient dem Verleiher dazu einzuleitende Zwangsvollstreckungen zielgerichtet vorzunehmen - der Verleiher soll bemächtigt werden seine Aktionen zielgerichet vorzunehmen. (meist wird solch eine Erklärung gegenüber dem Zwangsvollstrecker abgegeben).
Wer nichts hat - der wird ins Schuldnerregister in den Amtsgerichten eingetragen - und wehe da findet sich später noch Gold - der Banktresor wird sowiso entdeckt.
Ähnliches gilt sicherlich in Griechenland auch - wenn nun Gläubiger von Steuerschulden dem Staat Gelder in Banktresoren verheimlichen (in Deutschland z.B. Strafbar) hat er sicherlich jedes Recht die Öffnung und eine Sperrung eines Banktresors zu veranlassen.

Zurück zum Thema, ich kann berichten:
Habe jetzt versucht zum 1.1 bei meiner Bank vom kleinsten Bankschließfach auf die nächst oder übernächst großere Umzusteigen. Mir wurde gesagt es gibt Wartelisten die so lang sind das das mit normaler Fluktuation mehrere Jahre gehen könne - auserdem müsse ich zukünftig mit deutlich stärkeren Gebühren rechnen..
Die Mitarbeiterin berichtete das hänge auch damit zusammen dass einige Filialen die bisher Bankschließfächer hatten teilweise geschlossen wurden, teilweise auch ihre Bankschließfächer wegen nur noch minimalen Personalbestand oder Automatenfilialen geschlossen wurden. Diese Altkunden (denen das Bankschließfach gekündigt worden sind) hätten Vorrang bei Neuvergabe - es wurde aber versprochen, daß geprüft wird ob ich bei dem nächsten Tod oder Kündigung eines größeren Fachs dies gegen mein kleineres tauschen kann.
Die Gebühren sollen bei meiner Bank auch demnächst wieder steigen (wohl ab Mitte/Ende 2020) .

Antworten