EURO AM ENDE

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 20.09.2010, 09:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Mal ganz ehrlich, aber sonst geht es euch gut, oder?
Klar gibt es immer schwarze Schafe, aber alle über einen Kamm scheren?
Wieso nicht alle über einen Kamm scheren?

Es gibt nun einmal Berufe, die sind in der Bevölkerung hoch angesehen (Krankenschwester, Feuerwehrmann ...) und andere Berufe, die sich in der Beliebtheitsskala in der Nähe von Kinderschändern bewegen (Banker, Anlageberater ...).

Ihren Ruf hat sich die Branche selbst erarbeitet. Weiterhin herrscht in Deutschland freie Berufswahl. Entweder man meint, man passt hinsichtlich der eigenen Fähigkeiten und des eigenen Charakters in die Branche, oder eben nicht.

Beitrag 20.09.2010, 09:50

Spongebob
Datenreisender hat geschrieben:[
Wieso nicht alle über einen Kamm scheren?

Es gibt nun einmal Berufe, die sind in der Bevölkerung hoch angesehen (Krankenschwester, Feuerwehrmann ...) und andere Berufe, die sich in der Beliebtheitsskala in der Nähe von Kinderschändern bewegen (Banker, Anlageberater ...).

Ihren Ruf hat sich die Branche selbst erarbeitet. Weiterhin herrscht in Deutschland freie Berufswahl. Entweder man meint, man passt hinsichtlich der eigenen Fähigkeiten und des eigenen Charakters in die Branche, oder eben nicht.
Ach Datenreisender, das ist doch nicht Dein Ernst, oder?
Es gibt Feuerwehrmänner, die zündeln ohne Ende.
Es gibt Krankenschwestern, die ihre Patienten töten.
Dennoch scherst Du sie nicht alle über einen Kamm, oder?

Genauso ist das bei meinem Beruf.
Man sollte niemals alles über einen Kamm scheren, egal was es ist und dass Du Anlageberater in einem Zug mit Kinderschändern nennst, disqualifiziert Dich in jeder Art und Weise für dieses Forum, ehrlich.
Bitte, bei aller Wut die Du hast, überlege was Du schreibst, denn das geht so nicht.
Ich lese Deine Posts eigentlich sehr gerne, aber dieser geht gar nicht.

Beitrag 20.09.2010, 09:53

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 26.06.2010, 16:28
hallo, ich werde gut beraten - von sparkasse und anderen beratern- versicherungen vor 12 jahren - bisher habe ich nur gutes - selbst das aufbauen von vermögen. vor 12 jahren angefangen und wer meint ich habe minus gemacht der irrt.
über 10% gewinn- ich werde langsam reich - aber immer mit den gedanken - das muss sehr lange warten- bis mein sparschwein geschlachtet wird.

ich bin kein gieriger mensch - ich lasse mir zeit- sehr viel zeit. ich brauche es in 15-20 jahren, da kann noch viel dazukommen. auch selber mal flexibel werden- sich tv-sendungen ansehen- mal stöbern im netz. mal anrufen und termine machen -erklären lassen.

ich gehe gerne in den banken schnüffeln und hole mir die versicherungen ins haus- lasse mir das alles zeigen und ausrechnen. berge von beispiele habe ich im haus.

koche kaffee und es gibt etwas dazu, denn bei mir müssen die viel beratungen machen.
nein- ich will geld sehen und wachsen sehen. das braucht zeit und dann rechnen- ich rechne allzu gerne und überlasse nie etwas dem zufall. denn das was ich anlege kommt nie wieder- ergo: ich bin selber mein herr und der berater ist mein diener.

und gute diener muss man suchen. die werden auch gut bezahlt- wohl dem der einen oder zwei hat.

lg

Beitrag 20.09.2010, 09:53

Golddeifel
andere Berufe, die sich in der Beliebtheitsskala in der Nähe von Kinderschändern bewegen (Banker, Anlageberater ...).
@Datenreisender
WOW!
Warst du heute schon auf der Schüssel, oder drückt dir die Sch.... auf's Gehirn?
Wie kannst Du einen normalen Beruf mit Kinderschändern vergleichen. Mich würde interresieren ob Du Deinen BERUF; FALLS VORHANDEN AUCH IN DIESE ECKE STELLST. :evil:

Beitrag 20.09.2010, 09:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Man sollte niemals alles über einen Kamm scheren, egal was es ist und dass Du Anlageberater in einem Zug mit Kinderschändern nennst, disqualifiziert Dich in jeder Art und Weise für dieses Forum, ehrlich.
Welche Berufe/Branchen wie beliebt sind, kannst du als Umfrageergebnisse regelmässig der Presse entnehmen. Der Vergleich mit den Kinderschändern stammt aus London, wo die Banker im Ansehen der Bevölkerung tatsächlich auf die Stufe von Kinderschändern abgerutscht sind.

Beitrag 20.09.2010, 09:58

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 26.06.2010, 16:28
Zitat:
Wieso nicht alle über einen Kamm scheren?

Es gibt nun einmal Berufe, die sind in der Bevölkerung hoch angesehen (Krankenschwester, Feuerwehrmann ...) und andere Berufe, die sich in der Beliebtheitsskala in der Nähe von Kinderschändern bewegen (Banker, Anlageberater ...).

Ihren Ruf hat sich die Branche selbst erarbeitet. Weiterhin herrscht in Deutschland freie Berufswahl. Entweder man meint, man passt hinsichtlich der eigenen Fähigkeiten und des eigenen Charakters in die Branche, oder eben nicht.

vom: 20.09.2010, 10:50

das nehme ich nicht ernst - unakzeptabel.
jener hat vor lauter gier alles verzockt- das passiert.

bsp. "der spieler" von dostojewski - handelt in baden baden.

in der weltliteratur kann man über die pflege! von vermögen viel erlesen.

Beitrag 20.09.2010, 09:58

Spongebob
Eine Bitte an alle:
Ich hab mich bei Gold.de angemeldet im Forum, weil es wirklich niveauvoll und klasse ist und es wäre
schade, wenn das kaputt gemacht werden würde.
Deshalb lasst uns das Thema abschliessen, ja?
Jeder hat seine Meinung, ob gut oder schlecht und dabei sollten wir es belassen.

Danke euch.
Zuletzt geändert von Spongebob am 20.09.2010, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 20.09.2010, 10:00

Golddeifel
@Schwämmchen
genau meine Meinung smilie_01

So ich geh jetzt mal den Hasen einkaufen :lol: , bevor der Euro am Ende ist. smilie_24

Beitrag 20.09.2010, 10:01

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Jeder hat seine Meinung, ob gut oder schlecht und dabei sollten wir es belassen.
Möglicherweise hast du ein Problem mit der herrschenden Mehrheitsmeinung? :wink:

Volker Pispers
Berufsgruppen die diese Welt nicht braucht
http://www.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY

Beitrag 20.09.2010, 10:14

MapleHF
... worum ging es noch in diesem Thread? Ach ja um das Ende des Euros ...

Wäre schön, wenn wir wieder zu diesem Thema zurückkehren und persönliche Angriffe aussen vorlassen könnten.

MapleHF

Beitrag 20.09.2010, 13:50

Spongebob
Eben, das sehe ich genauso MapleHF.

Also, wie lange geben wir dem guten alten Euro noch?
Und gibt es dann den Euro 2?
Wird die Eurozone verkleinert?

Beitrag 20.09.2010, 14:02

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Eben, das sehe ich genauso MapleHF.

Also, wie lange geben wir dem guten alten Euro noch?
Und gibt es dann den Euro 2?
Wird die Eurozone verkleinert?
Mittlerweile propagiert sogar schon die BILD-Zeitung den drohenden Staatsbankrott:

Schulden-Schock!
10 Gründe, warum Deutschland bald pleite ist
http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... e-ist.html

Beitrag 20.09.2010, 14:23

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Was soll ich dazu sagen?

Ich werde von verbeamteten Berufslobbyisten verwaltet, die ich mit bezahle und die trotzdem für die Konkurrenz arbeiten - welche ohne Rückfrage mit der Personalbteilung oder gar einer Leistungsbeurteilung jedes Jahr ihre Gehaltsabbuchung vom Konto der Deutschland-AG nach eigenem Ermessen erhöhen - nur die Projekte vorwärts bringen, mit denen ihnen persönlich das höchste Prestige und die größte mediale Aufmerksamkeit zu Teil wird, denen die Kosten dafür egal sind - in Zeiten, in denen Staatsdiener nach 4 Jahren Bundes- oder Landtag mit Rentenbezug in die Privatwirtschaft gehen, um ihre intimen Bürokratiekenntnisse und Seilschaftsgefälligkeiten meistbietend an den Mann zu bringen - Politiker ungestraft lügen, Halbwahrheiten verbreiten und misswirtschaften können und erst, wenn sie gar nicht mehr anders können, das geringste Übel zugeben und dann sogar noch ihre Pension retten können - die Banken ihren größten Schuldner nach Belieben erpressen können und dafür noch mit Geschenken aus dem staatlichen Umverteilungstopf üppigst alimentiert werden - und diesen Topf, der sich immer schneller leert, unter dem Vorwand schlechter Zeiten und weiterer Notlügen über neue Enteignungsinitiativen noch schneller wieder aufzufüllen.

Und ich könnte noch den ganzen Tag so weiter schreiben ... kurzum: hier macht eh jeder, was er will und wir werden weiterhin dafür bezahlen. Ob in EUR oder was auch immer ist dann auch egal. :)

PS: wenn ich das jetzt so lesen, sind die HRE-Boni anscheinend doch nicht so ganz spurlos an meiner Psyche vorbeigegangen ...

Beitrag 20.09.2010, 15:24

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Datenreisender hat geschrieben:
Spongebob hat geschrieben:Eben, das sehe ich genauso MapleHF.

Also, wie lange geben wir dem guten alten Euro noch?
Und gibt es dann den Euro 2?
Wird die Eurozone verkleinert?
Mittlerweile propagiert sogar schon die BILD-Zeitung den drohenden Staatsbankrott:

Schulden-Schock!
10 Gründe, warum Deutschland bald pleite ist
http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... e-ist.html
Schade, wenn man seine Meinung nur aus der Bildzeitung und aus der MMNEWS bezieht. Und den Staatsbankrott und eine Währungsreform , Bankenrun, morodierende Banden alles 100 mal vorhergesagt nur für die Auflage und die Klicks.
Auch das Gehetze gegen Bank- und Versicherungsmitarbeiter ist unterste Schublade. Ständig werden von Datenreisender ganze Berufsgruppen in die kriminelle Ecke gestellt. Für eine so bornierte Haltung solltest du das Geheimnis um deinen Beruf vielleicht einmal lüften. Vielleicht fällt uns dazu auch was ein.

Beitrag 20.09.2010, 15:47

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Silverhook hat geschrieben:Schade, wenn man seine Meinung nur aus der Bildzeitung und aus der MMNEWS bezieht. Und den Staatsbankrott und eine Währungsreform , Bankenrun, morodierende Banden alles 100 mal vorhergesagt nur für die Auflage und die Klicks.
Auch das Gehetze gegen Bank- und Versicherungsmitarbeiter ist unterste Schublade. Ständig werden von Datenreisender ganze Berufsgruppen in die kriminelle Ecke gestellt. Für eine so bornierte Haltung solltest du das Geheimnis um deinen Beruf vielleicht einmal lüften. Vielleicht fällt uns dazu auch was ein.
edson? VeryDeepBlue? Silverhook?
Mit wie vielen verschiedenen Nicknames bist du hier eigentlich so unterwegs?

Beitrag 20.09.2010, 15:53

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Langsam solltest du etwas gegen die Verfolgungsängste unternehmen. Hier sind 200 Nicks, alles der Gleiche und der hat was gegen dich.
Wenn alle Banker und Versicherungsverkäufer hier dein Postingslesen, dann hast du unendlich viele die dir zujubeln.

Beitrag 20.09.2010, 16:24

Spongebob
Silverhook hat geschrieben:Langsam solltest du etwas gegen die Verfolgungsängste unternehmen. Hier sind 200 Nicks, alles der Gleiche und der hat was gegen dich.
Wenn alle Banker und Versicherungsverkäufer hier dein Postingslesen, dann hast du unendlich viele die dir zujubeln.
smilie_23

Beitrag 20.09.2010, 18:55

Golddeifel
Spongebob hat geschrieben:Eben, das sehe ich genauso MapleHF.

Also, wie lange geben wir dem guten alten Euro noch?
Und gibt es dann den Euro 2?
Wird die Eurozone verkleinert?
Also bei mir ist der Euro jeden Monat zum 25zigsten am Ende smilie_20 smilie_20

Beitrag 20.09.2010, 18:59

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Da bist du aber spät dran, nur 6 Tage knausern.

Beitrag 20.09.2010, 19:06

MapleHF
... was ich bisher im Forum von Gold.de so geschätzt habe: Hier konnte man sachlich auf hohem Niveau ohne persönliche Streitigkeiten, die das Klima vergiften, diskutieren.

Ich hoffe, das bleibt auch in Zukunft so.

MapleHF

Antworten