Beginnendes Bargeldverbot

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 29.09.2015, 15:11

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2576
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Ich bin ja im Grunde bei Dir, dass wir das nicht wollen.

Aber wie soll man es ändern.

Selbst unsere moderaten Steuersätze für Kapitalgesellschaften sind doch den BigPlayern schon zu hoch und es werden Konstrukte geformt, wie man in D generierte Gewinne in Discount-Steuerländer verschieben kann.

Bei einer, wie auch immer gearteten Vermögensabgabe werden die Reichen wieder Mittel und Wege finden, sicher dieser zu entziehen.

Wenn sich die Top 10%, die 66% des Vermögens besitzen, dieser Abgabe entziehen, bleiben noch die restlichen 90% der Bevölkerung, die 34% des Vermögens besitzen.

Da von den 50% der Deutschen die 1,4% des Vermögens besitzen nichts zu holen ist, zahlen letztendlich die verbliebenen 40% der Deutschen, die 32,6% des Vermögens besitzen, also Leute wie Du und ich.
kribelboble hat geschrieben: Die 5% bis 10% reichsten bleiben Reich. Der Mittelstand blutet aus. Die Scherer zwischen Reich und Arm wird größer.
Genau das ist das Problem, hier sind wir uns auch vollkommen einig. Nur denkst Du als Idealist, dass man mit einer Vermögensabgaben an die "Reichen" rankommt. Ich als Realist denke, dass diese Abgabe in der Realität den Mittelstand treffen und das Ausbluten beschleunigen würde. Denn der Mittelstand hat nicht die Mittel für Lobbyarbeit und extrem teure Steueranwälte.

lifesgood

Beitrag 14.10.2015, 17:04

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bargeld
Bundesbank lehnt Abschaffung von Bargeld strikt ab

Die Bundesbank lehnt die Abschaffung von Bargeld ebenso ab wie Beschränkungen der Verwendung von Bargeld. Die Bundesbank will offenbar die Sorge zerstreuen, dass der Trend aus anderen Ländern Europas auch auf Deutschland übergreifen könnte.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... strikt-ab/

Beitrag 14.10.2015, 19:20

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Datenreisender hat geschrieben:Bargeld Bundesbank lehnt Abschaffung von Bargeld strikt ab
Ganz strikt lehne Icke diese Art der Meinungsmache von DWN ab--
schlimmer geht noch immer
Zur Erinnerung:
http://www.gold.de/artikel,1370,bundesb ... affen.html
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 29.10.2015, 13:04

plataoro
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 04.11.2014, 21:24
Und weiter gehts mit der Anti-Bargeld Propaganda:


http://www.faz.net/aktuell/finanzen/dev ... 79589.html

Zitat aus dem Artikel
"Kritiker des Bargeldes sagen: Die großen Scheine werden vor allem zur Steuervermeidung und für illegale Geschäfte genutzt. In Großbritannien gab es vor fünf Jahren eine Untersuchung der Polizei, der zufolge zumindest dort die 500-Euro-Scheine zu 90 Prozent für Verbrechen benutzt würden."

Beitrag 29.10.2015, 16:48

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3313
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Irland lässt zwar erst mal die 500 EUR-Scheine in Ruhe, dafür geht's dem Kleingeld an den Kragen smilie_16

Produktion der Cent-Münzen zu teuer

Irland sagt Kupfergeld den Kampf an:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Irland-sa ... 42626.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 29.10.2015, 17:19

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Ein Zeichen der Inflation.
Ich erinnere mich noch an Zeiten, da gab es für umgerechnet 2 5-Cent-Stücke ein Brötchen.
Heute beschwert das Zeug nur noch den Geldbeutel.
Dabei wäre es ein leichtes den Mythos des günstigen Angebotes mit x,99 € endlich mal abzuerkennen und im Einzelhandel die Preis glattzustellen. Aber Marketingleute lieben diese Mythen.

Beitrag 29.10.2015, 17:46

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Gestern legten wir Gold in die Bank ein und bekamen Banknoten dafür.
Heute legen wir Banknoten in die Bank ein und bekommen Giralgeld dafür.
Morgen legen wir Giralgeld in die Bank ein und bekommen einen Arschtritt dafür.

Reversibilitätsprüfung:
Gestern war die Banknote ein Anspruch auf Gold. Wir hätten sie zurückgeben sollen.
Heute ist das Giralgeld ein Anpruch auf Banknoten. Wir sollten es zurückgeben.
Morgen ist der Arschtritt ein Anspruch auf Giralgeld. Wir werden ihn zurückgeben müssen.

Problem: Wer den Arschtritt zurückgibt, ist ein Terrorist.

Ergebnis:
1) Reversibilität ist aus rechtlichen Gründen nicht gegeben.
2) Teilreversibilität ist gegeben:
Man nehme heute das Giralgeld und kaufe Gold damit.

smilie_08

Beitrag 04.11.2015, 16:40

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Sind Scheine das Problem?
Varoufakis: Ohne Bargeld wäre die Griechenland-Krise viel leichter lösbar

Die Krise in Griechenland ist noch lange nicht ausgestanden. Dem ehemaligen Finanzminister Yanis Varoufakis zufolge hätte das ganz anders aussehen können – wenn Griechenland kein Bargeld nutzen würde.

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 61790.html

Beitrag 26.11.2015, 00:13

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Falls noch jemand ein Weihnachtsgeschenk sucht, um seinen Jüngsten schon mal dieses olle Bargeld abzugewöhnen ... smilie_16

Monopoly Banking von Hasbro: So wird man heute reich! In dieser modernen Edition ersetzen Bankkarten das Bargeld. Zahlungen einfach bargeldlos über den elektronischen Kartenleser abwickeln.

http://www.mytoys.de/Hasbro-Gaming-Mono ... 09/3550891
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 29.11.2015, 18:09

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... eitrag.rdf
Böse Überraschung für Paypalnutzer beim Adventskauf: Am Sonntag ist der Dienst offenbar zeitweise komplett ausgefallen.

Der Bezahldienst Paypal hat am Sonntag offenbar mit technischen Problemen und zeitweisem Komplettausfall zu kämpfen. Leser von heise online berichteten davon, dass keine Zahlungen möglich seien; die .de- und .com -Domains meldeten bei Abruf zeitweise nur einen „internal server error“.

Nutzerberichten auf Twitter nach zu urteilen ist der Dienst weltweit beeinträchtigt, die Probleme herrschten möglicherweise seit den frühen Morgenstunden. Über die Hintergründe ist bislang nichts bekannt. Eine Antwort Paypals auf Anfrage von heise online steht noch aus.
Geil! smilie_06
res ipsa loquitur

Beitrag 03.12.2015, 09:13

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bargeldverbot: Plant Draghi den Gulag für Barzahler?

Die EZB stößt an ihre planwirtschaftlichen Grenzen. Mario Draghi setzt zur finalen Finanzschlacht an und bereitet die Märkte auf „den totalen Euro“ vor. Die europäische Verwaltungskleptomanie in Brüssel und Frankfurt wird auch vor einem Bargeldverbot nicht zurückschrecken.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... bot-draghi

Beitrag 23.06.2016, 14:48

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Am heutigen Tage wollte ich einen 500€ Schein in kleinere Scheine umtauschen.
Erster Anlaufpunkt war die Filiale Hambach der SPK Rhein-Haardt in Neustadt/ Weinstraße.
Das Wechseln des 500€-Scheins wurde abgelehnt, mit der Begründung, ich sei kein Kunde dieser SPK und man habe Firmeninterne Anweisungen, Wechseltransaktionen nur noch bei Kontoinhabern der o.g. SPK vorzunehmen.
Ich frage ernsthaft: Sind die noch ganz dicht?
Bedeutet eine Banklizenz nicht auch die Verpflichtung, die Grundversorgung der Bevölkerung mit Bargeld zu gewährleisten?
Mein Glück versuchte ich ein zweitesmal bei der VR-Bank im ca. 30km entfernten Frankental.
Auch dort teilte man mir mit, das eine solche Transaktion eines Kontos bei der VR-Bank bedürfe, außerdem habe man in dieser Filiale keine Bargeldkasse ( offensichtlich gelogen, da mehrere Geldautomaten im Foyer und das Gebäude ist offensichtlich eine Hauptfiliale ).
Ein drittes Mal versuchte ich es bei der benachbarten Targo-Bank, auch hier die gleiche Auskunft wie bei den anderen beiden Banken.
Erst auf intensive höfliche Argumentation meinerseits und Rückfrage bei der oder den Vorgesetzten, wurde mir der 500€-Schein, bei Angabe meines Namens gewechselt.

Leute, hier läuft etwas fürchterlich falsch.

ich überlege mir gerade noch, ob ich nicht wegen Diskriminierung klage.

smilie_04
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 23.06.2016, 14:57

Krümel
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 22.07.2013, 15:25
ich finde solche Geschichten schön. Wenn Du ne halbe Weltreise unternimmst, um einen Geldschein zu wechseln, dann frage ich mich: warum? Haste etwa ein Konto bei der ING-Diba und ärgerst Dich jetzt??

Beitrag 23.06.2016, 15:03

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Nein, ich habe kein Konto bei der genannten Bank.
Frage meinerseits: was hat ein Konto mit Bargeldwechseln zu tun?
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 23.06.2016, 15:09

Krümel
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 22.07.2013, 15:25
OK
warum gehst Du dann nicht zu Deiner Hausbank? Die kennen Dich und machen sicherlich mehr möglich, als die Leute von der Targo, VR oder sonst was Bank.

Beitrag 23.06.2016, 15:18

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1860
Registriert: 08.01.2011, 11:41
bisher habe ich im Ausland 500€ Scheine immer anstandslos gewechselt bekommen, auch dieses Jahr

Beitrag 23.06.2016, 17:01

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
Seit ich mein Arbeitsverhältnis bei der Drogenmafia gekündigt habe, sind diese Scheine nicht mehr in meinem Bestand. Ich lebe jetzt systemkonform u. warte nur noch auf den Chip.



smilie_10

Knoxler
wunderbar gehandelt: mit Ratatoeskr, rosab2000, DuraAce, Eligius, d.pust, kintaro

Beitrag 23.06.2016, 21:04

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
Leute ,dann hamstert doch 1000 Franken Scheine von unseren Schweizer Nachbarn,die sehn auch noch schön aus und je nach Kurs gibts auch ein +,evtl !

Ja und seit ich meine kriminellen Geschäfte und illegale Aktionen nicht mehr durchführen kann,
- wegen dem (baldigen) € 500 er Verbot -
nage ich jetzt schon fast am Hungertuch.
Das ich nicht drauf komme ,daß soetwas dann auch mit 200er ,etc geht.....
Mensch, bin ich doch blöd!

Je weiter ich da drüber nachdenk`
bin ich froh, das ich nicht in Amiland wohn`
denn als Krimineller hab` ich ja dort dann gar keine Chanc`
da ist ja der größte Schein nur ein Hunderter......;oh Mann !

- Ok,ich weiß das es $ 1000er gibt,aber wohl nur für Sammler ...;-)-
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 23.06.2016, 21:58

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
So ich habe mein Konto bei der Targo.

Als ich letztens in der Filiale war habe ich auch gefragt wie das den mit den ganzen 500€ern ist die zu tauschen. Das geht nur indem man das Geld aufs Konto Bucht und dann wieder abhebt.
Ist doch klar der Staat will ja wissen wieviel geld du unterm Kissen gebunkert hat.
So wie ich das verstanden habe darf keine Bank mehr ohne Kontobuchung die 500er umtauschen.

Beitrag 24.06.2016, 07:48

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Das ist dann aber noch nicht in allen Filialen aller Banken angekommen.
Andere gibt es schon genug

Antworten