Beginnendes Bargeldverbot

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 25.06.2016, 14:06

Mehrgoldfüralle
Ich war in Frankfurt und habe Max Otte singen und klampfen gehört. Das war die Sache wert. Insgesamt waren vielleicht 500 Leute da, recht überschaubar. Was soll man da sagen, selber schuld?

Beitrag 25.06.2016, 14:15

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Aha smilie_08

Gibt es einen Zusammenhang mit dem Thread-Thema, den ich übersehen habe?
Eine Bargeldverbot-Ballade vielleicht?
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 25.06.2016, 14:52

gernreich
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 17.10.2014, 14:48
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: Insgesamt waren vielleicht 500 Leute da, recht überschaubar.


Mensch Ladon, siehste den Zusammenhang nicht? 500 Leute und 500er Schein? smilie_24

Beitrag 25.06.2016, 15:03

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Jetzt, wo Du es sagst. :mrgreen:
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 25.06.2016, 17:53

Mehrgoldfüralle
Ladon hat geschrieben:Jetzt, wo Du es sagst. :mrgreen:
Das war die Auftaktveranstaltung der Initiative gegen das Bargeldverbot an der Frankfurter Hauptwache. Torsten Schulte hat die Eröffnungrede gehalten und Max Otte hat tatsächlich Freiheitslieder gesungen. Ich wundere mich jetzt wirklich ein bisschen, dass das hier keiner weiß.

Ich glaube schon, dass das hierher passt.

PS Alles im Internet

Beitrag 25.06.2016, 17:58

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: Insgesamt waren vielleicht 500 Leute da, recht überschaubar.
Bloß jut ,det Icke nich da jewesen bin...dann wären ja 501 von den "Scheinen"
anwesend (wenn jeder eenen in der Tasche jehabt hätte).
Komisch...am "Faschings-Freitag" außer der Reihe,also jestern,da gab es janz normale
500,-Euronen als Scheine und sogar die Frage,ob "große oder kleine Scheine"
gewünscht werden...
Ab jetzt sammle Icke die häßlichen Lila's,aba nur mit een X vor der Nummer:
Dat iss nämlich "Made in Germany"...
Icke weeeß,jibt Besseret zum Lachen

smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.08.2016, 20:14

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Aus Angst vor dem Absturz horten die Briten jetzt Bargeld

http://www.welt.de/finanzen/article1575 ... rgeld.html


Nun auch noch Briten mit Bargeld.

Beitrag 06.08.2016, 22:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
"Aus Angst vor dem Absturz horten die Briten jetzt Bargeld "

Eine lustige Geschichte...erst spinnen die Römer--und nun die ehemaligen "Anhänger"
auf der Insel smilie_16
(früher war da das Bargeld halt noch "bare Münze"...det kommt denn mit Sicherheit
auch noch bei den Nachfahren der Vorfahren an...)
smilie_20

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.08.2016, 05:47

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
hab gestern einen Banker gefragt der sagte mir dass die 500er zwar nicht mehr gedruckt werden aber auch nicht von den Banken eingezogen werden, nur die defekten oder nicht mehr ansehnlichen Scheine werden einbehalten

also Leute, behandelt sie gut wenn ihr sie noch eine Weile sehen wollt!

:lol:

Beitrag 10.08.2016, 04:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
KROESUS hat geschrieben:hab gestern einen Banker gefragt der sagte mir dass die 500er zwar nicht mehr gedruckt werden aber auch nicht von den Banken eingezogen werden, nur die defekten oder nicht mehr ansehnlichen Scheine werden einbehalten

also Leute, behandelt sie gut wenn ihr sie noch eine Weile sehen wollt!

:lol:
Die Nutzungsdauer von Banknoten ist erstaunlich gering:
Während fünf und zehn Euro-Scheine etwa einmal im Jahr ausgetauscht werden müssen, sind die deutlich seltener genutzten 500-Euro-Scheine bis zu fünf Jahre im Gebrauch
Sagt der wahre Hersteller des Papiergeldes, G&D (Götter und Dämonen?) auf ihrer Seite. Die werden wissen, von was sie reden.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 10.08.2016, 20:33

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Raiffeisenbank nimmt Strafzinsen von Privatkunden

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/mei ... 81342.html



Andere Banken werden da sicher bald mitmachen. Geld ist bei der Bank nicht sicher.

Beitrag 10.08.2016, 22:26

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Herebordus hat geschrieben:Raiffeisenbank nimmt Strafzinsen von Privatkunden
Jetzt muss mir noch noch wer erklären, wie sich durch Anreize das Geld auszugeben oder zu investieren, dabei die Gesamtmenge von Geld in den Banken verringern soll.
Völlig egal wofür einer sein Geld verwendet, ob er Aktien oder Immobilien oder Gold oder sonstwas kauft, verschwindet dabei doch das Geld nicht, sondern wird nur vom Konto eines Inhabers auf das Konto eines Anderen überwiesen.
Selbst wenn eine Bank Strafzinsen nimmt, verringert sich dadurch die Geldmenge nicht, es wird nur von einem Privat- oder Geschäftskonto auf das interne Konto der Bank umgebucht.

OKOK, Ausnahme ist die Rückzahlung von Schulden, weil dabei das Geld wirklich verschwindet, aber einer der Guthaben auf dem Konto hat und gleichzeitig Schulden, der hat sowieso irgendwas nicht richtig verstanden.

Effektiv wird mit den Strafzinsen nur "der letzte Dumme" gesucht, also der, der beim Rumschieben vom Geld am Ende das Guthaben auf dem Girokonto hat.
Genau wie auf dem Aktienmarkt nur der Glaube an den "noch grösseren Idioten" die Preise befeuert, weil jeder der Aktien kauft immer glaubt, dass er sie später für höhere Preise verkaufen kann, wo aber vollkommen unvermeidlich im Gesamtsystem die einzigen Gewinner die Aktienhändler sind, einfach weil die Summe aus allen Aktienkäufen und -verkäufen immer präzise NULL MINUS Spread ist.

Beitrag 31.08.2016, 17:10

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Sparkassen im Osten nehmen auch Negativzinsen. Erstmal nicht für Privatkunden. Warten wir ab, bis sich das ändert.





Erste Sparkassen im Osten verlangen Negativzinsen
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u ... 12612.html

Beitrag 05.09.2016, 17:21

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Wenn die Banken so weitermachen liegt bald immer weniger auf den Konten

Beitrag 05.09.2016, 17:28

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
KROESUS hat geschrieben:Wenn die Banken so weitermachen liegt bald immer weniger auf den Konten
smilie_08
WAS bitte liegt denn auf "Konten"?
Antwort:
Auf KONTEN liegt überhaupt nix...
Konten zeigen einen ZUSTAND:
Forderung oder Verbindlichkeit,nicht mehr und nicht weniger.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 05.09.2016, 22:41

plataoro
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 04.11.2014, 21:24
Selbstversuch - Mal eben spontan 15k von seinem eigenen Girokonto abheben? Gar nicht so einfach (ca. ab Min. 15 gibt's die Story):

https://youtu.be/owldI33Dy4o

Beitrag 05.09.2016, 23:18

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
plataoro hat geschrieben:Selbstversuch - Mal eben spontan 15k von seinem eigenen Girokonto abheben? Gar nicht so einfach ...
Bitte merken:
Das "eigene" Girokonto existiert nicht,es gehört der Bank... smilie_16

Wer ist denn so blöd und hat (was sind "15k" für eine Währungseinheit?) in
Größenordnung von mehr als 10000 € eine Forderung der Bank gegenüber
in virtuellen Zahlen auf einem Konto ?
Die Bank MUSS diese Forderung NICHT erfüllen...ein toller Irrglaube
des Konto-Inhabers als Nutzer des Kontos..
Gibt es hier noch Naivlinge smilie_08
T.
P.S. mal lesen,wie bei der "DB" die physische Goldauslieferung "individuell" nicht
realisiert wird...
vom 01.09.
https://forum.gold.de/steuerfreiheit-fu ... t9206.html
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.09.2016, 07:45

Benutzeravatar
Der Goldene Kiel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: 04.08.2012, 22:31
Thomasio hat geschrieben:aber einer der Guthaben auf dem Konto hat und gleichzeitig Schulden, der hat sowieso irgendwas nicht richtig verstanden.
Erklärst Dus mir? Was ist daran verkehrt, wenn ich der Bank 1,05% Zinsen zahle, während ich wo anders 8% kriege?

Beitrag 06.09.2016, 07:52

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2301
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Titan hat geschrieben:Wer ist denn so blöd und hat (was sind "15k" für eine Währungseinheit?) in
Größenordnung von mehr als 10000 € eine Forderung der Bank gegenüber
in virtuellen Zahlen auf einem Konto ?
Ich tippe mal auf mindestens 95% aller Selbständigen und Unternehmen in Deutschland. :roll:
Die Bank MUSS diese Forderung NICHT erfüllen...ein toller Irrglaube
Natürlich muss sie die Forderung erfüllen, sonst wäre es absolut sinnfrei, sein Geld einer Bank anzuvertrauen. Die Frage ist eher, ob sie die Forderung erfüllen kann oder es trotz ihrer Verpflichtung aus anderen Gründen nicht tut (staatliche Eingriffe bspw.).
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 06.09.2016, 09:22

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
wenn die Banken ihre Funktion der einfachen Bezahlung und des Kontenausgleiches nicht mehr erfüllen sollten werden die Unternehmer einen anderen Weg finden müssen ihre Zahlungsverkehre zu regeln

Paypal?

Western union?

Bitcoin?

Bezahlung per Handyguthaben?

oder das muslimische Hawala-System?

smilie_11

alternativlos ist gar nichts das sollte der Staat mal erkennen und sich nicht mehr von den Banken erpressen lassen

nur habe ich den Verdacht dass die Politiker in den meisten und allen westlichen Staaten auf der Gehaltsliste der Banken stehen und schon deswegen 'alternativlos' weiterhin den Banken die Milliarden zuschaufeln

als ob die geschätzt 50% des Staatshaushaltes nur für Zinsen nicht genügen würde

Antworten