Ende des Euros ??????????

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 23.09.2010, 15:20

Spongebob
*lach* Da arbeitest Du aber mit den Falschen zusammen, Datenreisender.

Mit mir wäre Dir das nicht passiert smilie_16

Beitrag 23.09.2010, 15:39

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:*lach* Da arbeitest Du aber mit den Falschen zusammen, Datenreisender.
Das weiss man oft leider erst hinterher.
Deshalb kaufe ich auch nur noch "Finanzprodukte", die ich verstehe.
Wenn der Verkaufsprospekt zu umfangreich ist, gehen bei mir alle Alarmglocken an.
Spongebob hat geschrieben:Mit mir wäre Dir das nicht passiert smilie_16
Das will ich dir dann einfach mal glauben ... :wink:

Beitrag 23.09.2010, 15:42

MapleHF
... hey aber mit Hausdurchsuchung und so, da fühlt man sich doch gleich wie Herr Zumwinkel ;)

@Schwämmchen: Sowas ließe sich doch bestimmt als "Adventure-Investment" vermarkten, da hat man abends wenn man zu Bett geht immer die Spannung ob am nächsten Morgen die Steuerfahndung vor der Tür steht. smilie_11

SCNR

Im Ernst: Da kann ich schon nachvollziehen, dass Du ein Problem mit der Branche hast.

MapleHF
Zuletzt geändert von MapleHF am 23.09.2010, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 23.09.2010, 15:43

Spongebob
*lach*
Adventureinvestment, wie klasse ist das denn?

Ab sofort eröffne ich eine neue Rubrik.
"Indiana Jones für Investmentanleger.
Seien Sie sich versichert, da passiert was!"

Ich hör das Getrappel wie mir die Anleger die Bude einrennen.

Beitrag 24.09.2010, 10:14

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Datenreisender hat geschrieben: Deshalb kaufe ich auch nur noch "Finanzprodukte", die ich verstehe.
Das schränkt die Auswahl erheblich ein.

Beitrag 24.09.2010, 10:27

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Silverhook hat geschrieben:Das schränkt die Auswahl erheblich ein.
Richtig! Wer einem Anleger Verkaufsprospekte oder Vertragskonvolute im Umfang von mehreren dutzend Seiten um die Ohren haut, vernebelt aber auch gezielt die Fakten und Eigenschaften und hat ganz offensichtlich etwas zu verbergen ...
Habe gerade den vollständigen Verkaufsprospekt eines Zertifikates einer deutschen Großbank vor mir gehabt: 65 Seiten (!) übelstes Denglisch. Sowas lese ich nicht, das fliegt gleich in den Papierkorb, und das beworbene Finanzprodukt wird selbstredend nicht gekauft/gezeichnet.

Beitrag 24.09.2010, 10:28

Spongebob
Silverhook hat geschrieben: Das schränkt die Auswahl erheblich ein.
Boah Silverhook, bei Dir fällt mir das ein:

Bissig.....bissiger......SILVERHOOK smilie_16

Beitrag 24.09.2010, 11:07

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Datenreisender hat geschrieben:
Silverhook hat geschrieben:Das schränkt die Auswahl erheblich ein.
Richtig! Wer einem Anleger Verkaufsprospekte oder Vertragskonvolute im Umfang von mehreren dutzend Seiten um die Ohren haut, vernebelt aber auch gezielt die Fakten und Eigenschaften und hat ganz offensichtlich etwas zu verbergen ...
Habe gerade den vollständigen Verkaufsprospekt eines Zertifikates einer deutschen Großbank vor mir gehabt: 65 Seiten (!) übelstes Denglisch. Sowas lese ich nicht, das fliegt gleich in den Papierkorb, und das beworbene Finanzprodukt wird selbstredend nicht gekauft/gezeichnet.
Was du leider auch wieder nicht weißt, ist dass der Gesetzgeber teilweise die Fülle an Informationen vorschreibt und die Produkte oft so kompliziert sind um möglichst flexibel zu sein und dennoch den Anforderungen der Bafin zu genügen.

Kauf mal einen Dachfonds und laß dir alle Infos über den geben. Du ersäufst in Papier. MDM ist dagegen sparsam.
Oder kauf den gleichen Fonds in GB.

Beitrag 24.09.2010, 11:21

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Silverhook hat geschrieben:Kauf mal einen Dachfonds und laß dir alle Infos über den geben. Du ersäufst in Papier. MDM ist dagegen sparsam.
Den Spieß kann ich auch umdrehen. Wenn mir mal wieder so ein Spasskassen-Verkaufsdroide einen tollen Fonds andrehen will, dann gehen wir den vollständigen Verkaufsprospekt im Beratungsgespräch einfach mal komplett Punkt für Punkt durch. Unklare Einzelheiten lasse ich mir dabei im Detail erläutern.

Beitrag 24.09.2010, 11:27

Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 04.04.2010, 16:45
Sind Verkäufer im Kaufhof, Rewe, Saturn und OBI auch alles Droiden?

Wenn ja, gehe ich nur noch mit meinem Laserschwert schoppen.

Beitrag 24.09.2010, 14:21

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
Solche "Finanzprodukte" hatte ich früher auch mal.
Das bischen Zinsen war den Papierkram nicht wert. Dann auch noch Steuern auf die Zinsen, ne, so was macht kein Spass.
EM sind derzeit doch der einzige lohnende Bullenmarkt und dazu noch anonym und die Gewinne steuerfrei.
Was will man mehr? Hat Spongebob was besseres anzubieten, als Experte?

Beitrag 24.09.2010, 14:28

Spongebob
@Dukato

Aktuell nicht.
Ich hab heute megaviel zu tun im Bereich EM.
Ich komme überhaupt nicht hinterher, es ist total der Run auf Gold heute.
Eigenartig, ehrlich.

Ansonsten wie gesagt nur meine Minenaktien, Schiffsbeteiligungsfond und so weiter.

Beitrag 24.09.2010, 14:43

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
Bild

MUH!

Beitrag 24.09.2010, 14:47

Spongebob
Dukato hat geschrieben:Bild

MUH!
Das kapier nicht?!?!?!? smilie_08

Beitrag 24.09.2010, 14:48

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
Frag Patrick!

Beitrag 24.09.2010, 14:49

Spongebob
*lach*

Beitrag 26.09.2010, 14:13

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Experts gather to discuss euro's fate

A group of economists and currency experts are gathering in Berlin this weekend to discuss the fate of the euro, with the view that the currency is bound to collapse eventually.

After indebted nations such as Greece, Portugal and Spain almost dragged the euro zone into the abyss last spring, top policy experts from France, Germany, Luxembourg, the European Commission and Europe's Central Bank established a secret task force, Wall Street Journal reports. Their aim is to devise a rescue plan for the 16-nation euro zone, which is bound to eventually fall apart, they believe.

http://rt.com/Top_News/2010-09-25/euro- ... -team.html

Beitrag 26.09.2010, 14:47

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6636
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ Datenreisender

Hast Du den Bericht auch gehört? Da geht es mitnichten um eine offizielle Konferenz oder ein durch Regierungen eingesetztes Gremium! Initiator (und Gast als Gesprächspartner) ist Jürgen Elsässer (hier eine Passage aus seinem Wiki-Eintrag: ... Von April 2008 bis Januar 2009 arbeitete Elsässer für die Tageszeitung Neues Deutschland[4]. Weiterhin schreibt er für die Islamische Zeitung[5], das Online-Magazin Telepolis ...)

Da war dann irgendwie von einem Referendum in Deutschland bezüglich des Euro die Rede - wenn ich das nicht ganz missverstanden habe; hab' nebenbei geschrieben. Hm, dafür bräuchten wir ja nun erst einmal eine Verfassungsänderung, nicht wahr?

Substanzlos (wenn auch nicht grundlos ...) das Ganze.

P.S.
Dies noch zu Herrn Elsässer:
Elsässer gratulierte Ahmadinejad zur Wiederwahl und bezeichnete iranische Oppositionelle als "Discomiezen" und "Strichjungen des Finanzkapitals". Den Ausgang der umstrittenen Präsidentschaftswahlen im Iran im Juni 2009 begrüßte Elsässer auf seiner Homepage dabei mit den Worten: "Eine schöne Schlappe für den Imperialismus im Iran! [...] Der Präsident hat klar gewonnen. Und die Leute, die dagegen demonstrieren, sind erkennbar eine kleine Minderheit: Die Jubelperser von USA und NATO [...] Salemaleikum, Präsident! Auf weitere vier friedliche Jahre! Und heute abend werde ich, ganz unislamisch, auf Dich einen Slivovitz trinken!"
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 26.09.2010, 17:25

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Hast Du den Bericht auch gehört?
Ja.
Ladon hat geschrieben:Da geht es mitnichten um eine offizielle Konferenz oder ein durch Regierungen eingesetztes Gremium!
Hat das jemand behauptet?

Hier gibt es weitere Infos zu dieser Konferenz:
http://eurokonferenz.wordpress.com/

Und das ist die Referentenliste:
http://eurokonferenz.wordpress.com/referenten/

Beitrag 26.09.2010, 17:53

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6636
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Naja, "a group of currency experts" klang irgendwie so offiziell.
Und dann fand ich es halt lustig, dass das von einer "russischen" Seite kam.

Ich glaub' Du hast da meine "Kritik" zu persönlich genommen. "Hast Du den Bericht auch gehört" sollte nicht etwa unterstellen, dass du ihn nicht angehört hast, sondern ob du ihn, wie ich, eben auch angehört hast.

Und mit substanz- aber nicht grundlos wollte ich ausdrücken, dass dort scheinbar nicht gerade wirklich neues rüber kam und ein paar in meinen Augen dubiose Gestalten in die Sache verwickelt waren (und damit verdient haben, was man nie vergessen sollte).

Also:
Pardon, weder sollten Deine Englischkenntnisse in Frage gestellt, noch Dein Post als substanzlos bezeichnet werden.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Antworten