Eurozone: Bankrun ab Montag?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 27.06.2014, 13:31

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
res ipsa loquitur

Beitrag 27.06.2014, 16:06

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Hmmm. Böswillige Gerüchte führen also zum Bankrun. Dabei hat doch niemand vor, eine Bank pleite gehen zu lassen. Wir lieben Euch doch alle!

Klingt wie eine Steilvorlage für den Spruch von Ulrike Meinhof:" Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen noch unverschämter zu lügen. "

Nicht die Banker werden verhaftet, sondern diejenigen, die verhindern, dass ihre Freunde und Familien Geld verlieren.
Die Einschläge kommen näher. Erst Griechenland (Bankrun knapp abgewendet durch Militärfloeger voller Banknoten..) Zypern (Teilenteignung der Bankkunden), jetzt Bulgarien.
Etwas Zeit haben wir noch in Deutschland. Wer weiß, wie viel.

Beitrag 27.06.2014, 16:56

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Ist in Bulgarien ein Single-Bank-Problem, keines eine Pleitestaats. Die relativen Zahlen zum BIP sind besser, als Deutschlands:

http://www.bloomberg.com/news/2014-06-2 ... obond.html

Und die 1,5 Mrd. Dollar-Anleihe war überzeichnet:
http://www.ft.com/cms/s/0/d8291b72-fd1f ... ab7de.html

Zudem war die Anleihe im Gegensatz zum kürzlich verkauften griechischen Schrottpapier nicht EU-Garantie-gedeckt, trotzdem hätte sie für bis 4 Mrd. Dollar Käufer gefunden.

Beitrag 27.06.2014, 18:10

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Single-Bank-Probleme gibt es heute nicht mehr.
Sonst würde man die einzelnen Banken doch pleite gehen lassen.
Auch bei der Fibank jat das sofort Auswirkungen gehabt.
http://www.manager-magazin.de/finanzen/ ... 77985.html

Kippt ein Stein, kippen alle. Brandgefährlich. Vor allem, wenn das Vertrauen kippt. Deshalb habe ich mir auch erlaubt, nicht vergleichbare Fälle über einen Kamm zu scheren. Denn so kommt es an bei den Menschen in den Schlangen. Wenn die Stampede mal los geht, dann hat die Mehrheit Recht. Egal, obs stimmt oder nicht.

Beitrag 27.06.2014, 19:00

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Die Gerüchte haben letzte Woche schon bewirkt, dass es deswegen Anfang Oktober Neuwahlen geben soll. War hier ausgeführt:

http://www.wiwo.de/politik/europa/angri ... 19590.html

Aus welcher Ecke kommt denn das? Woher kommen denn die Gerüchte, wer hat die SMS verschickt?

Wäre ich nun VT'ler, würde ich mir weiter überlegen, ob eine neue politische Regierung nicht auch aus anderen Gründen gewollt sein könnte:

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschafts ... 72.164.989

http://de.ria.ru/politics/20140608/268712314.html
res ipsa loquitur

Beitrag 27.06.2014, 19:12

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Natürlich kann man so etwas auch künstlich fördern. Russland könnte zum Beispiel ein Interesse an der Destabilisierung haben. Aber viel wahrscheinlicher ist für mich, dass man mit billigen Ausreden versucht, Panik zu vermeiden, indem man die Geldschlangesteher kriminalisiert.

Nachtrag: Für die USA ist eine Neue Regierung ebenfalls interessant. Habe den Southstram-Artikel jetzt erst gelesen.

Beitrag 27.06.2014, 19:44

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Oh nein, ich würde es eher als Fingerzeig Brüssels sehen, sich doch an die dortigen Vorstellungen zu halten und deren Empfehlungen zu folgen, wenn man dazu noch sich dauernd gegen eine Euro Einführung stemmt trotz erfüllter Konvergenzkriterien.

Nicht immer die USA und Russland müssen die Bösen sein. smilie_24
res ipsa loquitur

Beitrag 27.06.2014, 20:03

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Brüssel, entscheiden die auch was selbst? Mach mein simples Weltbild nicht kaputt!

Beitrag 27.06.2014, 20:15

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Hmm, ich gehe davon aus, dass dir "Trilog" was sagt. Wenn nicht, Tante Gugel hilft. Das Entscheidungstauziehen ist nur die öffentliche Show, die wichtigen Entscheidungen werden hinter verschlossenen Türen "beschlossen".
res ipsa loquitur

Beitrag 27.06.2014, 20:25

donnyflame
In Bulgarien herrscht ein "fast" Diktator.

Der muss sowas erzählen und Feindbilder generieren damit die Bevölkerung schön hinter seiner Pfeife rennt.

Ähnliches ist doch auch in Nordkorea zu sehen.

Es kann natürlich auch sein dass ein paar beleidigte Russen sich rächen. Das Guthaben was die dort verloren haben muss bestimmt wehgetan haben.

Ähnliche Cyberattacken gabs auch in Estland usw. als dort ein russisches Denkmal oder so abgerissen werden sollte. (Nagelt mich bitte nicht auf die details, ich weiß das es da alles gab obs jetzt estland , litauen oder was weiß ich war weiß ich nicht :) )


Grüße
DF

Beitrag 30.06.2014, 05:52

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6640
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Zwischenbemerkung:

Dieser Thread mit der doch plakativen Schlagzeile
Eurozone: Bankrun ab Montag?
wurde am 17.03.2013 gestartet ...

Gut, dass es alle 8 Tage einen weiteren Montag gibt ... smilie_15
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 30.06.2014, 09:17

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Erinnert mich an das Schild an der Kneipe: "Morgen Freibier".

Beitrag 30.06.2014, 09:49

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
"Heute wird nichts verliehen, morgen schon."
Klassiker, Dagobert Duck

smilie_01


Seit nicht immer so ungeduldig, es kommt von allen Seiten näher, Zeit zur Vorsorge war gestern.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... infuehren/
res ipsa loquitur

Beitrag 30.06.2014, 11:04

Benutzeravatar
Hook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 16.07.2013, 11:47
Wohnort: Süden
smilelover hat geschrieben:"Heute wird nichts verliehen, morgen schon."
Klassiker, Dagobert Duck

smilie_01


Seit nicht immer so ungeduldig, es kommt von allen Seiten näher, Zeit zur Vorsorge war gestern.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... infuehren/
Deswegen immer nur für 1-2, max. für 3 Monate Fiat, und das grösstenteils unter dem Kopfkissen. Den Rest sofort in mobile Sachwerte. Es sei denn man hats dick und kann es sich erlauben auch grössere Fiat-Mengen auf dem Konto rumliegen zu haben. In dem Fall kann man wohl auch eine Zwangsabgabe ohne existentielle Bedrohung überleben.

Aber wir sind noch nicht soweit...Deutschland wird als einer der letzten die Reissleinen ziehen. Allein der Psychologie wegen. Wenn DE wackelt, brennt die EUDSSR.
...and a bottle of rum

Beitrag 30.06.2014, 13:21

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Was soll der EZB-Kredit für Bulgarien? Bulgarien hat den EUR gar nicht als Zahlungsmittel und gehört allenfalls zum erweiterten EZB-Rat. Was ein Quatsch, die verdeckte Staatsfinanzierung dort zu beginnen.

@ Ladon: Montag ist nicht so ungewöhnlich, nachdem Bank Holiday-Tage zu verlängerten Wochenenden führen. Wochenenden sind ideal:
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38949/1.html

Der Threadstarter schrieb ja nicht, welcher Montag :D

Beitrag 30.06.2014, 17:38

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Bulgarien hat den Euro nicht, muss ihn aber liefern. Da macht der EZB-Kredit schon einen Sinn.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 30.06.2014, 19:11

Benutzeravatar
joecoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: 06.11.2011, 22:48
Wohnort: First we take Berlin.
Ladon hat geschrieben:Zwischenbemerkung:

Dieser Thread mit der doch plakativen Schlagzeile
Eurozone: Bankrun ab Montag?
wurde am 17.03.2013 gestartet ...

Gut, dass es alle 8 Tage einen weiteren Montag gibt ... smilie_15
Es waren meiner Erinnerung nach deutlich mehr Jogger unterwegs in unserem Park am Montag, dem 18.3.13, als sonst und keiner hat sich auf die Parkbänke gesetzt, sind alle gerannt.

Da hatte der Threadstarter schon einen guten Riecher ...

findet Joe

Beitrag 01.07.2014, 06:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6640
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Lasst mal den Threadersteller in Ruhe!

Der postet hier Schlagzeilen - es wirft vielmehr ein erhellendes Licht auf die Nachrichtenquelle ;-)
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 01.07.2014, 06:45

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Lasst mal den Threadersteller in Ruhe!
... der seinen persönlichen Bankrun bereits hinter sich hat.

Beitrag 01.07.2014, 08:39

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Es ist schon lustig: Die EZB will, dass die Leute das Geld ausgeben und die Wirtschaft so ankurbeln. Wenn sie dann aber alle gleichzeitig zur Bank gehen und das Geld abheben, dann müssen wieder Banken gerettet werden.

Antworten