Deutsche Bank ist Crash-Kandidat

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 08.10.2015, 09:49

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Minus von sechs Milliarden Euro
Deutsche Bank kündigt Riesen-Verlust an

Die Deutsche Bank hat für das dritte Quartal einen Verlust von 6,2 Milliarden Euro angekündigt.

Das Unternehmen werde auf Vermögenswerte im Privatkundengeschäft und im Investmentbanking rund 5,8 Milliarden Euro abschreiben, kündigte das Institut am Mittwochabend an.

http://www.focus.de/finanzen/banken/min ... 98371.html

Beitrag 08.10.2015, 11:24

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
smilie_18
Wer bei dieser NICHT-deutschen Bank heute noch Bankkunde ist...
hat sich indirekt mit schuldig gemacht,daß diese Bank immer noch
existiert.
T.
P.S. Hier eine Ergänzung wegen Gier und Verantwortungslosigkeit:
Aktie der Deutschen Bank verkraftet Rekordverlust prächtig
"Analyst Kian Abouhossein von der US-Bank JPMorgan wertete es als positiv,
dass die Bank keine Kapitalerhöhung angekündigt hat: Wäre es notwendig geworden,
hätte der Dax-Konzern einen solchen Schritt unternommen, doch stärke die Bank ihre Kapitalausstattung aus eigener Kraft.
Insgesamt sieht er den Ausblick für das Unternehmen nun etwas positiver.
http://www.onvista.de/news/aktie-der-de ... g-15228213

Was für ein Hohn einem ehrbaren Mittelständler gegenüber
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 20.10.2015, 09:09

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3328
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Riesenfehler bei der Deutschen Bank

Nachwuchskraft überweist Milliarden

Selten hat ein kleiner Fehler so große Wirkung: In London zahlt ein Mitarbeiter der Deutschen Bank versehentlich sechs Milliarden Dollar an einen Hedgefonds aus. Für die Bank ist das unangenehm, und zwar in erster Linie nicht in finanzieller Hinsicht:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Nachwuchs ... 71521.html

P.S.: Wenn die weiter so schlampig arbeiten ist die Deutsche Bank bald wirklich ein Crash-Kandidat smilie_02
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 20.10.2015, 11:37

Benutzeravatar
Goldfuchs25
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2014, 12:41
Controlling und Compliance scheinen für die Deutsche Bank bedeutungslose Fremdwörter zu sein.

smilie_10

Ich muss dem Elton mal meine Kontonummer mailen. Ich wäre ja auch schon mit wesentlich weniger als 6 Milliarden Dollar zufrieden. smilie_11

LG vom Goldfuchs smilie_24
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

Beitrag 20.10.2015, 12:52

Benutzeravatar
Electraxx
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 25.01.2015, 20:15
Wohnort: Deutschland
Echt, nicht unter Wert verkaufen, würde auf die 6 Mrd bestehen, dass bisschen Taschengeld in Form von 0er und 1er auf dem PC da...
Auch auf Silber.de unter diesem Namen zu finden. 1/1 erfolgreich gehandelt.

Beitrag 21.10.2015, 12:30

Benutzeravatar
Goldfuchs25
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2014, 12:41
Jetzt will die Stadt Pforzheim die Deutsche Bank wegen ihrer Beratung zu Derivategeschäften verklagen.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... en-4566897

Diesmal geht es aber nur um Peanuts (20 Mio Euro). smilie_02

LG vom Goldfuchs smilie_24
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

Beitrag 21.10.2015, 12:46

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Goldfuchs25 hat geschrieben:...Stadt Pforzheim die Deutsche Bank wegen ihrer Beratung zu Derivategeschäften verklagen.
Groß:
Aha,jetzt weiß Icke das Synonym für legalen Betrug durch Spekulation--
Berater--Verkäufer cui bono?
Wer hat diesen gewählten Politikern ein Mandat erteilt,solche Art von
Spekulationsgeschäften machen zu dürfen??
Bitte die Pforzheimer Wähler mal hier zu Wort kommen lassen smilie_24
Was ist noch schlimmer als Banken...-Po...
smilie_18
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.10.2015, 16:34

Benutzeravatar
Rollmops
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 14.10.2011, 17:26
Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Deutsche ein Stürzen der Deutschen Bank begrüßen würden. Anscheinend hat selbst die alternative Scene nicht begriffen dass wir uns in einem Finanzkrieg befinden. Seit Jahren ist bekannt dass das Geschäftsfeld der Banken schrumpft und dass 2 von 3 Banken den Reset nicht überleben werden. Wer das Glück hat, sich mit Jemanden aus der Hochfinanz aus Europa unterhalten zu können, wird immer wieder das selbe hören. Die Finanzaufsicht der USA versteht das Spiel wesentlich besser als Bafin und co, und sie spielen es zu Lasten Europas. Die Amerikaner wissen dass es zu einer Bereinigung im Bankensektor kommen wird, und sie tuen alles um ihren Banken einen Vorteil gegenüber den Europäern zu verschaffen. Was glaubt ihr passiert, wenn wir keine eigenen Verbrecher mehr im Ring haben? Habt Ihr darüber überhaupt mal nachgedacht? Glaubt ihr allen ernstes, dass die Amerikanischen sich dann freundlich um die Deutsche Industrie und den Deutschen Mittelestand kümmert? Fragt mal in Thailand nach? Ich glaube auch die Russen können ein Lied davon singen wie sehr US Konzerne sich unter Jelzin ihrer Interessen angenommen haben.
Ich persönlich hoffe dass die DB es schafft, da ich aus sehr zuverlässiger Quelle weis, dass sie die einzig Europäische Bank ist die von den Amerikanern noch erst genommen wird.
„Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
―William Shakespeare

Beitrag 22.10.2015, 11:25

Benutzeravatar
Goldfuchs25
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2014, 12:41
Rollmops hat geschrieben:Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Deutsche ein Stürzen der Deutschen Bank begrüßen würden. Anscheinend hat selbst die alternative Scene nicht begriffen dass wir uns in einem Finanzkrieg befinden...
Weder begrüße ich ein Stürzen der Deutschen Bank, noch gehöre ich der alternativen Szene an! :roll:

Ich will hier auch nicht die ganzen Skandale und Manipulationen der Deutschen Bank mit den daraus resultierenden Strafen bzw. Vergleichszahlungen aufführen.

Wünschenswert ist m.E., dass die Deutsche Bank mindestens die elementaren Compliance-Regel bei ihren Geschäften beachtet.

Die Denke, man befindet sich in einem angeblichen Finanzkrieg, und da sei alles erlaubt, führt zu suboptimalen Handeln. :idea:

LG vom Goldfuchs smilie_24
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

Beitrag 22.10.2015, 12:17

Benutzeravatar
Rollmops
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 14.10.2011, 17:26
Goldfuchs
Europäische Bankenaufsichten, alle voran die Bafin ist schon seit Jahren dabei bei der DB aufzuräumen. Und glaube mir die Jungs wissen dass ihnen Gefängnis droht. Wenig davon dringt an die Öffentlichkeit, aber hier wird schon geraume Zeit mit dem eisernen Besen durchgekehrt. Man sollte unterscheiden zwischen den Organisationen und den handelnden Personen. Die Organisation müssen reformiert aber bewahrt werden da wir keinen Ersatz haben, und wenn wir sie abschaffen uns den Amerikanern ausliefern. Die Personen sollten für ihre Handlungen gerade stehen müssen. Und das geschieht auch.
Oder warum glaubst Du hat sich William Broeksmit erhängt. Es lohnt sich, sich über den Mann zu informieren. Er war meines nach der erste wirklich große Name der ins Gefängnis gehen sollte. Nebenbei ist er nicht der einzige Top Banker der dieses oder eine ähnliches Schicksal erlitten hat. Im Jahr 2014 waren es weltweit über 50 Topbanker die entweder ermordet wurden, sich selber das Leben genommen haben oder aus Versehen vom Dach gefallen sind.
In der DB wurde schon vor einigen Jahren eine Change Gruppe gegründet, deren einzige Aufgabe es ist den Morast trocken zu legen und die Organisation zu reformieren.
Wer glaubst Du ist verantwortlich dafür dass die DB aus dem Silber und Goldfixing ausgestiegen ist und damit das klassische Silberfixing in London abgeschafft hat.
„Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
―William Shakespeare

Beitrag 26.10.2015, 15:15

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3328
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
USA prüfen Sanktionsverstöße

Hat Deutsche Bank Putin-Buddies geholfen?

Die Deutsche Bank soll Milliarden russisches Schwarzgeld gewaschen haben. Nun hat die US-Justiz noch einen Verdacht: Womöglich war auch Geld der engsten Putin-Freunde dabei. Wenn das stimmt, hat sie ein Riesenproblem:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Hat-Deuts ... 16331.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 26.10.2015, 16:54

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:USA prüfen Sanktionsverstöße
Wieso prüfen "USA"--det kann gar nicht sein...det iss doch eine "deutsche Bank"...

Hier noch ein ähnlicher Artikel-beide haben was Gemeinsames:
KEINE klare Recherche,keine Quellenangaben,mit denen etwas anzufangen ist...
Der eine bezieht sich auf den anderen,flach,flacher...
http://www.onvista.de/news/zeitung-russ ... s-16644307
",,,unter Berufung auf mit dem Fall vertraute Personen...." smilie_18
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 26.10.2015, 18:06

Benutzeravatar
Rollmops
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 14.10.2011, 17:26
Es ist leider immer noch so, dass jedes Bankhaus, welches keine Niederlassung in der USA hat, nicht wirklich existiert. Das internationale Finanzgeschäft findet nach wie vor in der USA statt, und die US Behörden vertreten den Standpunkt, dass jeder der auf dem USA Markt präsent ist oder irgendwie mit Dollar handelt, dem US Recht unterliegt. Das bekam 2014 schon die französische BNP PARIBAS zu spüren als sie zu 8,9 Milliarden Dollar Strafe verdonnert wurde, weil sie zwischen 2002 und 2009 Geschäfte mit dem Iran gemacht hat. Der BNP hat auch die Führsprache von Holland nichts gebracht. Leider hat er seine damalige Drohung sonst, sofort die TTIP Gespräche abzubrechen nicht wahrgemacht.
„Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
―William Shakespeare

Beitrag 26.10.2015, 18:31

Benutzeravatar
Rollmops
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 14.10.2011, 17:26
Und hier noch ein Beispiel zu den Folgen eines kleiner werdenden Marktes und dem daraus resultierenden Verdrängungswettbewerb:
Das größte Britische Bankhaus, die HSBC baut im Augenblick 50 000 Stellen ab und trennt sich quasi vom ihrem Kerngeschäft.
http://www.nytimes.com/2015/06/10/busin ... .html?_r=0
„Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
―William Shakespeare

Beitrag 26.10.2015, 20:13

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Titan hat geschrieben:
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:USA prüfen Sanktionsverstöße
Wieso prüfen "USA"--det kann gar nicht sein...det iss doch eine "deutsche Bank"...

Hier noch ein ähnlicher Artikel-beide haben was Gemeinsames:
KEINE klare Recherche,keine Quellenangaben,mit denen etwas anzufangen ist...
Der eine bezieht sich auf den anderen,flach,flacher...
http://www.onvista.de/news/zeitung-russ ... s-16644307
",,,unter Berufung auf mit dem Fall vertraute Personen...." smilie_18
T.
Natürlich ist das so... steht auch im Artikel, hier
....
Rund um den Globus gehen Ermittler dem Verdacht nach, dass russische Kunden über die Deutsche Bank Rubel-Schwarzgeld im Wert von mindestens sechs Milliarden Dollar gewaschen haben. Mehrere Mitarbeiter in der Moskauer Niederlassung wurden deshalb vor die Tür gesetzt. Einer davon ist der ehemalige Chef-Händler in Russland, Tim Wiswell, der juristisch gegen seinen Rauswurf vorgeht.
....
Russische Kunden haben wohl Wertpapiere mit Rubel in der Moskauer Niederlassung der DB gekauft und dann in London verkauft. Das Ganze in US-Dollar und der genannte Tim Wiswell ist US-Bürger, deswegen ermitteln die, ist ganz einfach und überhaupt nicht dubios.
res ipsa loquitur

Beitrag 29.10.2015, 10:20

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3328
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Konzernumbau kostet 20.000 Jobs

Deutsche Bank streicht zusätzlich 9000 Stellen

Die Deutsche Bank streicht zusätzlich zum geplanten Postbank-Verkauf netto rund 9000 Arbeitsplätze. Insgesamt verlieren so rund 20.000 Menschen ihre Arbeit. Außerdem zieht sich Deutschlands größte Bank aus zehn Staaten vollständig zurück.
Das Geldhaus machte im vergangenen Quartal einen Verlust von über sechs Milliarden Euro. Bis 2018 sollen noch etwa 77.000 Vollzeitkräfte für den Dax-Konzern tätig sein, aktuell sind es rund 103.000:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche- ... 38551.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 29.10.2015, 11:34

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Erstmals seit den 1950er Jahren
Milliardenverlust: Kriselnde Deutsche Bank streicht Aktionären die Dividende

Die Deutsche Bank steckt in einer tiefen Krise und muss deshalb zu drastischen Mitteln greifen. Erstmals seit 60 Jahren wird die Gewinnausschüttung an die Aktionäre gestrichen - und das gleich für zwei Jahre.

http://www.focus.de/finanzen/news/unter ... 47781.html

Beitrag 30.10.2015, 09:00

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3328
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Finanziell "verwundbar"

Deutsche Bank fürchtet Russland-Risiko

Harter Arbeitstag für John Cryan: Wenige Stunden nach seinem ersten öffentlichen Auftritt als neuer Chef der Deutschen Bank muss er Investoren in London Rede und Antwort stehen. Was er dort zu sagen hat, weckt neue Zweifel:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche- ... 46776.html

===========

Jobkahlschlag überzeugt nicht

Anleger lassen Deutsche-Bank-Aktie fallen:

http://www.teleboerse.de/aktien/Anleger ... 42341.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 30.10.2015, 14:18

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Finanziell "verwundbar"
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche- ... 46776.html
Anleger lassen Deutsche-Bank-Aktie fallen:...
Ja,ja,diese Anleger--sind schon jetzt zu bedauern.
Da kommt bestimmt eine neue Krise auf uns zu.
Aber auch das "schaffen wir"

Keine Dividende: Tausenden Deutsche-Bank-Aktionären droht der Hungertod
Und das im reichsten Land Europas....und in noch reicheren Ländles woanders
smilie_18
"Wenn nicht bald jemand hilft, ist alles zu spät. Tausenden Aktionären der
Deutschen Bank droht nach einem Ausfall der Dividenden für 2015 und 2016 ein
qualvoller Hungertod – und die Gesellschaft schaut einfach weg.
Beobachter befürchten eine humanitäre Katastrophe...."
...die Entscheidung, keine Dividende auszuzahlen, trifft ausgerechnet die
Verwundbarsten in unserer Gesellschaft: Deutsche-Bank-Aktionäre",
erklärt Armutsforscher Jochen Noffke.
http://www.der-postillon.com/2015/10/ke ... -bank.html
T.






Für Interessierte:
Der Postillon: Das Beste Aus Über 160 Jahren
[img]https://forum.gold.de/userpix/2300_61su ... 200__1.jpg[/img]
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 14.02.2016, 06:36

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ausfall-Versicherungen werden immer teurer
Geldhaus unter Druck: Wie realistisch ist eine Pleite der Deutschen Bank?
Diese Woche pulverisierte sich der Börsenwert der Deutschen Bank auf 20,6 Milliarden Euro. Vor 9 Jahren war das Geldhaus dreimal so viel wert. Versicherungs-Prämien gegen die Pleite der Deutschen Bank werden immer teurer. Warum kommt die Bank nicht auf die Beine? Besteht sogar die Gefahr eines Zusammenbruchs?
http://www.focus.de/finanzen/experten/t ... 64029.html

V Guerrilla Report
Sprechen Zi Deutsche Bank
Veröffentlicht am 11.02.2016
https://www.youtube.com/watch?v=QftcW6F_yQY

Featured
Sprechen Zi Deutsche Bank?
So what’s the danger? The threat is that DB has the highest derivative contracts exposure in the world – a massive $75 trillion. With that size trip wire any moves, no matter how minute, can bring the banking giant to a catastrophic end. Remember, Greek defaults have begun. They will send more and more pressure into the derivatives market, particularly in IR swaps where DB likes to play most.
(...)
The long and short of it, folks, is that Deutsche Bank is a dead bank walking. It will be killed and its carcass will be stripped by JPM, Goldman Sachs, and Barclays. DB’s death will shore up Barclays, which is another major criminal syndicate bank, and send shockwaves around the world. You can expect further bank failures in the Eurozone to come of this. Some will be quick; others will take much longer, but be assured the biggest top heavy domino is about to tipped over. Godspeed.
http://www.roguemoney.net/blog/2016/02/ ... tsche-bank

Deutsche Bank hat ein “52 Billionen-Euro-Problem”
Der Absturz an den Aktienmärkten nimmt historische Ausmaße an, ein Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht. Bewertungen und als solide eingestufte Unterstützungen spielen kaum noch eine Rolle, Flucht in Sicherheit lautet die Parole. Vor allem der Finanzsektor bereitet mal wieder Kopfzerbrechen, und die Aktie der Deutschen Bank spielt dabei die unrühmliche Hauptrolle. Ende 2015 lag der Börsenwert des heimischen Branchenprimus noch bei 31 Mrd. Euro, aktuell sind es noch gut 18 Mrd. Euro. Inzwischen bringen sogar Beiersdorf und Deutsche Post mehr auf die Börsenwaage. Dennoch gibt es keine Übernahmegerüchte, die Branchenkollegen fürchten sich vor den Risiken in der Bilanz.
http://www.aktiencheck.de/kolumnen/Arti ... em-7015176

Antworten