China plant Goldwährung

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.07.2013, 14:46

Topas
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 16.12.2011, 14:09
China wird immer das tun, was es glaubt, dass es ihm nützt. Egal was die für andere bedeutet.

Die große Frage ist nur, wie lange China seine bedrohende Stellung ausbauen bzw. erhalten kann. Als Werkbank der Welt wird es nicht immer weitergehen, denn schon sind erste Absetzbewegungen im Gange, da (unglaublich, aber wahr) die ersten Produzenten China schon für zu teuer halten. Die internationale Karawane wird also irgendwann weiterziehen...

Beitrag 22.07.2013, 10:13

Cécile1886
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2013, 09:57
Wohnort: Eggersdorf
Es ist interessant, das China der größte Goldproduzent der Welt ist. Sie verkaufen mehr Gold als andere.
Ich denke, dass die Zentralbank gern mal ein paar Zahlen vertauscht. Wieso bleibt sonst die Goldreserve unverändert?!

Beitrag 24.07.2013, 14:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Gerüchteküche: Plant China einen Goldstandard?

China importierte in den vergangenen Monaten so viel Gold wie nie zuvor, die offiziellen Goldreserven Chinas haben sich jedoch seit 2009 nicht geändert. Dies sorgt an den internationalen Märkten für Spekulationen, sogar ein möglicherweise geplanter Goldstandard wird diskutiert.

http://www.gegenfrage.com/geruechtekuec ... dstandard/

Beitrag 24.07.2013, 16:03

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
China wird keine Golddeckung ihrer Währung einführen

wozu?

Yüan auf Papier drucken ist billiger

China wird natürlich weiterhin im Sinne der Strategie des Wachstums an Macht Rohstoffe und Rohstoffquellen akkumulieren, dazu gehört auch Gold

Eine (Teil)deckung der Währung macht keinen Sinn und ist aus Sicht der chinesischen Zentralbank auch unnötig

es würde sinn machen wenn sie mit dem Yüan schlagartig den $ als weltwährung ablösen wollten, dazu haben die Amis aber zu viel Macht, kontrollieren sie doch immer noch einen grossen Teil der Rohstoffmärkte und verfügen über die militärische Übermacht

Beitrag 24.07.2013, 16:45

Goldinho
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 30.05.2013, 18:46
Die chinesische Regierung hat doch erst vor kurzem erwähnt, dass man sich in Zukunft mehr um den eigenen Binnenmarkt kümmern möchte. Hört sich für mich nach steigenden Löhnen und einer künstlichen Drosselung des Wachstums an. Es wird diesen Punkt geben, an dem die Chinesen andere billig produzieren lassen und versuchen ihren eigenen Lebensstandart zu verbessern.

Nicht das wir hier in Europa selbst zu Schwellenländern mutieren. Obwohl, wenn man sich die europäischen Südstaaten so anschaut und sich nur einmal vor Augen führt was eine erhebliche Verteuerung von Konsumgütern bedeuten würde. Mit ~2% Inflation werden wir dann nicht mehr hin kommen.

Beitrag 18.07.2015, 06:03

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2314
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Die Spekulationen haben endlich ein Ende. Laut Bloomberg betragen Chinas offizielle Goldreserven aktuell 1658t nach zuletzt 1054t (Stand 2009).

Das ist weit weniger, als so ziemlich alle Prognosen, die wir in den letzten Jahren so aufgetischt bekommen haben. Damit sind die ganzen Goldmengen im Osten also wohl nicht in starken Händen, sondern in den wesentlich schwächeren Privathänden, die sich gerade für wilde Aktienspekulationen verschulden und auf überteuerten Immobilien sitzen. Mein ohnehin schon angeschlagener Optimismus auf eine baldige Trendwende hat sich damit noch weiter eingetrübt. :?
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Antworten