In Deutschland schlummern Tausende Goldverstecke

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 04.03.2014, 13:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Schatzsuche
In Deutschland schlummern Tausende Goldverstecke

Einmal einen Goldschatz finden: Dieser Gedanke treibt Tausende in Wälder und auf Äcker. Jeder hat dabei seine eigene Taktik. Doch die Schatzsucher bewegen sich in Deutschland am Rande der Legalität.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher ... tecke.html

Beitrag 05.03.2014, 09:48

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Wer weiß, wieviele Edelmetalle von den Vorfahren wo vergraben worden sind. Aber sich mit technischem Equipment teuer ausstatten und dann auf gut Glück suchen? Hmm. smilie_18
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 05.03.2014, 09:52

Ufo1977
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 21.10.2013, 20:30
Wohnort: Ruhrpott
Ich denke, da stößt man nur durch Zufall drauf. Ich halte es für müßig, sich mit Suchgerät bewaffnet in den wald zu begeben. Im Übrigen hätte ich da auch gar keine Zeit für.

Kommissar Zufall hilft einem da sicher eher, wie dem Ehepaar aus den USA die ein paar Millionen in Goldmünzen gefunden haben.

Ich spiele weiter Lotto und hoffe dort auf mein Glück

smilie_07
Erfolgreich gehandelt mit: Silbersucher, malamute, paralaxys, Hook, automatix, olimo, kleinanleger

Beitrag 05.03.2014, 10:38

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ufo1977 hat geschrieben:Ich denke, da stößt man nur durch Zufall drauf. Ich halte es für müßig, sich mit Suchgerät bewaffnet in den wald zu begeben. Im Übrigen hätte ich da auch gar keine Zeit für.
Kommissar Zufall hilft einem da sicher eher, wie dem Ehepaar aus den USA die ein paar Millionen in Goldmünzen gefunden haben.
Ich spiele weiter Lotto und hoffe dort auf mein Glück smilie_07
BLAU:DAs ist natürlich einfacher...
Die Wahrscheinlichkeit im Wald einen tollen Fund zu machen ist aber viel größer
als den ersehnten Gewinn durch Lotto.
Dazu gibt es beim "Waldspaziergang" zwei wesentliche Aspekte für die
Gesundheit:Bewegung in meistens gesunder Luft und die Chance auf Entschleunigung
vom Arbeitsstreß
Zwei mit allem Goldbesitz nicht zu bezahlende Tatsachen smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 05.03.2014, 13:12

Hedonia
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2013, 12:56
Titan hat geschrieben:
Ufo1977 hat geschrieben: Die Wahrscheinlichkeit im Wald einen tollen Fund zu machen ist aber viel größer
als den ersehnten Gewinn durch Lotto.
Dazu gibt es beim "Waldspaziergang" zwei wesentliche Aspekte für die
Gesundheit:Bewegung in meistens gesunder Luft und die Chance auf Entschleunigung
vom Arbeitsstreß
Zwei mit allem Goldbesitz nicht zu bezahlende Tatsachen smilie_24
T.
Oder dir passiert, dass du in keinen Wald mehr gehst.

Hier wirst du oft alle Meter fündig ! Blei !! Aus Schrottpatronen :evil:

Übrigens ist der Fund in Bayern 50% Finder/50 Grundeigner verteilt.

Das finde ich als anständige Lösung.

Beitrag 05.03.2014, 13:33

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Blei aus Schrotpatronen findet man eher auf dem freien Feld. Bei der Jagd auf größere Tiere (Reh, Hirsch, Wildschwein) ist der Einsatz von Schrot verboten. Hasen und Vögel erlegt man selten im Wald, sondern auf Feld und WIesen.

Beitrag 05.03.2014, 15:25

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Geldsammler hat geschrieben:Blei aus Schrotpatronen findet man eher auf dem freien Feld. Bei der Jagd auf größere Tiere (Reh, Hirsch, Wildschwein) ist der Einsatz von Schrot verboten. Hasen und Vögel erlegt man selten im Wald, sondern auf Feld und WIesen.
Der Einsatz von Flintenlaufgeschossen ist aber zulässig und diese wiegen zwischen 28 und 40g.

Außerdem kommt es darauf an, welche "Vögel" man jagt smilie_10
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 05.03.2014, 16:08

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Flintenlaufgeschosse findet man aber nicht alle paar Meter (Es war hier von Schrot die Rede). Und für die waidgerechte Jagd sind sie nur bedingt geeignet, da auf weitere Entfernungen sehr ungenau.

Beitrag 05.03.2014, 17:12

Hedonia
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2013, 12:56
Ich bin ja nicht auf der Seite der Jäger sondern der Sammler.

Und staune wie die Wälder mit Blei versaut sind.

Übrigens sondle ich mit offizieller Genehmigung bei Notgrabungen!

Beitrag 05.03.2014, 17:25

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Und die Jäger staunen, wie die Wälder mit Joggern, Mountainbikern, Sondengehern und Liebespärchen versaut sind!
:twisted:

Aber inzwischen ist Blei als Schrot verboten, dafür verschießt man nun Weicheisenschrote.
Natürlich wäre Dir lieber, es würde wieder auf die gute alte Silberkugel oder Goldschrote zurückgegriffen. Beides umwelt- und sondengeherfreundlich. Fragt sich nur, ob sich das durchsetzen lässt!

Beitrag 05.03.2014, 17:35

Hedonia
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2013, 12:56
Ich habe nichts gegen Jäger.

Ist halt nur schade um den Waldboden.

Ob Bleiverseuchung weniger schadhaft ist als Joggern, Mountainbikern, Sondengehern und Liebespärchen



:?:

Beitrag 27.06.2015, 16:07

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Gebäudeabriss in Passau
Bauarbeiter finden Goldschatz

http://www.n-tv.de/panorama/Bauarbeiter ... 91451.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 12.07.2015, 11:38

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Rätselhafter Schatzfund

Es ist der wohl wertvollste Fund, der je in Lüneburg entdeckt wurde: 217 Goldmünzen hat ein Sondengänger mit seinem Detektor aufgespürt. Ein Schatz, offenbar verbuddelt in den Wirren der letzten Kriegstage 1945:

http://www.landeszeitung.de/blog/lokale ... schatzfund
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 05.01.2016, 18:03

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Goldbarren im Garten

Niederbayern: Irrer Streit um vergrabenes Millionen-Erbe

Als sein 53-Jähriger Freund stirbt, lässt ein Mann in Niederbayern Geld und Goldbarren in Millionenhöhe in seinem Garten ausgraben - und behauptet, das Vermögen gehöre ihm. Jetzt muss er fürchten, komplett leer auszugehen:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... edbfb.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.01.2016, 07:46

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6590
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ VFL
Bitte keine Mehrfachpostings. Es sind nur Links, das geht auch in einem Post.




Eine Randbemerkung zum Fund von Gewehrkugeln:
Beliebt sind bekannte Orte von Scharmützeln und/oder Schlachten des 30jähgrigen Krieges. Bei uns hier prallten Gustav-Adolf und Wallenstein aufeinander. Eine "Schlacht" in dem Sinn fand gar nicht statt. Aber im Flusstal wo sie sich gegenüber standen und es bestimmt immer wieder zu kleineren Gefechten kam, kannst du Musketenkugeln quasi im Garten aufsammeln (gut, das ist etwas übertrieben).

Sind die Waldböden wirklich "belastet" oder stören einfach nur die ganzen Kugel die rum liegen beim Sonden gehen?
Andere gibt es schon genug

Beitrag 06.01.2016, 08:10

olso
Lang ists her seit ich dort gesondelt habe.
Es nervt. Gerade um die "Alte Feste"sind die Böden voller Schrottkugeln Neuzeit aus Blei. Aber auch in den restlichen Wäldern im Schtäggäleswald
.
Viele "alte" Kugeln von Gustaf selig gibt es an der „Bieber“.

Seit Jahren wird vor Pilzverzehr gewarnt. Angeblich wegen Tschernobyl.
Ich denke aber es ist das Blei im Waldboden.

Lustig das Sonden gehen auf Feldern. Mittlerweile habe ich Eisenteile von mehreren Pflügen, Traktoren, Bierflaschenkapseln……..
Aber ich unterstützte oft archäologische Teams bei Notgrabungen. ICE Trasse Altmühltal. Da wird’s dann schon spannend.


smilie_24

Beitrag 06.01.2016, 09:18

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Sonden gehen ist bei euch erlaubt? Hier wird das relativ streng geahndet wegen Limes und Römer und so,...

Beitrag 06.01.2016, 14:57

25rubel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 11.08.2013, 13:26
Ladon hat geschrieben:@ VFL
Bitte keine Mehrfachpostings. Es sind nur Links, das geht auch in einem Post.




Eine Randbemerkung zum Fund von Gewehrkugeln:
Beliebt sind bekannte Orte von Scharmützeln und/oder Schlachten des 30jähgrigen Krieges. Bei uns hier prallten Gustav-Adolf und Wallenstein aufeinander. Eine "Schlacht" in dem Sinn fand gar nicht statt. Aber im Flusstal wo sie sich gegenüber standen und es bestimmt immer wieder zu kleineren Gefechten kam, kannst du Musketenkugeln quasi im Garten aufsammeln (gut, das ist etwas übertrieben).

Sind die Waldböden wirklich "belastet" oder stören einfach nur die ganzen Kugel die rum liegen beim Sonden gehen?


ich glaube, sowohl als auch smilie_02

Beitrag 06.01.2016, 17:00

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ladon hat geschrieben: ...
Bei uns hier prallten Gustav-Adolf und Wallenstein aufeinander.
...
Oh, Oh, da wissen aber jetzt alle die das nachgurgeln wo Du wohnst (o.k., kommen 2 Großräume in Frage smilie_16 ).

Oh, Oh, Oh....
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.01.2016, 17:44

olso
Gladius hat geschrieben:Sonden gehen ist bei euch erlaubt? Hier wird das relativ streng geahndet wegen Limes und Römer und so,...
In Bayern ist es einfach mit Bauern zu sprechen die gerade am Feld sind, oft hast du dann sogar Hilfe beim Ausgraben. Gut bei der Getreideernte.
Verteilung 50/50 wird abgesprochen.

Auf öffentlichen Grund sagt niemand was, wenn du deinen Autoschlüssel suchst, die Zahnspange der Tochter, Lieblingshalsband vom Hund....
smilie_02

Solltest aber nicht unbedingt eine Grabschaufel dabei haben. Aber fast unsichtbare Markierungen.Z.b.Knicklichter. Und wenn alle schlafen........Gräbst du die Flaschenkronen aus
smilie_20

Trotzdem sollte man so anständig sein, Kulturgüter den Behörden zu übergeben.



smilie_24

Antworten