Ordentlich was zusammen genickelt

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 13.05.2014, 18:37

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Salve, Gemeinde. Ich melde mich als alter Angeber. Gold und Silber kaufe ich beständig nach Zwischendurch habe ich mal auf Nickel spekuliert, ein sanft gehebeltes Zertifikat. Rubbeldiekatz gab das 30%. Heute aufgelöst, denn eine Fuhre Silber ist bereits bestellt (hier). Wer es etwas aufregend mag: schaut euch mal die Situation und die Prognosen für Kaffee und Kakao an. Von den Margen lässt sich etwas an EM nachkaufen. Allerdings: sehr volatil.
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 13.05.2014, 20:58

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Gefährlich, gefährlich.
Ich bin immer für Investments, die neben der Spekulation auch noch einen Zweitnutzen haben.
Habe mir mal vor 16 Jahre ein paar Kunstwerke vom Künstler gekauft.
Pro Stück rund 1800,- € gezahlt und vor zwei Jahren wieder verkauft. Pro Stück 16.000 - 24.000,- €. Eigentlich wollte ich gar nicht verkaufen, weil die so toll aussahen an der Wand. Aber bei den Preisen. Was ich meine: Bei Münzen hast Du wenigstens was anzuschauen, wenn die Preise im Keller sind. Bei einem Zertifikat kannst Du Dir eine Röhre suchen zum reinglotzen.

Beitrag 14.05.2014, 16:46

Benutzeravatar
amabhuku
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 07.01.2011, 17:51
Wohnort: Rio de la Plata
Geldsammler hat geschrieben: Habe mir mal vor 16 Jahre ein paar Kunstwerke vom Künstler gekauft.
Pro Stück rund 1800,- € gezahlt und vor zwei Jahren wieder verkauft. Pro Stück 16.000 - 24.000,- €.

smilie_12
Von welchem Künstler?

Beitrag 14.05.2014, 17:38

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Geldsammler hat geschrieben:Ich bin immer für Investments, die neben der Spekulation auch noch einen Zweitnutzen haben.
Dann nimm doch Aktien von NORILSK NICKEL (WKN 676683).
Die sind wegen des günstigen Rubel-Kurses zur Zeit 25 % günstiger zu haben und haben eine Dividendenrendite von 10 %.

Beitrag 15.05.2014, 00:46

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Der Künstler gehört zur Leipziger Schule. Also noch recht jung. War aber reine Glückssache und nie wirklich als Investment gedacht.ich denke ma, man kann so was nicht wirklich planen.

Beitrag 15.05.2014, 06:40

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
... außer Du bist Galerist ;-)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 15.05.2014, 07:46

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Da ist was dran!
Der Galerist, der die Leipziger Schule erfunden hat, wusste von Anfang an, was er tut und wie.
Aber es gibt auch geniale Sammler, die einen Haufen Geld verdient haben. Gloria von Thurn und Taxis zum Beispiel.

Beitrag 15.05.2014, 09:09

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Geldsammler hat geschrieben:Der Künstler gehört zur Leipziger Schule. Also noch recht jung. War aber reine Glückssache und nie wirklich als Investment gedacht.ich denke ma, man kann so was nicht wirklich planen.
Verwendet dieser Künstler nickelhaltige Farben?

Beitrag 15.05.2014, 09:17

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Ihr guten Götter, ist hier vom "eigenart"igen "Judy" die Rede? Kommt da etwa der Sozialneid hoch?! :wink:

Jaja, es gab Zeiten, ganz Anfang der 90er, da habe ich im Nachbarhaus gelebt. Auch als ehem. Hausbes[e|i]tzer. Hmmm, vielleicht hat uns alle die damalige Atmosphäre in der "linksversifft-alternativen Chaotenszene" smilie_10 in der sog. "Heldenstadt Leipzig" stärker geprägt, als wir es uns seinerzeit zu träumen wagten. Man kann es halt auch als "Gossenkind" zu was bringen, wenn man nur will...
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 15.05.2014, 09:36

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Hallo Mithras: Nein kein Sozialneid, sondern ehrlicher Respekt. Ich habe ihn sehr früh beobachtet und kenne über einen Bekannten auch ein paar Insider-Stories. Aber es ging nicht um Geld, sondern darum, Erfolg mit guter Kunst zu haben.

Sorry for OT!

Beitrag 15.05.2014, 09:58

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Geldsammler hat geschrieben:Der Künstler gehört zur Leipziger Schule. Also noch recht jung. War aber reine Glückssache und nie wirklich als Investment gedacht.ich denke ma, man kann so was nicht wirklich planen.

meine Likörelle haben sich auch schon vervierfacht smilie_07
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 16.05.2014, 09:19

Benutzeravatar
amabhuku
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 07.01.2011, 17:51
Wohnort: Rio de la Plata
Geldsammler hat geschrieben:Der Künstler gehört zur Leipziger Schule. Also noch recht jung. War aber reine Glückssache und nie wirklich als Investment gedacht.ich denke ma, man kann so was nicht wirklich planen.
Aha, wobei man feststellen muss, gut schon verkauft zu haben. Die sind fast alle (außer Neo Rauch) wieder auf dem Boden zurück.
Ich hatte zwei Sachen von Havekost (zählt auch im weitesten Sinne zur vom Lybke gehypten Leipziger Schule) , wobei eins durchgelaufen ist bei einer Auktion und damit erst mal unverkäuflich.
Etwas zu spät angeboten.
Kunstverkäufe sind Großteil Glück, am besten man kauft was gefällt, dann stört mangelnder Wertzuwachs nicht.

Antworten