Kommt jetzt der Strafzins auf mein Sparbuch?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 30.10.2014, 09:14

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Wenn Du Sparguthaben als eine Form der Geldanlage siehst, dann ist das Guthaben auf einem Tagesgeldkonto ein Sparguthaben. Im Gegensatz zu einem Girokonto kann man von einem Tagesgeldkonto nicht beliebig auf andere Konto überweisen, sondern in der Praxis immer nur auf sein eigenes Girokonto.
Daher ist auf einem Tagesgeldkonto weniger Bewegung drauf, so dass Banken (in der Vor-Draghi-Zeit) einen höheren Zins bieten konnten als auf dem Girokonto.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 30.10.2014, 10:40

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Zwischenfrage:
Ist ein Tagesgeldkonto überhaupt ein Sparguthaben in diesem Sinne?
Da hast Du natürlich Recht, Guthaben auf Tagesgeldkonten gehören zu den Sichteinlagen.
Spareinlagen sind laut § 1 Kreditwesengesetz (KWG) wie folgt definiert:
Spareinlagen im Sinne des Satzes 1 Nummer 3 Buchstabe a sind

1. unbefristete Gelder, die

a) durch Ausfertigung einer Urkunde, insbesondere eines Sparbuchs, als Spareinlagen gekennzeichnet sind,
b) nicht für den Zahlungsverkehr bestimmt sind,
c) nicht von Kapitalgesellschaften, Genossenschaften, wirtschaftlichen Vereinen, Personenhandelsgesellschaften oder von Unternehmen mit Sitz im Ausland mit vergleichbarer Rechtsform angenommen werden, es sei denn, diese Unternehmen dienen gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken oder bei den von diesen Unternehmen angenommenen Geldern handelt es sich um Sicherheiten gemäß § 551 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, und
d) eine Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten aufweisen;

2. Einlagen, deren Sparbedingungen dem Kunden das Recht einräumen, über seine Einlagen mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten bis zu einem bestimmten Betrag, der je Sparkonto und Kalendermonat 2 000 Euro nicht überschreiten darf, ohne Kündigung zu verfügen;

3. Geldbeträge, die auf Grund von Vermögensbildungsgesetzen geleistet werden.

Beitrag 31.10.2014, 02:20

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Sparguthaben
Volksbanken wollen keine Gebühren für Sparguthaben erheben

Die Volksbanken betonen, dass sie dem Vorbild der Skatbank nicht folgen wollen: Die Bank hat als erste offiziell angekündigt, Gebühren für hohe Spareinlagen zu erheben. Die Sparkassen wollen diesem Beispiel auf keinen Fall folgen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... n-erheben/

Beitrag 31.10.2014, 08:59

Goldzwerg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.08.2013, 12:51
Wohnort: BaWü in der Pampa
Sparbuch = Besondere Anlageform (Sparurkunde, mündelsicher, Verfügung ohne Kündigung von mtl. 2 T€ usw.)

Sparguthaben = Guthaben, das angespart wurde

Beitrag 03.11.2014, 01:04

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Deutsche Bank
Strafzinsen sind "bald keine Seltenheit mehr"
Asoka Wöhrmann gebietet als Chefanleger der Deutschen Bank über eine Billion Euro. Er warnt Sparer davor, ihr Geld auf Sparkonten herumliegen zu lassen. Sein Appell: Konsumiert und investiert.
http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/ ... -mehr.html

Negativzinsen
Wer spart, muss zahlen!
Die ersten Banken verlangen jetzt Strafzinsen auf Sparguthaben. Wie absurd ist das denn?
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/mei ... 42587.html

Beitrag 20.11.2014, 08:21

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Passend zum letzten Beitrag unseres Super News-Gateways:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 03965.html
Strafgebühr für Großkunden: Commerzbank plant Minuszinsen

Mit der Commerzbank will erstmals ein großes deutsches Geldhaus Negativzinsen für Guthaben berechnen. Die Gebühren sollen nur für Firmenkunden gelten - und individuell verhandelbar sein.
He, der liebe Onkel Mithras hat dort sein Geschäftskonto. smilie_54

So - alles klar. Ich bin dann mal los. Mindestens 120 k€ werden noch heute abgehoben; danach ist nicht mehr sooooooo viel "Guthaben" da. Dann setze ich mich in einen Zug zu einem Händler "an de Waterkant", der immer geile "Massenware" historischer Goldmünzen zu echt konkurrenzfähigen Preisen hat. Dort lade ich die Penunze dann ab und hole mir ein Säckchen Italiener, Franzosen, Sovereigns, wenn's sein muß auch Niederländer und so....

Ach so, danke liebe Schweizer Schluchtenjodler, daß Ihr mir den POG gestern nochmal ein wenig rabattiert habt. Seid zwar sonst zu kaum was nütze ... hin und wieder aber schon ... smilie_24
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 21.11.2014, 12:04

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Nach der Commerzbank
Strafzinsen auch bei der WGZ-Bank

Ein weiteres Geldinstitut zieht nach: Nach der Commerzbank will nun auch die WGZ-Bank für Geld auf dem Konto Gebühren verlangen - „derzeit“ bei Großkunden.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/mei ... 78143.html

Beitrag 21.11.2014, 12:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Strafzinsen treffen auch Fondsanleger

Jetzt verlangen auch große Depotbanken erstmals Negativzinsen von Fondshäusern oder wollen diese einführen. Bisher betroffen: Fonds von Union Investment, Universal Investment und Frankfurt Trust.

http://www.finanzen.net/nachricht/fonds ... er-4005816

Beitrag 21.11.2014, 12:14

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Sparguthaben
Straf-Gebühren: Banken wollen Sparguthaben vorerst nicht antasten

Noch wollen die Banken die Sparguthaben nicht mit Strafgebühren belegen. Die breite Front, an der jedoch Unternehmen nun belastet werden sollen, zeigt: Was vor wenigen Wochen noch undenkbar schien, kann schon bald zur Normalität werden. Die Politik von Mario Draghi zwingt die Sparer entweder zum Geldausgeben oder in riskante Investments.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -antasten/

Beitrag 21.11.2014, 12:33

Benutzeravatar
Goldfuchs25
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2014, 12:41
Den "Strafzins" auf das Sparbuch gibt es doch auch für Privatkunden jetzt schon! smilie_16
Minizinsen minus Inflationsrate ergibt für den Sparer einen negativen Wertzuwachs. smilie_04

Viel schlimmer kann es doch für Leute, die sich noch fürs Sparbuch entscheiden, kaum kommen. Das Sparbuch ist zur Zeit nun mal nicht der Burner. smilie_24
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

Beitrag 21.11.2014, 13:23

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
Bankrun !!!

Wo?

In Deutschland !

Ach nöö, bei dem Wetter. smilie_58


Knoxler
wunderbar gehandelt: mit Ratatoeskr, rosab2000, DuraAce, Eligius, d.pust, kintaro

Beitrag 22.11.2014, 10:25

Benutzeravatar
Goldfuchs25
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2014, 12:41
Gut zwei Billionen Euro haben die Bundesbürger auf Sparkonten bei Banken und Sparkassen liegen.

Wenn das Wetter besser wird schleppt noch mehr hin. smilie_11

smilie_10 Die hungernden Banker werden es euch danken!! smilie_24
Bär und Bulle können keinen Fuchs fangen.

Beitrag 22.11.2014, 10:38

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Ich bin auch für private Bankenrettung, wenn sich der Staat daraus zurückzieht.

Beitrag 22.11.2014, 17:49

Senior Rossi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 20.11.2010, 23:30
Die Minus-Zinsen haben wir doch schon längst... und zwar versteckt, durch die Hintertür.

Wir haben eine Inflationsrate - gefühlt oder wirklich - egal.
Jede Leistung wird uns in Rechnung gestellt - z.B. Kontoführungsgebühr... Postversand bei nicht abgeholten Kontoauszügen... Bearbeitungsgebühren für Überweisungen an Fremdinstitute...
Jeder Kauf von Wertpapieren, jeder Umtausch in Fremdwährungen...
mal hier ein kleines Prozentpünktchen, mal dort eine minimale Erhöhung...
es ist eine Mischkalkulation, die kaum jemand durchschauen kann.

Und so wird es weitergehen...

Schaut mal vorbei unter www.freie-sicht.eu

Beitrag 23.11.2014, 21:37

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Negativzinsen
Angriff auf die Sparer

Die Banken geben die Strafzinsen der Europäischen Zentralbank an ihre Kunden weiter. Wer gedacht hat, als kleiner Sparer ungeschoren davonzukommen, hat sich gehörig getäuscht. Denn die Banken kennen einige Tricks.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/gel ... 80650.html

Beitrag 24.11.2014, 00:07

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Datenreisender hat geschrieben:Negativzinsen
Angriff auf die Sparer

Die Banken geben die Strafzinsen der Europäischen Zentralbank an ihre Kunden weiter. Wer gedacht hat, als kleiner Sparer ungeschoren davonzukommen, hat sich gehörig getäuscht. Denn die Banken kennen einige Tricks.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/gel ... 80650.html
Wenn ich hier Bibelzitate reinposte,da gibt es eine Aufregung :roll:
aber wenn jemand hier permanent seit Jahren die Propaganda wie ein Spammer kopiert und hier postet,soll das normal sein? smilie_08

Beitrag 24.11.2014, 00:48

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Zamszyk, Du argumentierst wie ein Mainstreammedien-Redakteur, dem die Abonnenten davonlaufen.
Ich finde den Pressespiegel vom Datenreisenden sehr interessant. Was daran Propaganda ist, entscheide ich gern selbst. Bibelzitate sind ja hin und wieder nett zu lesen und, falls aus einer Original-Lutherübersetzung, auch wortkräftig formuliert, helfen mir aber in meiner Meinungsbildung hier in etwa so viel wie Liedzitate von Rammstein.
smilie_06

Beitrag 24.11.2014, 09:01

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Zamszyk hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben: ...
Wenn ich hier Bibelzitate reinposte,da gibt es eine Aufregung :roll:
aber wenn jemand hier permanent seit Jahren die Propaganda wie ein Spammer kopiert und hier postet,soll das normal sein?
Ja. da gibt es "Aufregung".

Weil es einen Unterschied macht, ob jemand Links zum Thema postet, die man mögen (und klicken) kann oder nicht, oder die hilflose Leserschaft mit seitenlangen Zitaten aus einer heiligen Schrift malträtiert und Klicks für Youtube Filmchen sammelt.
Letzteres ist tatsächlich Spamming. Ersteres jedoch ein "Angebot" bei dem bestenfalls über die Qualität der Links diskutiert werden könnte - eine mit der Auswahl verbundene Weltanschauung ist aber nicht erkennbar.

Und jetzt bitte "back to topic"; oder: zurück zum Thema, please. smilie_24

Mod L
Andere gibt es schon genug

Beitrag 24.11.2014, 16:38

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1551
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Ladon hat geschrieben:"back to topic" ... please.
Immer diese Ausländer hier, die kein Deutsch können smilie_10

Beitrag 24.11.2014, 16:44

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
goldjunge01 hat geschrieben:
Ladon hat geschrieben:"back to topic" ... please.
Immer diese Ausländer hier, die kein Deutsch können smilie_10
smilie_20
Pardon,werte Leserschaft--iss Franken ooch schon Ausland smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten