Deutschland wird zum Zahlmeister der Eurozone

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 17.11.2010, 15:42

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Gringo hat geschrieben:...
@Ladon

... Ich befürworte doch keine Methoden von Unrechtsstaaten, ...
Das wiederum habe ich mit keinem Wort gesagt!

Allerdings benutzt Du Worte wie "Schrott", um Menschen zu bezeichnen, die ... sagen wir mal: zur Ausnutzung unseres sozialen Netzes sich nicht gerade wie ein gern gesehener Gast verhalten. Das ist nicht OK, finde ich. Beides! Menschen als "Schrott" zu bezeichnen und auch, sich im Gastland nicht mal ein wenig anzupassen.

Nicht weil es solche Leute nicht gäbe, die wirklich niemand will - im Gegenteil, die gibt es auch unter den ganz deutschen Hartz VI-lern - sondern, weil es irgendwo eine Institution, Regeln, Gesetze, also einen Entscheider geben muss, der bestimmt wo die Grenze zwischen "Schrott" und "Nicht-Schrott" festlegt. Wer soll das tun? Nach welchen Kriterien? Wollen wir auch "humane" Gründe weiterhin als Asylgrund gelten lassen? Und so weiter ...
Das ist in der Umsetzung doch ganz, ganz heikel. Denn ich muss - mit allen dunklen Assoziationen - letzten Endes zwischen "wertlos" und "wertvoll" entscheiden.

Gringo kennt oder kannte eine Türkin, die zwangsverheiratet wurde. Ich kenne eine, die das nicht wurde. Haben diese beiden Aussagen irgendeinen Wert bezüglich der Türkei oder ihrer Einwohner, bzw. den Türken in Deutschland? Ich meine: Nein.

Trotzdem kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass ich trotz dieses Wortgefechts eigentlich gar nicht so weit vom Gringo entfernt bin? Die Probleme erschöpfen sich bei genauerer Betrachtung vielfach in unterschiedlichen Definitionen von Begrifflichkeiten ... und meinem Hang zu präziser Formulierung.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 17.11.2010, 16:00

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Nein, vermutlich nicht, Ladon. Ich bin eigentlich ein sehr harmoniebedürftiger Zeitgenosse. Neben mir steht grad eine sehr liebenswerte türkische Angestellte, die auch nicht zwangsverheiratet wurde. :wink: Sie sagt mir allerdings jedesmal, daß sie selbst auch ein großes Problem mit vielen ihrer Landsleute hat. Und auch, daß deren Zahl nicht gerade klein ist.

Ich sage ja nur, die Folgen eines Beitritts der Türkei zur EU wären unabsehbar, und bevor daß nicht weitaus genauer unter die Lupe genommen wurde, sollte man diesen Schritt mit allen Mitteln verhindern. Aber da wie immer nur kurzfristige wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen, werden wir das schneller erleben, als uns lieb sein kann. Aber dann bin ich mal gespannt. Wenn es mir zu bunt wird, bin ich weg. Das steht für mich fest.

Ach, und Ladon, es gibt oder besser gab auch Staaten, ich nenne jetzt nur mal Kanada, die ein wirklich gutes Einwanderungssystem hatten. Bis sie mit ihrer Wunschberufeliste im skilled worker stream kamen, da wars dann wieder vorbei. :wink: Da wurde zwischen Schrott und nicht Schrott halbwegs passend ausgesiebt. Mein Gott, legt doch bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Natürlich ist kein menschliches Wesen 'Schrott'. Ich achte da jetzt mal drauf, solche Formulierungen zu vermeiden.

Beitrag 17.11.2010, 16:19

siggirabu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 27.01.2010, 19:03
Wohnort: Dresden
@Gringo:
Ich denke nicht das die Merkel bzw. allgemein CDU/FDP die Türkei in die EU lässt.
Aber da ja (leider) nach der nächsten Wahl Links oder Grün an der Macht sind (Jeweils dann mit SPD) werden die das schon früh genug erledigen.

Und dann geht es erst Richtig Berg ab.

Und nochmals @Gringo:
Türkische Frauen haben was ;-)
Zuletzt geändert von siggirabu am 17.11.2010, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.11.2010, 16:19

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ Gringo

Wenn man 25 Jahre lang Bücher gemacht hat und überdies beruflich mit der Formluierung von Regelwerken beschäftigt war und ist ... ach ja, dann ist man etwas hellhörig, wenn gesagte Dinge nicht richtig - oder besser: missverständlich - formuliert sind. Dann hake ich, durchaus auch aus Freude am Disput an sich, nach.
Man möge mir diese Marotte verzeihen.

Mit einem ernst zu nehmenden Gesprächspartner trägt das letzten Endes (wie man sieht) dann doch zur Klärung bei. Egal, ob man jetzt einer Meinung ist oder nicht.

Im Übrigen, kann ich nicht nur "maulen" ... smilie_24
Volle Zustimmung: Von Anfang an, spätestens seit den 60ern aber, hätten wir eine geregelte Einwanderungspolitik gebraucht.
Volle Zustimmung: Die Türkei ist definitiv (vielleicht noch?) nicht bereit, um in die EU aufgenommen zu werden.

Und last but not least ... auch volle Zustimmung dafür das Rentenalter irgendwo anders zu genießen. Ich würde allerdings gerne in Europa bleiben. Vielleicht gibt's demnächst in Portugal ganz billige Immos?
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 17.11.2010, 16:24

MapleHF
siggirabu hat geschrieben: Türkische Frauen haben was ;-)
... ja, viele Brüder ;)

Das Ding wäre mir zu heiß.

MapleHF

Beitrag 17.11.2010, 16:32

siggirabu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 27.01.2010, 19:03
Wohnort: Dresden
Das stimmt ;-)
Deswegen wäre es mir auch zu heiß:

Lustige Geschichte:

Ein paar Bekannte waren mal in der Türkei (echter Männerurlaub).
Einer der Mitgereisten ist mit einer Türkin angebandelt.
Nachdem sie sich geküsst haben, wurde er von den Brüdern usw. bedroht er solle sie Heiraten, mit nach Deutschland nehmen usw. .
Sie haben sogar das Hotel in dem er gewohnt hat belagert.
Ende vom Lied, er hat mit dem Hotelpersonal ein Deal gemacht: Sie reisen einen Tag eher ab, "schmuggeln" ihn mit der Schmutzwäsche raus und er bezahlt das ordentlich.


Ich hab mich fast bepisst vor lachen als die Drei das erzählt haben.

Beitrag 17.11.2010, 16:56

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 31.01.2010, 13:14
Vielleicht hat der Casanova was draus gelernt, denn wenn er mal nach Saudi fährt und bandelt mit einer Frau an wird es für ihn Freitags nachmittags auf dem Markt zum Härtetest kommen.

Beitrag 17.11.2010, 17:56

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
siggirabu hat geschrieben:@Gringo:
Ich denke nicht das die Merkel bzw. allgemein CDU/FDP die Türkei in die EU lässt.
Aber da ja (leider) nach der nächsten Wahl Links oder Grün an der Macht sind (Jeweils dann mit CDU) werden die das schon früh genug erledigen.

Und dann geht es erst Richtig Berg ab.

Und nochmals @Gringo:
Türkische Frauen haben was ;-)
Mhm, das glaub ich allerdings auch. Vor lauter Bundesangie, Westerwilli und Hardcoreschäuble haben viele ganz vergessen, was uns Fatima Roth, Jürgen Trittin oder Renate Künast erstmal im Stande wären anzutun...da würde ich den elektrischen Stuhl vorziehen, geht schneller und schmerzloser...

Beitrag 17.11.2010, 18:31

siggirabu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 27.01.2010, 19:03
Wohnort: Dresden
Wie an anderer Stelle im Forum schon erwähnt:

Genau deshalb bleib ich mit meiner Stimme auch bei der CDU, besser als das was uns sonst blüht..... .

Beitrag 17.11.2010, 18:34

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Wenn das hier so hoffnungslos weiter geht, dann mache ich bald einen thread auf für positive Nachrichten, auch wenn sie verlogen sind..... smilie_04

Die Währungs- und Wirtschaftsdepression reicht mir - ich brauche nicht auch noch eine persönliche....!!! smilie_18

Beitrag 17.11.2010, 20:11

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Nein Dobby.....bleib lieber bei der Wahrheit.....auch wenn sie noch traurig ist...unsere Heimat gehört nicht mehr uns....wir wurden schon vor einiger Zeit verraten und verkauft...leider. smilie_04

Beitrag 17.11.2010, 21:21

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
dobby hat geschrieben:Wenn das hier so hoffnungslos weiter geht, dann mache ich bald einen thread auf für positive Nachrichten, auch wenn sie verlogen sind..... smilie_04

Die Währungs- und Wirtschaftsdepression reicht mir - ich brauche nicht auch noch eine persönliche....!!!
Naja soo schlimm isses ja auch wieder nicht, bisschen was kann man ja auch tun. Morgen früh zum Beispiel 2 Pfund Kerrygold kaufen und Irland ist schon halb übern Berg. Dann aufpassen, wo man bei der nächsten Wahl seine Kreuzchen setzt, merke: empörte Politikerinnen mit komischer Haarfarbe und wirren Ideen können ein ganzes Land zerstören. :!:

Naja und gegen den täglichen Nachrichtenhorror hilft z.B. abends auch mal ein schöner Louis de Funès - Film. :wink: Oder natürlich ein weiterer Edelmetallkauf.

Beitrag 18.11.2010, 08:40

Spongebob
Im Grunde ist es mittlerweile egal, wen Du wählst, denn keiner kann diesen Sturzflug der Verschuldung mehr richtig aufhalten und wenn, dann nur mit brachialen Mitteln die zum Volksaufstand führen würden.

Beitrag 18.11.2010, 08:46

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Vielleicht sollten wir mal eine Partei aufmachen? Genug Unterschriften für die Gründung kämen da schon zusammen, wenn gold- und silber.de sich zusammenschließen würden :)

Und genug kompetente, sprich mit gesundem Menschenverstand und einem gewissen Mindestanstand ausgestattete Menschen sind denke ich hier zugegen.

Allerdings hätte ich gerne eine Eichelburg-Jünger-Ausschlußklausel .... (das meine ich jetzt durchaus Ernst!)

Beitrag 18.11.2010, 09:11

Spongebob
Also dann muss MapleHF unser Vorsitzender sein und Ladon unser Pressesprecher, die sind super dafür geeignet.
Ich würde mich dann als Schatzmeister zur Verfügung stellen smilie_07

Beitrag 18.11.2010, 09:16

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Na toll alles klar, ich bin dann der Mann fürs Grobe. smilie_02 :wink:

Beitrag 18.11.2010, 09:25

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Im Grunde ist es mittlerweile egal, wen Du wählst, denn keiner kann diesen Sturzflug der Verschuldung mehr richtig aufhalten und wenn, dann nur mit brachialen Mitteln die zum Volksaufstand führen würden.
Was du suchst heißt DIE PARTEI:
http://www.die-partei.de/

Der Parteivorsitzende Martin Sonneborn hat kürzlich in einem Interview erklärt,
eine Wirtschaftskrise sei mit ihm nicht zu machen, darauf gebe er sein Ehrenwort.

Beitrag 18.11.2010, 09:43

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Das beruhigt ungemein. Ein Politikerehrenwort ist natürlich was handfestes.

smilie_10

Beitrag 18.11.2010, 09:45

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Gringo hat geschrieben:Das beruhigt ungemein. Ein Politikerehrenwort ist natürlich was handfestes.

smilie_10
Das ist ein Standardsatz von Martin Sonneborn in jedem seiner Interviews:
"Darauf gebe ich Ihnen mein Ehrenwort, ich wiederhole, mein Ehrenwort."

Beitrag 18.11.2010, 10:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
... und "Birne" hat ja schon gezeigt, dass man das persönliche Ehrenwort auch schon mal über geltendes Recht stellen kann (Die älteren erinnern sich vielleicht noch an die "Parteispendenaffäre", an den Blackout und das Ehrenwort von Helmut K.)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten