Deutschland wird zum Zahlmeister der Eurozone

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 18.11.2010, 10:07

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:... und "Birne" hat ja schon gezeigt, dass man das persönliche Ehrenwort auch schon mal über geltendes Recht stellen kann (Die älteren erinnern sich vielleicht noch an die "Parteispendenaffäre", an den Blackout und das Ehrenwort von Helmut K.)
Es ist ein Skandal sondergleichen, daß die kriminelle Birne damals nicht in Beugehaft gegangen ist.
Und der Gollum müsste eigentlich auch im Gefängnis sitzen. Soviel zum Thema "Rechtsstaat".

Kritische Fragen trauen sich übrigens nur ausländische Journalisten,
die deutschen Kollegen staunen und lachen nur verlegen:
http://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs
http://www.youtube.com/watch?v=tPbN2Aio ... re=related

Beitrag 18.11.2010, 10:28

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Und wie ich mich daran erinnere.....Birne und der Bayer mit den gewaltigen Augenbrauen incl. unser ehrenwerter zurückgetretener Bundespräsident -der war damals Finanzstaatssekretär unter Waigel- haben uns verraten und verkauft. Ehrenwort hin...Ehrenwert her!!!!!!!!!! :oops:

Beitrag 18.11.2010, 10:31

Spongebob
Sogar ich erinnere mich daran und schäme mich noch heute für diesen "Rechtsstaat", der mal wieder bewiesen hat, dass Justizia eben nicht blind ist und alle gleich behandelt.

Beitrag 18.11.2010, 11:37

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Infografik
Horror in Zahlen – die Pleitestaaten

Irland steht das Wasser bis zum Hals: Auf 32 Prozent der Wirtschaftsleistung wird sich die Neuverschuldung des einstigen Boomlandes in diesem Jahr erhöhen, weil der Staat die wegen der globalen Krise in Schieflage geratenen Banken stützen muss. Die anderen sogenannten PIIGS-Staaten (Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien) stehen bei ausländischen Banken ebenfalls tief in der Kreide. Ein Überblick.

http://www.handelsblatt.com/media/piigs/

Beitrag 18.11.2010, 11:53

Spongebob
Das mit Irland ist ein Kracher, ehrlich.
Heute Nacht haben die dann endlich die Hilfe akzeptiert und dann mal sehen wie es weitergeht.
Das ist spannender als ein Krimi im Moment.

Beitrag 18.11.2010, 12:07

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Das mit Irland ist ein Kracher, ehrlich.
Heute Nacht haben die dann endlich die Hilfe akzeptiert und dann mal sehen wie es weitergeht.
Das ist spannender als ein Krimi im Moment.
Ja, wir leben in spannenden Zeiten. :wink:
Laut ft.com hat in Irland mittlerweile wohl ein Bank-Run eingesetzt:

"Ireland has little time to lose. Overall deposits are shrinking. Europe must prepare for a run on the Irish banks spreading, with deposits fleeing not to financial institutions with solid assets but to those with solid sovereigns: Berlin may soon face calls for support."
http://www.ft.com/cms/s/0/aabdc6d6-f285 ... z15c8NsPqW

Beitrag 18.11.2010, 12:53

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Kann man ja bald einen neuen Begriff für Länder wie Griechenland oder Irland prägen: Finanzschurkenstaaten. :wink:

Beitrag 18.11.2010, 13:17

Benutzeravatar
RCM
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2010, 11:26
Oder eher den Begriff Schurkenbanken, die profitversprechende Steuer - und Gewinnvorteile in den betreffenden Staaten nutzten, u.a. auf Teufel komm raus Kredite vergaben und Schuldverschreibungen annahmen, mit Immobilien spekulierten und jetzt versuchen drohende Verluste sozialisieren zu lassen!!
Zuletzt geändert von RCM am 18.11.2010, 13:42, insgesamt 2-mal geändert.
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Beitrag 18.11.2010, 13:25

Spongebob
Also Finanzschurkenstaat, da kannst Du seit 1969 (ausgeglichener Staatshaushalt) auch die BRD zurechnen.

Beitrag 18.11.2010, 14:15

V-jojo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 05.11.2010, 16:09
http://www.youtube.com/results?search_q ... ankel&aq=f

Für alle Eurogläubigen .

Die Pleite kommt schneller als wir glauben . Warum sollte der Dreck dann immer noch Euro heißen ?
Diesen ganzen Blödsinn haben wir uns doch angehört und es ist nun so wie wir es haben ...., oder ist es so wie es versprochen wurde ? Mein Gott , dann is das ja alles toll ! Kaum auszuhalten !!! ? Der Euro läßt sich retten ? zu wessen Lasten denn und warum ? Für wen ? ....
so blöde jetzt noch zu glauben es wäre eine gute Idee gewesen ....
au mann !
Je größer das Stück , je größer das Glück !

Beitrag 18.11.2010, 14:27

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
Mein Therapeut sagt, dass ich diese Beiträge nicht mehr lesen soll.... smilie_08

Im übrigen könne ich den Fachkräften in der Politik ruhig vertrauen und ganz gelassen bleiben. Die wüssten ganz genau, was sie und vor allem auch warum sie es tun!!! smilie_01
Auch wenn ich es im Moment nicht verstehen könne laufe alles nach einem ganz professionellen und durchdachten Plan..... smilie_20

Beitrag 18.11.2010, 14:30

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Bild

Beitrag 18.11.2010, 14:35

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
Ach der Weihnachtsmann, naja ist ja auch bald soweit. :mrgreen: :wink:
Zuletzt geändert von Gringo am 18.11.2010, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 18.11.2010, 14:35

Spongebob
OH NEIN!!!!!!!!!!!!!!
ICH LIEBE DIE "TITANIC".

Der gute Martin Sonneborn, mein Held.

Beitrag 18.11.2010, 18:32

Coroner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 21.03.2010, 14:21
V-jojo hat geschrieben: ...
Für alle Eurogläubigen .
...
Für alle Nicht-Euro-Gläubigen
Anbetrachts so mancher Beiträge hier (und anderswo) möchte man es fast herbeiwünschen, dass es wieder mal so richtig kracht im Gebälk. Euro/Geld weg, Strom, Gas, Öl, Treibstoffe auch weg, Supermärkte und Kühlschränke leer, Transport, Verkehr und Kommunikation liegen brach, Krankheit und Hungersnot feiern fröhliche Urständ.
Dann würden viele sich sehr schnell auf dem Boden der Wirklichkeit wiederfinden. Und könnten sich womöglich ihre paar Gold- und Silbermünzlein sonstwo hinstecken, wenig bis null Bedarf in solchen Zeiten. Schwere, körperliche Arbeitskraft in viel frischer Luft wäre angefragt, anstelle leerer Hirne und viereckiger Augen.
Wünschen wir es uns nicht wirklich, es würde auch den mehrheitlichen Anteil der Bevölkerung treffen, die für Euros auch zukünftig noch sinnvolle Arbeit verrichten wollen.

Beitrag 18.11.2010, 19:28

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Wünsche ich mir auch nicht.....aber steigende EM-Preise haben auch was schönes an sich.Und die steigen nur aus "Schiss" davor........das es bald gewaltig kracht. smilie_02

Beitrag 18.11.2010, 19:57

Benutzeravatar
Gringo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 07.06.2010, 23:02
@ Coroner

Und was genau willst Du uns damit eigentlich sagen?

Weils Dir stinkt wie andere schreiben, wünschst Du ihnen direkt die Pest oder was soll das heissen? Stichwort freie Meinungsäußerung, wenn Dir die nicht passt -> fang doch in China in der Partei an... :roll: Oder ruf im Pressebüro der Grünen an und lass Dir sagen, was man heutzutage in deutschen Foren schreiben darf...

Komisch, immer wieder mal taucht so einer auf, blahblahblah...von wegen 'wart mal ab wenns kracht dann schaut Ihr alle dumm aus der Wäsche'. Was macht Dich eigentlich so sicher, daß Du nicht zuerst umfällst und wir alle als letzte lachen? :mrgreen:

Beitrag 18.11.2010, 20:16

Coroner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 21.03.2010, 14:21
Tubenhannes hat geschrieben:Wünsche ich mir auch nicht.....aber steigende EM-Preise haben auch was schönes an sich.Und die steigen nur aus "Schiss" davor........das es bald gewaltig kracht. smilie_02
Klaro, erfreue mich auch an steigenden EM-Preisen, und das nicht erst seit heute oder gestern...

Beitrag 19.11.2010, 06:46

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Gringo hat geschrieben:@ Coroner

Und was genau willst Du uns damit eigentlich sagen?

Weils Dir stinkt wie andere schreiben, wünschst Du ihnen direkt die Pest oder was soll das heissen? Stichwort freie Meinungsäußerung, wenn Dir die nicht passt -> fang doch in China in der Partei an... :roll: Oder ruf im Pressebüro der Grünen an und lass Dir sagen, was man heutzutage in deutschen Foren schreiben darf...

Komisch, immer wieder mal taucht so einer auf, blahblahblah...von wegen 'wart mal ab wenns kracht dann schaut Ihr alle dumm aus der Wäsche'. Was macht Dich eigentlich so sicher, daß Du nicht zuerst umfällst und wir alle als letzte lachen? :mrgreen:
Naja, wenn man dann aber so antwortet, wird's auch nicht besser ...
Ich denke, er hat nur zu bedenken gegeben - was im Übrigen schon durchaus öfter und von verschiedenen Seiten hier mal zu hören war - dass ein "Zusammenbruch" nicht automatisch bedeutet, dass man mit ein wenig Gold im Keller ganz sicher auf der "Gewinnerseite" stehen wird. Und dass es viele anständige Menschen gibt, die einfach irgendein Geld für ihre ehrliche Arbeit haben wollen.

Ich finde diese veraltete "Geh' doch rüber in die Ostzone" Rethorik unpassend und außerdem hat auch Coroner sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Freiheit ist immer nur die Freiheit der Andersdenkenden.

Nix für ungut.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 19.11.2010, 08:41

MapleHF
... leider macht sich hier (und noch häufiger drüben bei Silber.de) meist bei Neueinsteigern der Glaube breit, dass sie mit einer Edelmetallabsicherung im Falle eines Crashs reich werden und man hat manchmal den Eindruck, dass manche sich dieses Ereignis herbeisehnen.

Es gibt verschiedene denkbare Szenarien für einen Crash, aber egal welches eintritt, es wird nicht lustig und es ist nichts worauf man hoffen, oder was man herbeisehnen sollte.

Ich persönlich gehe davon aus, dass was passieren wird, würde es mir aber wünschen, wenn es anders kommt.

Auch denke ich nicht, dass man mit Edelmetallen damit reich wird. Der Vorteil der Edelmetalle liegt wohl darin, dass man danach nicht mittellos ist.

@Gringo: Coroner hat nur ein durchaus denkbares Szenario beschrieben hat nicht mal übertrieben, weil sicherlich auch noch Chaos, Kriminalität, usw. usw. dazukommen werden. Allerdings hast Du das rhetorische Stilmittel nicht beachtet und daher vollkommen unangemessen reagiert.

Just my two cents

MapleHF

Antworten