Schäuble will acht Prozent unserer Bankguthaben

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 13.07.2014, 18:19

Benutzeravatar
Mabus
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 05.10.2013, 18:22
Das es Verfehlungen gibt, keine Frage.
Habe ich selbst auch schon erlebt.
Aber stets und ständig die Nazikeule rauszuholen und die heutigen Pol-Beamten als SS-Schlägertrupps zu bezeichnen hat mit Ironie nichts zu tun.
Im Gegenteil, da findet man sich schneller im StGB wieder als einem lieb ist und Schuld sind dann trotzdem wieder die anderen.
Wenn man denn aber so vehement den Staat ablehnt, sollte man an anderer Stelle nicht nach dessen Unterstützung krähen.

Ist aber alles OT, für solche Sachverhalte gibt es bessere Foren (gerne per PN).

Beitrag 13.07.2014, 19:37

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
donnyflame hat geschrieben:
Zinsen??? Meine Tochter bekommt auf ihrem Juniorkonto Zinsen. Und Tagesgeld...schau dir mal an, was derzeit geboten wird. Da verzichte ich doch lieber auf die paar Abendessen und habe eine Filiale direkt um die Ecke. Ansonsten kommen die Zinsen ja nicht von meinen Gebühren.
Jetzt bin ich verwiirt, von was reden wir hier ? Vom Giro oder anderen Einlagen ?

Beim Giro bin ich mir nicht sicher, aber bei Tagesgeld ist es doch wohl klar das die Bank damit rumspielt.

Das Giro soll nur helfen ihre Eigenkapitalquote zu erhöhen, um mehr Zoocken zu können. Dafür zahlt man gerne Zinsen, zumindest bevor diese Niedrigzinsphase angefangen hat. Jetzt zahlt keiner mehr.

Ich versteh nicht was an einer Filiale um die Ecke besser sein soll ?
Es sei denn du willst wirklich dein Geld in ein Schließfach schmeißen

Grüße
DF

Wir reden von einem ganz normalen Girokonto. Wie gesagt, um mal ganz klein anzufangen, also auf der untersten der möglichen Stufen.

Eine Filiale (nicht nur ein Schalterraum) in greifbarer Nähe hat schon seine Vorteile. Vielleicht bin ich da aber auch etwas altmodisch aber ein Schließfach "im Nirgendwo" hat schon etwas beängstigendes. :wink: Aber auch das ist ein anderes Thema.


So...jetzt Fußball (besser als sich das Hirn mit Finanzen zu zermartern). smilie_24 Ändern wird sich hierdurch leider und wie so oft (eigentlich immer) nix.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Antworten