Russland-Sanktionen werden jetzt teuer für uns

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 31.12.2014, 19:39

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
MaciejP hat geschrieben:
Chinese hat geschrieben:Unabhängig was ein Herr Halver von sich gegeben hat, Deutschland zahlt für die Sanktionen den höchsten Preis. Auf jeden Fall wirtschaftlich aber auch politisch.
Das ist ja halt die Frage. Laut Herrn Halver könnte es dazu kommen, aktuell scheint das aber nicht der Fall zu sein. Oder gibt es da Zahlen, die das belegen?
Vieleicht reicht auch eigenes Nachdenken?

Wirtschaftlich gibt es doch genügend Beispiele. Politisch werden die Russen, auch wenn sie es nicht zeigen (können), sicherlich Ihre Lehren draus ziehen. Man sieht ja schon erste Anzeichen mit China oder mit der Türkei.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 31.12.2014, 19:49

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2178
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Chinese hat geschrieben:Vieleicht reicht auch eigenes Nachdenken?
Nein, reicht nicht. Wenn du schon so eine Behauptung aufstellst, musst du sie auch belegen können. Der Rubel hat sich in den letzten Monaten gegen den Euro zeitweise halbiert, die russischen Währungsreserven schrumpfen, der Zins geht nach oben, die Aktienkurse gehen nach unten, etc. Also mein eigenes Nachdenken sagt mir da eher, dass Russland momentan das größere Problem hat, und nicht Deutschland.

Beitrag 31.12.2014, 20:05

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
MaciejP hat geschrieben:
Chinese hat geschrieben:Vieleicht reicht auch eigenes Nachdenken?
Nein, reicht nicht. Wenn du schon so eine Behauptung aufstellst, musst du sie auch belegen können. Der Rubel hat sich in den letzten Monaten gegen den Euro zeitweise halbiert, die russischen Währungsreserven schrumpfen, der Zins geht nach oben, die Aktienkurse gehen nach unten, etc. Also mein eigenes Nachdenken sagt mir da eher, dass Russland momentan das größere Problem hat, und nicht Deutschland.
Hat ja keiner behauptet das das Opfer nicht am schlimmsten betroffen ist. Vieleicht einfach den Threadtitel beachten und den Beitrag vom Datenreisender "Deutschland zahlt weltweit den höchsten Preis" welchen ich aufgegriffen habe.

Also ich bin bisher im Leben mit meinem Gehirn nicht schlecht gefahren und bleibe dabei.

Und wenn dir dein Gehirn oder Medien das Gegenteil aufzeigen ist doch ok.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 31.12.2014, 20:11

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
MaciejP hat geschrieben:
Chinese hat geschrieben:Vieleicht reicht auch eigenes Nachdenken?
Nein, reicht nicht. Wenn du schon so eine Behauptung aufstellst, musst du sie auch belegen können. Der Rubel hat sich in den letzten Monaten gegen den Euro zeitweise halbiert, die russischen Währungsreserven schrumpfen, der Zins geht nach oben, die Aktienkurse gehen nach unten, etc. Also mein eigenes Nachdenken sagt mir da eher, dass Russland momentan das größere Problem hat, und nicht Deutschland.
Der Rubel mag halbiert sein,aber die Russen haben alle Rohstoffe und das Potenzial die Rüstungskosten jetzt zu steigern.
Was Oli P. schreibt,es ist die eingeprägte Propaganda (wahrscheinlich zu viel TV-Programm geschaut..)
Wenn den Russen die Devisen knapp werden,dann steigen automatisch die Preise für Rohstoffe,Abnehmer gibt es genug u.a. die USA!
Was haben wir dann in EU? natürlich die Inflation.(EURO Abwertung)
Der Russe braucht ca 150 euro im Monat um zu überleben,der Chinese noch weniger...was mit den Deutschen beim Stalingrad passiert ist-das ist eine gute Lehre.Nur die Dummen wissen nicht,was ein Krieg bedeutet.

Beitrag 31.12.2014, 20:38

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2178
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Chinese hat geschrieben:Hat ja keiner behauptet das das Opfer nicht am schlimmsten betroffen ist.
Doch, du. Nur deshalb hab ich überhaupt auf deinen Beitrag reagiert. Wenn ich nochmal zitieren darf:
Chinese hat geschrieben:Unabhängig was ein Herr Halver von sich gegeben hat, Deutschland zahlt für die Sanktionen den höchsten Preis. Auf jeden Fall wirtschaftlich aber auch politisch.
Was der Verweis auf den Artikel und den Thementitel daher soll, erschließt sich mir nicht. Der Diskussionspunkt ist ja nicht, ob Deutschland betroffen ist, sondern ob es uns am stärksten trifft.

Ich lege das jetzt mal unter Theorie deinerseits ab und belasse es dabei. Wenn jetzt schon Andeutungen auf Verblendung durch Medienpropaganda kommen, wird das vermutlich eh nichts mehr mit einer echten Diskussion ...

Guten Rutsch allerseits!

Beitrag 31.12.2014, 21:03

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Am stärksten wird es diejenigen treffen,die viel besitzen.Später vielleicht Zwangshypothek oben drauf.

"Deutschland ist eine Supermacht des Sparens, und daran ändert auch der Nullzins herzlich wenig. Obwohl der Zins auf Sparbücher und Tagesgeldkonten schon seit Monaten unter der Inflationsrate liegt, lassen die Bundesbürger nicht davon ab, Geld zur Bank zu bringen."
Quelle: http://www.welt.de/print/welt_kompakt/p ... ister.html

Es wird geschätzt ,dass ca 67% der Deutschen ca 5,2 Billionen Euro Ersparnisse besitzen,die BRD Schulden können noch wachsen,schließlich,alle Bürger haften für die Verschuldung.

Wenn das Geld erstmal in den Umlauf kommt,na dann gibt es richtige Inflation.

Gesundes neues Jahr!



smilie_24

Beitrag 01.01.2015, 01:19

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
MaciejP hat geschrieben:
Chinese hat geschrieben:Hat ja keiner behauptet das das Opfer nicht am schlimmsten betroffen ist.
Doch, du. Nur deshalb hab ich überhaupt auf deinen Beitrag reagiert. Wenn ich nochmal zitieren darf:
Chinese hat geschrieben:Unabhängig was ein Herr Halver von sich gegeben hat, Deutschland zahlt für die Sanktionen den höchsten Preis. Auf jeden Fall wirtschaftlich aber auch politisch.
Was der Verweis auf den Artikel und den Thementitel daher soll, erschließt sich mir nicht. Der Diskussionspunkt ist ja nicht, ob Deutschland betroffen ist, sondern ob es uns am stärksten trifft.

Ich lege das jetzt mal unter Theorie deinerseits ab und belasse es dabei. Wenn jetzt schon Andeutungen auf Verblendung durch Medienpropaganda kommen, wird das vermutlich eh nichts mehr mit einer echten Diskussion ...

Guten Rutsch allerseits!
Da hast du recht eine ordentliche Diskussion ist mit dir nicht möglich. Vieleicht übst du mal im neuen Jahr den Threadtitel zu lesen und falls dir dies gelingt auch zu verstehen. Ich hab da meine Zweifel dran. Aber wie heißt es, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Im übrigen fühle ich nicht verantwortlich das du nicht verstehst was ich schreibe.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 10.01.2015, 13:37

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Willy Wimmer:
Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
Veröffentlicht am 18.12.2014

Der ehem. Bundestag-Abgeordnete Willy Wimmer - "Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?"
Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer Dezember 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0

Beitrag 10.01.2015, 19:54

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Datenreisender hat geschrieben:Willy Wimmer:
Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
Veröffentlicht am 18.12.2014

Der ehem. Bundestag-Abgeordnete Willy Wimmer - "Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?"
Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer Dezember 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0
Logik kommt immer gut an. smilie_01

Jetzt weiß ich,warum die CDU/CSU Angst vor Linke Partei hat.

https://www.youtube.com/watch?v=gv7VqFzJWzg

Die Sahra Wagenknecht klärt auf über die Missstände in der Regierung.

smilie_24

Beitrag 10.01.2015, 20:32

Benutzeravatar
hallo123456
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2010, 14:00
Zamszyk hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:Willy Wimmer:
Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
Veröffentlicht am 18.12.2014

Der ehem. Bundestag-Abgeordnete Willy Wimmer - "Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?"
Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer Dezember 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0
Logik kommt immer gut an. smilie_01

Jetzt weiß ich,warum die CDU/CSU Angst vor Linke Partei hat.

https://www.youtube.com/watch?v=gv7VqFzJWzg

Die Sahra Wagenknecht klärt auf über die Missstände in der Regierung.

smilie_24
Die Sozialistische Politik ist doch genau der Grund, warum es den Menschen immer schlechter geht.

Beitrag 10.01.2015, 20:36

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
hallo123456 hat geschrieben:
Zamszyk hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:Willy Wimmer:
Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
Veröffentlicht am 18.12.2014

Der ehem. Bundestag-Abgeordnete Willy Wimmer - "Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?"
Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer Dezember 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0
Logik kommt immer gut an. smilie_01

Jetzt weiß ich,warum die CDU/CSU Angst vor Linke Partei hat.

https://www.youtube.com/watch?v=gv7VqFzJWzg

Die Sahra Wagenknecht klärt auf über die Missstände in der Regierung.

smilie_24
Die Sozialistische Politik ist doch genau der Grund, warum es den Menschen immer schlechter geht.
ja,genau! die national-sozialistische Politik wie damals (NSDAP)!
die LINKE ist das Gegenteil von Rechtspopulisten...

Beitrag 10.01.2015, 21:08

Benutzeravatar
hallo123456
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2010, 14:00
Zamszyk hat geschrieben:
hallo123456 hat geschrieben:
Zamszyk hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:Willy Wimmer:
Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
Veröffentlicht am 18.12.2014

Der ehem. Bundestag-Abgeordnete Willy Wimmer - "Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?"
Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer Dezember 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0
Logik kommt immer gut an. smilie_01

Jetzt weiß ich,warum die CDU/CSU Angst vor Linke Partei hat.

https://www.youtube.com/watch?v=gv7VqFzJWzg

Die Sahra Wagenknecht klärt auf über die Missstände in der Regierung.

smilie_24
Die Sozialistische Politik ist doch genau der Grund, warum es den Menschen immer schlechter geht.
ja,genau! die national-sozialistische Politik wie damals (NSDAP)!
die LINKE ist das Gegenteil von Rechtspopulisten...

Ob rechts oder links, Sozialismus ist Sozialismus. Und die linken sind auch sozialistisch…

Beitrag 10.01.2015, 21:49

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
NSDAP das war eine Diktatur,kein Sozialismus.

"Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg!" - Francois Mitterrand

"Sozialismus ist kein fertiges System, das man zu irgend einem Zeitpunkt gegen den Kapitalismus auswechseln kann. Sozialismus ist fortschreitende Vergesellschaftung, d.h. eine willensmäßig beeinflußte Entwicklung, die die Elemente des Sozialismus, Freiheit und Genossenschaftlichkeit, Selbstbestimmung und Selbstverwaltung zum Tragen bringen will, weil diese Elemente die Grundlage bilden, auf der eine höhere Form der menschlichen Kultur erwachsen kann." - Fritz Linow

Beitrag 10.01.2015, 21:51

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Todesflug MH17
Wer warum schoss

Ein halbes Jahr nach dem Absturz einer Boeing über der Ukraine tobt der Propagandakrieg der Täter. Ein gemeinsames Team von SPIEGEL, "correctiv" und dem "Algemeen Dagblad" hat sich auf die Suche gemacht nach der Wahrheit. Bitte schalten Sie den Ton ein!

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 11983.html

Beitrag 10.01.2015, 22:09

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Es gab in Vergangenheit und es gibt noch s.g. "Sozialistische" Parteien...aber sie waren nicht sozialistisch.
Der dicke Gabriel hat so lange " Mutti" kritisiert bis er schliesslich den Ministerposten bekommen hat,danach wurde still,keine Kritik mehr.Der andere (Putins Gaszählerableser) kann uns auslachen...,hauptsache die Kohle von Vladi stimmt.

https://www.youtube.com/watch?v=KsEHnMMKfLU

1+1 kann jeder zusammen rechnen,es ist klar wer MH17 abgeschossen hat.
Die Angreifer dachten,sie können davon profitieren und der Rest der Welt wäre gegen Russland.
Als die Holländer gesehen haben,dass das Flugzeug von Kampfjet beschossen wurde-es kam auf einmal stille in Medien über MH17.Die Blackbox darf schweigen...



smilie_24

Beitrag 10.01.2015, 22:26

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@Zamszyk & all:

"Rinks contra Lechts" ... wie laaaaaaangweilig eindimensional und damit altmodisch!!! :(

Ich halte es bzgl. politischer Einordung nur hiermit: http://www.politicalcompass.org

Wer dort den Test macht - http://www.politicalcompass.org/test - weiß, wie's gemeint ist.

BTW: Der liebe Onkel Mithras ist in dem Diagramm ganz unten ziemlich in der Mitte zu verorten - also "politische Mitte" in der herkömmlichen ("ökonomischen") Rinks-Lechts-Skala, aber dabei RADIKALER Libertärer in der sozialen/Menschenrechte-Ebene. smilie_01
Zuletzt geändert von Mithras am 10.01.2015, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 10.01.2015, 22:31

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Mithras hat geschrieben:@Zamszyk & all:

"Rinks contra Lechts" ... wie aaaaaaaltmodisch!!! :(

Ich halte es bzgl. politischer Einordung nur hiermit: http://www.politicalcompass.org

Wer dort den Test macht - http://www.politicalcompass.org/test - weiß, wie's gemeint ist.

BTW: Der liebe Onkel Mithras ist in dem Diagramm ganz unten ziemlich in der Mitte zu verorten - also "politische Mitte in der herkömmlichen Rinks-Lechts-Skala, aber dabei RADIKALER Libertärer". smilie_01
nach meiner einschätzung ist der Mithras "gelb",nur die Lobbyisten können dich gebrauchen. smilie_02

Beitrag 10.01.2015, 22:39

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Ausgerechnet mich mit der ulkigen wirtschafts"liberalen" (früher mal in ihrem Logo mit Dreipünktchen-)Partei in Verbindung zu bringen, empfinde ich schon als recht unverfroren: http://www.politicalcompass.org/germany2013

Bin nicht ganz ohne Grund bei den Piraten - nur daß dort aktuell schon die unverbesserlichen Staatsmacht-Anbeter langsam die Oberhand gewinnen... :twisted:
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 10.01.2015, 22:53

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Entschuldigung Mithras,meine Intuition brachte mich in den Bermudadreieck...
Die Piraten Partei -die Bezeichnung hat jemand ohne Realitätssinn gegründet,Piraten das ist Thema im Kindergarten oder nach dem Film von Polanski-wie soll bitte der Name einer Partei in den deutschen Köpfen richtig ankommen? Habt ihr keine Psychologen in der Partei?


Schaue mal wie die "Alternativlose f.D" das geschickt angestellt hatte-alle rechtsorientierte aus CDU/CSU und andere rechte sind übergelaufen...die anderen sind geblieben und tun so als wären sie Menschenfreundlich.

smilie_18

Beitrag 10.01.2015, 23:23

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Hmmmm, mir ist zwar jetzt nicht ganz klar, was Du uns wirklich sagen willst... smilie_08

Aber ich will erstmal kein "Deutschland" - folglich geht mir auch jede "Alternative" für selbiges am Anus vorbei.

Ähnlich ist's mit dem (per definitionem christlichen!) "Abendland". Das will ich nicht. Und wenn das "islamisiert" wird, ist das für mich nur eine Sache zwischen fanatisierten, missionarischen Monotheisten-Fundis: hier Paullinisten (Selbstbezeichnung: "Christen"), dort Mohammedaner (Selbstbezeichnug: "Unterwerfer" ... die bezeichnen sich also SELBER als nicht selbständig denkfähig). Und wenn erstere gegen letztere "Montags-Spaziegänge" machen, geht mich das nix an, da "Abendland" für mich konkret heißt: Mich als Schwulen mit jüdischen Vorfahren hat man einfach totzuschlagen. Allerdings will ich aus demselben Grunde auch kein "Morgenland" (d.h. keine mir mit ihrer Sharia auf den Sack gehenden Mohammedaner) ... ich will einfach überhaupt keine missionarischen Monotheisten, die sich in meine Lebensgestaltung einmischen! smilie_24

Religion hat generell Privatsache zu sein und zu bleiben. Missionierung aller Art ist ein absolutes No-No! Ab 18 soll sich jeder seine Religion selber frei wählen dürfen. Aber nicht vorher. Und in der Schule hat es im Rahmen einer allg. Ethik-Ausbildung nur wertneutrale (also nicht missionierende) Infos über die Inhalte der diversen Religionen zu geben, jedoch keinen (paulinistischen) "Religionsunterricht" a la BRD... smilie_54
Zuletzt geändert von Mithras am 10.01.2015, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Antworten