Inflationswalze?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 24.01.2011, 18:34

liam
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 16.09.2010, 18:02
Muß alibaba leider recht geben, daß läßt sich oft im täglichen Leben beobachten. Lehnt sich mal einer
auf - gibt ihn die Meute recht und wartet still ab, was passiert.
Sollten sich doch mehrere finden - können diese - mit irgendwelchen Verbesserungen, Beförderungen
schnell ruhig gestellt werden und der eine wird eben geopfert.
Der Rest der Meute schaut zu und stellt fest, daß es wirklich besser war still zu sein und arbeitet um
so fleißiger weiter und kommt zu dem Schluß: "Das ist halb so - läßt sich so wie so nicht ändern" :shock:

Beitrag 24.01.2011, 19:18

jackburak
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.01.2011, 18:53
es fängt erst an ;)

Beitrag 24.01.2011, 19:34

Benutzeravatar
kane
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.01.2011, 04:15
Suedwester hat geschrieben:Wenn Ihr alle immer zu 95% die etablierten Blockparteien waehlt, wird sich auch in Deutschland nichts aendern.

Auf "die Auslaender" oder heutzutage "die Moslems" zu schimpfen, ist einfach. Die wahren Schuldigen sind von Euch gewaehlt und wieder gewaehlt worden!!

Die Haelfte will die DM zurueck, aber mal eine Partei zu unterstuetzen, die die DM zurueck will, nee, daran hat noch keiner gedacht. Waehlt man halt mal die Gruenen, um ein bissle Protest zu zeigen. Toll.
Ja was bleiben da für Parteien denn übrig ?? viel sind es nicht!!
googel ergebniss

Deutsche Partei DP - Die Freiheitlichen
Deutsche Volksunion DVU - München
Freiheitliche Deutsche Arbeiterpartei FAP (verboten)
Freiheitliche Deutsche Volkspartei - Sachsen-Anhalt
Nationaldemokratische Partei Deutschlands NPD - Berlin
Republikaner REP - Berlin

Bündnisse (z.B. zu Kommunalwahlen):

Bürgerbewegung Pro NRW (Köln)
Bürgerbewegung Pro Köln
Bürgerbewegung Pro Landkreis Böblingen (2003)
Bürgerbewegung Pro München (2006)
Bürgerbewegung Pro Schlüchtern
Bürgerbündnis Pro Schwalm-Eder (Nordhessen, 2006)
Gruppe Freier Deutscher (Hersfeld-Rotenburg, 2006)

was soll man jetzt wählen damit Deutschland sich nicht abschafft ?!

Beitrag 24.01.2011, 19:38

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Die Deutsche Kinderpartei. smilie_02

DARAN mangelt es und die Demografie kann man nun mal anders nicht ändern. Die Grundlagen der Mathematik kann keine Partei überwinden.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 24.01.2011, 21:07

Benutzeravatar
Rawne
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.01.2011, 14:38
Man sollte eine Partei wählen, die es endlich mal schaffen würde, Deutschland richtig zu reformieren, ohne nur groß zu reden. Etwas was bei den großen Parteien leider standard ist. Alle versprechen etwas um gewählt zu werden und danach gehts eh nicht. Sondern meist nur schlimmer.

Fakt ist, es muss ein ganz neuer, frischer Wind her. (Nein ich meine keinen kleinen Österreicher :mrgreen: )

Problem ist, welche Partei würde auch mal vernünftig handeln, statt nur reden ?

Um noch mal eben ein nettes Beispiel zu nennen, wo unsere Steuergelder so noch hinkommen.
Ich arbeite derzeit noch bei einem der großen Discounter hierzulande.
Der Discounter vergibt grundsätzlich nur Halbtagsjobs. 4-6 Std. pro Tag.
In den dortigen Lagern, die ich kenne, sind ca. 60-70% Mitarbeiter aus der Türkei oder anderen islamischen Ländern. Wie dort üblich, haben viele auch Familien mit mehreren Kindern.
Die Leute machen ihre paar Stunden arbeit und fahren dann nach Hause. (Wohlgemerkt mit BMW, Audi, Mercedes usw.) Alles was denen dann noch zum leben fehlt, bekommen die als unterstützung vom Staat. Da sie ja Berufstätig sind, es aber nicht zum Leben ausreicht.
Also sagen die ganz offen, warum sollten sie mehr arbeiten. Jede Überstunde würde denen der Staat dann wieder von diesem Geld abziehen. Lieber noch nen Kind mehr, gibt Zuschläge.

Bei so einer Politik läuft halt definitiv etwas ganz arg falsch hier. Aber man kann denen da noch nichtmal einen Vorwurf draus machen, sondern viel mehr unserer Regierung. Immerhin haben die das ausgetüftelt.

Als ich noch beim Bund war, gabs bei uns im Einsatz einen inoffiziellen Leitspruch. "Erst mein Volk und dann die anderen."
Manch einer mag ihn auf den ersten Blick völlig falsch interpretieren. Doch bei genauer Betrachtung machen es die meisten Länder so. Aber Deutschland sicherlich nicht.

Beitrag 24.01.2011, 22:18

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Rawne hat geschrieben:Man sollte eine Partei wählen, die es endlich mal schaffen würde, Deutschland richtig zu reformieren, ohne nur groß zu reden. Etwas was bei den großen Parteien leider standard ist. Alle versprechen etwas um gewählt zu werden und danach gehts eh nicht. Sondern meist nur schlimmer.

Fakt ist, es muss ein ganz neuer, frischer Wind her. (Nein ich meine keinen kleinen Österreicher

Problem ist, welche Partei würde auch mal vernünftig handeln, statt nur reden ?

Um noch mal eben ein nettes Beispiel zu nennen, wo unsere Steuergelder so noch hinkommen.
Ich arbeite derzeit noch bei einem der großen Discounter hierzulande.
Der Discounter vergibt grundsätzlich nur Halbtagsjobs. 4-6 Std. pro Tag.
In den dortigen Lagern, die ich kenne, sind ca. 60-70% Mitarbeiter aus der Türkei oder anderen islamischen Ländern. Wie dort üblich, haben viele auch Familien mit mehreren Kindern.
Die Leute machen ihre paar Stunden arbeit und fahren dann nach Hause. (Wohlgemerkt mit BMW, Audi, Mercedes usw.) Alles was denen dann noch zum leben fehlt, bekommen die als unterstützung vom Staat. Da sie ja Berufstätig sind, es aber nicht zum Leben ausreicht.
Also sagen die ganz offen, warum sollten sie mehr arbeiten. Jede Überstunde würde denen der Staat dann wieder von diesem Geld abziehen. Lieber noch nen Kind mehr, gibt Zuschläge.

Bei so einer Politik läuft halt definitiv etwas ganz arg falsch hier. Aber man kann denen da noch nichtmal einen Vorwurf draus machen, sondern viel mehr unserer Regierung. Immerhin haben die das ausgetüftelt.

Als ich noch beim Bund war, gabs bei uns im Einsatz einen inoffiziellen Leitspruch. "Erst mein Volk und dann die anderen."
Manch einer mag ihn auf den ersten Blick völlig falsch interpretieren. Doch bei genauer Betrachtung machen es die meisten Länder so. Aber Deutschland sicherlich nicht.

smilie_02 ich würd mir erst Gedanken machen , wenn sie mit ein Hummer ,Porsche oder Ferrari
oder gar mit ein Hubschrauber zur Arbeit kommen smilie_02 oder mit der Yacht am Arbeitsplatz anlegen smilie_02
vermutlich käme die Frage dann auf , was habe ich nur falsch gemacht ?(grins)
Warum habe ich nicht ein Girokonto welches Zinsen trägt ?
Warum hat mein 1Pfennigstück nur ein virtuellen Wert gegenüber dem Cent ?

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 25.01.2011, 07:21

Benutzeravatar
der hindenburger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 19.06.2010, 22:01
Wohnort: Preussisch Oldendorf
welche Partei sollte man den Wählen, gut zuletzt werden alle Partein doch von den Monopolen geleitet...
oder warum sitzen den unsere Politiker in den Vorständen...
Es ist alles Gehopst wie Gesprungen.
Solange wir uns als Volk nicht einig sind wird nichts passieren...

Beitrag 25.01.2011, 08:20

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Also die o.a. Alternativen kann man ja mal getrost vergessen. Wenn die mal irgendwo in Parlamente kamen - sei es regional, auf Bezirks- oder sogar Länderebene - haben sie sich eher als peinliche Flopps erwiesen und das Personal war zumeist NOCH durchgeknallter als sogenannte etablierte Politiker.

Wenn die letzte Transferzahlung erledigt, der letzte Immigrant und Asylsuchende ausgewiesen und der letzte Sozialschmarotzer unter der Brücke verhungert ist - dann werdet ihr feststellen, dass ihr immer noch die Gelackmeierten des Geld- und Wirtschaftssystems seid.
Dass die wenigen (Super-) Reichen nach wie vor die "Wertschöpfung" kontrollieren und immer reicher werden.
Dass das Geld (natürlich die wieder eingeführte DM) von Jahr zu Jahr immer weniger wert ist (1% Preissteigerung p.a. bedeutet innerhalb eines Lebens haben sich die Preise verdoppelt).
Dass sich die Spielregeln keinen Deut geändert haben.

Diese "bremsenden" Maßnahmen hätte das Problem nämlich (im besten Fall und ohne Berücksichtigung der bestehenden Verflechtungen, bilateralen Abkommen, Verträge usw.) auch nur ein oder zwei Generationen verschoben und eure Kinder und Enkel stünden vor dem gleichen Scherbenhaufen.

Solange man nicht versteht, dass - ungeachtet allen möglichen und unwidersprochen vorhandenen Missbrauchs - die "sozialen" Transferleistungen (= leistungsloses Einkommen oder auch internationale "Hilfen") NICHT der Kern des Problems sind, lachen sich die Ackermanns dieser Welt über solche Forderungen einfach nur schlapp. Die Mittelschicht mit "kleinem" Besitz gegen die Unterschicht "ohne" Besitz auszuspielen - und umgekehrt - ist ein vielfach erprobtes und funktionierendes Mittel zum Machterhalt.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 25.01.2011, 09:08

liam
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 16.09.2010, 18:02
Du hast die Problematik genau auf den Punkt gebracht. smilie_01

Beitrag 25.01.2011, 09:33

Benutzeravatar
lobsens
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.01.2011, 14:23
Wohnort: Wetzlar
Guten Morgen,

quasi als Frühstückslektüre:

http://www.focus.de/finanzen/news/konju ... 93391.html

„wahrgenommene Inflation“ - was für eine Wortkreation smilie_18

Gruß!

lobsens

Beitrag 26.01.2011, 13:40

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Inflation
Ökonomen befürchten Teuerungswelle in Deutschland

Wirtschaftsexperten zufolge werden die Preise in Deutschland weiter steigen.
Sie halten eine Vervierfachung der Inflationsrate für möglich.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher ... hland.html

Beitrag 26.01.2011, 13:47

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Datenreisender hat geschrieben:Inflation
Ökonomen befürchten Teuerungswelle in Deutschland

Wirtschaftsexperten zufolge werden die Preise in Deutschland weiter steigen.
Sie halten eine Vervierfachung der Inflationsrate für möglich.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher ... hland.html

smilie_20 Ökonomen sind nicht der Zeit vorraus smilie_02

die Verteuerungswelle ist schon da smilie_02

das kommt mir immer so vor (grins) "Hilfe es regnet , wir müssen Schirme produzieren"

das reale "ist" überholt das "kommt" ... . .. ..

Gruss
alibaba(grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 26.01.2011, 13:48

MapleHF
Ja, Importpreise um 2,3% gestiegen, erwartet worden waren 1,2%. Stand heute morgen auf godmode-trader.

Und wenn die EZB die Inflation über höhere Zinsen eindämmen möchte, bekommen die Staaten mit ihren Schulden ein Problem ... smilie_08

MapleHF

Beitrag 26.01.2011, 13:53

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
MapleHF hat geschrieben:Und wenn die EZB die Inflation über höhere Zinsen eindämmen möchte, bekommen die Staaten mit ihren Schulden ein Problem ... smilie_08
Es ist eine der Kernaufgaben der EZB, die Inflation im Euro-Raum unter 2 % zu halten.

Beitrag 26.01.2011, 13:57

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Irgendwie erinnere ich mich noch an Zeiten an denen noch 10 % Zinsen gezahlt wurden.
Die Inflationsrate war weit über 5 %
Damals sprch keiner vom Nahen Ende, das waren die "guten alten Zeiten" der DM

smilie_02
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 26.01.2011, 13:59

Telefon
die reale infaltion wird immer so verharmlost mit dem begriff ":...gefühlte inflation..."... smilie_02

gefühle......mhmhmhmhm.......boooaaahhhhhh......was krieg ich für
gefühle beim tanken und anschließendem bezahlen!! :twisted:

Tel.

Beitrag 26.01.2011, 14:12

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Telefon hat geschrieben:die reale infaltion wird immer so verharmlost mit dem begriff ":...gefühlte inflation..."... smilie_02

gefühle......mhmhmhmhm.......boooaaahhhhhh......was krieg ich für
gefühle beim tanken und anschließendem bezahlen!! :twisted:

Tel.
Tanken ist ja so eine Sache - einigen tut das ja nicht weh, aber ich ging gerade bei Friseur (an Frisör will ich mich einfach nicht gewöhnen) vorbei. So ein Billigfriseur halt. Als wir mit dem Büro hier eingezogen sind - gefühlt vor einem Jahr, tatsächlich vor 5 Jahren) hieß es "alles 10 EUR". Da ich ja nicht so häufig zum Haareschneiden gehe (egal anderes Thema) und dann sowieso nicht zum Friseur um die Ecke, schaue ich aus dem Augenwinkel auf die Werbung auf dem Schaufenster "Basics 12 EUR". So, 2 EUR in 5 Jahren - jetzt kommen alle Ansätze der Finanzmathematik zur Anwendung oder ich mache es einfach auf Nieveau der "Volkszeitung" mit den vier Buchstaben:

2 Euro von 10 Euronen sind 20%.
20% in 5 Jahren (ich weiß, ohne Berücksichtigung von Zins- und Zinseszinseffekten).
Ganz platt teile ich jetzt 20% durch 5, dann ergibt es bei mir 4%.

Mit oder ohne finanzmathematischen Ansätzen liege ich damit deutlich über dem Wert, der von offizieller Seite verbreitet wird. Also, wer die Gefühle nicht beim Tanken bekommt, der vielleicht ja beim Friseur... smilie_16
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 26.01.2011, 14:13

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Telefon hat geschrieben:die reale infaltion wird immer so verharmlost mit dem begriff ":...gefühlte inflation..."... smilie_02

gefühle......mhmhmhmhm.......boooaaahhhhhh......was krieg ich für
gefühle beim tanken und anschließendem bezahlen!! :twisted:

Tel.

Bald muss man sich das Benzin im Tank extra versichern smilie_02

vermutlich werden Versicherungen auf eine extra Tankdeckelverschweissung wert legen .(grins)

Erfinder werden dann kleine Micro-Chips erfinden die in der Tank-Flüssigkeit bei absaugeklau

ein Signal abgeben über Satelit zur ortung , des Diebes .

Gruss
alibaba(grins) " nie war Sprit so wertvoll wie Morgen "
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 26.01.2011, 15:41

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Inflationsrisiko
So schützen Anleger ihr Erspartes
Staatsschulden, Inflationsgefahr, Zinsanstieg – so richten Bürger ihre Geldanlage auf alle Euro-Fälle richtig aus.
http://www.focus.de/finanzen/altersvors ... 91758.html

Ist Gold ein gutes Inflationsinvestment?
http://www.focus.de/finanzen/altersvors ... 91776.html

Beitrag 26.01.2011, 16:26

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Datenreisender hat geschrieben:Es ist eine der Kernaufgaben der EZB, die Inflation im Euro-Raum unter 2 % zu halten.
smilie_20
Solange die EZB Anleihen von Pleitekandiaten (wie erst letzte Woche im Vorfeld der ach so erfolgreichen Portugal-Auktion) aufkauft, kommt sie dieser Aufgabe nicht so wirklich nach, sondern erhöht die Geldmenge (was ja in Wirklichkeit hinter dem Begriff "Inflation" steckt!).

Die Preissteigerung der Waren und Dienstleistungen (was Lieschen Müller und die Presse unter "Inflation" versteht) ist nur eine logische und alternativlose :mrgreen: Folge.

Und die so tolle "Inflationsrate" seit Einführung des Euro, die der Lügenbaron Trichet immer ins Felde führt, ist manipulierter Bullshit zum Zwecke der deutschen Volksverarschung.

Ping

Antworten