AfD fürchtet die Pleite

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 05.12.2015, 21:08

Silver58
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27.01.2013, 14:56
Die AFD macht mit dem Goldhandel etwas Werbung für Gold, das ist sicherlich gut und richtig aber absolut zweitrangig. In erster Linie ist die AFD im Goldhandel, um wie die anderen Partien an der Parteienfinanzierung zu partizipieren.

Und da gibt es halt die schräge Regelung, dass die Gelder pro Stimme einer Partei nur ausgezahlt werden, wenn zusätzlich entsprechende Umsätze von Parteiorganisationen aus Wirtschaftstätigkeit vorhanden sind. Da nun die großen Partien über riesige Firmengeflechte verfügen ist das für die kein Problem. Für eine rein politische und junge Partei aber schon. Die Satire-Partei „DIE PARTEI" hat neulich sogar 100€ Scheine für 80€ verkauft und trotzdem Plus gemacht, um auf diesen Unsinn aufmerksam zu machen (http://www.lto.de/recht/hintergruende/h ... nn-absurd/)

Sinnvoll wäre sicherlich die komplette Streichung der Koppelung an Wirtschaftstätigkeit (also nur nach Stimmen) oder sogar das komplette Verbot von Wirtschaftätigkeit für Parteien. Die großen Parteien machen aber jetzt ein Gesetz, was nur kleine und rein politische Parteien (ohne riesige Parteibonzenversorgerorganisationen) vom Geld abschneiden um sich die Steuergelder ausschließlich selbst zuzuweisen.

Beitrag 05.12.2015, 21:38

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Der Vorwurf lautete ja die AfD verkaufe das Gold ohne Gewinnabsicht zum EK.
Die Preise im AfD Goldshop sprechen allerdings nicht für diese These.

Ich grundphöser Mensch habe übrigens mehrfach im AfD Glühbirnenshop gekauft.Trotz recht gepfefferter Preise hat sich dann die halbe Nachbarschaft angeschlossen und ebenfalls dort bestellt.

Beitrag 06.12.2015, 05:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Demokratie
Umfrage Sachsen-Anhalt: AfD kommt auf 13,5 Prozent

Die AfD kann in Sachsen-Anhalt mit einem fulminanten Ergebnis rechnen:
Eine Umfrage sieht die Partei bei 13,5 Prozent. Größter Verlierer wäre die SPD.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... 5-prozent/

Beitrag 06.12.2015, 10:06

Silver58
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27.01.2013, 14:56
Der Vorwurf lautete ja die AfD verkaufe das Gold ohne Gewinnabsicht zum EK.
Die Preise im AfD Goldshop sprechen allerdings nicht für diese These.
Fehlende oder nur minimale Gewinnabsicht der AFD ist doch positiv für Kunden und sicherlich es ist nicht Aufgabe von Parteien große Wirtschaftsunternehmen zu betreiben. Der Grund ist aber das absurde Parteienfinanzierungsgesetz, wo man halt seine Gelder pro Wählerstimme nur dann bekommt, wenn man zusätzlich UMSATZ (nicht GEWINN) aus Wirtschaftstätigkeit vorweist. So machen es auch die anderen Partien mit ihren riesigen Parteiorganisationen. Gewinn fällt der (praktisch) keiner ab, sie dienen alle der zusätzlichen Unterstützung der Parteien und sie bekommen dadurch auch noch zusätzliche Gelder.

Die Afd verhält sich da durchaus positiv und maximiert nicht ihren Nutzen aus dem Goldhandelsgewinn. Dass Sie nicht billiger als der billigste Gold.de-Händler ist, kann man ihr wohl auch nich vorwerfen. Als ich geschaut hatte, waren sie billiger als einige Händler auf gold.de und billiger als die Bankhandelspreise. Das ist doch ok.

Beitrag 06.12.2015, 11:37

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
AfD Parteitag

Alle dumm, außer uns

AfD-Chef Bernd Lucke verweigert eine klare Positionierung, um niemanden abzuschrecken. Dieses Versteckspiel kann die Partei auf Dauer nicht durchhalten.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... eiprogramm

Beitrag 06.12.2015, 11:48

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
...und was soll uns dieser Uraltartikel jetzt sagen ??

Kopfschüttel....

Beitrag 06.12.2015, 11:54

berlingruss
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 19.11.2015, 12:44
Wohnort: Berlin
@Zamszyk

Die Nachricht war vom 24. März 2014 - Lucke ist Geschichte, weil er eine klare Positionierung verweigerte. (eine FDP gibts auserdem schon)

Ergo: das Zaudern und Zadern,hat Ihn 2017 den Einzug in den Bundestag gekostet - dumm gelaufen würde ich sagen ;-)

Beitrag 06.12.2015, 12:03

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
sverige hat geschrieben:...und was soll uns dieser Uraltartikel jetzt sagen ??

Kopfschüttel....
dass es sich bei der Partei bis heute kaum was verändert hat.
smilie_22



Hannover: Friedlicher Protest gegen AfD-Parteitag
In Hannover haben am Sonnabend nach Polizeiangaben rund 1500 Menschen gegen den Bundesparteitag der AfD demonstriert. Die AfD-Gegner zogen vom Opernplatz zum Hannover Congress Centrum (HCC), wo etwa 600 Delegierte der Partei an diesem Wochenende tagen.

http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine ... -Parteitag

Beitrag 06.12.2015, 12:05

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
sverige hat geschrieben:...und was soll uns dieser Uraltartikel jetzt sagen ??

Kopfschüttel....
Na das ist doch argumentativ schon mal stark lediglich einen Artikel zu verlinken.

Daß dieser nun eineinhalb Jahre alt ist,

diese Spanne mehr als die Hälfte der bisherigen Existenz der jungen Partei ausmacht,

der Protagonist des Artikels seit etlichen Monaten ausgetreten ist ,

die Partei derzeit einen organisatorisch nur schwer zu bewältigenden Zulauf hat,

Umfragen sie bei 12% im Bund und gar bei 13,5% in Sachsen Anhalt sehen

und auch ansonsten jedweder Bezug zum Kernthema fehlt

spielt ja keine weitere Rolle.

Beitrag 06.12.2015, 12:08

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
proteste, die von den etablierten Parteien bezahlt und organisiert werden....tolle Leistung. Nur lachhaft. So langsam bekommen die halt weiche Knie. Sie wissen, dass sie einen ernst zu nehmenden Gegner bekommen haben und fürchten um die Stimmen ihrer treudoofen Schaafe.

Ich freu mich riesig auf die nächsten Wahl. Und mit mir Millionen andere auch !

Beitrag 06.12.2015, 12:14

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Übrigens lauteten die Polizeiangaben 1200 und nicht 1500.

Wie dem auch sei,bei erwarteten 5000 wohl eher nicht der große Erfolg.

Unterdessen IM Saal absolut stringentes, sachliches, und ergebnisorientiertes Arbeiten.

Beitrag 06.12.2015, 13:09

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Habt ihr euch schon Gedanken über die Einstellung der AfD zu Menschenrechten gemacht ?

Das Programm und die Ziele der rechtspopulistischen,menschenfeindlichen AfD sind seit Jahren unverändert.
Die Argumente dieser Partei beinhalten "Angstmacherei",Vorurteile und tragen leider nichts bei für die Lösung von Problemen die mit weltweiten Kriegen und Flüchtlingsströmen zusammen hängen.
Mit Hass und menschenfeindlichen Propaganda wird diese Partei keine Probleme lösen.

Aber viele wissen es einfach besser...





smilie_24

Beitrag 06.12.2015, 13:15

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
hör mal: lass doch einfach deine unqualifizierten Ausbrüche hier. Du machst dich einfach nur lächerlich. Alleine schon die AFD als rechtspopulistisch und menschenfeindlich darzustellen schlägt dem Fass den Boden aus und offenbart uns hier deine vollkommene Unwissenheit und durch und durch vernebelte Weltanschauung.
Du tust mir ganz aufrichtig Leid- du TROLL !
Mal sehen, ob du nach der nächsten Wahl immer noch so großspurig rumtrollst. Bin gespannt.

Beitrag 06.12.2015, 13:34

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
sverige hat geschrieben:hör mal: lass doch einfach deine unqualifizierten Ausbrüche hier. Du machst dich einfach nur lächerlich. Alleine schon die AFD als rechtspopulistisch und menschenfeindlich darzustellen schlägt dem Fass den Boden aus und offenbart uns hier deine vollkommene Unwissenheit und durch und durch vernebelte Weltanschauung.
Du tust mir ganz aufrichtig Leid- du TROLL !
Mal sehen, ob du nach der nächsten Wahl immer noch so großspurig rumtrollst. Bin gespannt.
Wenn es dir die Argumente fehlen,dann kommst du mit Beleidigungen nicht weit.


Die Plakate der NPD waren ziemlich eklig. Man hing etwa absichtlich ein Plakat mit dem Spruch “Gas geben!” vor dem KZ Buchenwald auf. Und dann waren Plakate wie das, bei dem ein ausländischer Mitbürger mit vielen Geldscheinen in der Hand gezeigt werden soll und darüber steht: “Die bekommen alles. Und was kriegt ihr?” Ekelhaft, plump und wahnsinnig hohl. Leider damit genau richtig für die Standard-NPD-Wählermasse.


Die AFD hat sich indes wohl von den BLÖD-Schlagzeilen inspirieren lassen. Immmer schön kurz! Immer schön Ausrufezeichen! Vergesst bloß die blöden Ausrufezeichen nicht!



https://bruellmaus.wordpress.com/2014/0 ... thuringen/



smilie_24

Beitrag 06.12.2015, 14:33

Silver58
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27.01.2013, 14:56

Code: Alles auswählen

Das Programm und die Ziele der rechtspopulistischen,menschenfeindlichen AfD sind seit Jahren unverändert
Hä? Was ist an der AFD bitte menschenfeindlich?

Menschenfeindlich ist es, die Löhne der normalen Leute immer weiter zugunsten von Konzernen abzusenken, das über TTIP abzusichern, zusätzlich über eine Masseneinwandderung zu fördern, dann über die Senkung des Mindestlohns nachzudenken, über eine Euro-Rettungspoelitik die einfachen Sparer und Rentner zu enteignen, Drohnenkriege für die USA aus Deutschland gegen unschuldigen Staaten führen, und immer mehr Bürgerrechte abzubauen und Rechte an eine völlig undemokratische EU abzugeben, wo nicht ein Parlament, sondern nicht gewählte Kommissare die Gesetze machen. Und zu guter letzt unser aller Sicherheit mit der ständigen Provokation und NATO-Ausdehnnung in Richtung Russland und die unkontrollierten Einwanderung von IS-Leuten auf Spiel zu setzen.

Menschenfeindlich sind auch die Altparteien, die dafür gesorgt haben, dass die EU-Hilfen für die Flüchtlingen in ihren Ländern halbiert werden, es ging um nur ca. 250 Mio Euro, damit den Flüchtlingsstrom mit vielen Toten nach Deutschland anheizten, um dann ca. 30 Mrd. für die zu 70% Männer auszugegeben, während die Frauen und Kinder in den Kriegsgebieten bleiben und jetzt von der NATO unter Zu-Hilfenahme der deutschen Tornados weiter bombardiert werden.

Und diese Politik wird mit nur geringen Nuancen von CDU, SPD, Gründen, Linken und FDP vertreten. Die einzige Partei, die sich gegen all das wendet, ist die AFD.

Und das soll jetzt menschenfeindlich sein? Das ist ein 180 Grad-Verdrehung. Menschenfeindlich sind die, die dafür sind, und Menschenfreunde sind die, die sich dagegen wehren.

Momentan ist die AFD von den bekannten und relevanten Parteien die einzige menschenfreundliche Partei.

Beitrag 06.12.2015, 14:46

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
berlingruss hat geschrieben:@Zamszyk

Die Nachricht war vom 24. März 2014 - Lucke ist Geschichte, weil er eine klare Positionierung verweigerte. (eine FDP gibts auserdem schon)

Ergo: das Zaudern und Zadern,hat Ihn 2017 den Einzug in den Bundestag gekostet - dumm gelaufen würde ich sagen ;-)
Dem kann ich zustimmen. Herr Lucke hat maßgeblich an der Gründung der AfD mitgearbeitet, er hat eine gute wirtschaftliche Kompetenz und kann gut Reden. Keine Frage! Nur das reicht nicht, um Parteivorsitzender zu werden oder zu bleiben. Was ihm fehlt, ist der unbedingte Wille zur Macht. D.h. seine innerparteiliche Konkurrenz durch Intrigen und Verleumdungen auszuschalten. Frau Petry kann das deutlich besser.

Sollte Frau Petry tatsächlich einmal echte politische Macht erhalten, so wird sie nur ein Ziel kennen: Machterhalt! Was in den Parteiprogrammen steht oder nicht steht, wird sie nicht interessieren. Bei Frau Merkel war es genauso. Sie hat zuerst ihre potentiellen Nebenbuhler ausgeschaltet. Das waren die „jungen Wilden“ um Peter Müller, Roland Koch etc.

Oder man denke an Joschka Fischer!!! Ein grüner Außenminister zieht in den Krieg. Das war Verrat an der grünen Idee. Und alles nur, damit Herr Fischer seine Macht behält.

Nein, die AfD wird, wenn es um realpolitische Macht geht, die (persönlichen) Interessen ihres Führungspersonals umsetzten. Und nichts anderes.

Gleiches gilt auch für die Wirtschaft. Wer eine gehobene Führungsposition haben will, muss nicht nur nett sein, sondern mit allen Mitteln seine Interessen durchboxen können. Das ist nichts für „Gutmenschen“.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 06.12.2015, 17:02

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
AuCluster hat geschrieben: Herr Lucke hat maßgeblich an der Gründung der AfD mitgearbeitet, er hat eine gute wirtschaftliche Kompetenz und kann gut Reden. Keine Frage! Nur das reicht nicht, um Parteivorsitzender zu werden oder zu bleiben. Was ihm fehlt, ist der unbedingte Wille zur Macht. D.h. seine innerparteiliche Konkurrenz durch Intrigen und Verleumdungen auszuschalten.
Genau WEIL er extrem brachial versucht hat alleiniger Vorsitzender zu werden und das recht brachial erzwingen wollte ist er eben abgesägt worden!
Wäre eine solch echt basisdemokratische Entscheidungsfindung auch bei den Altparteien zu beobachten hätten wir aktuell schon mal ein Problem weniger.

Was die AfD in 10 Jahren macht oder nicht mach tsteht in den Setrnen.Ihr allerdings die Verfehlungen der Altparteien vorzuhalten ist schon recht skuril.

Wenn Dich eine wohlgeformte Blondine anlächelt und Du denkst dabei an die Unsitten Deiner Ex so läuft was völlig falsch. smilie_07

Beitrag 06.12.2015, 17:34

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3764
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ich bin der Meinung, der Aufstieg oder Nichtaufstieg der AfD in der Zukunft hängt 1:1 mit der Flüchlingskrise zusammen. Gelingt es der jetzigen Regierung nicht, diese in den Griff zu bekommmen, wonach es aktuell aussieht, wird sich der Aufstieg fortsetzen.
Wird die Flüchtlingskrise in Zukunft weiter eskalieren, droht so mancher "etablierter" Partei mittelfristig ein ähnliches Schicksal wie der FDP, auch wenn das heute noch nicht so recht vorstellbar ist.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.12.2015, 19:06

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
Und wieder ein völlig unnötiger und sowie inhaltloser Kommentar von Dir.Nachgeplappert von irgendwelchen linksextremen Propagandablättern. Merkst du eigentlich noch was du so von dir gibst ??

Und was hat jetzt die NPD bitte mit der AFD zu tu ? Sorry aber bei dir ist jeder Kommentar überflüssig. Träum weiter, setz dich unter den Regenbogen und schreib weiter Gedichte. Du tust mir unsagbar leid- armes Deutschland !

Beitrag 06.12.2015, 21:42

sverige
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 30.09.2011, 15:52
@VFL Bochum

Ich gebe dir Recht. Aber ist es nicht bei jeder anderen Partei auch so, dass man sich versucht bei irgendeinem Thema zu profilieren, um damit Wähler "einzufangen" ?
Was macht denn gerade Hollande in Frankreich ? Seine Beliebtheit war vor den Paris Attentaten am Boden. Die schlechtesten Werte aller bisher dagewesenen Präsidenten vor ihm. Und plötzlich zieht der Mann in den Krieg (was ich durchaus nachvollziehen kann) und die Werte steigen dramatisch auf der Beliebtheitsskala. Wirklich jede Partei tut so etwas. Die Grünen haben damals mit Umweltpolitik und Atomkraft gepunktet. Davon sind diese schon Jahre und meilenweit entfernt. Ich bin mir völlig darüber bewusst, dass auch eine AFD nicht die eierlegende Wollmilchsau sein wird. Aber darum geht es gerade gar nicht. Ich fühle mich wie viele Millionen Menschen auch im Moment bei dieser Partei und deren Programm am besten aufgehoben. Alternativen hierzu sehe ich keine. Auch sollte man nicht gleich im Vorfeld eine Partei verurteilen, bevor diese überhaupt die Chance hatte sich zu beweisen. Das ist meine Meinung. Gebt denen eine Chance und verpasst gleichzeitig den etablierten Politkomikern eine Abreibung. Die haben das wahrlich verdient. Was daraus wird, werden wir ein, zwei Jahren danach rasch feststellen können.Ich verurteile aber zutiefst diese regierungsmanipulierte Hetzpropaganda gegen alles, was nicht deren Linie fährt. Der Gipfel der Behauptungen- siehe einige Posts vorher- besteht dann in Äußerungen wie die AFD sei menschenfeindlich-verachtend und mit NPD in einem Atemzug zu nennen. Das sind kranke Äußerungen von Menschen, die mit Sicherheit noch niemals das AFD Programm gelesen haben oder gar auf einer deren häufigen Kundgebungen zugegen waren. Und wenn dann halt mal ein "Marktschreier" von denen über die Stränge schlägt dann wird er ja auch schnell entsorgt. Nicht alles läuft perfekt am Anfang. Kein Mensch redet heute noch über eine bewiesene Schmiergeldaffäre eines W. Schäuble, der Gelder eines Waffenhändlers entgegennahm. Wo ist denn hier der lautstarke Protest ?? Wo die so konsequente Abstrafung in der Öffentlichkeit ? Der Mann ist heute Bundesfinanzminister ! Wasser predigen aber Champagner saufen- das sind die Richtigen.

Und zum Thema Menschenverachtende Parteien (sicher nicht die AFD):

Menschenverachtend ist es, wenn man Jahrelang angeblich kein Geld für Kitas, Lehrer, alte, kranke und hilfsbedürftige Deutsche hat sowie nichts für Obdachlose bereitstellt, die mindestens ebenso unserer Hilfe bedürfen.
Menschenverachtend ist es, wenn megareichen Banken zur Belohnung dafür, dass sie aberMilliarden verzockt haben aus reiner Habgier, und gleichzeitig Alten und Pflegebedürftigen Deutschen ausser der minimalsten Sozialhilfe, die kaum zum Leben reicht, keinerlei Hilfe überlassen wird !
Menschenverachtend ist es, wenn sozial schwache deutsche Mitmenschen aus ihren Wohnungen vertrieben werden, weil man Platz braucht für angebliche "Flüchtlinge" aus Albanien (was wie jeder weiß kein Kriegsgebiet ist und als sicheres Land gilt).
Menschenverachtend gegenüber der eigenen Bevölkerung ist es, wenn man nur noch "global oder europäisch" denkt und das Denken an die eigene Bevölkerung einfach abgeschaltet wurde.
Menschenverachtend ist, wenn man als Politiker um die enormen Gefahren drohender Terroranschläge auf Grund illegaler Migranten genau Bescheid weiss aber alle Warnungen ignoriert und somit das Leben vieler Unschuldiger Menschen potentiell gefährdet !

Man könnte hier unendlich fortfahren- aber jeder, der nicht alles "frißt", was er aus Mainstreammedien zum Fraße vorgeworfen bekommt, kann sich weiterer Beispiele aus der "Realität" bedienen.

Also sind es für mich gerade die regierenden Parteikomiker die ein menschenverachtendes Verhalten an den Tag legen. Was hat die CDU z.B. bitte noch mit "CHRISTLICH" zu tun ? Eine christliche Partei verhält sich anders. Was haben die Grünen noch mit Umweltpolitik zu tun ? Das Streben und der Erhalt der eigenen Macht und den eigenen Pöstchen dominiert ganz klar deren bundespolitisches Verhalten.

Spätestens, wenn hier die ersten Bomben hochgehen und Anschlagsserien erfolgen werden hoffentlich auch die letzten Zweifler erleuchtet werden oder sie mögen bitte für immer schweigen. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass dann aus sogenannten "Sicheren Kreisen" ein islamistischer bzw. MigrationsHintergrund schnell ausgeschlossen wird und das alles wieder das teuflische Werk einer rechtsradikalen Schicht war, die die Schuld lediglich auf unsere lieben Migranten schieben möchten.
Selbst ausländische Geheimdienste haben bereits mehrfach unsere Regierung vor nicht vorhersehbaren extremen Gefahren gewarnt. Aber das nimmt man ja in Berlin nicht ernst. Im Gegenteil- im Jahr 2016 werden noch weit mehr "Flüchtlinge" erwartet.Das Chaos hat gerade erst begonnen- ein Ende ist nicht in Sicht.

Und zum Abschluss nochmal die klare Aussage: Selbst AFD- Wähler kennen den Unterschied zwischen Flüchtlingen und Sozialschmarotzern. Ersteren sollte auch weiterhin ohne wenn und aber jedwede Hilfe gewährt werden- auch in Zukunft. der Rest.....raus und gut ist !

Mit dem Wort zum Montag verabschiedet sich

DER SCHWEDE



smilie_14

Antworten