Sparer müssen Steuer-ID melden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 08.12.2015, 09:31

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Sparer müssen Steuer-ID melden
Warum Ihre Bank jetzt diese elf Ziffern braucht

Haben Sie Ihrer Bank schon Ihre Steuer-Identifikationsnummer mitgeteilt? Nein? Dann sollten Sie das schleunigst nachholen. Sonst könnte nämlich Ihr Freistellungsauftrag verfallen – und dann zahlen Sie 2016 erstmal auf jeden Cent Zinsen Steuern.

Seit 2008 hat jeder in Deutschland gemeldete Bürger eine Steuer-Identifikationsnummer. Benötigt haben die Bürger sie seitdem eher selten. Doch jetzt ist es mit der Übergangsfrist vorbei. Kindergeld wird es ohne Steuer-ID bald nicht mehr geben und auch Bankkunden sollten ihre Nummer jetzt schleunigst weitergeben.

Liegt die elfstellige Steuer-ID der Bank zum Jahresende nicht vor, werden Freistellungsaufträge 2016 außer Kraft gesetzt. Das heißt: Vom 1. Januar 2016 an werden auf jeden Cent Zinsen und Dividenden Steuern fällig – sofort.

Weiterlesen: http://www.focus.de/finanzen/steuern/sp ... 38462.html

Beitrag 08.12.2015, 11:29

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Kreissparkassen haben ihre Kunden (bei denen die Nummer fehlte) schon vor Monaten angeschrieben. Bei den imensen Zinsen die man momentan bekommt, könnte ich bis zum Steuerausgleich auch darauf verzichten.

Dies ist natürlich nur für die eine Lösung, die sowieso einen Steuerausgleich machen müssen.

Die Nummer kann hier angefordert werden:

https://www.bzst.de/DE/Steuern_National ... _Node.html

Auf der Seite heißt es übrigends auch, dass die Information mit dem Kindergeld nicht stimmt.

Beitrag 09.12.2015, 08:34

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
EM_Sammler hat geschrieben:...
Auf der Seite heißt es übrigends auch, dass die Information mit dem Kindergeld nicht stimmt.
...
Komisch. Ich musste sie für 2016 nennen, die Steuernummer.
Mag aber daran liegen, dass die Kinder um die es geht, schon 18 sind.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 09.12.2015, 09:32

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1911
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Ladon hat geschrieben:
EM_Sammler hat geschrieben:...
Auf der Seite heißt es übrigends auch, dass die Information mit dem Kindergeld nicht stimmt.
...
Komisch. Ich musste sie für 2016 nennen, die Steuernummer.
Mag aber daran liegen, dass die Kinder um die es geht, schon 18 sind.
Aus der oben verlinkten Seite:
Die in einigen Publikationen verbreitete Meldung, dass eine Kindergeldzahlung eingestellt würde, wenn den Familienkassen bis zum 1. Januar 2016 keine Mitteilung der IdNr vorliegt, ist unzutreffend.

Die Familienkassen werden es grundsätzlich nicht beanstanden, wenn die IdNr im Laufe des Jahres 2016 nachgereicht wird.
Bis Ende nächsten Jahres musst du also die ID auf jeden Fall an die Familienkasse melden. Es ist nur nicht so, dass kein Kindergeld mehr käme, nur weil die ID nicht zum 01.01.2016 vorliegt.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Antworten