Ist Angela Merkel eine brilliante Staatschefin.......

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Gesperrt

Beitrag 22.01.2016, 10:23

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
wondahbwoy hat geschrieben:Ist jemand der Meinung, dass Fr. Dr. Merkel keinen Hochverrat begeht?
Ja, der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof.

Ich habe Merkel wegen Hochverrats angezeigt und das war die Antwort:
Sehr geehrter Herr ...,

mit Telefax vom ... haben Sie Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel unter anderem wegen Hochverrats gemäß §§ 83 ff. StGB angezeigt. Der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt ist hier eingehend geprüft worden. Es haben sich keinerlei Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat ergeben. Ich habe daher von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens sowie weiteren Maßnahmen abgesehen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

...

Beitrag 22.01.2016, 10:42

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2012, 22:26
Gut, dann täusche ich mich wohl.

Das Gefühl will trotzdem nicht weggehen, dass es so ist.

Beitrag 22.01.2016, 10:48

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1935
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Was habt ihr den gefrühstückt??? Leute, Leute... smilie_18
Kommt mal wieder runder und entspannt euch. Gibt keinen Grund, sich hier gegenseitig die Schädel einzuschlagen.
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: Wenn Frau Merkel gezwungen wird, die Grenzen dicht zu machen (geht ohnehin nur theoretisch, es sei denn, ihr werdet alle Hilfspolizisten), fällt die EU in kürzester Zeit vollends auseinander.
Ob die EU auseinanderfallen würde, sei mal dahingestellt. Im Moment sind wir jedenfalls Lichtjahre von dichten Grenzen entfernt. Frau Merkel weigert sich ja konsequent, auch nur ausreichende Kontrollen und eine halbwegs funktionierende Registrierung der Einwanderer zuzulassen. Derzeit wird nur an neun von 15 Österreich-Deutschland-Grenzübergängen dauerhaft kontrolliert, für die restlichen fehlt es der Bundespolizei an Personal. Das Angebot Bayerns, diese durch Landespolizisten zu verstärken, wurde von Frau Merkel abgelehnt, ohne auch nur kurz darüber nachzudenken. Eine derart offensichtliche Aufgabe der Landesgrenzen und in der Folge der inneren Sicherheit könnte man m.E. durchaus als Hochverrat sehen.
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: EU und EURO braucht ja auch keiner, nicht wahr?
In seiner heutigen Form braucht den Euro tatsächlich keiner. Der war von Anfang an eine Fehlkonstruktion weil die bei Teilnehmerländern mit so unterschiedlichen Wirtschaftsleistungen zwingend notwendigen Ausgleichsmechanismen "vergessen" wurden.

Auch die EU ist in ihrer jetzigen undemokratischen Struktur und ihrer Lobbybegünstigung zumindest fragwürdig.

Damit es nicht falsch rüber kommt: Ich finde die dahinter steckende Idee in beiden Fällen gut. Die Umsetzung muss man jedoch als grob fehlerhaft bis gescheitert ansehen. Gut gemeint ist auch hier wieder mal das Gegenteil von gut gemacht.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 22.01.2016, 13:24

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3989
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: ... Was soll sie denn machen?
...
Na, zumindest sollte sie kommunizieren was sie vorhat, wie sie sich die weitere Entwicklung in der Flüchtlingskrise vorstellt, wie die Integration von irgendwann sich hier befindenden Millionen Menschen funktionieren soll, die, Stand heute, kaum ein Wort Deutsch sprechen, wo der Wohnraum für die Leute herkommen soll, usw. usw.

Meiner Meinung nach hat die Dame jegliches Gespür für die Erwartungen, die die Menschen an sie stellen, verloren, die fehlende Erklärung ihrer Vorgehensweise ist ein Multiplikator in dieser Angelegenheit. Dieses tumbe "Wir schaffen das" macht sie garantiert nicht glaubwürdiger.

Eine weitere Erklärung, dass sie nicht kommuniziert, wäre, weil sie einfach keinen Plan hat.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.01.2016, 18:08

Mehrgoldfüralle
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: ....
Hochverrat, so ein Blödsinn. Dumm rumhetzen und alle Alternativen ablehnen kann jeder.
....
Die Zukunft wird`s zeigen.
Du bist also der Meinung, dass Frau Merkel mit ihrem Handeln nur das Beste für Deutschland will?

Ich hoffe für uns alle, dass Du mit Deiner Einschätzung richtig liegst!
Das sie nicht das Beste will, glaube ich nun wirklich nicht. Allerdings weiß ich nicht, was sie für das Beste hält und ob sie es kann, ist wieder eine andere Frage. Nach den neuesten Nachrichten scheint sie nun in Europa ganz allein da zu stehen.Es geht halt aber nicht, dass immer noch täglich Leute im Mittelmeer ersaufen. Es müssen Lösungen her, einfach Grenzen zu machen wird nicht funktionieren. Irgendwie drehen wir uns im Kreis.

Beitrag 22.01.2016, 18:16

Mehrgoldfüralle
wondahbwoy hat geschrieben:Es ist meine Meinung - darf ich diese nicht haben? Wieso bezeichnest Du es als Hetze und wirst beleidigend? Weil es nicht Deinem Weltbild entspricht? Weil Du es geistig nicht verkraftest?

Es handelt sich in meinen Augen um faktischen Hochverrat. Sie begeht permanten Verfassungsbruch und ist (zurecht) immer mehr isoliert. Fr. Dr. Merkel führt Ihren politischen Kurs in kompletter Eigenregie über unsere Köpfe hinweg.
Vielleicht liest Du auch mal, was um Dich herum passiert - live und in Farbe. Rosabrille abnehmen hilft vielleicht auch...
https://www.compact-online.de/merkels-e ... undgesetz/

"Was soll sie denn machen?"
Was machen den die anderen???

"Alternativen, wie schon oft gesagt, wäre eine Änderung der Nahostpolitik, massive Hilfe vor Ort,schnellere Prüfung,Entscheidung und bei Ablehnung auch Rückführung."
Träum weiter. Die Deutsche Waffenlobby verkauft fleißig Waffen an Nahost, meinst Du ernsthaft, sie wollen dort etwas ändern???
https://www.youtube.com/watch?v=bW0s8ZYxn7I (Syrien: Spielball geopolitischer Interessen)



"Wer das will, soll weiterhetzen, statt nachzudenken."
Wieso hörst Du nicht auf zu hetzen und fängst an nachzudenken?

"EU und EURO braucht ja auch keiner, nicht wahr?"
Du bist der Meinung, dass wir den Euro brauchen, weil es Dir jemand gesagt hat.
Grundsätzlich finde ich das auch nicht schlecht. Aber ist eine Währung, die permanent gerettet werden muss noch eine Währung??? Überleg Dir mal, wieso Du Dich in diesem Forum bewegst...[/

Es war nicht meine Absicht, hier jemanden zu beleidigen.
Massive Hilfe vor Ort wäre sehr wohl schnell möglich. Es konnten ja auch 500 Mrd. Über Nacht herbeigezaubert werden zur Bankenrettung. Die Waffenlobby kann man abwählen, zusammen mit Frau Merkel.
Der Euro ist eine Totgeburt. Er ist auch nicht zu retten. Ich verwende den Begriff als Synonym für eine gemeinsame europäische Währung. Das halte ich an sich für eine gute Sache. Weil der derzeitige Euro bald den Bach runtergeht bin ich hier und tausche eifrig Baumwolle in Edelmetall smilie_24

Beitrag 22.01.2016, 18:26

Mehrgoldfüralle
Klecks hat geschrieben:Was habt ihr den gefrühstückt??? Leute, Leute... smilie_18
Kommt mal wieder runder und entspannt euch. Gibt keinen Grund, sich hier gegenseitig die Schädel einzuschlagen.
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: Wenn Frau Merkel gezwungen wird, die Grenzen dicht zu machen (geht ohnehin nur theoretisch, es sei denn, ihr werdet alle Hilfspolizisten), fällt die EU in kürzester Zeit vollends auseinander.
Ob die EU auseinanderfallen würde, sei mal dahingestellt. Im Moment sind wir jedenfalls Lichtjahre von dichten Grenzen entfernt. Frau Merkel weigert sich ja konsequent, auch nur ausreichende Kontrollen und eine halbwegs funktionierende Registrierung der Einwanderer zuzulassen. Derzeit wird nur an neun von 15 Österreich-Deutschland-Grenzübergängen dauerhaft kontrolliert, für die restlichen fehlt es der Bundespolizei an Personal. Das Angebot Bayerns, diese durch Landespolizisten zu verstärken, wurde von Frau Merkel abgelehnt, ohne auch nur kurz darüber nachzudenken. Eine derart offensichtliche Aufgabe der Landesgrenzen und in der Folge der inneren Sicherheit könnte man m.E. durchaus als Hochverrat sehen.
Mehrgoldfüralle hat geschrieben: EU und EURO braucht ja auch keiner, nicht wahr?
In seiner heutigen Form braucht den Euro tatsächlich keiner. Der war von Anfang an eine Fehlkonstruktion weil die bei Teilnehmerländern mit so unterschiedlichen Wirtschaftsleistungen zwingend notwendigen Ausgleichsmechanismen "vergessen" wurden.

Auch die EU ist in ihrer jetzigen undemokratischen Struktur und ihrer Lobbybegünstigung zumindest fragwürdig.

Damit es nicht falsch rüber kommt: Ich finde die dahinter steckende Idee in beiden Fällen gut. Die Umsetzung muss man jedoch als grob fehlerhaft bis gescheitert ansehen. Gut gemeint ist auch hier wieder mal das Gegenteil von gut gemacht.
Ich hoffe mal sehr, dass Frau Merkel das was sie macht, aus ethischen Gründen macht, vielleicht hat sie sich auch erinnert, für was das C in CDU steht, jedenfalls laut Satzung. Mit EURO und EU hast du natürlich recht, beides könnte durchaus einen Neustart mit vernünftigen wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen vertragen. So gesehen ist es möglicherweise gar nicht so schlimm, wenn es erstmal auseinander fällt.

Trotzdem können wir nicht einfach die Grenzen zumachen und dem Elend seinen Lauf lassen. Das fällt uns vor die Füße. Denen, die ihre Grenzen mit Zäunen abschotten übrigens auch.

Beitrag 22.01.2016, 19:12

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
Neueste Meldung in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten: Frankreich lehnt Merkels Flüchtlingsplan ab! Jetzt steht es 27:1 smilie_01 Der Traum die Tante in Goodbye Deutschland zu sehen rückt wieder einen Schritt näher smilie_15
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 22.01.2016, 20:12

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:

Ich hoffe mal sehr, dass Frau Merkel das was sie macht, aus ethischen Gründen macht, vielleicht hat sie sich auch erinnert, für was das C in CDU steht, jedenfalls laut Satzung.
Trotzdem können wir nicht einfach die Grenzen zumachen und dem Elend seinen Lauf lassen. Das fällt uns vor die Füße. Denen, die ihre Grenzen mit Zäunen abschotten übrigens auch.
Solange es vor meine Füße fällt, kann ich darauf reagieren und wenn's sein muss auch drauftreten.
Was Merkel macht, hat meiner Meinung nach, nix aber auch gar nix mit ethnischen Gründen zu tun. Ich schreibe nicht Fr. Merkel, denn sie ist für mich diese Anrede nicht wert. Ihr Gebaren ist das eines alten vergrämten, engstirnigen und oben nicht mehr ganz in Ordnung und jeglicher Wahrnehmungen entrücktes Mädchen, das jeglichen Durchblick, zu dem was sie treibt, verloren hat. Es fehlt nur noch das sie mit dem Fuß, wie ein Kleinkind, aufstampft und schreit : Ich will meine Flüchtlinge haben, egal wie.
Dann gibt es noch die Bahnhofklatscher, die, jetzt wieder meine Meinung, einen an der Klatsche haben. Was diese, inkl. Merkel, mit ihrer Politik der Zuwanderung ins Land holen, siehe nachfolgend. Das sind nur 4 von unendlich vielen. Aber das sind ja, wie in Köln auch, nur EINZELFÄLLE für einige hier, inkl. Roth!

http://wwhttp://www.kleinezeitung.at/k/ ... h/4908159/

http://www.pi-news.net/2016/01/zwickau- ... wimmhalle/

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Aerge ... te=desktop

https://www.bayernkurier.de/ausland/963 ... ins-rollen

Als sie,liv im TV, beim weggehen vom Rednerpult, einem ausländischem Staatsmann die kleine Deutschlandflagge aus der Hand gerissen und diese achtlos in die Ecke gefeuert hat, zeigte welche Einstellung die Merkel zu Deutschland hat und deswegen ist sie in meinen Augen nicht die Person, die Deutschland als Kanzlerin vertreten sollte.
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 22.01.2016, 21:16

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Unzen999 hat geschrieben:Neueste Meldung in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten: Frankreich lehnt Merkels Flüchtlingsplan ab! Jetzt steht es 27:1 smilie_01 Der Traum die Tante in Goodbye Deutschland zu sehen rückt wieder einen Schritt näher smilie_15
und warum sollten wir sie fliehen lassen? Nix da Goodbye Germany. Welcome to Moabit.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 22.01.2016, 22:28

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
Ok, aber dann steht im Urlaubsprospekt nur: Duisburg Marxloh, Leipzig Eisenbahnstraße, Köln Höhenhaus oder Hamburg Billerstedt. Sylvester wird am Kölner HBF gefeiert und der einzige Treffer beim Googlen ist -Albtraum Schweden- smilie_06
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 23.01.2016, 09:56

lifesgood
Sapnovela hat geschrieben:
Syrien hatte mal 20 Millionen Einwohner, die EU hat über 500 Millionen. Selbst wenn sich die Hälfte aller Syrer dauerhaft in der EU niederläßt... führt das nicht zum Untergang oder Abrgund. Ehr die begleitende Hysterie.
Nun die Hälfte der syrischen Bevölkerung sind 10 Millionen, bzeogen auf 500 Mio Einwohner der EU sind das 2%.

Diese 2% bezogen auf die 80 Mio. Einwohner von Deutschland sind 1,6 Millionen. Wieviele sind schon hier? Die kamen ja nicht erst 2015, sondern auch die Jahre zuvor waren es schon jedes Jahr um die 200.000.

Man kann hier wohl schlecht die Einwohnerzahl der EU als Maßstab anlegen, wenn sich die Last auf einige wenige Länder verteilt.

Zudem sind es ja nicht nur die Syrer die zu uns kommen, sondern auch noch zu Hunderttausenden Wirtschafstflüchtlinge, die sich von der Generaleinladung von Frau Merkel angezogen fühlen.

Und da liegt der Kardinalsfehler von Frau Merkel. Ich kann nicht Menschen zu Hunderttausenden einlagen, ohne zuvor eine Verteilungsquote (sowohl innerhalb der EU als auch über die Bundesländer) festgelegt zu haben und vor allem ohne zuvor die Voraussetzungen dafür geschaffen zu haben. Mit Voraussetzungen meine ich die entsprechende personelle Ausstattung der Asyl- und Grenzbehörden und vor allem auch eine menschenwürdige Unterbringung.

So wie Frau Merkel agiert hat, hat sie nicht nur Deutschland geschadet, sondern auch den Flüchtlingen selbst.

Wobei ich nach wie vor überzeugt bin, dass Frau Merkel hier als Marionette agiert und Andere die Fäden in der Hand halten. Denn so stur und wenig kompromissbereit wie in der Flüchtlingsfrage war sie bisher nie.

lifesgood

Beitrag 23.01.2016, 11:13

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
ich habe in der richtung doch etwas probleme mit einer vt das merkel NUR eine ferngesteuerte marionette ist. ich finde keine sinnhaftigkeit in der flutung mit ausländern. ok, coudenhave calergie hab ich auch gelesen, halts aber für schwachsinnig. sicher ist sie in teilen genauso "beeinflusbar-hörig" wie alle anderen kandesbunzler vor ihr auch, ob nun mehr oder weniger entzieht sich meiner kenntnis, ich denk aber eher mehr als ihre vorgänger. die amis intereesiert es nicht wirklich ob hinter ihnen aufgeräumt wird oder nicht, wenn denn die amis gemeint sind.
nicht alles was nicht erklärbar ist ist eine verschwörung. ich glaube da eher an max. verblödung ( was in den meisten fällen die auslöser für irgendwelche katastrophen sind in verbindung mit gier ) und absolute inkompetenz als führungsperönlichkeit sowie totaler fehleinschätzung der lage. intrigante und diktatorisch triffts viell. auch.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.01.2016, 12:05

Fata.Sibyllina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 02.01.2012, 11:01
Ich frage mich desöfteren: Welche Rahmenbedingungen müssten in Wahrheit vorherrschen, die Merkels Handeln als rational und ihren Bürgern maximal dienlich begründen?

Dazu fällt mir nur vage und schemenhaft auf, dass der Pool an wehrfähiger Manpower zumindest zahlenmäßig sprunghaft angestiegen ist. Gleichzeitig ist die Gruppe der Gläubiger so heterogen, dass sie sich möglicherweise gegenseitig in Schach und damit die Kuh am Leben halten. Denn ich denke, man kann die Migranten ebenfalls als Gläubiger des Staates betrachten, denn sie realisieren monatlich Forderungen gegen den Sozialstaat, die als gesetztlich gegeben gelten. Und ob die Migranten die traditionelle "Westbindung" Deutschlands als ewig unantastbar befürworten, darf ebenfalls bezweifelt werden.
Sapere aude, incipe!

Beitrag 23.01.2016, 12:14

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Wenn man von der Theorie ausgeht, dass die Flüchtlingswelle eine Art "Waffe" der USA gegen ein starkes Europa ist, dann würden mir 2 Dinge in den Sinn kommen warum Merkel so handelt wie sie es tut.

1. Sie hat versucht auf biegen und brechen die Solidarität in der EU zu stärken und den USA so den Wind aus den Segeln zu nehmen und ist dabei kläglich an der Engstirnigkeit und dem Selbsterhaltungstrieb der anderen Länder gescheitert.

oder

2. Sie ist ein willfähriger Handlanger.

Beitrag 23.01.2016, 12:15

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Gladius hat geschrieben:Wenn man von der Theorie ausgeht, dass die Flüchtlingswelle eine Art "Waffe" der USA gegen ein starkes Europa ist, dann würden mir 2 Dinge in den Sinn kommen warum Merkel so handelt wie sie es tut.

1. Sie hat versucht auf biegen und brechen die Solidarität in der EU zu stärken und den USA so den Wind aus den Segeln zu nehmen und ist dabei kläglich an der Engstirnigkeit und dem Selbsterhaltungstrieb der anderen Länder gescheitert.

oder

2. Sie ist ein willfähriger Handlanger.
Fazit zu 1.: sie muss weg
Fazit zu 2.: sie muss weg
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 23.01.2016, 13:08

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2012, 22:26
Zumindest verhält sie sich wie ein transatlantischer Handlanger.
Ich muss bei diesem ignoranten, unvernünftigem, planlosen Kurs immer an dieses Interview von Merkel denken. Es bringt die Verachtung für das eigene Volk zum Ausdruck.

https://m.youtube.com/watch?v=j_8kc19DL70

Wohlgemerkt, sie hat keine Kinder...

Beitrag 23.01.2016, 13:58

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
sicher ist sie ein handlanger der ehemaligen allierten, ok auser frankreich die haben ihre eigenen probleme und sind auf die deutschen seit jeher nicht wirklich scharf und die engländer auch nicht wirklich ( das sind aber eher abneigungen der geschichtsbewussten authochtonen dort smilie_02 ). ich stelle mir aber die frage: wo ist der sinn wenn die zb. die amis europa derartig destabilisieren wollten ? immerhin werden teile europas noch als brückenkopf gegen die russen gebraucht. ich sehe da von der legislativen seite der amis kein problem. das jetzt "finanzunternehmen" teilweise oder konträr andere interessen als ihre regierungen verfolgen steht auf einem anderen blatt. das ist aber kapitalismus und damit habe ich nicht wirklich ein problem. ein problem habe ich mit dummheit und die schuld an eigenen problemen bei anderen festzumachen. niemand ist gezwungen dass zu machen was einen die anderen ins ohr tröten, absolut niemand. bilden kann sich heutzutage auch jeder, gibt echt genug von allen informationen im net und anderen medien.
Zuletzt geändert von Ken.Guru am 23.01.2016, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.01.2016, 14:10

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Falscher Link?
In dem Video erklärt Merkel einer Frau mit Angststörungen die Welt.
Das war wirklich "brillant" was sie da gesagt hat!
Aber wie der "Moderator" den letzten Teil ihr Antwort interpretiert ist zum totlachen...Als ob ihm das Jemand abkaufen würde smilie_20
Ich liebe diese Propagandavideos. Bitte mehr davon smilie_20

wondahbwoy hat geschrieben:Zumindest verhält sie sich wie ein transatlantischer Handlanger.
Ich muss bei diesem ignoranten, unvernünftigem, planlosen Kurs immer an dieses Interview von Merkel denken. Es bringt die Verachtung für das eigene Volk zum Ausdruck.

https://m.youtube.com/watch?v=j_8kc19DL70

Wohlgemerkt, sie hat keine Kinder...

Beitrag 23.01.2016, 15:10

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3989
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ken.Guru hat geschrieben: ... ich glaube da eher an max. verblödung ( was in den meisten fällen die auslöser für irgendwelche katastrophen sind in verbindung mit gier ) und absolute inkompetenz als führungsperönlichkeit sowie totaler fehleinschätzung der lage. intrigante und diktatorisch triffts viell. auch.
Nochmal Fazit: Merkel muß weg.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Gesperrt