Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 21.03.2016, 17:17

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
"BaFin: Lockerung der Geldwäsche-Gesetze für Flüchtlinge

HEIDRUN JAKOBS - 15. SEPTEMBER 2015
AllgemeinBankenJustizPolitisches
Die Demontage des Rechtsstaates schreitet weiter voran. Während jeder Normalbürger sich bei der Eröffnung eines Bankkontos gegenüber den Kreditinstituten einer umfassenden Identitätsprüfung bis hin zur Feststellung des wirtschaftlich Berechtigten bei bestimmten Finanztransaktionen unterziehen muss, gilt dies für Flüchtlinge nicht."

http://www.kanzleijakobs.de/2015/09/baf ... uechtlinge
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 21.03.2016, 17:31

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@goldmatze

Stelle bitte nicht die "freiheitlich-demokratische Grundordnung" zur
Disposition...
...früher nannte man das "versündige Dich nicht gegen Gott"

Die Gleichheit vor,mit oder hinter Gesetzen hat es noch nie gegeben,
ebenso gibt es KEINEN "Rechts"-Staat ,keine Demokratie,"Geldwäsche",
"Rundfunk-STAATS-Vertrag" (Länder sind KEIN Staat sondern TEIL eines Staates)...
das sind akademische Begriffe zur Erklärung eine Zustandes,
meistens jedoch nur Worthülsen.

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.03.2016, 19:05

Nino
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 07.03.2016, 19:00
Wohnort: westlich - fast Holland
Das ist für mich insgesamt ziemlich beunruhigend - zumal einerseits geltende "Regeln und Gesetze" umgangen werden.
Mit Blick auf IS (siehe Frankreich / Belgien ) oder anderen mafiösen "Vereinigungen", muss das doch wie eine Einladung wirken, über D künftig den Zahlungsverkehr abzuwickeln.

Gruß Nino smilie_18

Beitrag 21.03.2016, 19:59

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Hast du dir denn keinen Flüchtlingsausweis geholt?
Gibt sogar Taschengeld

smilie_07

Beitrag 21.03.2016, 20:53

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
goldmatze hat geschrieben:Die Demontage des Rechtsstaates schreitet weiter voran. Während jeder Normalbürger sich bei der Eröffnung eines Bankkontos gegenüber den Kreditinstituten einer umfassenden Identitätsprüfung bis hin zur Feststellung des wirtschaftlich Berechtigten bei bestimmten Finanztransaktionen unterziehen muss, gilt dies für Flüchtlinge nicht.
Das verstößt ganz klar gegen Artikel 3 Grundgesetz.

Beitrag 21.03.2016, 21:03

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Eine Klassenjustiz haben wir schon einige Zeit. Da gibt es Begünstigte wie Politiker, Promis, Migranten. Benachteiligte sind einfache Deutsche. Wenn es harte Strafen gibt, dann nicht bei den 3 zuerst genannten Gruppen.

Beitrag 21.03.2016, 21:04

kleinanleger
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20.07.2011, 16:27
Wohnort: NRW
Warum soll für jemanden, der das Grundgesetz nicht kennt, das Wort "Grundgesetz" weder lesen noch schreiben kann, das Grundgesetz gelten?
Seit einem halben Jahr läuft in D alles aus dem Ruder und erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, wird versucht, Schadenbegrenzung und Schadenreduzierung zu üben...
Hat jemand eine Prognose, wann die Bundesregierung eine erfolgreiche Integration verkündet?
hier im Forum gehandelt mit: belzebub 59, Wiedehopf, Mitchi, Hucky, vonwallenstein, ms, ebsas, Mr-blueee, rosab2000, Montgomery, Olli-Nbg, derjaeger, Kralle, Kilimutu

Beitrag 21.03.2016, 21:23

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Hat jemand eine Prognose, wann die Bundesregierung eine erfolgreiche Integration verkündet?
Ich prognostiziere mal:

In dem Moment wo DR seine Ansichten aufhört hier zu posten.....

Wahrscheinlich nie, genauso unwahrscheinlich wie die Bundes(jetzt weis ich nicht wie ich ich ausdrücken soll), sind aber nur ein Abbild der Möglichkeiten und es gibt einen Unterschied zwischen Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten und das nennt sich Prognose....

Scheiß deutsche Sprache.......aarrrg......

Beitrag 21.03.2016, 21:28

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 06.03.2011, 09:44
Datenreisender hat geschrieben: Das verstößt ganz klar gegen Artikel 3 Grundgesetz.
Meine Güte seid Ihr alle naiv. Das macht man, um auffällige Geldströme - ob klein, ob groß - identifizieren zu können.

Ihr lasst Euch alle - völlig rechtswidrig - von Staat und Industrie bis auf die Farbe Eurer Unterhosen und deren Wechselfrequenz ausspionieren, aber gejault wird, wenn ein Flüchtling ein Konto eröffnen darf.

Manchmal ist es kaum zu fassen, wie sich Frust und Scheuklappen auf Flüchtlinge fokussieren ...

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 22.03.2016, 07:12

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ Kilimutu
👍
Diese Inkonsequenz des Denkens ist ganz normal.
Wenn Ängste existieren - reale oder als real wahrgenommene - ist es für die Automatismen im Denken unabdingbar eine Projektionsfläche zu finden. So funktionieren wir als Menschen.
Es nutzt doch alles nix: die da sind, sind da und wir müssen irgendwie mit Situation umgehen.
Der Meinung des Herrn Gauland, ¨leider¨ seien momentan keine Konzentrationslager in Betrieb, kann ich miich nicht anschließen.
Dann, verdammt nochmal gebt ihnen ein Konto ohne Vorbedungen (was es ürigens für deutsche auch gibt), damit man wengstens weiß, wo sie unser Geld ausgeben. Und ja, gebt ihnen freies Internet, damit die daddeln können, statt sich die Langeweile mit Prügeleien untereinader oder touristischen Auslotung heimischer Gepflogenheiten vertreiben können.

Das Kind ist im Brunnen, die Milch verschüttet. Jetzt müssen wir aufwischen oder die Leiter holen. Immer noch darber zu jammern, dass irgendein Depp (vorzugsweise in Berlin) die Milch verschüttet hat.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 22.03.2016, 08:34

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
kleinanleger hat geschrieben: Hat jemand eine Prognose, wann die Bundesregierung eine erfolgreiche Integration verkündet?
Es gab/gibt in Deutschland keine gelungene Integration ??? Weder vor 60 Jahren noch heute.

Schaut euch doch einmal die ganzen Einwanderer an.

Die alten Türken von heute sind 1950 gekommen, davon sprechen heute 60 Jahre später einige Frauen noch kein Wort Deutsch, die Kinder müssen mit zum Arzt/zur Bank und asl Übersetzer wirken.
Die Türkische jugend von heute, also ich sage einmal die zweite/dritte Generation. In Deutschland geboren und besitzen den Deutschen pass. Wenn man die fragt was für ein Landsman bist du sagen die alle Türke. Schaut euch die Länderspiele an Deutschland/Türkei da läuft keiner von denen mit ner Deutschland fahne rum. Erst wenn die Türkei raus ist dann ist man ja Deutscher um im Autokorso nachts noch remmidemmi zu machen.

Deutsch sind alle nur wenn es um die Sozialen leistungen geht.

Also Integration hat in Deutschland noch nie geklappt, ausnahmen gibt es natürlich auch, sind nicht alle so aber. Aber beim großteil hat die Integration total versagt.

MfG
Dragonh3art

Beitrag 22.03.2016, 09:01

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Dragonh3art hat geschrieben:Also Integration hat in Deutschland noch nie geklappt
Die Polen wurden im Ruhrgebiet wunderbar integriert, alle mit ab in die Zeche ...

Antworten