Angriff auf silber.de von Hilde

Aktuelle Änderungen, Updates und News zum Gold.de Preisvergleich, Forum und den Kleinanzeigen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 08.01.2012, 17:13

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Sehr gut Deichgraf!

Ich habe Windows XP mit der Virtualbox unter Ubuntu laufen. Muss ich auch dieses XP absichern?

Beitrag 08.01.2012, 17:21

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ Deichgraf

Genau so macht man das! Für unbedingt notwendige Windoof-Programme habe ich jeweils ganz saubere Windows in der Virtualbox ... die sind schneller als dauernd upgedatete und durch Neuinstallationen zugemüllte Systeme, die man grundlegend fährt.

Heutzutage muss keiner mehr Angst vor Linux haben. Da geht alles (besser).

@ AuCluster

Wenn Du gelegentlich Sicherheitspunkte abspeicherst, kann Dir fast alles egal sein ... Bei einer "Infektion" einfach zum letzten zurückkehren.
Aber geh' doch einfach unter Linux ins Web! Nicht dass da "gar nichts" passieren könnte, aber da ist ja ein Kernel schnell mal neu kompiliert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 08.01.2012, 18:13

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Deichgraf hat geschrieben: Wie gesagt, ich fahre Linux.
Ich fahre Golf. smilie_02

Beitrag 08.01.2012, 18:30

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
Die ganze Familie fährt Dual-Boot-Systeme.
Windoof für Grafiksachen und proprietäre Programme-
Office und Netz: Linux. Linux Mint bzw. DebianMint.
Da kommen wir gut mit zurecht.

Viele Grüße

Nacanina
* ---- Datenschutz--- *

Beitrag 08.01.2012, 19:25

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 444
Registriert: 18.07.2011, 18:49
[/quote]

Ich fahre Golf. smilie_02[/quote]

Geht natürlich auch. Nur beim Surfen wird man evt. etwas nass. .-)

Wegen dem Windows in der virtuellen Box:
Das muss genau so abgesichert werden, wie sonst auch. Aber: man kann Snapshots von jedem Zustand
abspeichern und im Kaputtungsfall wieder auf diesen zurückspringen. Das ist also mehr als eine herkömmliche Systemwiederherstellung. Alternativ und etwas unvollkommen kann man auch WINE auf Linux installieren und viele Windowsprogramme direkt in Linux laufen lassen. Einige gehen, komplexere oder anspruchsvolle eher nicht.

Beitrag 08.01.2012, 19:32

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Deichgraf hat geschrieben: . . . im Kaputtungsfall . . .
Der war gut ! smilie_23

Surve schon sehr lange in der virtuellen Box, vor allem wenn ich mal Seiten besuchen will
die evtl. nicht ganz so knusper sind.
Falls man sich was einfangen sollte - runterfahren, den vorher gesicherten "Originalklops"
wieder an die gleiche Stelle kopieren und mit einem sauberen Windows neu booten.

Trotzdem muss man immer wieder sagen - bei allen Gefahren aus dem "bösen Internet" :
Der Hauptfeind meines Computers sitzt immer vor dem Computer. smilie_17
Das gilt auch für alle die es vielleicht nicht wahr haben wollen.

Beitrag 08.01.2012, 20:42

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 444
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Wer sich unter der virtuellen Box nichts vorstellen kann, mag sich den Screenshot ansehen.
In einem Fenster oder auf einem (von mehreren vorhandenen Desktops) läuft Windows und auf dem Rest Linux. (Mein Design ist ein Mix aus W7 und Mac, also nicht täuschen lassen.) Im Beispiel ist links ein XP. Über einen gemeinsamen Ordner können die beiden Systeme Daten austauschen, wenn man das wünscht.
[img]http://666kb.com/i/c07u5jyuaag56tr1w.jpg[/img]

Beitrag 08.01.2012, 21:04

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Ohne jetzt Kritik zu üben, aber es überascht schon das Hilde hier so lange Ihr Unwesen treiben kann.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 08.01.2012, 21:37

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Nein nicht schon so lange,sondern wieder Ich nehme mal an das eine neue Lücke gefunden wurde.
In jeder programmierung sind Fehler.Bei tausenden von Zeilen Programmtext ist das normal.Kleiner Schusselfehler weil der Schreiber nicht mehr ganz fitt ist zB.

Über die Patchdays bei Microsoft regt sich ja auch keiner auf...Lücken werden geschlossen.Backup aufgespielt und fertig.

Bis einer ne neue Lücke im System findet!
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 08.01.2012, 22:11

TomTomGo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 07.01.2012, 15:58
Wohnort: Heilbronn
Chinese hat geschrieben:Ohne jetzt Kritik zu üben, aber es überascht schon das Hilde hier so lange Ihr Unwesen treiben kann.
Hundertprozentigen Schutz vor solchen Programmen wird es wohl nie geben..
Am kostbarsten sind immer die Dinge, die keinen Preis haben!

Beitrag 08.01.2012, 22:51

Goldjunge99
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: 26.02.2011, 13:08
Hallo,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher aber gab es eigentlich schon eine "Stellungsnahme" dazu was hier bei Gold.de los war?? Also was bei dem Hack genau passiert ist. smilie_08
Ein paar Infos würde ich schon gut finden.

Beitrag 08.01.2012, 23:01

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
bei Gold.de war nix los

Dieses Mal hat es Silber.de erwischt.Offenbar wurde der Server gehackt und Schadcode in die Homepage eingeschleusst.Aber offenbar so diletantisch,das man es gleich gesehn hat.Verdacht ...Scriptkiddies..

Ansonsten die ersten Post hier lesen....
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 09.01.2012, 08:45

Ed_
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13.12.2011, 14:07
Ich kenn mich jetzt auch nicht so übertoll aus, aber was ich noch für Firefox-User empfehlen kann ist NoScript.

Sämtliche Skripte, die auf Webseiten normalerweise im Hintergrund mitlaufen, werden da standardmäßig deaktiviert und man muss sie einzeln erlauben (temporär oder dauerhaft), damit sie laufen.

Ich weiß aber nicht, ob das im hier vorliegenden Fall geholfen hätte...

Antworten