Qualität der Lunar Drachen

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 03.11.2011, 20:40

begood2you
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 22.04.2011, 21:46
Wohnort: Niedersachsen
Hallo Ihr Lunar-Freunde smilie_24

Ich bitte um Eure Hilfe zur Bewertung eines Problems.
Vor ein paar Tagen bekam ich meine ersten Lunar Drachen.
Je eine 5 Oz , 10 Oz und fünf 2 Oz vom Silbermünzenhändler um die Ecke.
Bisher war ich mit der gelieferten Ware zufrieden.
Nun staunte ich nicht schlecht, wie "neue" Münzen aussehen können.

Die 5 Oz hat Spots, einen dunklen Strich und einen Fleck.
http://cdn02.trixum.de/upload2/s/b/sbfP ... 2P6725.jpg

Die 10 Oz hat einen beschädigten Rand.
http://cdn01.trixum.de/upload2/p/Q/pQlC ... 6P6725.jpg

Außerdem sieht die Schrift aus, als wäre sie nicht richtig ausgeprägt.
http://cdn01.trixum.de/upload2/h/I/hIxo ... 6P6725.jpg

Die 2 Oz haben bereits eine zerkratzte Kapsel an der offenen Stelle der Verpackung.
Auch die großen sehen gebraucht aus (Kratzer und Schlieren).

Meine Beschwerde wurde mit dem Hinweis abgelehnt, (Achtung !!!)
"Bei Anlagemünzen spielt das keine Rolle." smilie_18

Nun kommt Ihr.
Sind die Qualitätsstandards der Perth Mint so gesunken?
Kommen Münzen tatsächlich schon so beim Distributor an?
Habt Ihr auch schon Drachen von minderer Qualität erhalten?

Auf Eure Antworten freut sich

begood2you smilie_14

Beitrag 03.11.2011, 20:59

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
begood2you hat geschrieben: "Bei Anlagemünzen spielt das keine Rolle."
Sehe ich genauso, auch wenn ich jetzt wahrscheinlich von etlichen gelyncht werde.

Beitrag 03.11.2011, 21:08

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Sobald die Münzen deutlich über Spot gehandelt werden ( deutlch mehr als die 13-15% auf den Silberpreis) kann man bei Stgl unzirkulierte Qualität verlangen, Beschädigungen der Münze selbst wie Randschlag, kratzer oder Flecken sind nicht tolerabel, bei Fehlern der Kapsel scheiden sich die Geister, zum Glück hat noch niemand versucht, MIR so etwas zu verkaufen, da kann ich richtig sauer und sehr unangenehm werden, wenn ich mich veräppelt fühle. Ich würde zurückgeben und Wandlung wegen Mängeln verlangen, aber andere Forumsmitglieder mit anderer Meinung nicht gleich lynchen, ich würde vorher eine Bekehrung versuchen smilie_10 Grüße Silberhamster smilie_18
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 03.11.2011, 21:17

silbershot
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 20.12.2010, 14:21
mhmm... für mich wäre die gelieferte qualität auch absolut ok gewesen...
Bisher gehandelt:
Positiv: ja! 100%

Beitrag 03.11.2011, 21:25

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
begood2you hat geschrieben:
Meine Beschwerde wurde mit dem Hinweis abgelehnt, (Achtung !!!)
"Bei Anlagemünzen spielt das keine Rolle."
so-so... der überteuerte drache ist also eine 'nur' eine anlagemünze... ha ha !

zumindest beim ein-unzer sollte man doch eher von einer gefragten sammlermünze reden -

sag ich mal so - und da erwarte ich topware! ich möchte mal den händler hören wenn ich dem

solche münzen zum ankauf vorlege... bla-bla-bla........

auf kommentare bin ich sehr gespannt, ein thema das schon längst erörtert gehört smilie_09

Beitrag 03.11.2011, 22:46

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Silberhamster hat geschrieben:ich würde vorher eine Bekehrung versuchen smilie_10 Grüße Silberhamster smilie_18
Vielen Dank! smilie_24

Beitrag 04.11.2011, 05:33

Suedwester
Bei normalen Bullionmünzen, die zum Materialwert gehandelt werden, kann man über diese Mängel hinwegsehen, wenn aber hohe Aufpreise verlangt werden, dann sollte man schon einwandfreie Ware erwarten dürfen!

Beitrag 04.11.2011, 07:48

Vinyard77
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 28.10.2011, 12:48
Puh..... also so kleinlich bin ich nicht! Dachte jetzt an extrem beschädigte Münzen. Aber sowas würd mir gar nicht auffallen. Zumal ich meist in Rollen kaufe und die Münzen auch in der Rolle bleiben.

Beschädigte Kapseln sind zwar ärgerlich, aber ich denke kein Reklamationsgrund.

Beitrag 04.11.2011, 08:07

Benutzeravatar
Fritzekatze
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 17.08.2011, 18:20
Wohnort: VorAlb
....also ich sehe keine Fehler an den münzen.

ich habe derletzt mal eine münze geliefert bekommen welche wiklich einen schlag weg hatte.
die habe ich dann aber auch austauschen lassen. die münze welche ich dann im austausch
bekam hatte nur ein paar "milkspot´s".
...aber was solls... smilie_24
Lebe ständig über meine Verhältnisse - bin aber immer noch weit von meinem angestrebten Niveau entfernt!

Beitrag 04.11.2011, 09:01

Benutzeravatar
Sq_bn
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 05.08.2011, 17:21
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Also ich als Käufer möchte gern selbst entscheiden was ich kaufe oder eben nicht. Daher ergibt es sich für mich als Selbstverständlichkeit, dass man darauf hinweist, ob die Münzen Milchflecke, Patina oder wie in dem Fall eine Verfärbung oder einen beschädigten Rand besitzen.

Dies kann für mich ein klares Kaufkriterium gegen diese Ware sein. Und derartige Mängel wirst du beim Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit zu spüren bekommen.

Bei einem Aufschlag von sportlichen 40 Prozent bei der 5 Oz Variante, kann man nicht mehr von Bullion sprechen. Bei der 10 Oz verhält sich der Aufschlag relativ moderat. Dennoch kannst du jederzeit einwandfreie Ware, sofern nicht anders deklariert, erwarten. Klar kann es gerade bei größeren Bestellungen, wenn es in Richtung Tuben oder Masterboxen geht, vorkommen, dass es u. U. Münzen gibt, die Mängel aufweisen. Doch der Verkäufer sollte sich nicht hinter der Ausrede verstecken, dass das Edelmetallgeschäft starken Schwankungen ausgesetzt ist und dies als Legitimation ausnutzen Ware von "minderer Qualität" zu verhöckern.

Beitrag 05.11.2011, 19:31

begood2you
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 22.04.2011, 21:46
Wohnort: Niedersachsen
Silberhamster hat geschrieben:Sobald die Münzen deutlich über Spot gehandelt werden ( deutlch mehr als die 13-15% auf den Silberpreis) kann man bei Stgl unzirkulierte Qualität verlangen, Beschädigungen der Münze selbst wie Randschlag, kratzer oder Flecken sind nicht tolerabel, bei Fehlern der Kapsel scheiden sich die Geister, zum Glück hat noch niemand versucht, MIR so etwas zu verkaufen, da kann ich richtig sauer und sehr unangenehm werden, wenn ich mich veräppelt fühle. Ich würde zurückgeben und Wandlung wegen Mängeln verlangen, aber andere Forumsmitglieder mit anderer Meinung nicht gleich lynchen, ich würde vorher eine Bekehrung versuchen smilie_10 Grüße Silberhamster smilie_18
So hätte ich es auch gedacht.
Mein Vertrauen zu diesem Händler ist nun aufgebraucht.
Zum Glück gibt es andere.
Ich vermute, dass die Münzen schon reklamiert wurden und die Spuren an den Kapseln daher kommen.
Danke für Deine Einschätzung.

smilie_14

Beitrag 05.11.2011, 19:39

begood2you
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 22.04.2011, 21:46
Wohnort: Niedersachsen
SILBERDOLLAR hat geschrieben:
begood2you hat geschrieben:
Meine Beschwerde wurde mit dem Hinweis abgelehnt, (Achtung !!!)
"Bei Anlagemünzen spielt das keine Rolle."
so-so... der überteuerte drache ist also eine 'nur' eine anlagemünze... ha ha !

zumindest beim ein-unzer sollte man doch eher von einer gefragten sammlermünze reden -

sag ich mal so - und da erwarte ich topware! ich möchte mal den händler hören wenn ich dem

solche münzen zum ankauf vorlege... bla-bla-bla........

auf kommentare bin ich sehr gespannt, ein thema das schon längst erörtert gehört smilie_09
Danke für Deine Meinung, die ich teile. smilie_14
Gern wüsste ich, warum die 1 Oz bei allen Händlern so teuer ist.
Hat die Perth Mint schon einen Aufschlag erhoben, oder sind das nur Preisabsprachen!?
Warum sind alle bereit das hinzunehmen?
Die gilded Münze wird zeitweise zum gleichen Preis verkauft, obwohl nur 50.000 verfügbar sind.
Wie kommt dann der Preis zustande? smilie_08

Beitrag 05.11.2011, 20:23

begood2you
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 22.04.2011, 21:46
Wohnort: Niedersachsen
Sq_bn hat geschrieben:Also ich als Käufer möchte gern selbst entscheiden was ich kaufe oder eben nicht. Daher ergibt es sich für mich als Selbstverständlichkeit, dass man darauf hinweist, ob die Münzen Milchflecke, Patina oder wie in dem Fall eine Verfärbung oder einen beschädigten Rand besitzen.

...
Danke für Deinen Kommentar.
Das wäre für mich auch selbstverständlich gewesen.
Meine Sorge galt in erster Linie den Problemen beim späteren Verkauf.
In dem Fall verheimliche ich solche "Macken" nicht.

In Summe muss ich mir aber wohl keine großen Sorgen machen.
Mein nächster Kauf wird bei einem anderen Händler getätigt.

Vielen Dank für Eure Antworten.
smilie_14

Beitrag 06.11.2011, 00:12

efe46
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2011, 11:15
Wohnort: Troisdorf
begood2you hat geschrieben:
Sq_bn hat geschrieben:Also ich als Käufer möchte gern selbst entscheiden was ich kaufe oder eben nicht. Daher ergibt es sich für mich als Selbstverständlichkeit, dass man darauf hinweist, ob die Münzen Milchflecke, Patina oder wie in dem Fall eine Verfärbung oder einen beschädigten Rand besitzen.

...
Danke für Deinen Kommentar.
Das wäre für mich auch selbstverständlich gewesen.
Meine Sorge galt in erster Linie den Problemen beim späteren Verkauf.
In dem Fall verheimliche ich solche "Macken" nicht.

In Summe muss ich mir aber wohl keine großen Sorgen machen.
Mein nächster Kauf wird bei einem anderen Händler getätigt.

Vielen Dank für Eure Antworten.
smilie_14

So kann man sich auch ins Aus schießen :lol:

Beitrag 06.11.2011, 13:19

Little Hero
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 31.07.2010, 13:01
Meine erst 1OZ Drache hatte im Gesicht der Königin, vier tiefe Kratzer und ein kleines Loch.

Ich beschwerte mich beim Händler der nahm sie zurück und ich bekam eine neue Münze

Neue Münze und Händler ok. smilie_01

Gruß

Klaus

Beitrag 06.11.2011, 15:30

Munze69
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 19.07.2011, 17:22
Hallo, ich bin noch nicht so lange unter den Sammlern,
könntet ihr mir hier also ein paar Tipps geben, wo ich außer hier noch recht günstig Münzen von der Lunar Serie ergattern kann?

Beitrag 06.11.2011, 19:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Munze69 hat geschrieben:Hallo, ich bin noch nicht so lange unter den Sammlern,
könntet ihr mir hier also ein paar Tipps geben, wo ich außer hier noch recht günstig Münzen von der Lunar Serie ergattern kann?
Hallo Neuer smilie_24
Schau doch einfach mal in die FAQ,gib ein Stichwort bei Suche ein---da wirst Du sogar bei alten Forenbeiträgen fündig.Desweiteren die angebenen Händler einfach auf Wareninhalt testen.
Viel Vergnügen smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.11.2011, 19:07

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
Munze69 hat geschrieben:Hallo, ich bin noch nicht so lange unter den Sammlern,
könntet ihr mir hier also ein paar Tipps geben, wo ich außer hier noch recht günstig Münzen von der Lunar Serie ergattern kann?
Hallo Münze69,

Du solltest die gleichen Möglichkeiten wie wir alle nutzen. Wenn Du auf Silbermünzen klickst und dann auf die Lunar-Serie I oder II siehst Du eine Auflistung der Münzen und der aktuellen Preis vieler Händler. So bekommst Du schon einmal ein Gefühl fürs Preisgefüge. Große Schnäppchen wirst Du mit den Lunaren wohl kaum machen können, da die Lunar-Serien wohl zu den beliebtesten überhaupt gehört und Sammler (unter anderem auch meine Wenigkeit smilie_15 )die Quellen und Preise bestens kennen. In der Bucht könntest Du eventuell hier und da mal Glück haben, sofern Du dort EM kaufen möchtest...

Gruß Timo smilie_24

Beitrag 06.11.2011, 19:24

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
@ begood2you

Ich glaube das ist eher ein Problem des Händlers und kein allgemeines Problem. Wenn er bei Dir in der Nähe ist kann man sich schon denken wer. Günstig und langsam. Hatte selbst schon mal ein ähnliches Problem mit einem Krügerrand dort. Wenn aber die Mails Freitagabend kommen, werde ich doch ab und zu schwach.

Chinese

Antworten