Besitz von Edelmetall verboten

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 19.11.2011, 00:24

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
danke habe mich gerade köstlich amesürt , hatte bei deine Jenny

das Wort smilie_02


smilie_11 abdichten smilie_02 gelesen anstatt ablichten (grins)für ein Schein

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 19.11.2011, 00:42

firlefanz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05.11.2011, 23:27
simones hat geschrieben:
Es gibt ein Zitat : Die Oberfäche der Erde ist wie eine Haut, sie lebt und ist krank und die Haut-Krankheit heißt Mensch ...

Bin der Überzeugung, daß das Universum an sich ein Gehirn ist, die Sterne (Sonnen), die Atome, die Galaxien die Zellen ... Die Zellen bilden eine Struktur die träumt und sich die eigene Welt erschaft.
Dann ist das von Dir genannte Über-Hirn ebenso krank, da es uns hervorgebracht hat. ;-)

Das soll den Blödsinn den wir hier veranstalten nicht schönreden, aber diese metaphysischen Betrachtungen sind irgendwie auch nicht wirklich "was Besseres".

Es ist wie es ist, die Natur entwickelt sich und bringt alles Mögliche zu Stande.
Auch der Mensch wird irgendwann mal raffen, dass dieses System, oder dessen ständige Neuauflage irgendwann mal obsolet wird.

Und wenn nicht, dann ist es so, ebenso eine Form der Evolution. Selbst wenn sie sich ständig an den Rand der Existenz bringt, irgenwie wird es schon weitergehen.

Auch wenn es der Mensch irgendwann mal zu sinnvollem Handeln und Lösung aller Energieprobleme bringen würde, dann schlägt die Natur wieder zu und im zu erwartenden Entwicklungszyklus der Sonne wird es so langsam mächtig zu warm hier. Und das völlig losgelöst der CO2 Geschichten, wenn unser Zentralgestirn dann in vielen Millionen Jahren sich aufbläht wie die vielen anderen Sonnen zuvor.

Bis dahin ist zwar noch viel Zeit und diese werden wir wohl in eher unschöner Form verbringen.
Ein weiteres Indiz für die Unzulänglichkeit irgendeines Gottes odes der von Dir genannten Über-Hirnes, wenn man die Welt so betrachten möchte.

Ich wünschte mir da wirklich einen Gott, der alles mal echt in sinnvolle Bahnen lenken würde.
Aber wenn es diesen gäbe hatte er ja lange genug Zeit dafür.

Wenn er den Mensch in unzureichender Form geschaffen hat ist es müßig ihn dafür leiden zu lassen, so etwas wäre eine grausame Gottheit.

Diese wünsche ich mir ganz gewiss nicht. Ein gütiger Gott oder Weltenschaffer der ein sinnvolles Ganzes will, würde dieses hier bestimmt nicht zulassen.

Für mich zwingender Beweis, dass es KEINE übergeordnete "ach so tolle Gotheit" oder wie man es auch immer nennen möge existiert. Es ist reine Form irgendeines Entwicklungsstrahls der zufällig unsere Welt hervorbrachte.

Der Flecken Erde ist schon ein einzigartiger Raum der all das an Leben und Entwicklung hervor gebracht hat, da ist weit und breit wohl kaum was Ähnliches vorhanden. Jedenfalls im Sonnensystem nicht. Darüber hinaus können wir ja kaum blicken.

Vielleicht hat unser "Weltenlenker" ja seine Saatgut mit leicht unterschiedlichen Parametern in ganz unterschiedlichen Teilen des Universums verteilt gesäät und vielleicht gibt es ja auch irgendwo DAS sinnvolle Gesamt-Ensemble.

Aber auch das erscheint mir schon wieder zu philosophisch.

Es liegen erst mal ganz andere aktuell zu lösende Probleme für jeden Einzelnen von uns in dieser Welt voraus...
Die Zeit für schöne Betrachtungen ist wohl erst mal vorbei.
Zuletzt geändert von firlefanz am 19.11.2011, 00:54, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 19.11.2011, 00:56

Benutzeravatar
simones
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 12.10.2011, 17:18
firlefanz hat geschrieben:
simones hat geschrieben:
Es gibt ein Zitat : Die Oberfäche der Erde ist wie eine Haut, sie lebt und ist krank und die Haut-Krankheit heißt Mensch ...

Bin der Überzeugung, daß das Universum an sich ein Gehirn ist, die Sterne (Sonnen), die Atome, die Galaxien die Zellen ... Die Zellen bilden eine Struktur die träumt und sich die eigene Welt erschaft.
Dann ist das von Dir genannte Über-Hirn ebenso krank, da es uns hervorgebracht hat. ;-)

Das soll den Blödsinn den wir hier veranstalten nicht schönreden, aber diese metaphysischen Betrachtungen sind irgendwie auch nicht wirklich "was Besseres".

Es ist wie es ist, die Natur entwickelt sich und bringt alles Mögliche zu Stande.
Auch der Mensch wird irgendwann mal raffen, dass dieses System, oder dessen ständige Neuauflage irgendwann mal obsolet wird.

Und wenn nicht, dann ist es so, ebenso eine Form der Evolution. Selbst wenn sie sich ständig an den Rand der Existenz bringt, irgenwie wird es schon weitergehen.

Auch wenn es der Mensch irgendwann mal zu sinnvollem Handeln und Lösungaller Energieprobleme bringen würde, dann schlägt die Natur wieder zu und im zu erwartenden Entwicklungszyklus der Sonne wird es so langsam mächtig zu warm hier. Und das völlig losgelöst der CO2 Geschichten, wenn unser Zentralgestirn dann in vilen Millionen Jahren sich aufbläht wie die vielen anderen Sonnen zuvor.

Bis dahin ist zwar noch viel Zeit und diese werden wir wohl in eher unschöner Form verbringen.
Ein weiteres Indiz für die Unzulänglichkeit irgendeines Gottes odes der von Dir genannten Über-Hirnes, wenn man die Welt so betrachten möchte.

Ich wünschte mir da wirklich einen Gott, der alles mal echt in sinnvolle Bahnen lenken würde.
Aber wenn es diesen gäbe hatte er ja lange genug Zeit dafür.

Wenn er den Mensch in unzureichender Form geschaffen hat ist es müßig ihn dafür leiden zu lassen, so etwas wäre eine grausame Gottheit.

Diese wünsche ich mir ganz gewiss nicht. Ein gütiger Gott oder Weltenschaffer der ein sinnvolles Ganzes will, würde dieses huier bestimmt nicht zulassen.

Für mich zwingender Beweis, dass es KEINE übergeordnete "ach so tolle Gotheit" oder iwe man es auch immer nennen möge existiert.

Der Flecken Erde ist schon ein einzigartiger Raum der all das an Leben und Entwicklung hervor gebracht hat, da ist weit und breit wohl kaum was Ähnliches vorhanden. Jedenfalls im Sonnensystem nicht. Darüber hinaus können wir ja kaum blicken.

Vielleicht hat unser "Weltenlenker" ja seine Saatgut mit leicht unterschiedlichen Parametern in ganz unterschiedlichen Teilen des Universums verteilt gesäät und vielleicht gibt ja auch irgendwo DAS sinnvolle Gesamt-Ensemble.

Aber auch das erscheint mir schon wieder zu philosophisch.

Es liegen erst mal ganz andere aktuell zu lösende Probleme für jeden Einzelnen in dieser Welt voraus...
Die Zeit für schöne Betrachtungen ist wohl erst mal vorbei.

Richtig, stimme zu, nur das Übergehirn nimmt uns gar nicht war, wie Du die Milliarden Bakterien in Dir auch nicht wahr nimmst.

Da gibts keinen Richter für Gut und Böse.

Das Galxiengehirn stimuliert sich selber durch Aktivität.

Wäst Du ein Virus in Deinem Gehirn, könntest Du verstehen, wie die Farbe rot in der Zellenstruktur des Gehirns wahrgenommen wird?

Und ror gibt es nicht, es gibt nur die Wellenlänge, die "Farbe " "Rot" ist genaus eine Einbildung wie der Geschmack salzig, das wird alles generiert, vom Hirn!

Beitrag 19.11.2011, 01:10

Trex
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 19.11.2011, 00:35
... mich würde aus persönlichem Interesse mal Eure Einschätzung für folgendes Szenario inzerssieren:

Inwieweit wäre es möglich bzw. durchsetzbar Immobilienbesitzer zu schröpfen bzw. zwangs-zu-enteignen?

Wie wir wissen gab es das alles schon einmal, in der ein oder anderen Form.
Nur: mittlerweile hat sich auch die Gesellschaft geändert, wir glauben nicht mehr an einen "Gott - oder Hosenanzugsgöttin" die sowohl Staat als auch Kirche repräsentiert ... keiner würde aus "Vaterlandsliebe" mehr in den Krieg ziehen.
Lieber spreng` ich meine vermieteten 4 Häuser in die Luft, als sie für 1000€ dem Staat abzutreten ... das ist doch die vorherrschende Meinung ... und das ist auch gut so (Berliner Bürgermeister, allerdings in einem anderen Zusammenhang).

Die Frage die mich eigentlich umtreibt: Betongold vs. phys. Gold im Tresor?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich viele Mio Eigenheimbesitzer so über den Tisch ziehen lassen.
Ein vermietes Haus "fühlt" sich doch noch irgendwie besser an, als ein 5kg Golbarren ... man hat irgendwie mehr in der "Hand" ... ein halbes Jahr schuften für einen 1kg Barren (so schön wie er auch sein mag)?

PS: was haltet Ihr von folgendem Investment: Eigentumswohnungen im Alters/Pflegeheim? Die könnte man bis zum Eigenbedarf gut vermieten, ist es dann bei einem mal selbst soweit, aufgrund Eigenbedarf auch wieder unproblematisch kündigen ... und sich mit den (unter den Koordinaten XY,YX) vergrabenen EM`s einen ruhigen Lebensabend zu gestalten.

Gruß

Beitrag 19.11.2011, 01:17

Benutzeravatar
simones
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 12.10.2011, 17:18
Das geht alles nicht mit der Axt sondern sehr substil:

- Legionellenprüfung
- Schornsteinfeger
- Bauamt erkennt Probleme, die nur mit Zahlung zu beheben sind
- Zensus 2012
- Mieterschutz
- anhebung der Kosten für Strom und co., nebenkosten steigen, Mieten müssen sinken
- Zweitwohnungssteuer
- GEZ
-


Immobilienbesitzer werden nicht direkt enteignet, sie werden nach und nach geschröpft.

Beitrag 19.11.2011, 01:32

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
nur an ÖkoRentner vermieten smilie_02

die brauchen kein Strom und kein Gas

die produzieren Strom und Gas selbst smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 19.11.2011, 02:23

Trex
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 19.11.2011, 00:35
jau, schon klar:

bloß ich sag´s jetzt mal mit den Worten meines Kollegen: was regst Du Dich auf: bei deinem Verdienst gibt es zigtausend denen es viel früher viel schlechter geht als dir ... und diese Gruppe wird angeben wo es langeht. Ob die dann Merkel und die ganze andere Meschpoke aufhängen oder erst einmal in den Häusern mit einem MB vor der Tür "nachschauen" weiß man natürlich nicht.

Was ich meine: selbst wenn, wie angeführt, der Kaminfegebeitrag um 5000% steigt ... jeder seine Hütte für 30000€ zwangsisolieren muss usw. ... da gibt es einen Haufen Leute die das nicht stemmen können.

Ich führ mal nur in´s Feld: es gibt Leute anfang 30 die haben die Hütte geerbt, haben bis dahin vielleicht 2-3 Jahre (nach Studium) gearbeitet ... die bekommen die erhöhten Abgaben leicht geregelt.
Dann gibt´s aber noch diese, und das werden nicht wenige sein, die haben entweder in jungen Jahren frisch gebaut und alles auf Kante gerechnet, oder haben ein Häusel geerbt das sie mit 1200/Monat gerade so halten können.
Keiner von denen wird sang- und klanglos klein-bei-geben.(HOFFE ICH)

PS: was mich wundert: bisher konnte ich mir die Macht u.a. des DDR Regimes nur an der mangelden Absprache des Volkes erklären.
Mittlerweile gibt es facebook-partys bei der tausende uneingeladene Gäste erscheinen. Das Volk hat durch das internet eine Verbreitungsmöglichkeit die es früher nie gegeben hätte. Der "Aufstand" wäre viel leichter zu organisieren, die Berichterstattung (des Aufstands) könnte durch authentische Handyvideos in null-komma-nix in alle Welt verbreitet werden.

Wieso nutzen wir das nicht: sind wir alle so blöd, dass es uns mehr interessiert, ob der Nachbar einen Furz gelassen hat oder seine Hündin läufig ist? ... oder der in einer der unsäglichen Kochshows oder Castingsshows den ersten Preis gemacht hat.

Ich glaube fast WIR (die Mehrheit der deutschen Bevölkerung) sind so blöd ... aber ICH zähle mich nicht dazu ... wie weit ich damit komme (unter einem Volk von Blinden) ist natürlich fraglich.

Gruß

Beitrag 19.11.2011, 10:00

Benutzeravatar
wanderfalke
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.11.2011, 19:00
Wohnort: 6****
Trex hat geschrieben:
Wieso nutzen wir das nicht: sind wir alle so blöd, dass es uns mehr interessiert, ob der Nachbar einen Furz gelassen hat oder seine Hündin läufig ist? ... oder der in einer der unsäglichen Kochshows oder Castingsshows den ersten Preis gemacht hat.
Hi Trex,

Wir sind nicht blöd. Wir sind Profiteure der Situation..
- Solange andere sich lautstark bemekbar machen und den Kopf hinhalten, warum sollte ich es tun.
- MEIN Kühlschrank ist voll, der Strom kommt aus der Steckdose und sorgt für Koch-, Casting-, und sonstige Unterschichten-Shows. Gib dem Volk Brot und Spiele
smilie_10


Wir sind schon interessiert, aber wir sagen nichts.
- Der der was sagt bekommt den Wasserwerfer zu spüren, oder der der aus einer anderen Gesellschaftsschicht etwas sagt , der bekommt einen Scheck oder eine andere Zuwendung die Ihn zum Schweigen bringt.
smilie_10


Wir nutzen schon die Medien, aber wen erreichen wir über diese Mainstream "Medienkanäle"?
- Wir erreichen den, der den ganzen Tag in facebook schreibt oder twittert er habe Hunger, es sei Ihm langweilig und überhaupt ist alles Kacke.
- Wir erreichen letztendlich die, die den Kopf hinhalten wollen.
Also alle diejenigen die dann letztendlich vor dem Laden stehen und versuchen werden ein Stückchen Brot oder Butter kaufen wollen.


Dann gehe ich lieber zum Ladenbesitzer und frage ob ich ihm helfen kann.
- Erstens bin ich früher da, zweitens bekomme ich Brot und Butter, drittens muss ich nicht anstehen in der Masse, und viertens hab ich noch einen Beitrag für meinen Geldbeutel geleistet.



Und wenn der Nachbar furzt ist mir das nur solange egal , solange dessen Furz nicht auf mein Grundstück zieht smilie_07


Grüßle

Beitrag 19.11.2011, 12:02

opiwahn
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2011, 11:49
Ja sowas.Und jeder der mit Goldkronen auf den Zähnen erwischt wird muss in Knast smilie_20 smilie_20 smilie_20

Beitrag 19.11.2011, 12:07

Benutzeravatar
Fellenteee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2011, 17:42
opiwahn hat geschrieben:Ja sowas.Und jeder der mit Goldkronen auf den Zähnen erwischt wird muss in Knast smilie_20 smilie_20 smilie_20
da is Goldschmuck oftmals goldhaltiger.

Also, ab jetzt nur noch eheringe aus Holz oder Plaste(wie der Ossi sagt) kaufen

Beitrag 19.11.2011, 12:50

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Mal wieder im Ernst:

Selbst bei dem immer wieder falsch interpretierten "Goldverbot" in den USA war Schmuck prinzipiell ausgenommen!
Andere gibt es schon genug

Beitrag 19.11.2011, 13:00

Benutzeravatar
Silverlady
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 09.10.2011, 21:11
Trex hat geschrieben: Inwieweit wäre es möglich bzw. durchsetzbar Immobilienbesitzer zu schröpfen bzw. zwangs-zu-enteignen?
Geschröft wird doch jetzt schon. Den Städten und Gemeinden fallen immer NEUE Abgaben und Gebühren ein. Der Fantasie sind bedingt durch leere Kassen keine Grenzen gesetzt.
Trex hat geschrieben:Wie wir wissen gab es das alles schon einmal, in der ein oder anderen Form.
Nur: mittlerweile hat sich auch die Gesellschaft geändert, wir glauben nicht mehr an einen "Gott - oder Hosenanzugsgöttin" die sowohl Staat als auch Kirche repräsentiert ... keiner würde aus "Vaterlandsliebe" mehr in den Krieg ziehen.
Dachten unsere Ur-Ur-Großväter nach dem Ersten Weltkrieg auch. Im Zweiten waren sie dann auch wieder an der Front.
Trex hat geschrieben:Die Frage die mich eigentlich umtreibt: Betongold vs. phys. Gold im Tresor?
Wieso nicht beides?
Trex hat geschrieben:PS: was haltet Ihr von folgendem Investment: Eigentumswohnungen im Alters/Pflegeheim? Die könnte man bis zum Eigenbedarf gut vermieten, ist es dann bei einem mal selbst soweit, aufgrund Eigenbedarf auch wieder unproblematisch kündigen ... und sich mit den (unter den Koordinaten XY,YX) vergrabenen EM`s einen ruhigen Lebensabend zu gestalten.Gruß
Kein schlechter Gedankengang. Jedoch sind da sicherlich einige Punkte mehr zu beachten, als bei einem reinen ETW - Kauf zur Selbstnutzung oder Vermietung.

Was ist, wenn dem Betreiber eines Alten- und Pflegeheimes die Zulassung entzogen wird?

Ich kann mir vorstellen, dass hier die Rückstellungszahlungen auch höher ausfallen werden, als bei einem 6-8 Parteienhaus. Die Abnutzung dürfte weitaus höher liegen. Und ob man da eine Eigentümerversammlung durchführen wird?
Weisheit erwerben ist besser als Gold und Einsicht erwerben edler als Silber - Sprüche 16,16 Bibel
(daran sollte man sich häufiger mal besinnen)

Beitrag 19.11.2011, 14:10

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
in Balungsgrebiete wie Bärlin , sind Garagen und Stellplätze interessant :idea:

gerade in der Stadt ,wo die MenschenSchliessfächer keine Parkplätze haben/finden ............................ smilie_02

hatte Heuer Besuch ............ der vermietet Garagen , ....................... bin ja bald umgefallen

was der mir so erzählt hat .................. ,dieser böse Kapitalist smilie_02

allerdings erzählte er mir auch das er GaragenNomaden bzw. ein verschwundenen Nichtzahler hat

welcher ein alten Trabant zu stehen hat , (Notöffnung mit Bilder usw.....)

Hauptsache es ist kein Nazi ,der sich wieder verstecken lässt 13Jahre so wie der/die aus Thüringen

was gerade aktuell über die Bildschirme flattert (grins)

.............. wer's glaubt .........................

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 19.11.2011, 15:12

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Datenreisender hat geschrieben:
simones hat geschrieben:Frage : was passiert, wenn Du auswandern möchtest, nach Südamerika, mit einem Kilo Gold???
Gegenfrage:
Was passiert, wenn ich mit dem Fahrrad/dem Zug/dem Auto ins benachbarte Ausland fahre?
In meinem Portemonnaie jede Menge Kleingeld, mit darunter 1/10 Unze oder 1/4 Unze Krugerrand ...
Da kann nix passieren, der Geldbeutel ist voll mit Euros und schweizer Fränkli.
Der Fahradrahmen gefüllt mit EM Münzen, man selbst als Penner mit entsprechendem Penneroutfit und Persilkarton, da will keiner was von dir und schon biste drüben und ein reicher Mann. smilie_21 smilie_16 smilie_49
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 24.11.2011, 11:17

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
Die Goldkonfiskation in den USA: Mythos und Wirklichkeit

http://www.propagandafront.de/192170/di ... hkeit.html

Beitrag 24.11.2011, 11:45

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Knipser hat geschrieben:Die Goldkonfiskation in den USA: Mythos und Wirklichkeit
...
Ganz interessante Rechnung, die da aufgemacht wird. Dass hinter all dem (und natürlich ziemlich offen in totalitären Systemen) die Umverteilung von wirklichen Werten "von unten nach oben" steht, ist allerdings keine wirklich neue Erkenntnis.

Ein klitzekleines bisschen misstrauisch werde ich überdies immer, wenn superreiche Kapitalisten und ausgewiesene "Schergen" des Systems als Zitatgeber für die notwendigen Grundlagen der Freiheit und des Wohlstandes für die Allgemeinheit herangezogen werden ... das hat irgendwie ein "Gschmäckle". Man zitiert ja auch nicht "Gutti" wenn man die Grundlagen zu Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten darlegen möchte ;-)
Andere gibt es schon genug

Beitrag 24.11.2011, 11:59

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Ladon hat geschrieben:Man zitiert ja auch nicht "Gutti" wenn man die Grundlagen zu Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten darlegen möchte ;-)
Oh doch. Entweder als prominentes Beispiel für einen Verstoß oder dafür, wie man mit damit durchkommt.

smilie_01 Ich liebe dieses Land ... man muss nur entweder reich, prominent, Politiker oder Adeliger sein (oder eine beliebige Kombination davon) und kommt mit allem durch - Lügen, Falschaussagen Parteispenden, Bestechung, Betrug, Drogen,Steuerhinterziehung (ohja, selbst damit), etc. Dafür bekommt man dann kostenlose PR, ein wohlmeinend-erzieherisches "DuDuDu" und die garantierte kameradschaftliche Vergesslichkeit aller Entscheidungsträger in diesem Land, die bislang froh sind, noch nicht selbst erwischt worden zu sein.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 24.11.2011, 13:23

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Das ist das schäbige Geheimnis der Tiraden gegen Gold seitens der Wohlfahrts-Etatisten.

aus: "Die Goldkonfiskation in den USA: Mythos und Wirklichkeit"
"Wohlfahrts-Etatisten" smilie_18
Und was ist das schäbige Geheimnis der Tiraden gegen die Sozialschmarotzer der "was auch immer"? smilie_43
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 24.11.2011, 13:50

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
thEMa hat geschrieben:...
"Wohlfahrts-Etatisten" smilie_18
Und was ist das schäbige Geheimnis der Tiraden gegen die Sozialschmarotzer der "was auch immer"? smilie_43
Genau! Du bist etwas direkter als ich ;-) Bei solchen "Belegen" muss man eben AUCH misstrauisch werden!
Andere gibt es schon genug

Beitrag 24.11.2011, 14:19

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Ladon hat geschrieben:Ich liebe dieses Land ... man muss nur entweder reich, prominent, Politiker oder Adeliger sein (oder eine beliebige Kombination davon) und kommt mit allem durch
Ich glaube, das ist evtl. notwendig, aber nicht hinreichend.
Frag mal den guten Herrn Würth (reich, prominent und erfolgreich)...
Ich denke eher, Du musst die richtigen Beziehungen haben, dann kommste mit allem durch.
Schau Dir doch mal unseren aktuellen Wirtschaftsminister an: Der war nicht reich, nicht prominent und schon gar nicht adlig. Ahnung hat er zudem auch keine. Trotzdem ist er Universal-Minister geworden.

Ping :mrgreen:

Antworten