Neue Serie: 12 Labors of Hercules 1 Oz und 5 Oz

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 05.10.2014, 13:44

marc.roessler
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2014, 05:28
Wohnort: Germering
Es gibt seit geraumer Zeit eine neue Münzserie mit Bezeichung "12 labors of Hercules" (Provident Metals). Die erste Münze der Reihe (The nemean lion) ist m.E. sehr gut gelungen. Es sollen künftig noch 11 weitere Münzen herausgegeben werden. Seit kurzem gibt es diese bislang nur in 5 Oz erhältliche Münze auch als 1 Oz-Version.

Gerne würde ich diese Reihe sammeln, finde jedoch keinen deutschen Händler (nur aus den USA), der die Münzen zu einem akzeptablen Preis verkauft (muss ja kein Schnäppchen sein, aber zumindest fair). Man muss ja auch die Portokosten berücksichtigen ...

Wer hat zusätzliche Informationen zu dieser Reihe ?
Weiß jemand Rat, wie man hier regelmäßig an die Münzen kommt ?

Danke für Eure Rückmeldungen
Marc Rößler

Beitrag 05.10.2014, 15:52

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 07.10.2014, 07:09

marc.roessler
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2014, 05:28
Wohnort: Germering
Danke sehr !

Beitrag 07.10.2014, 10:37

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Da kein Nennwert auf den "Münzen" stehen, sind dies Medaillen oder Münzbarren. smilie_16
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 07.10.2014, 17:44

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Eben, @Hamster!

GUTE Bullioncoins in allen Ehren - aber wenn schon ein antik-mythologisches Motiv, dann bitte wirklich antik.

Weil oben der Nemaeische Löwe erwähnt wurde - schaut mal hier, wie sowas dann ausieht:
a) griechisch: http://www.acsearch.info/search.html?id=149861
b) römisch: http://www.acsearch.info/search.html?id=1426493
(Zum Vergrößern die Bilder anklicken.)

Quizfrage: Was ist schöner? Dieser moderne Kitsch, oder die richtig alten Sachen?!? smilie_08

smilie_24
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 07.10.2014, 19:07

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
„Is that you, John Wayne? Is this me?“
Zuletzt geändert von IrresDing am 08.08.2017, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 07.10.2014, 22:07

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Mithras hat geschrieben:...(Zum Vergrößern die Bilder anklicken.)
Quizfrage: Was ist schöner? Dieser moderne Kitsch, oder die richtig alten Sachen?!? smilie_08
smilie_24
Das Vergrößern geht nur,wenn eine Anmeldung erfolgt ist...
Die Münzen sind ja auch schon gut und besser erkennbar.
Die Fragestellung vom lieben Onkel "Sonnengott" bitte janz jelassen nehmen,
da ein Vergleich sich ja schon wejen der Historie verbietet.
Icke mag den modernen "Kitsch" (s.o.)auch eher selten.
Dazu kommt die Spezifik der modernen Medaillen--und auch noch die Gefahr,
daß es dazu in D. keinen Markt geben wird.
@IrresDing:
Ja,auch eine tolle Münze...eben nur etwas langweiliger gegenüber den beiden
Beispielen aus der Antike smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 08.10.2014, 08:03

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1937
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Also ich finde das Teil jetzt nicht mal so übel, da gibt's hässlicheres (di UK Lunare z.B.). Wirklich cool wäre es allerdings, wenn man statt der modernen Gestaltung das Münzbild der antiken Vorlage genommen hätte (Mithras' grichische Variante wär mein Favorit). smilie_09

'ne Medaille bleibt's trotzdem. Was bedeutet: Kein Sammlermarkt, auch keine Bullionware, im Wiederverkauf wahrscheinlich nur Schmelzpreis zu erwarten. Ergo mit knapp 24,50 EUR die Unze zu teuer.
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 08.10.2014, 16:33

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 29.02.2012, 15:11
Wohnort: Karlsruhe
Was für mich ebenfalls dagegen spricht ist, dass die Münzen im Abstand von einem Monat ausgegeben werden. Also entweder man macht das jährlich oder alle auf einmal. Das is ja ne Portobelastung des Grauens.

Beitrag 08.10.2014, 17:21

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 11.10.2013, 17:57
EM-Hamster hat geschrieben:Da kein Nennwert auf den "Münzen" steh{t}*, sind dies Medaillen oder Münzbarren. smilie_16
* meine Änderung

Zum ersten Teil der Aussage: Zustimmung

Zum letzten Teil der Aussage: Widerspruch

Das Kennzeichen von Münzbarren ist notwendig das Nominal - sonst wäre es ein Barren und kein(e) Münz(e)-Barren. Dann wären früher auch 19% MwSt fällig gewesen.

Gruß an den EM-Hamster

smilie_24

Beitrag 09.10.2014, 10:22

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
smilie_08

Auf Sovereigns oder Libertads steht aber doch auch kein Nominal - und trotzdem sind's Münzen.

Ich dachte immer es sei das Attribut ein "offizielles Zahlungsmittel" zu sein, das eine "Münze" definiert ... egal was drauf geprägt ist.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 09.10.2014, 11:09

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:smilie_08
Auf Sovereigns oder Libertads steht aber doch auch kein Nominal - und trotzdem sind's Münzen.
Ich dachte immer es sei das Attribut ein "offizielles Zahlungsmittel" zu sein, das eine "Münze" definiert ... egal was drauf geprägt ist.
Gibt noch viel mehr Münzen ohne Nominal...
Dein "Dachten" ist bestimmt ironisch gemeint...da es ja für die
"offiziellen Zahlungsmittel" tatsächlich die entsprechenden Gesetze gibt.
Meine Kurzfassung:
Münzen sind (oder waren) offizielle Zahlungsmittel,Geldscheine auch.
Ergänzung:
In D. gibt es NUR ein einziges offizielles Zahlungsmittel...
BARGELD in FORM von Scheinen und MÜNZEN
smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 09.10.2014, 11:47

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Danke für die Korrektur! Ich hatte vornehmlich den Münzbarren im Blick, wiewohl auch für den das Kriterium des offiziellen Zahlungsmittels gilt. Meine Version war somit eindeutig zu ungenau (und wohl nicht durchdacht).

Beitrag 09.10.2014, 16:24

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
Ja,auch eine tolle Münze...eben nur etwas langweiliger gegenüber den beiden
Beispielen aus der Antike
T.
Was möchtest du mir damit nur sagen... :?:
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 09.10.2014, 16:38

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Vielleicht war das im Sinne "Allen Leuten recht getan..." gemeint... smilie_08

Geschmäcker sind eh individuell - und die Argumente, die ganz abseits vom Stil gegen das Zeug sprechen, wurden oben schon ausführlich genug genannt! smilie_24
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 09.10.2014, 20:49

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
Also ich find das Motiv des Nemaeischen Löwens blöd.
Denn da ist ja aus Prinzip niemals ein Bogen abgebildet.
Und ich mag Bögen und Abbilder von Bögen und Münzen mit Abbildern von Bögen.
z. B. diese Münze hier:

Revers einer Bronzemünze des Philetairos, Mysien 282 - 263 v. C.


Grüße
Nacanina

Bild
* ---- Datenschutz--- *

Antworten