Aufbewahrung von Münzen

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 04.11.2013, 20:22

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
Da ist ein Tip zur Aufbewahrung von Münzen : Im Rohr und Munitionsschachteln

--> http://de.nachrichten.yahoo.com/kurz-vo ... 50409.html

warum kann ich so was nicht finden ? smilie_28

Beitrag 08.11.2013, 17:10

Hobbit
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 20.07.2011, 11:57
Hallo zusammen,

Erfahrungen hierzu wird wohl noch keiner haben, aber was haltet ihr von den "revolutionären" Münzkapseln von Leuchtturm?

Meint ihr die taugen was und beugen vielleicht sogar den kanadischen Milchflecken vor?

http://www.leuchtturm.com/epages/leucht ... 81/DE_2573

Gruß
Hobbit
Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können

Beitrag 08.11.2013, 20:51

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
@Hobbit,

hört sich interessant an, aber ich glaube nicht, daß man damit die Milchfleckenpest beseitigen kann. Keiner weiss so richtig wo die Milchflecken herkommen und wie sie entstehen und die RCM hat kein Interesse das zu verhindern. Die sind der Meinung das Flecken auf Bullionmünzen nicht den Wert der Münze beeinflussen.


Kann vielleicht bei dem Preis :twisted: zur Verhinderung von Patina führen, aber gegen Milchflecke glaube ich nicht smilie_18

Beitrag 08.11.2013, 21:18

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Plutos hat geschrieben:@Hobbit,hört sich interessant an, aber ich glaube nicht, daß man damit die Milchfleckenpest beseitigen kann. Keiner weiss so richtig wo die Milchflecken herkommen und wie sie entstehen und die RCM hat kein Interesse das zu verhindern. Die sind der Meinung das Flecken auf Bullionmünzen nicht den Wert der Münze beeinflussen.
Kann vielleicht bei dem Preis zur Verhinderung von Patina führen,
aber gegen Milchflecke glaube ich nicht smilie_18
Zum ersten Teil: Milchflecke sind interne Reaktionen,die dann auf der Oberfläche zu sehen sind-da ist JEDE Kapsel rausgeschmissenes Geld.
BLAU: Silber DARF Patina bilden... smilie_16
Kapseln nur bei "bloß nicht mit den Fingern anfassen"...
Da reichen auch die Normalos.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 08.11.2013, 21:34

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Korrekt. Eine hübsche Patina ist für einen Sammler eher wertsteigernd.

UND: Diese neuen Leuchtturmkapseln (50x50mm) sind potthässlich. Habt ihr die mal vor euch liegen gehabt? Auf den Fotos sieht es immer nach schwarzem Schaumstoff aus, das da um die Münzen rum ist. Ich hab diese normalen Quadrums mit dem schwarzen Schaumstoff selbst auch. Aber das ist ein Fehler. Nicht umsonst ist die Verpackung der "Neuheit" (in den USA längst bekannt) in braun gehalten.

Der Schaumstoff ist nämlich nicht schwarz, noch nicht mal glatter Schaumstoff. Sondern es erinnert an ein Stück braunes Kunstleder, das ohne weiteres gut in Opas Wehrmachtssammlung passt! Das Zeug ist potthässlich. Wer es in den Händen gehalten hat, legts schnell wieder weg.

LG
smilie_06

Beitrag 09.11.2013, 11:10

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
Titan hat geschrieben: Zum ersten Teil: Milchflecke sind interne Reaktionen,die dann auf der Oberfläche zu sehen sind-da ist JEDE Kapsel rausgeschmissenes Geld.
BLAU: Silber DARF Patina bilden... smilie_16
Kapseln nur bei "bloß nicht mit den Fingern anfassen"...
Da reichen auch die Normalos.
T.
Mein lieber Titan,
da sind wir ja wieder fast einer Meinung, nur habe ich nichts gegen eine schöne Silber-Patina. Das gegen das Anlaufen hat ja der Hersteller der Kapseln geschrieben und nicht ich. Selbst mir ist bekannt, daß eine schöne Patina bei älteren Sammlermünzen durchaus gewünscht ist und auch gut aussieht (wenn sie echt ist, nicht die künstlich gezüchteten).
IrresDing hat geschrieben: Diese neuen Leuchtturmkapseln (50x50mm) sind potthässlich
Da bekommst Du einen dicken smilie_01 Die sehen wirklich nicht schön aus, obwohl ich die noch nicht in echt in der Hand gehabt habe.

..und dann noch der Preis...brrr smilie_18

Beitrag 09.11.2013, 16:35

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Plutos hat geschrieben: Mein lieber Titan,da sind wir ja wieder fast einer Meinung,...
Wie komme Icke zu der Ehre "mein lieber Titan" smilie_08
Mein Satz oben ist doch ganz klar mit Deiner Meinung auf einer Linie smilie_01
Ich besitze solche schicken Münzen....oh,die haben heftige Preise.
Die "Silberlinge" vom Kaiserreich,von Antike ganz zu schweigen.
Darauf einen edlen Tropfen-auch mit "Patina" smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 10.11.2013, 12:58

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Hallo,ich benutze für die nicht sooo wertvollen Münzen Salbenkruken aus der Apotheke.Gibts in vielen Größen und sind nicht teuer.Vieleicht ein Doppelpost,aber ich hab jetzt nicht die Muse den ganzen Trööt zu lesen.Schönen Restsonntag
Grüsse!!

Beitrag 29.12.2013, 21:59

Loraley
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 25.11.2013, 14:33
Wie steht es denn um die Lagerung und vor allem Reinigung von antiken Münzen. Ich persönlich bin noch eine blutige Anfängerin in der Welt der Münzen und besitze aktuell noch keine Münzen die man als "antik" bezeichnen könnte. Allerdings reizen mich alte Münzen sehr. Mich fasziniert einfach die "Geschichte" und die historischen Ereignisse die so eine Münze durchlaufen hat, bis sie dann schlussendlich in meinen Händen gelandet ist. Dieses Gefühl finde ich einfach toll. Ein Stück Geschichte in meinen Händen.

Nun wie dem auch sei ;) , wie unterscheidet sich denn die Lagerung von antiken Münzen von der Lagerun von neueren Stücken. Bzgl. Reinigung hätte ich immer große Furcht die Patina zu entfernen und somit ein Stück Geschichte wegzuputzen... Daher wäre ich da eher vorsichtig. Also wie pflege ich diese dann am besten?

Wo ich schon mal bei meiner Fragestunde bin - eine Frage brennt mir schon seit langem auf der Pelle, bzw. ist mir nicht gänzlich klar: bei den antiken Münzen die von diversen Shops angeboten werden (zB hier: http://www.mdm.de/historische-muenzen/antike-muenzen ) frage ich mich immer wo diese bezogen werden? Wo bekommen die Shops die antiken Münzen her? Kaufen die meisten Shops auch Münzen an? Vielleicht ist das ja eine sehr blöde Frage aber ich frage mich das schon lange. :?:

Liebe Grüße an alle und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Beitrag 29.12.2013, 22:41

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Hallo Loraley,

mit dem Link hat Du Dir natürlich zielsicher den "suboptimalsten"Weg ausgeguckt Dich dem Thema Antike zu nähern.

Über "sixbid"sind beispielweise vernünftige Auktionshäuser gelistet.
Händler findest Du bei "vcoins".

Woher also stammen die Stücke?

Sie werden seit etlichen Jahrhunderten gesammelt und so ist ein nicht ganz unbeträchtlicher Markt entstanden.
Laß die Finger von den sogenannten "Ungereinigten".Das ist -insbesondere bei einer bestimmten Auktionsplattform-fast ausschließlich eine Umschreibung für Schrott.

Zur Info sei Dir noch eben das Numismatikforum (oder das Numismatikcafe) angeraten.Hier geht es dann doch eher um Material oder bestenfalls um Numismatik der letzten 200 Jahre.

Beitrag 29.12.2013, 22:42

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Ich persönlich bin noch eine blutige Anfängerin in der Welt der Münzen und besitze aktuell noch keine Münzen die man als "antik" bezeichnen könnte
Ich gebe dir einen ganz anderen Tipp und zwar fürs Internet

denken denken denken

Wir hatten hier kürzlich erst so eine Heldin, die nette Angaben machte und einen auffälligen Usernamen hatte, einmal bei Google eingegeben und schon kam der Name und der Beruf und sogar ein Bildchen der Dame zum Vorschein.

EM ist Vertrauenssache, oder ist das für dich nicht so? Internet ebenfalls, man sollte NIE überall denselben Usernamen verwenden, schon überhaupt nicht, wenn er so auffällig ist wie deiner.

Ich könnte dir gleich ne ganze Story zu deiner Person erzählen, am besten Account löschen lassen und noch mal von vorn.
res ipsa loquitur

Beitrag 29.12.2013, 23:19

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
@ Loraley
Da muss ich smilelover recht geben. Fang von vorne an. neuer account, neuer nick, anonymeres Auftreten. Ich habe mit meinen rudimentären IT-Kenntnissen einiges heraus gefunden. Und smilelover ist ein wahrer Könner was so etwas betrifft.
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 30.12.2013, 10:18

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
@Smilelover
Das wäre besser als PN gekommen.
Da verstehe ich Dich nu garnicht.
Grüsse!!

Beitrag 30.12.2013, 10:48

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2900
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ich muss gestehen, dass ich nie Usernamen google.

Nur, wenn ich drauf aufmerksam gemacht werde smilie_20

Auch muss es ja nicht unbedingt, der/diejenige User(in) sein. Wenn ich lifesgood google, finde ich eineFacebook-Seite und eine Bilderseite mit lifesgood. Beide haben nichts mit mir zu tun.

lifesgood

Beitrag 30.12.2013, 11:09

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Ich bin z.B. parallel im Numismatikforum aktiv. Zugegebenermaßen sogar mit Doppel-Account (weil ich Geschäftliches und Privatleben auch in Internetforen aus Prinzip ganz strikt trenne). Dort ist im Antiken-Bereich ein gewisser "Mithras" zugange. Der hat zwar ebenfalls viel Ahnung von antiker Numismatik, aber absolut gar nix mit mir zu tun.... :)

Wissen möchte ich jedoch schon recht gern, welchen Unsinn "frau" :wink: über mich zusammengegurgelt hat.... smilie_07
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 30.12.2013, 11:17

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
dirty old hat geschrieben:@Smilelover
Das wäre besser als PN gekommen.
Da verstehe ich Dich nu garnicht.
Wir sind hier ja nicht im Kindergarten. Von Menschen, die sich mit Anlagemetallen beschäftigen, erwarte ich ein gewisses Niveau.

Ich schreibs öffentlich, einmal um noch so ein paar anderen die Augen zu öffnen und zum anderen wegen dem nicht zu unterschätzenden öffentlichen Aspekt, es schadet nie, wenns mal etwas blamabel ist für denjenigen, wäre auch bei Kindern so, ist aber in unserer Weichspül-und Heile-Welt-Erziehung etwas untergegangen.



Zum Google-Effekt, wenn Posts es geradezu herausfordern ob ihrer Naivität, dann ist es oft lustig, was noch so dabei herauskommt. Die Leute sollten immer dran denken, dass sie sich in einem Forum öffentlich positionieren.

Wir hatten hier so einen "absolut anonym" Spezialisten, der aber schon mal von seinem Beruf erzählt hat und seiner Großstadt, die ihm wohl Anonymität vorgaukelt, aber da kam bei der Suche mit dem Usernamen und der Stadt gleich als Erstes das Büro und der volle Name mit Telefonnummer. Da habe ich nicht öffentlich drauf hingewiesen.


Usernamen wie "lifesgood", K, dirty old oder mein eigener wären eine echte Herausforderung, da reicht der Username allein nicht, da braucht man mehr Informationen, die User aber oft und gerne in Posts geben, wenn sie sich mal wieder so richtig ordentlich präsentieren wollen mit ihrem Kleingeist vor anderen, diese Spezies findet sich im Schwesterforum, unglaublich, was man bei Leuten mit ein paar hundert Posts und etwas Fantasie beim Googeln so findet.

Der größte Lacher ist dann, wenn sich diese in threads über die NSA tierisch aufregen über die technischen Möglichkeiten und Angst haben, bald ausspioniert zu werden. smilie_11

Sorry für die Häme, aber bei offensichtlicher Blödheit von Erwachsenen, die auf S.de meistens mindestens 40 sind und die sich für die Größten halten, kann ich mich kaum beherrschen.

Ist hier auf Gold.de zum Glück anders und dieser Post für manchen ein Nachdenken wert.
res ipsa loquitur

Beitrag 30.12.2013, 11:46

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Mithras hat geschrieben:Ich bin z.B. parallel im Numismatikforum aktiv. Zugegebenermaßen sogar mit Doppel-Account (weil ich Geschäftliches und Privatleben auch in Internetforen aus Prinzip ganz strikt trenne). Dort ist im Antiken-Bereich ein gewisser "Mithras" zugange. Der hat zwar ebenfalls viel Ahnung von antiker Numismatik, aber absolut gar nix mit mir zu tun.... :)

Wissen möchte ich jedoch schon recht gern, welchen Unsinn "frau" :wink: über mich zusammengegurgelt hat.... smilie-07
möchtest du nicht, wp n., 404 hilft nicht immer smilie_16
res ipsa loquitur

Beitrag 30.12.2013, 21:57

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Nja Aeon,

FALLS Sie das nun ist schaut das Madel doch recht hübsch aus. :mrgreen:

pourqui pas....

Beitrag 31.12.2013, 14:43

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Wieso ist jetzt Aeon involviert??
:shock:

Guten Rutsch
Grüsse!!

Beitrag 31.12.2013, 17:19

Loraley
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 25.11.2013, 14:33
smilelover hat geschrieben:
Ich persönlich bin noch eine blutige Anfängerin in der Welt der Münzen und besitze aktuell noch keine Münzen die man als "antik" bezeichnen könnte
Ich gebe dir einen ganz anderen Tipp und zwar fürs Internet

denken denken denken

Wir hatten hier kürzlich erst so eine Heldin, die nette Angaben machte und einen auffälligen Usernamen hatte, einmal bei Google eingegeben und schon kam der Name und der Beruf und sogar ein Bildchen der Dame zum Vorschein.

EM ist Vertrauenssache, oder ist das für dich nicht so? Internet ebenfalls, man sollte NIE überall denselben Usernamen verwenden, schon überhaupt nicht, wenn er so auffällig ist wie deiner.

Ich könnte dir gleich ne ganze Story zu deiner Person erzählen, am besten Account löschen lassen und noch mal von vorn.
Oha. Wenn ich also richtig verstehe, erachtest du meinen Post und die darin enthaltenen Fragen für derart "peinlich", dass du ernsthafte bedenken hast, jemand in der fernen oder nahen Zukunft könnte ihn "gegen mich verwenden"? ;)

Vielen dank für den Tipp, allerdings werde ich auch in Zukunft um keine Frage verlegen sein, mag diese in deinen Augen noch so "peinlich" sein. Ich bin sicher es wird sich auch dann jemand meiner Unwissenheit erbarmen.

Guten Rutsch.

Antworten