Versicherung für Edelmetall Gold

Hier können Fragen zum Forum und den Forums-Funktionen gestellt und Probleme gemeldet werden

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 01.12.2011, 21:56

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 433
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo jugoslawe
wenn Du deine Goldmünzen "versilberst" hast Du cash in der Tasche und bist deine Fleckenprobleme los.
Die 500 EURO-Scheine wirst Du auch mit Flecken überall los.
Das ist ein besserer Weg als Geld für eine teure und unsinnige Versicherung auszugeben,die sich im Schadensfall
vor der Bezahlung drückt.Du hast dann nach Ansicht des Versicherers z.B. die Münzen nicht richtig gelagert oder ähnliches

Beitrag 02.12.2011, 09:07

Jugoslawe
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.09.2011, 08:54
Wohnort: Minden
Eifelwolf hat geschrieben:Hallo jugoslawe
wenn Du deine Goldmünzen "versilberst" hast Du cash in der Tasche und bist deine Fleckenprobleme los.
Die 500 EURO-Scheine wirst Du auch mit Flecken überall los.
Das ist ein besserer Weg als Geld für eine teure und unsinnige Versicherung auszugeben,die sich im Schadensfall
vor der Bezahlung drückt.Du hast dann nach Ansicht des Versicherers z.B. die Münzen nicht richtig gelagert oder ähnliches
1000% deiner Meinung smilie_01
Wer den Para nicht ehrt, ist des Dinars nicht wert.

Beitrag 02.12.2011, 14:02

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Eine Versicherung ist grundsätzlich erst mal ein Geschäft für die Versicherung. Manche braucht man aber so wenig wie möglich. Die hier diskutierte Versicherung ist sicherlich nur aus der Sicht der Versicherung sinnvoll.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 06.12.2011, 23:41

edelbär
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 06.12.2011, 23:13
Gibt es eine Hausratsversicherung, die Edelmetallbesitz über 50TE absichert?

Antworten